Lukas Bärfuss

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 143 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 6 Leser
  • 23 Rezensionen
(17)
(29)
(23)
(15)
(5)

Lebenslauf von Lukas Bärfuss

Lukas Bärfuss ist ein schweizer Schriftsteller, der 1971 geboren wurde und unter anderem als Gärtner, Tabakbauer, Eisenleger, Dramaturg und Buchhändler arbeitete. Seit 1997 ist er jedoch als freier Schriftsteller tätig und fungiert als Lehrbeauftragter am Schweizerischen Literaturinstitut. Nach zahlreichen Theaterstücken erschien 2002 mit "Die toten Männer" sein Prosadebüt. 2014 ist sein aktueller Roman "Koala" erschienen, mit dem er auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 steht.

Bekannteste Bücher

Hagard

Bei diesen Partnern bestellen:

Koala

Bei diesen Partnern bestellen:

Stil und Moral

Bei diesen Partnern bestellen:

Hundert Tage: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

2012 Gedankenstriche

Bei diesen Partnern bestellen:

einspeisen

Bei diesen Partnern bestellen:

Hundert Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

Öl

Bei diesen Partnern bestellen:

Die toten Männer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schade für die gute Idee!

    Hagard
    variety

    variety

    30. July 2017 um 14:00 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Die ersten zwei Drittel verfolgt man nicht nur die Dame mit den Ballerinas, sondern auch den Protagonisten Philip - alles erzählt von einem unbekannten Ich-Erzähler. Auch wenn nicht viel passiert, möchte man unbedingt wissen, wer die Frau ist und wie es mit der Geschichte weiter geht. Wieso Bärfuss dann nach mehr als 100 Seiten plötzlich andere Themen aufgreift und so den Leser - oder zumindest mich - verwirrt, entzieht sich meiner Kenntnis und das hat meine Lesefreude drastisch verkleinert. Am Schluss war ich nur noch froh, das ...

    Mehr
  • Irritierende Obsession

    Hagard
    naninka

    naninka

    01. July 2017 um 09:36 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Philip lebt ein normales, erfolgreiches, geregeltes Leben. Irgendwann erfahren wir, dass er einen Sohn hat. Und wir erfahren, dass die beiden Frauen in seinem Leben die Sekretärin und die Tagesmutter sind. Aus dem nichts folgt Phillipp zwei Ballerinas. Über die Trägerin erfahren wir nichts, nicht einmal, wie sie aussieht. Der Schreibstil ist in der 3. Person gehalten, was die Geschichte sehr distanziert erscheinen lässt. Keine Emotionen, keine Nähe, ein trockenes sich ins Verderben stürzen.... Wir erfahren weder wieso, noch was ...

    Mehr
    • 6
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1526
  • wenn ein Moment das Leben verändert

    Hagard
    ulrikerabe

    ulrikerabe

    23. May 2017 um 22:17 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    [Hagard, Beizvogel, der zur Zeit der Gefangennahme das Alterskleid trägt.] aus www.deutsches-jagdlexikon.dePhilip ist erfolgreich, gewandt, gewieft. Für die Organisation hat er Vera, sonst hat er Belinda. Sein kleiner digitaler Freund hält ihn auf dem Laufenden, was sich in der Welt abspielt. Als ihm unerwartet ein Termin platzt, beginnt er aus einer Laune heraus eine Frau zu verfolgen. Sie ist ihm unbekannt, nicht mal ihr Gesicht wird er je zu sehen bekommen. Seine Beweggründe sind nicht nachvollziehbar. Schon bald werden seine ...

    Mehr
  • Die Jagd nach den Beinen

    Hagard
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    14. May 2017 um 14:21 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Der Anfang: »Seit viel zu langer Zeit versuche ich, Philips Geschichte zu verstehen. Ich will das Geheimnis lüften, das in ihr verborgen ist.«Der Schweizer Dramatiker, Essayist und Romancier wurde für seine Werke mehrfach ausgezeichnet: Mülheimer Dramatikerpreis (2005), Anna-Seghers-Preis (2008), Mara-Cassens-Preis (2008), Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung (2009), Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis, Sonderpreis (2009), Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster (2010), Kulturpreis Berner Oberland (2011), Berliner ...

    Mehr
  • Was hat Philip vor? Buchrezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Hagard
    AnneEstermann

    AnneEstermann

    28. April 2017 um 14:41 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Zur GeschichtePhilip folgt aus einer Laune heraus einer fremden, jungen Frau. Er kennt sie nicht, sieht sie auch nur von hinten, aber wie in einem Spiel sagt er sich: Geht sie dort entlang, folge ich ihr nicht weiter! Geht sie in die andere Richtung, spiele ich das Spiel noch eine kleine Weile weiter!  Was ihn bewegt, bleibt erst einmal unklar. Hat er sich womöglich verliebt? Ist er vielleicht doch ein Verrückter, ein Verbrecher? Doch bald merkt man, er scheint selber vor etwas zu fliehen ...Mein FazitLukas Bärfuss ist ein ...

    Mehr
  • Widersprüchliches Werk - Stilistisch gelungen

    Hagard
    KasiaJaeckel

    KasiaJaeckel

    25. March 2017 um 18:38 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Mit seinem Umschlagstext über eine scheinbar fast psychotische Entscheidung eines Verfolgers hatte mich das Buch im Buchladen in seinem Bann, also nichts wie los und ein Rezensionsexemplar bestellt.Was mich dann erwartete? Nun, zunächst ein Ich-Erzähler, der scheinbar allwissend über der angekündigten Hauptperson schwebt. Sorgenvoll ist sein Ton und mit vielen offengebliebenen Fragen leitet dieser die Geschichte um den Ausbruch Philips ein. Wir erwischen Philip anfangs in einer typischen Managersituation. Immer wieder mit seinem ...

    Mehr
    • 2
  • Da fällt einer aus seiner gewohnten Welt und der Autor kann ihn nicht daran hindern

    Hagard
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    20. March 2017 um 12:23 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Mehrfach wurde dem Rezensenten in den vergangenen zwei Jahren vom Wallstein Verlag mitgeteilt, dass sich das Erscheinen des neuen Romans „Hagard“ von Lukas Bärfuss leider verzögere. Nun liegt er vor, und wurde gleich für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 nominiert.Ein Ich-Erzähler, der an einer Stelle in der Mitte des Buches auch so etwas wie Rechenschaft abgibt über die Schwierigkeiten, die er zeitweise mit seiner Geschichte hatte, erzählt von einem Mann namens Philip, der eines Tages, obwohl er dringende Termine als ...

    Mehr
    • 2
  • Hält nicht, was es verspricht

    Hagard
    sar89

    sar89

    18. March 2017 um 22:05 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Die Ausgangslage beginnt spannend. Philip, ein Geschäftsmann, der sich selbständig gemacht hat, beschliesst einer ihm völlig fremden Frau zu folgen. Zuerst faszinieren ihn ihre blauen Ballerinas, dann ihre Grazie und ihre schlanken Beine. Schnell entwickelt er eine Obsession für die fremde Frau und vernachlässigt bewusst seinen Alltag und seine Verpflichtungen. Er lebt nur noch im Moment und wartet und verfolgt weiter die fremde Frau. Am Schluss ohne Schuh, Geld, Auto, Handy und Essen, fühlt Philip sich verfolgt und betritt die ...

    Mehr
  • Leider nicht

    Hagard
    Andrea_Stift-Laube

    Andrea_Stift-Laube

    03. March 2017 um 14:41 Rezension zu "Hagard" von Lukas Bärfuss

    Ein Buch, von dem ich mir so viel erwartet habe. Und dann hab ich es nicht einmal fertig gelesen, nur lustlos hin und her und vor und zurück geblättert. Aus einer sehr männlichen Weltanschauung heraus geschrieben, leider langweilig und, was mich am meisten stört: Der Autor macht es sich leicht. Er erzählt herunter. Das ist schon gute, literarische Schreibe, aber fesseln tut es mich nicht.

    • 2
  • weitere