Luke Delaney Für immer mein

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(11)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für immer mein“ von Luke Delaney

Als Louise am helllichten Tag verschwindet, weiß DI Sean Corrigan vom Morddezernat South London sofort, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Denn die Schatten seiner Vergangenheit machen ihn empfänglich für das Böse. So auch in diesem Fall. Obwohl Corrigan nicht eine Sekunde daran zweifelt, dass Louise gegen ihren Willen aus ihrer Wohnung verschleppt wurde, glaubt er, dass sie noch am Leben ist. Die Suche nach ihr läuft auf Hochtouren. Dann wird die Leiche einer Frau gefunden, die Louise zum Verwechseln ähnlich sieht. Ein Opfer von Louises Entführer? Die Zeit läuft Corrigan und seinem Team davon.

Total spannend und ein absoluter pageturner. Meiner Meinung nach wirklich zu empfehlen

— Sali118
Sali118

hat einige längen, ansonsten aber angsteinflössend genial!

— dieben
dieben

Das Buch lässt einem kaum Zeit zu atmen! Man kann es nicht aus der Hand legen! Unglaublich fesselnd!

— AllyMcCat
AllyMcCat

Insgesamt ein biß hen zu langatmig und blutig. Zum Schluß dann richtig gut:-)

— vormi
vormi

ein spannendes Puzzle, dass sich lohnt ,-)

— dieFlo
dieFlo

Spannend, das Buch hat Suchtpotential.

— Winterzauber
Winterzauber

wieder ein echter Pageturner

— harlekin1109
harlekin1109

Psychopath entführt junge Frauen und quält sie, meistens sehr spannend - nichts für schwache Nerven - nur für Liebhaber harter Thriller ...

— makama
makama

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehrfache Entführung und Mord

    Für immer mein
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    22. May 2016 um 18:21

    Als Louise am hellen Tag aus ihrem Haus verschwindet - Handtasche und Handy noch da, Auto weg -, schließt Kommissar Corrigan sofort, daß hier ein Verbrechen vorliegt. Intuition. Und er behält recht.Es bleibt nicht bei dieser einen Entführung, es kommen noch zwei weitere dazu. Immer nach demselben Strickmuster. Und dann kommt es zu Morden.Die Handlung ist durchgehend spannend, man hetzt nur durch die Seiten. Im Hintergrund schimmert ein gutes Stück Psychologie durch, aber nicht so aufdringlich wie sonst oft. Insgesamt sehr angenehm zu lesen, wenn auch vor allem am Anfang ziemlich brutal und unnötig detailliert beschrieben.Insgesamt eine sehr unterhaltsame Lektüre, vor allem der zweite Teil. Eine tiefere Aussage hat das Buch nicht, es ist reine Unterhaltung.

    Mehr
  • Pure Spannung und Nervenkitzel

    Für immer mein
    aftersunblau

    aftersunblau

    01. March 2016 um 15:39

    Luke Delaney / Für immer mein 5/5 Louise Russel wird am helllichten Tag aus ihrem Haus entführt und in einem Kellergewölbe in einem Käfig einer alten Farm gefangen gehalten. Der Täter hält die junge Frau für Sam, eine ehemalige Freundin. Als ihm klar wird das es sich nicht um die begehrte handelt, entführt er die nächste Frau und beginnt Louise zu quälen. DI Sean Corrigan vom Mordderzernat ermittelt in den Fällen und kommt mit seiner Gabe sich in den Täter hineinversetzen zu können und wichtige Details vorauszusehen schnell auf die richtige Spur, aber noch fehlt ihm das entscheidende Puzzleteil. Ér weiß das dem Täter sein Opfer immer schneller überdrüssig wird und ein Spiel gegen die Zeit beginnt. Luke Delaney ist das Pseudonym eines ehemaligen Detectives, der dann dem Criminal Investigation Departement zugeteilt wurde und dies merkt man jeder Zeile seines Buches an, denn er weiß ganz genau wovon er schreibt. Handlung und Gedankengänge sind sehr realistisch wiedergegeben und reißen den Leser von der ersten Seite an mit. Gekonnt lässt der Autor den Leser auch tief in die Seele des Mörders, den man von Beginn an kennt, blicken. Es störte kein bisschen dass man nicht raten konnte wer der Täter ist, mit seiner Art zu schreiben ist es Delany gelungen das Ganze so nur noch spannender zu machen. Bei 600 Seiten Büchern hat man manchmal die Befürchtung das die Handlung gestreckt wird, das war hier nicht der Fall und ich hätte noch weitere Seiten verschlingen können, ohne das auch nur ein Ansatz von Langeweile aufkommt. Dies war nach "Mein bist du" das zweite Buch von ihm das mich begeistert hat und so ist es schon sicher das ich auch den nächsten Fall von ihm verfolgen werde. 

    Mehr
  • Schonungslos und brutal

    Für immer mein
    Carol-Grayson

    Carol-Grayson

    13. January 2016 um 15:43

     Junge Frauen werden am helllichten Tag aus ihren Häusern entführt und tauchen wenige Tage später gefoltert und vergewaltigt als Leichen in einem Waldstück wieder auf. Sie alle sehen sich ähnlich und ganz offenbar versucht der Täter, eine ehemalige Freundin wieder in sein Leben zu holen, die er vergöttert hat. Doch die Richtige scheint nie dabei zu sein. Es dauert lange, bis Detective Corrigan das Muster des Psychopathen durchschaut, obwohl seine besondere Gabe, sich in das Denken eines Mörders hinein zu versetzen, ihm immer eine Hilfe ist. Trotz des sehr interessanten Ermittlerprotagonisten fand ich diesen Band etwas  langatmig geschrieben, da zu viele Nebenschauplätze eröffnet wurden. Die Erzählung insgesamt betrachte ich als schonungslos und brutal, wie der reale Polizeialltag auch. Leider konnte mich das Buch nicht so recht fesseln

    Mehr
  • Für immer mein

    Für immer mein
    vormi

    vormi

    13. December 2015 um 00:47

    Am hellichten Tag verschwindet eine junge Frau, Louise Russell, dieekt aus ihrer Wohnung. Der begabte Polizist Sean Corriganahnt sofort, das es sich nur um ein Verbrechen handeln kann. Die Suche nach ihr läuft auf Hochtouren. Als dann die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die Louise zum verwechseln ähnlich sieht, nimmt der Fall auf einmal ganz andere Konturen an. Handelt es sich gar um einen Serientäter? Was motiviert den Entführer und warum behält er die Frauen erst noch, bevor er sie umbringt? Viele Fragen und viel Arbeit, die damit auf das Team von Sean Corrigan zukommt... Nachdem ich den 1. Fall von Inspektor Corrigan sehr gerne gelesen Hbe, war für mich sehr schnell klar, daß ich auch den neuen Fall gerne lesen möchte. Beide Teile kann man auch sehr gut ohne den anderen lesen, wie so oft bei Thriller-Reihen, sie bauen nur sehr bedingt aufeinander auf. Aber mit diesem 2. Teil hatte ich doch einige Schwierigkeiten, bis ich gut im Thema war und mich die Story dann gepackt hat. Ich fand es teilweise zu langatmig und auch streckenweise sehr blutrünstig. Es ist natürlich auch schwer für die Autoren von Krimis und Thrillern, das lesende Publikum immer wieder in seinen Bann zu ziehen. Besonders bei Lesern wie mir, die schon seit Jahren bzw Jahrzehnten gerne und viele Thriller lesen. Was erwartet der Leser? Natürlich Spannung und man möchte immer wieder überrascht werden. Wie kann der Autor das erreichen? Nicht unbedingt mit besonders blutrünstigen Szenen. So genau möchte ich das nämlich gar nicht lesen, einiges sollte dann bitte doch der Fantasie überlassen werden. Zum Schluß hat mir das Buch dann wieder sehr gut gefallen. Da hatte es dann wieder alles, was ich mir von einem spannenden Bich erhoffe. Aber für den etwas langatmigen Beginn, der mich nicht so fesseln konnte, ziehe ich 1 Stern ab. Gute 4 Sterne also und Teil 3 würde ich wieder gerne lesen. In der Hoffnung, sofort gefesselt zu werden...

    Mehr
  • Ich bin gekommen, um dich nach Hause zu bringen

    Für immer mein
    misswinniepooh

    misswinniepooh

    03. December 2015 um 22:49

    Die junge Louise Russell verschwindet plötzlich spurlos mitten am helllichtem Tag aus ihrem Haus in einem Londoner Vorort. Zunächst denkt die Polizei, das Sie ihren Mann verlassen hat um ein neues Leben zu beginnen. Doch sie hat weder ihre Handtasche noch Handy mitgenommen. Als auch keinerlei Lösegeldforderung beim Ehemann eingeht, wird der Fall zusehends mysteriöser und er wird DI Sean Corrigan und seinem Team von der Mordkommission zur Aufklärung zugeteilt. Doch ist Louise Russell wirklich tot? Da Sean Corrigan über eine besondere Gabe verfügt, die ihn an Tatorten die tatsächlichen Ereignisse lesen lassen, und er sich in den Kopf des Täters hineinversetzen kann wie kein Anderer, wird ihm schnell klar, das Louise nicht freiwillig verschwunden ist. Sie wurde brutal entführt, doch was hat der Täter mit ihr vor? Als einige Tage später in einem nahen Waldstück die brutal zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden wird, denken zunächst alle das es Louise Russell ist. Doch die junge Frau die später als Karen Green identifiziert wird sieht ihr nur verblüffend ähnlich. Kurz nach dem Mord wird die nächste Frau Deborah Thompson auf die gleiche Weise aus ihrem Haus entführt wie zuvor Karen und Louise. Durch seine Gabe weiß Sean Corrigan mittlerweile, das der Täter nach einem genauen Zeitplan vorgeht, und nach diesem Plan wird Louise nicht mehr lange am Leben sein, und um genau das zu verhindern arbeitet DI Sean Corrigan und sein Team unter Hochdruck. Werden Sie den Entführer und Mörder noch rechtzeitig finden bevor er auch Louise ermordet? Diese Jagd nach dem Täter schildert der Autor in schnörkelloser und direkter Sprache. Die Stimmigkeit und Authentizität der Geschichte und ihrer Protagonisten entwickelt ihre ganz eigene Sogwirkung und der Spannungsbogen wird durch die wechselnde Perspektivenbeschreibung einmal aus Sicht des Täters und der Ermittler konstant hochgehalten, und man braucht besonders bei einzelnen bildhaften Szenebeschreibungen doch sehr starke Nerven. Leider wird in diesem zweiten Band der Serie um DI Sean Corrigan seine besondere Gabe des Tatorlesens und hineinversetzten in den Täter nicht ganz so gut herausgearbeitet und geschildert wie im ersten Band. Dennoch weiß der Autor als ehemaliger Detective des CID von was er schreibt, und so bekommt der Leser Einblick in die oft mühsame Polizeiarbeit. Ich kann diesen Thriller für Leute mit stabilen Nerven sehr empfehlen. Hilfreich für einige Details und Andeutungen wäre zum besseren Verständnis zwar die Lektüre des ersten Buchs: Mein bis du. Für den Fall selbst ist es aber nicht erforderlich, da die Geschichte in sich abgeschlossen ist.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. December 2015 um 17:12
  • sehr empfehlenswert

    Für immer mein
    dieFlo

    dieFlo

    In London geht er um - er entführt junge Frauen. Alle haben eines gemeinsam: sie haben kurze braune Haare und sie sind, nein nicht blau- sondern grünäugig. Warum? Wo  ist der Sinn, das Motiv?  Er gelangt in ihre Wohnungen und entführt seine Opfer - und die Polizei ist machtlos. Sie ist immer einen Schritt zu weit weg und ahnt den Zusammenhang nicht. Der leitende  Ermittler Sean ist im Rausch, er findet keine Ruhe, er will und muss den Fall lösen und während er grübelt, weiß der Leser wer der Mörder ist. Er eilt und hetzt und bracuht doch lange um zu erkennen, dass ... tja das verrate ich jetzt nicht.  Aber : es ist der 2. Teil einer Serie und ich kannte den ersten nicht, kann aber trotzdem sagen, dass es sich richtig gut gelesen hat. Mir fehlte der Band eins nicht, um diesen zu verstehen. Ich habe gebibbert, gezittert, gehofft und am Ende aufgeatmet und kann euch nur sagen:  echt empfehlenswert@dieflo, die auf mehr hofft

    Mehr
    • 3
    dieFlo

    dieFlo

    28. November 2015 um 17:12
    MeiLingArt schreibt Nach dieser Rezension inkl. Band 1 sofort besorgt! Du kannst einen aber auch neugierig machen! ;-)

    gern doch ,-)

  • Thriller pur!

    Für immer mein
    Igela

    Igela

    16. November 2015 um 14:11

    In London verschwindet die junge Louise aus ihrem Haus. Niemand hat etwas bemerkt oder gesehen. Detective Inspector Sean Corrigan und seine Kollegin Sally Jones sind überzeugt, dass Luise entführt wurde.Als in einem Wald eine Leiche gefunden wird fahren sie zu dem Fundort und rechnen damit nun die junge Frau gefunden zu haben.Doch weit gefehlt.Die Tote gleicht zwar Louise sehr ...doch sie ist es nicht. Kurz darauf wird eine Krankenschwester aus ihrem Haus entführt. Auch sie ähnelt der Toten und Louise sehr.Klar wird, dass ein Serientäter es auf den selben typ Frauen abgesehen hat! Dieses Buch hat mich völlig gefangen genommen. Obwohl der Täter und seine Lebensumstände dem Leser bekannt sind,rätselt man über die Hintergründe der Tat und kann zusehen, wie die Ermittler Puzzleteil um Puzzleteil zusammen tragen. Da man in klar strukturierten Bereichen einerseits die Ermittlungen verfolgen kann und anderseits dem Täter bei seinen Quälereien über die Schulter sieht, reisst die Geschichte emotional sehr mit. Der Täter ist total durchgeknallt und die Gefangenschaft der Opfer harte Thriller-Kost. Ekelgefühl und Gänsehaut inklusive. Als ein kleines Manko habe ich einige Ermittlungsergebnisse empfunden. Zuerst waren die Gedanken eines Ermittlers über den möglichen Täter sehr überzeichnet und an den Haaren herbei gezogen.Dann kam dazu ,dass derselbe Ermittler sich damit rühmt "mit unsichtbaren Antennen Kontakt mit anderen Sphären"(O-Ton) aufzunehmen und so die Ermittlungsergebnisse intuitiv "erarbeitet". Das war dann doch weit weg von jeder Logik und für mich zu konstruiert. Abgesehen von diesem Punkt ist das Buch jedoch sehr spannend, temporeich und Thriller pur!

    Mehr
  • 2. Teil der Serie

    Für immer mein
    Winterzauber

    Winterzauber

    05. November 2015 um 12:51

    Dies ist schon der zweite Teil rund um weiß DI Sean Corrigan vom Morddezernat South London. Ich habe den ersten nicht gelesen, obwohl es sich bestimmt lohnt und muss sagen, dass man alles gut versteht und folgen kann, ohne den ersten Teil zu kennen. Es geht um einen Täter, der junge Frauen entführt und gefangen hält, die kurze braune Haare haben und grüne Augen. Da sich der Täter durch einen einfachen Trick Zutritt zu den Wohnungen der Opfer verschafft und die Frauen anschließend in einem Verließ gefangen hält, kommt ihm die Polizei lange nicht auf die Schliche. Dies ist kein typischer Who dun it Krimi, der Täter ist dem Leser von Anfang an bekannt. Hier spielt die Polizeiarbeit eine große Rolle. Hauptcharakter DI Sean Corrigan ist gehetzt und bekommt während der gesamten Ermittlungen kaum Schlaf, da ihm die Zeit davonläuft. Am Anfang ist er der einzige, der bei diesem Vermisstenfall sofort an eine Entführung denkt.Getrieben ist er der Truppe immer einen Schritt voraus, was allerdings trotzdem lange nicht zum Täter führt. Ich will jetzt gar nicht mehr zum Inhalt erzählen, da ich nicht zuviel verraten möchte. Ich hatte am Anfang etwas Schwierigkeiten in die Geschichte einzusteigen, dann allerdings so ab Seite 50 konnte ich nicht mehr aufhören. Die Story hat mich gefangen genommen und ich habe gestern an meinem freien Tag Haushalt, Haushalt sein lassen und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich habe mit den Opfern gezittert, gehofft und gebangt, bin mit der Truppe auf Spurensuche gegangen und habe mich die ganze Zeit gut unterhalten gefühlt. Der Autor versteht es einen großen Spannungsbogen aufzubauen und diesen auch zu halten. Der Schreibstil ist super und flüssig und ich würde gern mehr lesen von dem Autoren und bin beim nächsten Teil wieder dabei.

    Mehr
  • Entführt von einem Psychopathen

    Für immer mein
    makama

    makama

    02. October 2015 um 09:25

    Ich bewerte hier das ganze Buch. DI Sean Corrigan hat einen neuen Fall - er soll das Verschwinden von Louise Russel klären, die am hellichten Tag verschwunden ist. Der DI hat sofort ein ungutes Gefühl und ahnt, dass mehr dahinter steckt, als eine einfache Entführung. Er soll recht behalten. Louise wurde von einem völlig durchgeknallten Psychopathen entführt, er sucht das Mädchen,Samantha (genannt Sam), das ihn als einzige in seiner Kindheit nicht gedmüdigt hat und auch teilweise mit ihm befreundet war. Thomas Keller, von der Mutter verlassen, aufgewachsen im Heim, von den Kameraden gedemüdigt, von den Erwachsenen missbraucht, ist ein schmächtiger, eher unauffällliger Typ, aber ist ist unberrechbar und quält seine Opfer fürchterlcih. Sein Beruf als Postbote verschafft ihm das nötige Vertrauen...... Louise ist nicht sein erstes und nicht sein letztes Opfer ..... er hält die Frauen in Käfigen gefangen - und wenn er feststellt, dass er mal wieder die Falsche hat - beginnt die Leidenszeit. Als eine Leiche gefunden wird, läuft DI Corrogan und seinem Team die Zeit davon...... Werden sie Louise noch rechtzeitig aus denFängen des Psychopathen befreien können? DI Corrigan hat diesmal neben seinem bewährten Team eine Kriminalpsychologin zur Seite, die ihm offiziell helfen soll den Fall lösen, aber ihre eigentliche Aufgabe besteht darein sein Vertrauen zu gewinnen und ihn zu analysieren...... Hinzukommt, dass DS Sylly noch nicht voll einsetztbar ist ..... sie leidet noch immer an den schweren Verletzungen, die ihr der Täter im letzen Fall zugeführt hat, äußerlich ist sie gesund, aber ihre Psyche spielt nicht mit..... In diesem Buch sind der Täter und seine menschlichen Abgründe bekannt, was aber an der Spannung nichts ändert. Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen, trotz einiger Längen und ich finde es reicht nicht ganz an den Vorgänger heran. Esist fast immer sehr spannend, das Finale hat mich etwa enttäuscht, aber ich habe meistens sehr gut unterhalten gefühlt und vergebe deshalb 4,5 Sterne, die ich auf 5 Sterne aufrunde.

    Mehr