Luke Rhinehart The Dice Man

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Dice Man“ von Luke Rhinehart

The cult classic that can still change your life!

Stöbern in Romane

Die goldene Stadt

Eine wunderbare Abenteuergeschichte über die Entdeckung von Machu Picchu. Hervorragend recherchiert, spannend und interessant geschrieben.

Daria87

Der Junge auf dem Berg

Eine herzzerreißende Geschichte darüber, was das Streben nach Macht mit einem kleinen Jungen anrichten kann.

Daria87

Liebe zwischen den Zeilen

Aufschlagen und eintauchen!

lesemaus1981

Dann schlaf auch du

Spannende, bedrückende Geschichte, gut erzählt, doch ohne das gewisse Etwas, das mich völlig vom Hocker gehauen hätte.

once-upon-a-time

Heimkehren

Beeindruckender Roman über die Geschichte einer Familie

striesener

Sommer unseres Lebens

Ein Sommer in Portugal

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Dice Man" von Luke Rhinehart

    The Dice Man
    variety

    variety

    19. November 2008 um 21:23

    Ich gebe es zu: Auch ich habe während der Lektüre gewürfelt..., nämlich, ob ich nach 30 Kapiteln weiterlesen soll oder nicht. Der Würfel hat mir gesagt "ja", und zwar weitere vier Kapitel. Das habe ich auch getan, brav wie ich bin. Trotzdem stellte sich kein richtiges Lesevergnügen ein, weshalb ich die Lektüre nach 250 Seiten (von 540...) abbrach. Die Ausgangslage war wirklich extrem spannend und herausfordernd. Rhinehart, ein Psychiater, entwickelt die Würfelmethode, um mehr Schwung in sein Leben zu bringen (und vielleicht auch Entscheidungsfindungen dem Würfel elegant abzuschieben). Was er dann aber so mit (und in) seinem Leben damit anfängt, langweilt rasch (auch wenn es teilweise sinnlich und erregend geschrieben ist) und ufert ausserdem in langen Abschweifungen in psychiatrische Gefilde ab. Mich hat er auf alle Fälle nicht wirklich mit seinem "Kultbuch" aus den 70er Jahren begeistern können. Schade eigentlich.

    Mehr