Nachtschwimmen im Rhein

von Luo Lingyuan 
2,8 Sterne bei6 Bewertungen
Nachtschwimmen im Rhein
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
TinaGers avatar

Völkerverständigung zwischen Federbetten. China und Deutschland bestaunen sich. Kurzweilige Lektüre.

Kritisch (2):
Anja_Levs avatar

die figuren wirkten auf mich irgendwie steif, die Sprache umständlich, nicht überzeugend

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nachtschwimmen im Rhein"

»Ich habe noch nie einen Schuh verloren, jedenfalls nicht auf der Straße. Erst als du neben mir gestanden hast in der U-Bahn.« ›Nachtschwimmen im Rhein‹ ist eine kleine Sammlung von Liebesgeschichten. Im Mittelpunkt stehen meist junge Frauen, die aus China nach Deutschland gekommen sind, um ihren Träumen ein wenig näher zu kommen und womöglich ihr Glück zu machen, vielleicht auch mit Hilfe der Männer, die ihnen begegnen. Es geht um ihre Sehnsucht nach Liebe in einer fremden Kultur, um die Integration in ein zunächst fremdes und kaltes Land, aber auch um Erotik, Vertrauen, Freiheit und Lust. Die Konflikte sind heftig und manchmal gewaltsam, aber der Glaube an die Möglichkeit des Glücks wird nie aufgegeben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423246293
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:177 Seiten
Verlag:dtv
Erscheinungsdatum:20.03.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    TinaGers avatar
    TinaGervor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Völkerverständigung zwischen Federbetten. China und Deutschland bestaunen sich. Kurzweilige Lektüre.
    Nachtschwimmen im Rhein

    Luo Lingyuan ist Chinesin. Ihre Liebesgeschichten sind durchwirkt von einem schimmernden Garn, das sich als das leise Annähern zweier Kulturen beschreiben lässt. Deutschland und China betasten und bestaunen sich in Lingyuans Kurzgeschichten. Sie verlieben und entlieben sich. Sie fühlen sich genauso voneinander angezogen, wie sie sich mit Verve abzulehnen in der Lage sind. Ein wogendes Bild der Völkerverständigung. Und das alles hüllenlos zwischen den Federbetten deutscher Schlafzimmer. Eine höchst kurzweilige Lektüre, die unterhaltsam ist, jedoch auf der Stelle steht. Eine kleine Momentaufnahme, könnte man sagen. Die Autorin besieht sich das Problem immer wieder von allen Seiten, doch was tun? Augen zu und durch? Das ist mir zu chinesisch. Aufschlussreich alle mal. Leseempfehlung für Freunde der Kulturverständigung.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Rebel_Hearts avatar
    Rebel_Heartvor 5 Jahren
    Anders, aber okay.

    Heute morgen habe ich - nachdem ich das Buch, zu dem die Rezension später folgen wird - in der Nacht aufgrund von Schlaflosigkeit durchgelesen habe, mir dieses Buch zur Hand genommen.

    In fünf kleinen Kurzgeschichten erzählt die Autorin 5 verschiedene Erlebnisse, die junge Chinesinnen in Sachen Liebe zeigen.
    Allerdings hat es so mit der Liebe, die man üblicherweise kennen sollte, wenig am Hut. Eher eine Mischung aus Pfluchtbewusstsein und Hoffnung, dass vielleicht doch noch alles gut werden könnte.
    Die eine oder andere Geschichte hat mir gut gefallen, eine andere davon wiederum gar nicht, dennoch ist es ein Buch, was für zwischendurch gut geeignet ist, für jeden, der nicht unbedingt ein Happy End haben muss.
    Im Nachwort wird von der Autorin erklärt, wie und warum sie sich dazu entschlossen hat, diese Geschichten zu schreiben, was sie damit bezwecken wollte und gerade das hat mich irgendwie ein wenig nachdenklich gemacht.
    Alles in allem, jedoch halte 4 von 5 Gänseblümchen hier durchaus für angemessen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cibo95s avatar
    Cibo95vor 8 Jahren
    Rezension zu "Nachtschwimmen im Rhein" von Luo Lingyuan

    "Nachtschwimmen im Rhein" ist eine Sammlung von frühen Erzählungen, die Luo Lingyuan noch chinesisch geschrieben hat und vor deren Übersetzung sie selbst zurückgeschreckt hat. Im Nachwort sagt sie, dass das Übersetzen aus dem Chinesischen sehr schwierig ist und sie es daher einem Übersetzer überlassen hat. Sie hat die Geschichten dann im Deutschen noch etwas überarbeitet. Mir haben die Geschichten ganz gut gefallen, doch kommen sie an die Erzählungen aus "Du fliegst jetzt für meinen Sohn aus dem fünften Stock" nicht heran. Hier wurden die Erzählungen direkt in deutsch geschrieben und den Unterschied merkt man m.E.
    Es geht in allen Geschichten um junge Chinesinnen, die in Deutschland leben und um die Liebe und um deren Verlust, teilweise sehr melancholisch ... aber nicht so, dass sie mir lange im Gedächtnis blieben.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Anja_Levs avatar
    Anja_Levvor 9 Jahren
    Kurzmeinung: die figuren wirkten auf mich irgendwie steif, die Sprache umständlich, nicht überzeugend
    bateman23s avatar
    bateman23vor 7 Jahren
    dzaushangs avatar
    dzaushangvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks