Luo Lingyuan Nachtschwimmen im Rhein

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nachtschwimmen im Rhein“ von Luo Lingyuan

»Ich habe noch nie einen Schuh verloren, jedenfalls nicht auf der Straße. Erst als du neben mir gestanden hast in der U-Bahn.« ›Nachtschwimmen im Rhein‹ ist eine kleine Sammlung von Liebesgeschichten. Im Mittelpunkt stehen meist junge Frauen, die aus China nach Deutschland gekommen sind, um ihren Träumen ein wenig näher zu kommen und womöglich ihr Glück zu machen, vielleicht auch mit Hilfe der Männer, die ihnen begegnen. Es geht um ihre Sehnsucht nach Liebe in einer fremden Kultur, um die Integration in ein zunächst fremdes und kaltes Land, aber auch um Erotik, Vertrauen, Freiheit und Lust. Die Konflikte sind heftig und manchmal gewaltsam, aber der Glaube an die Möglichkeit des Glücks wird nie aufgegeben.

Völkerverständigung zwischen Federbetten. China und Deutschland bestaunen sich. Kurzweilige Lektüre.

— TinaGer
TinaGer

die figuren wirkten auf mich irgendwie steif, die Sprache umständlich, nicht überzeugend

— Anja_Lev
Anja_Lev

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachtschwimmen im Rhein

    Nachtschwimmen im Rhein
    TinaGer

    TinaGer

    18. March 2014 um 12:28

    Luo Lingyuan ist Chinesin. Ihre Liebesgeschichten sind durchwirkt von einem schimmernden Garn, das sich als das leise Annähern zweier Kulturen beschreiben lässt. Deutschland und China betasten und bestaunen sich in Lingyuans Kurzgeschichten. Sie verlieben und entlieben sich. Sie fühlen sich genauso voneinander angezogen, wie sie sich mit Verve abzulehnen in der Lage sind. Ein wogendes Bild der Völkerverständigung. Und das alles hüllenlos zwischen den Federbetten deutscher Schlafzimmer. Eine höchst kurzweilige Lektüre, die unterhaltsam ist, jedoch auf der Stelle steht. Eine kleine Momentaufnahme, könnte man sagen. Die Autorin besieht sich das Problem immer wieder von allen Seiten, doch was tun? Augen zu und durch? Das ist mir zu chinesisch. Aufschlussreich alle mal. Leseempfehlung für Freunde der Kulturverständigung.

    Mehr
  • Anders, aber okay.

    Nachtschwimmen im Rhein
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    03. June 2013 um 14:50

    Heute morgen habe ich - nachdem ich das Buch, zu dem die Rezension später folgen wird - in der Nacht aufgrund von Schlaflosigkeit durchgelesen habe, mir dieses Buch zur Hand genommen. In fünf kleinen Kurzgeschichten erzählt die Autorin 5 verschiedene Erlebnisse, die junge Chinesinnen in Sachen Liebe zeigen. Allerdings hat es so mit der Liebe, die man üblicherweise kennen sollte, wenig am Hut. Eher eine Mischung aus Pfluchtbewusstsein und Hoffnung, dass vielleicht doch noch alles gut werden könnte. Die eine oder andere Geschichte hat mir gut gefallen, eine andere davon wiederum gar nicht, dennoch ist es ein Buch, was für zwischendurch gut geeignet ist, für jeden, der nicht unbedingt ein Happy End haben muss. Im Nachwort wird von der Autorin erklärt, wie und warum sie sich dazu entschlossen hat, diese Geschichten zu schreiben, was sie damit bezwecken wollte und gerade das hat mich irgendwie ein wenig nachdenklich gemacht. Alles in allem, jedoch halte 4 von 5 Gänseblümchen hier durchaus für angemessen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtschwimmen im Rhein" von Luo Lingyuan

    Nachtschwimmen im Rhein
    Cibo95

    Cibo95

    13. July 2010 um 16:35

    "Nachtschwimmen im Rhein" ist eine Sammlung von frühen Erzählungen, die Luo Lingyuan noch chinesisch geschrieben hat und vor deren Übersetzung sie selbst zurückgeschreckt hat. Im Nachwort sagt sie, dass das Übersetzen aus dem Chinesischen sehr schwierig ist und sie es daher einem Übersetzer überlassen hat. Sie hat die Geschichten dann im Deutschen noch etwas überarbeitet. Mir haben die Geschichten ganz gut gefallen, doch kommen sie an die Erzählungen aus "Du fliegst jetzt für meinen Sohn aus dem fünften Stock" nicht heran. Hier wurden die Erzählungen direkt in deutsch geschrieben und den Unterschied merkt man m.E. Es geht in allen Geschichten um junge Chinesinnen, die in Deutschland leben und um die Liebe und um deren Verlust, teilweise sehr melancholisch ... aber nicht so, dass sie mir lange im Gedächtnis blieben.

    Mehr