Führungspraxis und Führungskultur

Cover des Buches Führungspraxis und Führungskultur (ISBN:9783936608960)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Führungspraxis und Führungskultur"

00.01. Vorwort (L. Becker) 01. Führungsstil und Führungskultur 01.01. Persönlichkeit und Führungskompetenz (M. Hodler) 01.02. Macht und Anerkennung in der Führungskommunikation (A. von Bülow, G. Schriek) 01.03. Führung prägt Unternehmenskultur - und schafft Markterfolg (B. Rosenberger) 01.04. Warum zur Führung mehr als die Führungskraft gehört (J. Krause) 01.05. Management in der Politik (H.-J. Beerfeltz) 01.06. Führung in politiknahen Organisationen (J. Morlok, G. Söltenfuß) 02. Führungskonzepte für die Praxis 02.01. In die Zukunft führen mit Hilfe von Szenarien (M. Schwarz-Geschka, S. General) 02.02. Zielemanagement bei der Deutschen Telekom AG (H. Heindl) 02.03. Kommunikation, Governance und Führung in IT-Großprojekten (H. Wettern) 02.04. Erfolgreich führen in virtuellen Organisationsstrukturen (G. Pütz) 02.05. Transformation von Unternehmen als Führungsaufgabe (E. Petzel) 02.06. Führungskunst und Manipulation (J. Wiele) 03. Führungskultur im globalen Wettbewerb 03.01. Was Internationalisierung für den Unternehmenserfolg bedeutet (W. Amann) 03.02. Babylon ist überall - Führen in fremden Kulturen (A. Müller) 03.03. Führung einer Hilfsorganisation in Indien (C. D. von der Fink) 03.04. Cross-Cultural Leadership, built on Relations (L. Becker, Y. Xin Cai) 03.05. Management am Beispiel Indien (S. Chavan) 03.06. Was ist Führungskunst? Ein augenzwinkernder Disput (L. Becker, J. Ehrhardt, W. Gora) Führungspraxis und Führungskultur Globaler Wettbewerb verändert die Anforderungen an das Management auf eine dramatische Art und Weise. Viele Führungsgrundsätze früherer Tage funktionieren nicht mehr, neue Herausforderungen verlangen ein anderes Führungsverständnis. Wie definiert sich gute Unternehmensführung in der Praxis? Welche Konzepte haben sich bewährt und wie können sie Führungskräfte bei der Bewältigung ihrer komplexeren Aufgaben unterstützen? »Führungspraxis und Führungskultur« ist der zweite Band der Buchreihe »Die Neue Führungskunst – The New Art of Leadership«. Das Buch konzentriert sich auf die neuen Aufgaben, mit denen die Globalisierung Führungskräfte konfrontiert. Es beleuchtet dabei Führungsstile, Führungskonzepte und Führungskultur im globalen Wettbewerb, darunter - Neue Führungsinstrumente - Macht und Führungskommunikation - Entwicklung von Unternehmenskultur - Führung in politiknahen Organisationen - Führungspraxis in virtuellen Organisationsstrukturen - Führungskunst und Manipulation - Führungshandeln in China und Indien Das Buch wendet sich an Führungskräfte, aber auch an Lehrende und Studierende. Eine große Vielfalt spannender Führungsthemen und zahlreiche aktuelle Fallstudien bieten wertvolle Anregungen für den praktischen Alltag. Unternehmenskultur – eine aktuelle Diagnose Viele Firmen bekennen sich in ihren Hochglanzbroschüren, Internetauftritten, Neujahrsansprachen und Führungsgrundsätzen gern dazu: »Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital.« Und das Zusammenspiel dieser Mitarbeiter im Unternehmen wird dann häufig als »unsere einzigartige Unternehmenskultur« bezeichnet. »Kultur« klingt nach Theater und Museum, hohem Anspruch, geheimer Kraftquelle – und ist zugleich unverbindlich genug, um vielfältige Interpretationsspielräume zuzulassen. Also doch ein Zauberwort aus der Trickkiste der Managementgurus? Dass mit den genannten Slogans nur ein Wunsch und selten die Firmenwirklichkeit beschrieben wird, ahnen hellhörige Geschäftsführer, Führungskräfte und Berater längst: Nur 13 Prozent aller deutschen Beschäftigten sind einer Gallup-Umfrage zufolge mitEngagement und Eigeninitiative bei der Arbeit. Dagegen verrichten zirka 70 Prozent der Arbeitnehmer nur »Dienst nach Vorschrift«, der Rest hat bereits innerlich gekündigt. Dies verursache für die deutsche Wirtschaft einen jährlichen Schaden von bis zu 260 Milliarden Euro. Als zentralen Grund für den Frust vieler Beschäftigter führt die Gallup-Studie regelmäßig den mangelnden Dialog zwischen Mitarbeiter und Chef an [1]. Ein weiterer Befund aus jüngerer Zeit lautet: Grabenkämpfe und Abteilungsdenken durchziehen mittlerweile weite Teile der Unternehmen. Die Folge sei, dass sich Mitarbeiter vor allem mit sich selbst, ihrer Machtposition in der Firma sowie dem unternehmenspolitischen Hickhack beschäftigten – und weniger mit dem gemeinsamen Ziel, ihren Kunden oder dem Markt [2]. Und durch Dauerstress in den Unternehmen, so eine dritte Untersuchung, entstehe ein Schaden von insgesamt 50 Milliarden Euro im Jahr. Grenzt man die Analysen nur auf die Zielgruppe der Manager ein, so leidet fast ein Viertel der deutschen Führungskräfte an depressiven Stimmungen, Schlaflosigkeit oder Erschöpfungszuständen [3]. Bringen wir es auf den Punkt: Die »einzigartige Unternehmenskultur« vieler Unternehmen demotiviert und macht krank. Sie kann einem im wahrsten Sinne des Wortes Angst einjagen. Die zunehmende Komplexität der globalen Wirtschaft, der digitalen Welt und der deutschen Struktur- und Reformprobleme scheint die Menschen zu verwirren und den Wunsch nach klaren, einfachen Ideen zu bestärken.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783936608960
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Symposion Publishing
Erscheinungsdatum:06.07.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks