Lutz Geißler Brotbackbuch Nr. 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brotbackbuch Nr. 1“ von Lutz Geißler

Ursprüngliches Brot mit bestem Aroma und unvergleichlicher Qualität selber backen? Lutz Geißler, Deutschlands erfolgreichster Brot-Blogger, verrät das Geheimnis seiner Kunst. Im Infoteil des Buches erfahren Sie alles über die traditionelle Brotbackkunst mit langer Teigführung und sehr wenig Hefe, außerdem ausführliches Hintergrundwissen zu Zutaten, Zubehör, Grundbegriffen, Techniken zum Kneten und Formen, Faustregeln und zur praktischen Umsetzung im Alltag. Körnerbrot, Roggenbrot, Baguette und Brötchen: Hier finden Sie über 40 Rezepte für jeden Anspruch, für Einsteiger, Fortgeschrittene und Könner, die sich inspirieren lassen möchten. Mehr erfahren Sie unter http://www.brotbackbuch.de.

Ein ausführliches Buch über das Brotbacken für Anfänger bis Fortgeschrittene

— Hexchen123
Hexchen123

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So klappt es mit dem Selberbacken von Brot

    Brotbackbuch Nr. 1
    Hexchen123

    Hexchen123

    20. April 2017 um 07:02

    Brotrezepte im Internet gibt es viele. Jedoch hat das gebackene Brot meist nichts mit der Qualität zu tun, die wir noch vom richtigen Bäckerhandwerk kennen. Schnell muss es gehen. Doch gutes Brot braucht Zeit.„Brotbackbuch Nr. 1“ zeigt wie es geht. Gleich zu Beginn gibt uns Hobbybäcker Lutz Geißler wichtige Tipps an die Hand, damit auch Einsteigern das Brotbacken gelingt. Auch Fachbegriffe werden ausführlich erklärt und somit kommt jeder mit „Rundwirken“, „Schwaden“ oder anderen typischen Ausdrücken zurecht. Der Rezepteteil ist untergliedert in „Anfänger“, „Rezepte mit etwas Übung“ und für „Fortgeschrittene.Die Rezepte sind alle sehr gut gegliedert. Sämtliche Stufen sind übersichtlich gegliedert und man erkennt auch gleich auf den ersten Blick, wieviel Zeit man für das ausgewählte Brot braucht. Die Zutaten sind nach Vorteig und Hauptteig aufgelistet und die Zubereitung ist sehr ausführlich geschrieben. Schritt für Schritt, so dass in meinen Augen auch bei Anfängern nichts schief gehen kann. Auch sind jede Menge Tipps dabei und sogar eine kleine Zeichnung, wie das Brot geformt werden soll. Besonders schön sind die appetitlichen Fotos von jedem vorgestellten Rezept.Nach dem Rezeptteil kommt noch ein ausführlicher Theorieteil mit „Alles rund um Brotbacken“. Hier bleibt keine Frage offen. Vom Küchenhelfer bis über die Teigführung und Fehlern beim Brotbacken.FazitLutz Geißler ist schon lange über das hobbymäßige Brotbacken hinaus. Er durfte mit seinem jahrenlangen Wissen in professionellen Backstuben helfen und hat auch den einen oder anderen Bäckermeister zur Hand. Sein Wissen ist enorm und seine Erfahrungen groß. Dies gibt er nun mit fundiert in seinem Buch weiter, welches für Anfänger ebenso geeignet ist wie für Fortgeschrittene. Ich kann es nur empfehlen und wer mal selbst Brot gebacken hat, möchte eigentlich kein anderes mehr essen.

    Mehr