Lutz Kreutzer

 4,2 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Taubenblut, Bayerisch Kongo und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lutz Kreutzer (©Jutta Benzenberg)

Lebenslauf von Lutz Kreutzer

Lutz Kreutzer ist Schriftsteller, promovierter Naturwissenschaftler und Marketingexperte. Er ist sowohl Selfpublisher wie auch Verlagsautor. Sein erster Roman Schröders Verdacht brachte es auf Platz 1 im amazon kindle-Shop, sein zweiter Roman (Gott würfelt doch) auf Platz der Belletristikliste. Er war Hochschullehrer an der RWTH Aachen und an der FH Salzburg. In Wien gründete er an einer Dienststelle des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst das erste Büro für Öffentlichkeitsarbeit. Neben seinen Spannungsromanen hat er in Zusammenarbeit mit Sternekoch Johann Lafer das Kochbuch Österreich kulinarisch geschrieben. Für den Gmeiner-Verlag gibt er einer Buchreihe mit Schauergeschichten heraus und arbeitet hier mit renommierten Autoren zusammen wie Oliver Pötzsch, Iny Lorentz, Stefanie Gregg, Elke Pistor, Regula Venske u.v.a. Lutz Kreutzer berät die größte Zentralredaktion in Deutschland im Bereich ePublishing. Er lebt und arbeitet in München. Er ist Veranstalter und Organisator des größten Kongresses für unabhängige Autorinnen und Autoren im deutschsprachigen Raum, des Self-Publishing-Day. 

Alle Bücher von Lutz Kreutzer

Cover des Buches Taubenblut (ISBN: 9783947738267)

Taubenblut

 (13)
Erschienen am 11.09.2020
Cover des Buches Bayerisch Kongo (ISBN: 9783954512768)

Bayerisch Kongo

 (11)
Erschienen am 26.03.2014
Cover des Buches Gott würfelt doch (ISBN: 9783952346174)

Gott würfelt doch

 (8)
Erschienen am 21.06.2009
Cover des Buches Schröders Verdacht (ISBN: B008C70MME)

Schröders Verdacht

 (7)
Erschienen am 16.06.2012
Cover des Buches Die Akte Hürtgenwald (ISBN: 9783839228128)

Die Akte Hürtgenwald

 (7)
Erschienen am 10.02.2021
Cover des Buches Die gruseligsten Orte in München (ISBN: 9783839224335)

Die gruseligsten Orte in München

 (3)
Erschienen am 17.04.2019
Cover des Buches Eiskalter Schlummer: Band 1: Das Verlies (ISBN: B06X9KX3Q9)

Eiskalter Schlummer: Band 1: Das Verlies

 (3)
Erschienen am 10.03.2017

Neue Rezensionen zu Lutz Kreutzer

Cover des Buches Eiskalter Schlummer: Band 1: Das Verlies (ISBN: B06X9KX3Q9)mariameerhabas avatar

Rezension zu "Eiskalter Schlummer: Band 1: Das Verlies" von Lutz Kreutzer

Oberflächliche Figuren, die man unmöglich ernst nehmen kann
mariameerhabavor 3 Monaten

Gleich am Anfang trifft der Junge auf seinen verschollenen Vater und danach wird in jedem zweiten Satz gegrinst, gegrunzt oder gelacht. Es wirkt gestellt, die Figuren wie schlechte Schauspieler, die Glaubwürdigkeit leidet darunter. Als Leser denkt man sich halt, ein misslungener Anfang, kann jedem Autor passieren. Aus Erfahrung weiß man, dass die Figuren mit jedem Kapitel wachsen. Hier jedoch verwandeln sie sich von einer schlechten Figur zu einer Witzfigur.


Der Text ist steif geschrieben, die Figuren werden von der Handlung verbogen, Gefühle werden nicht richtig gezeigt und meistens dominieren die Dialoge über die Handlung. Es wird geredet und geredet und geredet und das endlos lang. Es ist oberflächlich, es bedient sich an Klischees und vor allem merkt man überdeutlich, dass der Autor nicht wirklich schreiben kann.


»Mit stiller Wollust starrte er auf ihre Beine« - das ist wie ein Bibelvers formuliert.


»Die rauhaardackeligen Borsten auf seinem Kopf hatten keine benennbare Farbe« - also ist die Farbe außerhalb unseres bekannten Farbspektrum? Ich will alles über diese Farbe wissen!!!


»Uuuuaaah« - das ist aus einem Dialog, der uns weiß machen möchte, er stamme zwischen zwei erwachsenen Menschen


»Aufmachen, Polizei«, rief er.
»Scheißbullen, haut ab!«, schrie eine männliche Stimme von innen.
»Mach auf, sonst trete ich die Tür ein. Und die Rechnung zahlst du!«, rief Kowalski.
 Ein kleiner Mann öffnete zaghaft.


Da hat mich der Autor schließlich verloren. Wenn jemand in der Lage ist, einem Polizisten zu sagen, dass sie abhauen sollen, dann erwarte ich jemanden, der aggressiv ist, unberechenbar, fast schon gefährlich. Aber der Typ, der gerade das noch lauthals geschrien hat mit der blanken Absicht, dem Gesetz zu widersprechen, wird beim Öffnen der Tür zu einem Miezekätzchen, das sich allem beugt.


Die Unfähigkeit des Autors macht diesen Text schlecht, die Handlung wird sofort uninteressant, die Verbrecher sind wieder einmal die bösen Ausländer, die Guten wirken unfähig, die Polizeiarbeit zieht sich dahin, die Figuren sind unausgereift, kein Spannungsbogen, keine Atmosphäre, kein Rhythmus, keine einzige schöne Formulierung, kein Herzblut, kein Stückchen seiner Seele, keine Leidenschaft, kein Feuer, bloß ein Text, der nicht überzeugt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Platz 1 bei amazon (ISBN: 9783947738953)Olivia_Groves avatar

Rezension zu "Platz 1 bei amazon" von Lutz Kreutzer

Wertvolle Praxistipps für persönliches Marketing-Konzept als Selfpublisher
Olivia_Grovevor 4 Monaten

Wer denkt, dass man mit einem Autorenvertrag bei einem Verlag ausgesorgt hat und ein professionelles Marketing bekommt, wird nicht selten bitter enttäuscht. Nur den wenigsten ist bewusst, dass man als Selfpublisher sogar viel erfolgreicher werden kann, als mit einem Verlag.

Ich bin absolut begeistert von diesem sehr gut recherchierten Buch, da es extrem hilfreich ist - vor allem auch für Autorenneulinge.

Der Autor beschreibt vielfältige Wege und Möglichkeiten, das eigene Buch erfolgreich an den Start zu bringen und danach weiter zu pushen. Die facettenreichen, wertvollen Informationen reichen von Buchtitel, Cover, Genre, über Marketing, Rezensionen, Datenschutz, Landingpage, Autorenwebsite, Suchmaschinenoptimierung bis hin zu Instagram und Co.

Lutz Kreutzer ist selbst Selfpublisher, Verlagsautor und Herausgeber, und weiß, worüber er schreibt.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Akte Hürtgenwald (ISBN: 9783839228128)liberty52s avatar

Rezension zu "Die Akte Hürtgenwald" von Lutz Kreutzer

Spannender Kriminalroman mit Lokalkolorit
liberty52vor 6 Monaten

Ein ursprünglich aus Bayern stammender Kölner Kriminalkommissar wird nach Stolberg strafversetzt. Eher zufällig stößt er auf die Akte Hürtgenwald aus dem Jahre 1956, die ihn nicht mehr loslässt und in den eingemeindeten Vorort Gressenich führt.


In 2 Zeitebenen wird die Handlung dem Leser näher gebracht. Da ist zum einen das Geschehen der Nachkriegszeit in einen sehr geschichtsträchtigen Gebiet. Denn hier haben sehr verlustreiche Schlachten im 2. Weltkrieg stattgefunden. Und zum anderen finden die Ermittlungen in der Gegenwart statt.


Mittelpunkt der Ereignisse damals und heute ist das Dorf Gressenich und der Gressenicher Wald. Der Autor lässt das Geschehen vor den Augen des Lesers entstehen und führt ihn durch das Dorf und den angrenzenden Wald, wo bis heute die Spuren des Krieges noch deutlich erkennbar sind. Der Autor erzählt Einiges über die Historie des Ortes, seine Bodenschätze und sonstige Besonderheiten der Gegend. Es gelingt ihm auch vortrefflich, die Eigenheiten des Bevölkerung darzustellen, was mitunter zu einem Schmunzeln führt.

Die Handlung ist gut und spannend erzählt, erfährt immer wieder unerwartete Wendungen, zeigt gute Recherche und wird durch kurze Kapitel und einem flüssigen Schreibstil zu einem page-turner.


Ich lebe auch als ehemals Auswärtige seit über 35 Jahren in Gressenich und habe das Buch verschlungen. Ich fühlte mich fast wie ein Teil der Geschichte, weil mir die Örtlichkeiten gut bekannt sind und ich gewissermaßen jeden Stein wieder erkannt habe. Dennoch hat die Geschichte meinen Blickwinkel verändert.

Aber auch ohne genaue Ortskenntnis entsteht für den Leser eine interessante Lektüre, die sich zu lesen lohnt. Ein wirklich gelungenes Buch!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lutz Kreutzer im Netz:

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Listen mit dem Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks