Lutz Kreutzer Eiskalter Schlummer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiskalter Schlummer“ von Lutz Kreutzer

Das Böse ist näher als Du denkst! Ein Toter treibt in der Isar. Zustand und Herkunft der Leiche stellen Hauptkommissar Benno Völz von der Kripo München und seinen Kollegen Kowalski vor ein Rätsel. "'n Kerl, zirka vierzig, ohne offizielle Papiere", grunzte Kowalski mit seinem Ruhrpott-Slang, staubig und rau wie drei Zentner Kohle. "Irgendjemand hat ihm die Nase abgeschnitten und seine Hände gefesselt. Kabelbinder. Schuss im Bauch." Wenig später hängt ein Mann an einem Baum, und drei junge Frauen landen in einem Verlies. Völz, Kowalski und ihre neue Assistentin stoßen auf ein scheinbar undurchdringliches Netz aus Menschenhandel, Missbrauch und Drogen. Eine nervenaufreibende Jagd beginnt, die selbst die beiden erfahrenen Kriminalisten an ihre menschlichen Grenzen führt. Sie können nicht ahnen, in welche Abgründe sie blicken werden. "Der Kommissar und die Leser werden vom Autor gekonnt an der Nase herumgeführt." (Leser) "Lutz Kreutzer hat eine Schreibe, die ganz laut nach mehr, viel mehr ruft ..." (Leserin) "Großes Kino, unbedingt lesen!" (Leser) Die Geschichte spielt in München, in Berlin und in der tiefsten russischen Provinz Kalmückien. Ein rasanter Thriller, der sich an tatsächlichen Begebenheiten orientiert.

Lutz Kreutzer hat eine Schreibe, die ganz laut nach mehr, viel mehr ruft, sein Thriller ist brutal, aber nicht zu brutal, .....

— GabiR
GabiR

Stöbern in Krimi & Thriller

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Für alle, die spannende Lesestunden haben möchten, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Wobei manche Passagen schon sehr extrem waren.

Ekcnew

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ein faszinierender Thriller!

    Eiskalter Schlummer
    GabiR

    GabiR

    15. April 2017 um 15:02

    Die Geschichte beginnt in Kalmückien, einem Land am Kaspischen Meer, geht weiter - zwei Jahre später - in München mit dem Fund eines Toten und dem Personalchef einer Bank, der auf unschöne Art und Weise langjährige Mitarbeiter entlässt.Der eine Tote bleibt nicht allein, denn da sind noch drei junge Mädchen, die nicht nur gefangen gehalten, sondern auch misshandelt und regelmäßig vergewaltigt werden.Da taucht doch irgendwann die Frage auf, was diese total unterschiedlichen Akteure miteinander verbindet?Diese Verbindung deckt der Autor nach und nach auf, nicht ohne auch das Privatleben seiner Ermittler einzubeziehen, das ebenso geheimnisvoll dargestellt wird, wie die Handlung an sich. Er macht das dermaßen spannend, dass ich das Buch kaum weglegen konnte (das ich übrigens als Reziexemplar erhalten habe, was meine ehrliche Meinung keineswegs beeinflusst) und tatsächlich innerhalb weniger Stunden durch war. Und hätte ich nicht den Folgeband auch schon auf dem Reader gehabt, hätte ich mich ganz fürchterlich geärgert, denn Cliffhanger kann ich absolut nicht leiden, schon gar nicht an so einer Stelle in der Geschichte, in der quasi ein *Reset* gemacht wird.Lutz Kreutzer hat eine Schreibe, die ganz laut nach mehr, viel mehr ruft, sein Thriller ist brutal, aber nicht zu brutal, lässt den Kopf schütteln, kann so manchen Schmunzler hervorlocken und ist aufwühlend, bewegend und unterhaltsam. Eindeutig fünf Chaospunkte.

    Mehr