Lutz Kreutzer Thailandeiland - Thriller: Sperbers zweiter Fall

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thailandeiland - Thriller: Sperbers zweiter Fall“ von Lutz Kreutzer

Nach 'Bayerisch Kongo' kommt jetzt Sperbers zweiter Fall: 'Thailandeiland' »Hey, Fritz, jetzt keine Geschichten … Es sind zwei Morde passiert. Zwei tote Mädchen. Wahrscheinlich aus Thailand. Mit Rubinen oder sowas im Ohr.« Ein Mann macht sich auf den Weg, nachdem er in einem albanischen Bergdorf seinen Bruder umgebracht hat. Und in einem bayerischen Baggersee werden Tote entdeckt. Fritz Sperber und Martha Kieninger vom Landeskriminalamt in München übernehmen einen dubiosen Mordfall, der sie mit Habgier, Eifersucht und einer exotischen Sexualkultur zusammenprallen lässt. Welche Rollen spielen der thailändische Guru, der Staatssekretär, die Nonnen und der Wiener Edelsteinhändler? Die wertvollsten Edelsteine der Welt werden Taubenblut genannt - Rubine von unvergleichlicher Schönheit. Dieser Thriller zeigt, wie Gewinnsucht, Machtbesessenheit und Leidenschaft sämtliche Dämme brechen lassen. Raffiniert hält der Autor der Gesellschaft den Spiegel ihrer Doppelmoral vor Augen. Ein spannender, skurriler und knallender Thriller um Macht, Tabus und Skrupellosigkeit. "Wer gerne spannende Thriller mag, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Es ist einfach sehr gut geschrieben. …" bei Johannes zum Winkel auf xtme.de "Da bleibt kein Auge trocken ... Für LKA-Mann Fritz Sperber und sein Team sind zwei Tote in einem bayerischen Baggersee der Ausgangspunkt eines außergewöhnlichen Kriminalfalls, der sich bis nach Birma und Albanien erstreckt. Tolle Amazon-Rezensionen für den abwechslungsreich-unterhaltsamen Roman von Bestseller-Autor Lutz Kreutzer. …" bei Johannes Haupt auf lesen.net Die Geschichte spielt in Birma, Thailand, Deutschland, Österreich und Albanien. »Perfekt geschrieben … Adnans Seelenqualen berühren mich tief.« (Leserin) »Großartiger Plot, einige ganz starke Szenen!« (Leser) »Sehr unterhaltsam, sehr spannend« (xtme.de) »Ein richtig geiles Ende!« (Leserin) »Ein herausragend bewerteter Thriller mit bunten Figuren und Schauplätzen« (lesen.net) Lutz Kreutzer hat mit seinen Büchern Top-Chartpositionen im Kindle Shop erreicht. Sein Thriller "Schröders Verdacht" kam auf Platz 1 aller eBooks!

Ein weiterer "Sperber-Fall", der durch ungewöhnliche Ideen begeistert

— Ichbinswieder
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erneut ein toller Thriller aus der Feder von Lutz Kreutzer

    Thailandeiland - Thriller: Sperbers zweiter Fall

    Ichbinswieder

    05. August 2016 um 18:01

    Die letzten beiden Thriller, die im Umfeld der Berge spielten, konnten mich sehr begeistern. Besonders der erste Fall von Friedrich „Fritz“ Sperber hatte es mir angetan, da er aus der Masse der Ermittler heraus sticht. Er ermittelt anders, denkt anders und das bereichert die Geschichte ungemein. Zugute kommt ihm vermutlich, dass er einstmals nur über Umwege zum LKA kam, und alleine daher schon andere, unkonventionelle Denkmuster hat. Abgesehen davon ist er mir sehr sympathisch, was nicht zuletzt durch die Kenntnis seiner Vergangenheit bedingt ist, obwohl er auch Ecken und Kanten hat. Diese Vergangenheit kommt auch in diesem Thriller als Randerscheinung zur Sprache. Der Autor belässt es bei kurzen Sequenzen, die man evtl. auch so versteht, ich rate jedoch dazu erst „Bayrisch Kongo“ zu lesen. Dann wird man an diesem Thriller noch mehr Spaß haben. Die Idee der Geschichte konnte mich auch diesmal sehr begeistern, und der Titel hätte wohl kaum passender sein können. Spielort ist hauptsächlich Bayern, genauer gesagt der Chiemsee. Es geht um eine Bar, um Kathoeys, Edelsteine und einige Geheimnisse und Feden, um die Eckpunkte der Geschichte zu nennen und nicht zu viel zu verraten. Fakt ist, dass Lutz Kreutzer wieder sehr gut auf allen Gebieten recherchiert hat. Egal ob Örtlichkeiten, fremdländische Rituale etc., es wurde alles plausibel und gut erklärt bzw. aufgeklärt. Bis zum Schluss kann man hier mitfiebern, und ich war einmal mehr sehr erstaunt über den Einfallsreichtum. Manchmal stockte mir der Atem, bei dem was da zu Tage kam, und auch das Seelenleben der einen oder anderen Figur rührte mich sehr. Bis zum hinteren Teil des Thrillers, bei der Aufklärung verschiedener Sachverhalte, wurde die Konzentration gefordert, was mir gut gefallen hat. Es war durchweg interessant, spannend und fesselnd. Erneut ein toller Thriller aus der Feder von Lutz Kreutzer. Ich bin sehr begeistert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks