Luzia Pfyl Cesario Aero

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cesario Aero“ von Luzia Pfyl

Die Tausendjahrfeier des ungarischen Königreiches endet nicht so glamourös, wie sie begonnen hat. Ein Anschlag auf die Parade erschüttert die Feierlichkeit. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um das Rätsel hinter der Attacke zu lösen: die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent. Während sich eine Intrige ungeahnten Ausmaßes entspinnt, starten die Flugzeugmotoren, um den Gewinner des Cesario Aero zu küren. Draufgänger aus allen Winkeln der Welt treten in ihren Flugzeugen gegeneinander an – mitten unter ihnen auch Vincent. Doch in den Geruch von Treibstoff und Motorenöl mischt sich schnell der Beigeschmack einer sich anbahnenden Katastrophe. Wird Vincent den Preis gewinnen und damit Kaiser der Lüfte? Werden die drei ungewöhnlichen Weggefährten das Rätsel der Attentate lösen können?

Spannender Alternate History Roman mit einem phantastischen Element.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Spannend, mitreißend und ungewöhnlich!

— Persephone22
Persephone22

Stöbern in Science-Fiction

Superior

Wahnsinnig toller Auftakt eine Reihe. Ich bin restlos begeistert. Definitiv ein weiteres Jahreshighlight. ♥

leagoeswonderland

Breakthrough

Locker und spannend geschrieben, macht Spaß auf die Fortsetzung im Februar.

Sigismund

Rat der Neun - Gezeichnet

hatte bessere Erwartungen, war mir irgendwie zu lang

Adelina17

Zeitkurier

Da wünscht man sich, der Autor würde in der Zeit zurück reisen und das Buch neu schreiben...

StMoonlight

Scythe – Die Hüter des Todes

Was wäre wenn die Zukunft Unsterblichkeit verspricht?

RoteFee

Weltenbrand

Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen.

Sanny

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Cesario Aero"

    Cesario Aero
    Zsadista

    Zsadista

    14. March 2017 um 14:33

    Drei Menschen, die nicht verschiedener sein könnten, treffen hier zusammen. Abby, die Journalistin, Takeo der japanische Diplomatensohn bei dem man nicht weiß, ist er jetzt Samurai oder Beamter und der ungarische Pilot Vincent. Eigentlich geht es darum, dass im ungarischen Königreich die Tausendjahrfeier bevorsteht. Doch diese wird erschüttert, als auf die Parade ein Anschlag verübt wird. Abby und Takeo kommt das Ganze gleich seltsam vor und sie fangen mit eigenen Ermittlungen an. Vincent, eigentlich ein Pilot, der für das Cesarioi Aero in Ungarn ist, sträubt sich erst noch, den beiden zu helfen. Erst als das Flugzeugrennen auf dem Spiel steht, glaubt er Abby und hilft ihr, bei den Ermittlungen. „Cesario Aero“ ist ein Steampunk Roman aus der Feder der Autorin Luzia Pfyl. Das Cover mit dem Schädel und den Schwingen ist mir gleich ins Auge gefallen. Zwar sah der Roman zuerst für mich nach etwas historischem aus, auch durch das Lesen der Inhaltsangabe war nicht klar, dass ich hier einen Steampunk Roman in den Händen hielt. Egal, mit oder ohne Steam hätte ich den Roman gelesen. Das Buch ist innen sehr schön gestaltet. Bei jedem Kapitelanfang findet man dieses Totenkopf Schwingen Zeichen als Wasserzeichen auf den Seiten. Dazu ist jede Seitenzahl von einem Totenkopf Zahnrad Zeichen umgeben. Auch sind die großen Kapitel mit Zeichen in kleine Kapitel geteilt. Das alles hat wirklich was. Die Story an sich ist humorvoll und rasant geschrieben. Manchmal wachsen die Personen über sich hinaus und wissen schon Dinge, die noch gar nicht geschehen sind. Dann könnte man sich fragen, woher weiß die das eigentlich? Auch weiß man mit Takeo nicht Recht, was er eigentlich ist oder werden wollte oder sollte. Leider benimmt er sich auch so. Eigentlich könnte man fast schon denken, dass er einfach nur nettes Beiwerk ist. Trotzdem mochte ich ihn. Die Story hat mit Sicherheit ihre kleinen Fehler. Auch fehlt mir ein bisschen mehr Steampunk für die Geschichte. Trotzdem hat mir das Werk recht gut gefallen. Als Debütroman ist er der Autorin doch wirklich gut gelungen. Lockere, recht spannende, humorvolle Unterhaltung mit der Würze von Steampunk und der Geschwindigkeit von Flugmaschinen. Dafür vergebe ich dann auch gerne mal überschwängliche 4 Sterne.

    Mehr
  • Cesario Aero - Der perfekte Einstieg in den Steampunk

    Cesario Aero
    veronika_lackerbauer

    veronika_lackerbauer

    04. January 2016 um 13:15

    Meine erste Erfahrung mit Steampunk habe ich mit dem Cesario gemacht. Die Kombination aus historischen Schauplätzen und Kulissen mit der fiktiven Geschichte von Vincent und seinen (unfreiwilligen) Verbündeten ist ein fesselndes Abenteuer, das seine Leser mit dem Propellerantrieb der steampunkigen Fantasie fast einmal um den Erdball bringt. Als ich auf der letzten Seite angekommen war, habe ich mir gewünscht, weiterlesen zu können, noch mehr zu erfahren über die Hintergründe und von den wahren Beweggründen der Fieslinge. Einziges Manko: 303 Seiten sind einfach zu wenig! :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Cesario Aero: Kaiser der Lüfte" von Luzia Pfyl

    Cesario Aero
    verlagohneohren

    verlagohneohren

    Hallo ihr Lieben, dieses Mal gibt es Steampunk von uns, damit auch der letzte noch freie Programmpunkt im Verlag von einem tollen Buch abgedeckt wird. Es handelt sich um "Cesario Aero - Kaiser der Lüfte", das Romandebüt von Luzia Pfyl, die auch in dieser Runde vorbeischauen wird und eure Fragen beantwortet. Der Klappentext: "Die Tausendjahrfeier des ungarischen Königreiches endet nicht so glamourös, wie sie begonnen hat. Ein Anschlag auf die Parade erschüttert die Feierlichkeit. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um das Rätsel hinter der Attacke zu lösen: die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent. Während sich eine Intrige ungeahnten Ausmaßes entspinnt, starten die Flugzeugmotoren, um den Gewinner des Cesario Aero zu küren. Draufgänger aus allen Winkeln der Welt treten in ihren Flugzeugen gegeneinander an - mitten unter ihnen auch Vincent. Doch in den Geruch von Treibstoff und Motorenöl mischt sich schnell der Beigeschmack einer sich anbahnenden Katastrophe. Wird Vincent den Preis gewinnen und damit Kaiser der Lüfte? Werden die drei ungewöhnlichen Weggefährten das Rätsel der Attentate lösen können?" Die Leseprobe gibt es hier! Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte angeben). Zusätzlich verlosen wir unter allen Gewinnern noch ein E-Book aus unserem Programm nach Wahl (völlig egal, was; Programm findet sich unter www.ohneohren.com). Wie immer könnt ihr euch auch aussuchen, ob ihr Couponkärtchen per Post oder eine Mail mit dem Code haben möchtet. Wir freuen uns auf motivierte Mitleser, die es auf einen actionreichen Roman abgesehen haben. Dieses Mal wollen wir nur wissen: Warum wollt ihr "Cesario Aero" lesen? Viel Freude beim Mitmachen!

    Mehr
    • 130
    schreibtischtaeter

    schreibtischtaeter

    04. January 2016 um 12:56
    verlagohneohren schreibt Hallo! Vielen lieben Dank für die Rezension und die Tipps. "Nur" 4 Sterne finden wir toll und die angesprochenen Punkte helfen einem noch jungen Verlag (und ich nehme an auch der Autorin) viel ...

    Hallo, vielleicht klang es von mir zu krass. Aber etwas mehr Tiefe hätte der Geschichte nicht geschadet. Manchmal reichen auch 2 Sätze mehr an der richtigen Stelle. Es muss auch nicht immer ein ...

  • Das Ende ist nah ... im Jahr 1899!

    Cesario Aero
    Persephone22

    Persephone22

    01. January 2016 um 17:49

    Ich brauchte ein paar Seiten um mit der Geschichte warm zu werden, aber dann bescherte sie mir doch eine gelungene Mischung aus Abenteuer, Spannung, coolen Charakteren und Schatzjagd. Ich fühlte mich zeitweise an Indiana Jones, Porco Rosso und die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen erinnert und hoffe sehr, dass mit diesem Band die Erlebnisse von Abby, Vincent und Takeo noch nicht am Ende sind.

  • Cesario Aero – Ein Steampunk-Diamant der etwas Schliff benötigt

    Cesario Aero
    schreibtischtaeter

    schreibtischtaeter

    27. December 2015 um 18:26

    Ich möchte nicht die ganze Handlung wiederholen, das kann man bei anderen Rezensenten nachlesen, sondern mich auf das für mich Wichtige beschränken. Das Szenario mit tollkühnen Fliegern hat mit sehr gut gefallen, dass endlich mal was Neues gewesen. In den Zwanzigern waren diese Rennen wie heute die Formel Eins, ein Massenevent. Dazu kommen wohldosierte Steampunkelemente sowie Anspielungen auf die heute Medienlandschaft, das fand ich sehr amüsant, da ich solche Anspielungen liebe. Dazu klang ein wenig Japan-Flair alla Laura Joh Rowland. Die Haupt-Protagonisten sind gut angelegt, alle symphytische Figuren, doch gegensätzliche Charaktere, die sich gut ergänzen.  Der Bösewicht ist Moriartyhaft angelegt, leider kommt er nicht ganz zur Entfaltung, was bei einem solchem Antagonisten schade ist, aber es ist auch nicht einfach für einen Autor, solch ein Kaliber nicht zu mächtig werden zu lassen. Der Schreibstil ist flüssig, erzeugt viel Tempo und schafft immer wieder neue Momente, mal einfühlsam, mal spannend, mal lustig, das ist toll gemacht. Dieses Tempo durchzuhalten ist eine Kunst, aber zu viel davon schadet auch, und das habe ich am meisten zu bemängeln. Die Figuren wie der Leser haben kaum Zeit, mal nachzudenken oder in die Tiefe zu gehen, man wird durch das Buch gestoßen als wäre eine Dampflok hinter einem her. Das finde ich sehr schade und auch etwas unverständlich. Buch und Protas sind voller Potential, aber die Autorin nahm alles und rannte wie einst Lola damit davon. Man es prima lesen, es wird nie langweilig, ein Pageturner. Aber zum Preis der Tiefe und manchmal der Logik. Abby ist ein toller Charakter, denkt aber nur mit Bauch und Herz, ihren Job hat sie schnell vergessen und verschenkt damit einige Möglichkeiten. Takeo wird vom japanischen Mittelalter in die Moderne katapultiert, hat aber keine Probleme damit, amüsiert sich Hauptsächlich mit dem fremdländischen Essen. Hier hätte man die Chance gehabt, mehr aus einer ganz fremden Sichtweise zu schildern, aber vom schönen Anfang an abgesehen mutiert er in einigen Szenen zum komischen Stichwortgeber. Vincent hat mir noch am besten gefallen, er bleibt lange eher eigenständig und unnahbar, aber auch er verfällt dem „ich nehme jetzt alles mal so hin“ wie die beiden anderen. Hier wäre etwas mehr Tiefe angebracht gewesen, das hätte den Protas auch mehr Raum gegeben, zu interagieren. Das Ende hält einige Überraschungen vor und kommt wie mit dem ICE angerauscht, wirbelt einen herum und lässt fragend zurückblicken. Wie, das war es jetzt? Ich fand die Handlung spannend, die Ideen neu und inspirierend, die Autorin hat gezeigt, dass sie Charaktere schaffen kann, die man ins Herz schließen kann und dass sie eine Geschichte erzählen kann. Ich wurde gut unterhalten und es ist ein Debütroman, von daher kann man verschmerzen, das die Erzähltechnik noch nicht ausgereift ist. Von daher gebe ich 4 Sterne. Ich würde auch gerne eine Fortsetzung lesen, denn das Potential zum Pageturner ist vorhanden. Aber nicht durch Vollgas, sondern eine spannende Erzählweise. Und hier hätte auch der Verlag/Lektor auf die Bremse treten müssen. Dieses hohe Tempo lässt einen zwar das Buch zügig lesen und atemlos auf das nächste Kapitel warten, aber als Autor will man sicher nicht nur schnell durchgelesen werden. Etwas mehr Ausarbeitung bei den Gefühlen und Gedanken, bei den Beschreibungen und etwas mehr Logik und weniger Zufall bei den Ereignissen würde der Geschichte nicht schaden, sondern ihr mehr Tiefe verleihen. Etwas das Tempo herausnehmen und den Protas mehr Zeit zum Entfalten geben, das sollte im nächsten Band im Aufgabenheft stehen. Dann könnte eine wunderbare Serie entstehen. Weniger Tempo ist manchmal mehr.  

    Mehr
  • Lust auf ein bisschen Steam-Punk? Dann los!

    Cesario Aero
    Wortteufel

    Wortteufel

    17. August 2015 um 18:59

    Irgendwann lief irgendetwas einfach mal ganz anders! Und so kommt es, dass das ungarische Königreich seine Tausendjahrfeier ausrichtet. Dieses beginnt zwar pompös, endet jedoch in einer Katastrophe, die viele Menschen das Leben kostet und die drei Protagonisten zusammenführt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Gemeinsam wollen die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent das Rätsel um den Anschlag in Ungarn lösen, doch während sie versuchen den bösen Machenschaft der Verbrecher auf die Spur zu kommen, werden im Hintergund weiter die Fäden der Intrige gezogen. Gemeinsam mit anderen waghalsigen Piloten aus aller Herren Länder tritt Vincent zum "Cesario Aero" an, einem Wettkampf, dessen Sieger schließlich als der "Kaiser der Lüfte" gekürt werden wird. Doch während die Piloten in der Luft um den Titel ringen, schwebt aus einer anderen Richtung eine erneute Katastrophe heran. Ob Vincent den "Cesario Aero" doch noch für dich entscheiden kann? Oder machen die dunklen Schergen ihm einen Strich durch die Rechnung und was ist eigentlich mit Abby und Takeo? Was ist davon zu halten? Ich habe es ja nicht so mit Covern, aber sein wir doch mal ehrlich: "Cesario Aero - Kaiser der Lüfte" macht schon auf den ersten Blick Laune. Steam Punk Geschichten zählen nicht zu meinen Lieblingen, denn was ein herausragend schönes Genre sein könnte, ist leider auch ein Tummelplatz für viele, die gern würden, doch leider nicht wirklich können. Luzia Pfyls Romandebüt fällt da ganz und gar aus dem Rahmen. Hiervon sollten Fans des Genres auf gar keinen Fall die Finger lassen. Schon die drei Protagonisten machen einfach Spaß. Die durchaus sachliche Brittin Abby, die von einer tiefsitzenden Reiseangst geplagt wird, gerät nicht nur an den waghalsigen Vincent, der bald mehr in ihr auslöst, als nur den ein oder anderen Wutanfall sondern auch an den Samurai und Diplomatensohn Takeo. Irgendwie passen die drei nicht so richtig zusammen und tun es schließlich doch - nicht nur, weil sie ein gemeinsames Ziel verfolgen. Das entworfene Steam Punk Setting in "Cesario Aero" ist ebenso gelungen, wie die Geschichte an sich. Während ich erst fürchtete in Steam Punk Elementen zu ertrinken, setzte diese die Autorin Luzia Pfyl wohl dosiert ein und auch nur dort, wo nötig. Sie hält sich nicht lang damit auf zu erklären, warum ihre Gegenwart nicht so sehr viel mit der unseren zu tun hat und wirft den Leser gleich in die Geschichte - so macht Steam Punk Spaß! Die Geschichte als solche ist eine gute Mischung aus Spannung, Abenteuer und ein bisschen knisternder Verliebtheit, die mit viel Tempo daherkommt. Gemeinsam mit Luzia Pfyls angenehmen Schreibstil ist "Cesario Aero" einfach eine runde Sache, die allen Fans des Genre gefallen wird - auch wenn an Sprache und Erzähltechnik hier und da noch geschliffen werden kann. Fazit: Steam Punk Fans sollten nicht zögern und "Cesario Aero - Kaiser der Lüfte" auf ihre Lese-Liste setzen. Wenn dem Romandebüt auch noch anzumerken ist, dass die junge Autorin noch an ihrem Schreibstil feilt, so ist "Cesario Aero" dennoch zu jeder Zeit gut und flüssig zu lesen. Doch vor allem ist die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite spannend und hält die ein oder andere Überraschung parat. Ich bin gespannt, womit uns Luzia Pfyl als nächstes überrascht.

    Mehr
  • Ein charismatisches Trio

    Cesario Aero
    CarmenCapiti

    CarmenCapiti

    12. August 2015 um 07:40

    Zum ersten Mal habe ich mich an einen Steampunk-Roman gewagt (bisher habe ich nur Kurzgeschichten aus dem Genre gelesen) und ich war sehr gespannt. Die Charaktere haben mich sofort gepackt und gaben eine gute Mischung ab. Gerne hätte ich mehr gesehen von Takeo, der mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Aber ein Buch kann leider nur eine gewisse Anzahl Seiten haben, befürchte ich. Und die anderen durften ja nicht zu kurz kommen. Denn auch Abby und Vincent waren ein klasse Gespann. Ganz speziell fand ich die Schauplätze des Romans. Ungarn, Schweiz und dann quer über den Globus. Ungewöhnliche, aber überzeugende Locations, bei denen es mir vor allem der Pilatus angetan hat. Ich konnte mir diese Szene richtig gut vorstellen und plädiere für mehr Flugzeugrennen in den Alpen! Der Schluss kam dann beinahe zu überstürzt und der Bösewicht scheint es dem Trio etwas gar einfach zu machen. Da hätte es für mich ruhig mehr Nervenkitzel geben dürfen. Da ich mich in dem Genre nicht wirklich auskenne, weiß ich nicht, ob ich mir falsche Vorstellungen gemacht habe, aber ich vermisste ein wenig die steampunkigen Elemente. Die Prothese war cool und ich hätte gerne mehr davon gehabt. Trotzdem hat mich das Buch neugierig gemacht auf Steampunk und ich hoffe, bald schon mehr aus der Feder der Autorin lesen zu dürfen!

    Mehr
  • Super ein tolles Trio

    Cesario Aero
    maria61

    maria61

    28. July 2015 um 16:22

    Die Tausendjahrfeier des ungarischen Königreiches endet nicht so glamourös, wie sie begonnen hat. Ein Anschlag auf die Parade erschüttert die Feierlichkeit. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um das Rätsel hinter der Attacke zu lösen: die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent. Während sich eine Intrige ungeahnten Ausmaßes entspinnt, starten die Flugzeugmotoren, um den Gewinner des Cesario Aero zu küren. Draufgänger aus allen Winkeln der Welt treten in ihren Flugzeugen gegeneinander an - mitten unter ihnen auch Vincent. Doch in den Geruch von Treibstoff und Motorenöl mischt sich schnell der Beigeschmack einer sich anbahnenden Katastrophe. Wird Vincent den Preis gewinnen und damit Kaiser der Lüfte? Werden die drei ungewöhnlichen Weggefährten das Rätsel der Attentate lösen können? Ich habe nichts Negatives zu sagen über das Werk von Luzia Pfyl. Es ist spannend und interessant. Die Hauptpersonen harmonieren sehr gut in der altertümlichen Umgebung. Eine gute Beschreibung dieser Plätze und den damaligen technischen Maschinen. Die Beschreibung ist gut recherchiert und dadurch authentisch. Die 3 Hauptpersonen sehr gut zusammen passen, obwohl sie aus unterschiedlichen Ländern sind, diese sich für ein Abenteuer zusammenraufen.   Romantik, Spannung und Humor war immer in einem ausgewogenen Verhältnis, was sehr gut für die Geschichte steht und diese nicht langweilig wird. Der Schluss kam überraschend schnell und ich bin gespannt ob es einen weiteren Teil gibt.

    Mehr
  • Rasantes Steampunk-Abenteuer

    Cesario Aero
    Meduza

    Meduza

    19. July 2015 um 17:35

    Ein Anschlag während der Tausendjahrfeier des ungarischen Königreichs führt die britische Reporterin Abby, den ungarischen Piloten Vincent und den japanischen Diplomatensohn Takeo zusammen. Drei völlig unterschiedliche Charaktere, zudem noch aus verschiedenen Kulturkreisen, bilden zunächst mehr oder weniger wider Willen ein Heldentrio, das sich erst noch zusammenraufen muss. Mir hat besonders gut gefallen, dass die drei ihre Fehler und Schwächen haben, gerade das macht sie richtig sympathisch. Die liebenswerten Figuren sorgen aber nicht allein für Lesevergnügen. Eine rasante und spannende Handlung lässt keine Sekunde Langeweile aufkommen. Die interessanten Schauplätze wechseln, es geht von Budapest sogar in den Dschungel. Spannung, Humor und eine Prise Romantik haben mich an das Buch gefesselt. Zwischendurch fühlte ich mich an Indiana Jones-Filme erinnert und würde den Roman wirklich gerne verfilmt sehen. Außerdem wünsche ich mir weitere Abenteuer für die drei Helden, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Fazit: Ein riesengroßer Lesespaß!

    Mehr
  • Motoren, Explosives und ein tolles Trio

    Cesario Aero
    BettinaBellmont

    BettinaBellmont

    05. July 2015 um 23:05

    Schnelles Tempo, herzliche Charaktere, spannendes Setting: Das Steam-Punk-Debüt „Cesario Aero – Kaiser der Lüfte“ der Zürcherin Luzia Pfyl schreit geradezu nach einer Fortsetzung. Mein Highlight: Mein persönliches Highlight und die Triebfeder der Geschichte sind die drei völlig unterschiedlichen Hauptcharaktere: Abby, die hartnäckige, aber reisephobische Journalistin aus England; Takeo, der eigenwillige japanische Diplomatensohn mit geringer Alkoholtoleranz und grossem Appetit; sowie der wagemutige ungarische Militärpilot Vincent. Mit ihren Eigenheiten, der prickelnden Dynamik, die sich zwischen den Figuren entwickelt, und einigen Steam-Punk typischen „Erweiterungen“ werden sie im Verlauf des Romans zu einem richtigen Dream-Team des Genres. Ganz ehrlich: Ich will einen Comic mit den dreien. Oder einen Blockbuster-Movie. Oder einfach nur eine Fortsetzung. Inhalt: Eigentlich sind die drei nur gerade zur falschen Zeit am falschen Ort. In Budapest, als eine Bombe die königliche Jubiläumsfeier aufmischt. Abby, die trotz Schock ihre grosse Story wittert, macht sich auf die Suche nach den Schuldigen und tut sich dafür mit Takeo zusammen, dessen Onkel Opfer des Anschlags wurde. Vincent – der einzige Mensch, dem Abby sonst noch im Chaos begegnete – ist da schwieriger für ihre Pläne einzuspannen. Der liebenswerte Charmeur trainiert gerade für den Cesario Aero, dem grössten und spektakulärsten Flugwettkampf der viktorianischen Welt. Erst als auch diese Veranstaltung „bombastisch“ zu werden droht, lässt er sich von Abbys vagen Theorien überzeugen. Sprache, Handlung, Tempo: Luzia Pfyls zackiger Schreibstil und das schnelle Erzähltempo lässt den Leser rasant in die Geschichte einsteigen und die Autorin versteht es meisterhaft, die Charaktere mit wenigen Szenen bildhaft vor Augen zu führen. Hinter dem scheinbar simplen Steam-Punk Setting, welches sich an historischen Gegebenheiten orientiert, schimmert aber der enorme Rechercheaufwand hervor. Wenn auch die Handlungslogik – vor allem aufgrund von Abbys beinahe schon haarsträubenden, von Intuition geleiteten Ermittlungstaktiken und irren Verfolgungsjagden in Dschungelpyramiden – zuweilen mehr an Indiana Jones als Sherlock Holmes erinnert, tut dies dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Eine witzige Idee, ein herzerwärmender Moment, eine spannende Entwicklung folgt der nächsten, wobei – in guter Indiana Jones Manier – nicht alle Enthüllungen völlig unvorhersehbar daher kommen. Aber mich hat die Geschichte sehr zum Rätseln und Mitfiebern animiert. Und zu guter Letzt … Was ich mir für eine Fortsetzung – ja, ich sag’s zum dritten Mal! Ich will mehr! – wünschen würde, wäre eine stärkere Bedrohung durch den Bösewicht , der in Cesario Aero anfangs zwar fabelhafte Moriaty-Züge verspricht, diese aber beim ersten und einzigen tatsächlichen Aufeinandertreffen mit den Helden nicht einhalten kann. Zudem darf es gerne auch mit mehr tollen Gadgets, technischen Gegnern oder weiteren Transportmöglichkeiten – ja, ich sehe Abby gerne leiden, ich weiss – etwas „steamiger“ werden. Der abrupte Abschluss der Geschichte lässt einen fast atemlos nach Luft hechelnd zurück. Und mit einigen offenen Fragen. Aber das ist – alle guten Dinge sind vier – nichts, was eine Fortsetzung nicht klären könnte.

    Mehr
  • Wer ist der Täter

    Cesario Aero
    fredhel

    fredhel

    03. July 2015 um 17:51

    Von Klein auf nehme ich immer wieder mal gerne einen Fantasyroman zur Hand. Mittlerweile gibt es ja schon so viele Genres, und in der Regel gefallen sie mir alle gleich gut.  Steam Punk ist nun noch relativ neu für mich und so war ich einigermaßen gespannt auf den Roman  "Cesario Aero: Kaiser der Lüfte" von Luzia Pfyl. Interessanterweise ist der Schauplatz nicht wie sonst üblich in London, sondern ist vorrangig nach Budapest verlegt, was ich von der Idee her ganz ansprechend finde. Abby, eine naseweise neunmalkluge kleine Reporterin einer Londoner Zeitung wird dorthin quasi strafversetzt zur Berichterstattung der kaiserlichen Festlichkeiten. Während des Festmarsches wird ein heimtückisches Attentat mit vielen Toten und Verletzten verübt. Abby, sowie der flotte ungarische Pilot Vincent und der liebenswert verfressene Samurai Takeo begeben sich in höchste Lebensgefahr und reisen durch die halbe Welt, um den Drahtzieher dingfest zu machen. Vom Plot her und auch wegen der höchst unterschiedlichen Charaktere, hätte es eine spannende Geschichte werden können. Vor allem Takeo, für den die westliche Welt komplettes Neuland bedeutet, sorgt immer wieder für humorvolle und turbulente Szenen. Aber insgesamt ist mir die Handlung zu dünn geblieben und konnte mich nicht fesseln. Es war für mich ausserdem zu wenig Fantasy und ganz explizit zuwenig "Steam" im Spiel. Deswegen bezeichne ich mit meinen drei Lesesternen den Roman als ganz nett, aber er macht auch nicht Lust auf mehr.

    Mehr
  • Ein verhinderter Kaiser der Lüfte

    Cesario Aero
    thora01

    thora01

    01. July 2015 um 12:01

    Inhalt/Klappentext: Die Tausendjahrfeier des ungarischen Königreiches endet nicht so glamourös, wie sie begonnen hat. Ein Anschlag auf die Parade erschüttert die Feierlichkeit. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um das Rätsel hinter der Attacke zu lösen: die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent. Während sich eine Intrige ungeahnten Ausmaßes entspinnt, starten die Flugzeugmotoren, um den Gewinner des Cesario Aero zu küren. Draufgänger aus allen Winkeln der Welt treten in ihren Flugzeugen gegeneinander an - mitten unter ihnen auch Vincent. Doch in den Geruch von Treibstoff und Motorenöl mischt sich schnell der Beigeschmack einer sich anbahnenden Katastrophe. Wird Vincent den Preis gewinnen und damit Kaiser der Lüfte? Werden die drei ungewöhnlichen Weggefährten das Rätsel der Attentate lösen können? Meine Meinung: Das Buch ist sehr gut. Es ist spannend und interessant geschrieben. Die Geschichte greift auf vergangene Geschehnisse zurück. Sehr spannend ist die Vermischung der altertümlichen Technik mit Funktionsweisen der heutigen Zeit. Die Protagonisten sind sehr gut geschrieben. Sie haben so schöne Ecken und Kanten und passen einfach perfekt zusammen. In diesem Buch wird von den Protagonisten wirklich viel gefordert. Sie müssen laufend über ihre Grenzen gehen und sich als Team bewähren. Die Beschreibung der Handlungsschauplätze ist sehr detailiert. Ich konnte mich sofort zurechtfinden und bin sehr tief in die Geschichte eingetaucht. Der Schluss enthält einige Überraschungen und war für mich nicht vorhersehbar. Fazit: Sehr gutes Buch für kurzweiliges Lesevergnügen. Es ist sehr fesselnd und könnte meiner Meinung nach ruhig noch ein paar Seiten mehr haben.

    Mehr
  • Einfach genial!

    Cesario Aero
    Melanie_Vogltanz

    Melanie_Vogltanz

    01. July 2015 um 09:11

    Innerhalb von 24 Stunden hatte ich das Buch förmlich eingeatmet. "Cesario Aearo" bietet einfach alles, was ein gutes Buch braucht: eine Reihe extrem sympathischer, individueller Hauptcharaktere, ein schwer zu lösendes Rätsel, zahlreiche abwechslungsreiche und sorgfältig recherchierte Schauplätze, eine Prise Romantik und jede Menge Action. Der Autorin ist mit "Cesario Aero" eine fantastische Steampunk-Perle gelungen. Erbarmungslos hetzt sie den Leser durch die Handlung, Langweile kommt an keiner Stelle auf. Besonders haben es mir die drei Hauptcharaktere Abby, Vincent und Takeo angetan - man muss sie einfach ins Herz schließen, mit all ihren Ecken und Kanten, und fiebert jedes Mal mit, wenn sie in eine weitere aussichtslose Situation geraten. Eigentlich kann ich gar nicht viel Negatives sagen - vielleicht gerade einmal, dass das Ende dann viel zu schnell da war und ich gerne noch mehr über den Verbleib und die Zukunft der Protagonisten erfahren hätte. Ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469