Luzie Fera

 3.5 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Luzie Fera

Tim und Tom

Tim und Tom

 (5)
Erschienen am 01.09.2013
Tim und Tom 2

Tim und Tom 2

 (0)
Erschienen am 01.09.2013

Neue Rezensionen zu Luzie Fera

Neu
Anneblogts avatar

Rezension zu "Tim und Tom" von Luzie Fera

Gute Idee, jedoch einige Mängel bei der Umsetzung
Anneblogtvor 5 Jahren

Inhalt:
Die Zwillinge Tim und Tom bekommen von ihren Eltern ein Computerspiel mit dem Namen „Real Reality“ geschenkt. In diesem müssen sie sich als Herrscher über zwei benachbarte Länder bewähren, wobei beide sehr unterschiedlich vorgehen. Tim möchte seinem Volk Freiheit bringen, Tom hingegen setzt sich für die soziale Sicherheit seines Volkes ein. Die anfängliche Begeisterung lässt jedoch schnell nach, als es in den Ländern mal nicht so gut läuft, und bald ist das Spiel vergessen. Bis von einem nahendem Krieg zwischen den beiden Länder berichtet wird-im Fernsehen, in der Realität…
Meine Meinung:
Die Grundidee fand ich eigentlich nicht schlecht, meiner Meinung nach werden viel zu selten politische Themen in Büchern angesprochen. Doch schon gleich am Anfang konnte mich das Buch nicht fesseln, was besonders am Schreibstil lag. Dieser wirkt sehr kindlich, gleichzeitig aber auch sehr distanziert, sodass ich mich gar nicht in die Charaktere hineinversetzen und in eine Fantasiewelt abdriften konnte, wie es sonst bei guten Büchern der Fall ist. So habe ich mich die ganze Zeit als Beobachter gefühlt und fand das Buch leider nicht sehr spannend. Die Hauptprotagonisten Tim und Tom blieben sehr oberflächlich, ich konnte mich mit ihnen gar nicht identifizieren und ihr Verhalten fand ich oft sehr seltsam. Die Nebencharaktere wurden noch weniger, also eigentlich fast gar nicht beschrieben, und besonders die Eltern durch die einfache Bezeichnung Mutter und Vater haben total unnahbar gewirkt. Warum hat man ihnen nicht einfach Namen gegeben, das hätte viel weniger unzugänglich gewirkt. Die Handlung hingegen lief sehr zäh und wenig packend voran und die sich wiederholenden Vorkommnisse haben irgendwann nur noch genervt und ich habe manche Zeilen dann nur noch überflogen, als klar war, dass das gleiche Tom oder Tim kurz vorher genauso passiert war. Politische Eindrücke und neue Ergebnisse erhält man jedoch keine, die Elemente, die man benötigt, um den Menschen ein gutes Leben zu garantieren, wurden schon zu Anfang genannt und sorry, aber es hätte nicht dieses Buch dafür gebraucht, um zu erkennen, in welcher Konstellation das Ergebnis maximal ist. Das Ende war mir dann dazu etwas zu „Friede, Freude, Eierkuchen“. Besonders gestört hat mich, dass das Volk irgendwie sehr leicht zu beeinflussen und gedankenlos dargestellt wurde.

Fazit:
Leider außer der Grundidee wenig überzeugend, ich war fast froh, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Keine Leseempfehlung und nur 1 von 5 Punkten.

Kommentieren0
61
Teilen
Blausterns avatar

Rezension zu "Tim und Tom" von Luzie Fera

Tim und Tom
Blausternvor 5 Jahren

Als die Eltern der Zwillinge Tim und Tom nach einem Weihnachtsgeschenk für die beiden suchen, erhalten sie von dem Weihnachtsmann im Kaufhaus zwei Computerspiele geschenkt. „Real Reality“ (Wirkliche Wirklichkeit) nennt sich dieses Spiel und scheint sich genauso zu gleichen wie die Zwillinge. Aber das sind nur Äußerlichkeiten, denn im Inneren sind Tim und Tom grundverschieden. In diesem Spiel treten die beiden in die Rolle der Herrscher in einem eigenen Land. Toms Staat wird Torumbu und Tims Staat Timbakta genannt und nach den jeweiligen Charakteren und Prinzipien der beiden geführt. Tim steht für die persönliche Freiheit der Menschen, Tom für die soziale Sicherheit seines Volkes. Die beiden tauchen immer tiefer in das Spiel ein, entfernen sich aus dem realen Leben und spüren sogar die Schmerzen am eigenen Leib. Als sie sich wegen Überforderung zurückziehen wollen, ist dies nicht mehr möglich, denn das Spiel ist zur Wirklichkeit geworden und steuert geradewegs auf einen Krieg zu wegen der einseitigen Entwicklungen in ihren Ländern. Nun gilt es Kompromisse zu finden und beides miteinander zu vereinen. Wird das den beiden gelingen?
Die Überlegung des Grundthemas ist eine spannende Sache, kann man so doch sehen, wo verschiedene Herrscherformen hinführen können. Obwohl Tim und Tom ganz unterschiedlich ihr Land führen, hat es am Ende die gleichen Folgen. Hiermit wird auch gleich eine ganz neue Gesellschaftsform vorgestellt, die auf Erden möglich wäre, würden alle an einem Strang ziehen. Das gibt einem einiges an Denkfutter. Bei den Zwillingen kann man leider nur erahnen, wie alt sie sind, benehmen sich zuweilen aber auch ziemlich kindisch. Der Text lässt sich leicht lesen, da die Sprache kindgerecht ist. Was etwas stört, sind die vielen Wiederholungen. Die Bilder der Länder Torumbu und Timbakta sind eine gute Idee, so hat man einen besseren Einblick. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Tim und Tom" von Luzie Fera

Grundidee super - Umsetzung fatal
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

In dem Buch „Tim und Tom: ein kleiner Roman über große Politik“ geht es um die Zwillinge Tim und Tom, welche zu Weihnachten Computerspiele geschenkt bekommen. Die beiden spielen die Spiele und schlüpfen in unterschiedliche Rollen um Länder zu entwickeln und zu führen. Tim verfolgt als Ziel die persönliche Freiheit aller Menschen, Tom im Gegensatz die soziale Sicherheit seines Volkes.

Mir gefällt die Grundidee des Buches sehr gut, welche mich auch animiert hat das Buch zu lesen. Jedoch habe ich mich Seite für Seite immer schwerer getan das Buch zu Ende zu lesen. Vor allem die kindliche Sprache und Verhalten der Zwillinge, die wirre Handlung und Wiederholungen haben mich sehr enttäuscht.

Leider gibt es zu dem Buch bisher auch keine Altersangabe. Für mich ist das Buch weder für Kinder, noch Jugendliche geeignet. Gerade die Thematik ist gut gewählt und Thema für Jugendliche, die sich ja auch schulisch anfangen sich mit solchen Fragen zu befassen, wichtig. Aber auch für Erwachsene finde ich das Buch durch die kindliche Erzählweise nicht geeignet.

Von mir gibt es nur einen Stern für die Idee des Buches. Die Umsetzung war alles andere als gelungen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Perwit_Verlags avatar
Liebe Lovelybooks Freunde!

"Tim und Tom: ein kleiner Roman über große Politik" ist ein humorvolles und gesellschaftskritische Buch von Autorin Luzie Fera, und das erste von insgesamt drei Bänden.

Mehr zum Buch:

Tim und Tom sind Zwillinge. Sie gleichen sich zwar äußerlich wie ein Ei dem anderen, sind aber unterschiedlich im Charakter. Sie geraten in ein Spiel, in welchem sie sich als Herrscher über zwei Länder bewähren müssen. Tim hat als wichtigstes Ziel für sein Land die persönliche Freiheit aller Menschen, Tom die soziale Sicherheit seines Volkes.

Welche Wege sie beschreiten, um diese Ziele zu verwirklichen – und welchen Weg sie finden, um den Menschen in ihren Ländern eine Freiheit und gleichzeitig ein sicheres soziales Netz zu bieten, wie sie die Geschichte der Menschheit auf dieser Erde noch nicht gekannt hat, ist hier in Romanform beschrieben.

Ein Modell auch für unsere Gesellschaft?
Realisierbar wäre es – wenn man es wollte.

> Leseprobe <

Zusammen mit dem Perwit Verlag laden wir euch ein, mit uns das Buch zu lesen und eine Rezension zu schreiben. Die Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und das Verfassen einer abschließenden Rezension sind Bedingungen für den Gewinn eines Buches. Unter allen, die uns bis zum 31. Januar 2014 die folgende Frage beantworten, vergeben wir 12 Bücher inklusive eBook-Download von "Tim und Tom: ein kleiner Roman über große Politik".

Wenn Du der Herrscher eines Landes wärst, was hätte für dich oberste Priorität?

Die Gewinner werden am 2. Februar hier bekannt gegeben!

Euer Perwit Verlag - Team
Anneblogts avatar
Letzter Beitrag von  Anneblogtvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks