Lydia Hauenschild , Dominik Rupp Bei Rot bleib ich stehen!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bei Rot bleib ich stehen!“ von Lydia Hauenschild

Ein Bilderbuch rund um den Verkehr, mit vielen Sachinformationen, Rätsel- und Suchaufgaben. Die kleinen Leser können Jonas und seine Familie durch drei Geschichten und unterschiedliche Verkehrssituationen begleiten. Mit lustigen, modernen Illustrationen von Dominik Rupp. Folgende Themen werden in diesem Bilderbuch behandelt: Wie überquere ich sicher die Fahrbahn? Warum muss ich mich im Auto anschnallen? Wie verhalte ich mich an Bus- und Bahnhaltestellen? Was muss ich in der Nähe von Baustellen beachten? Wen spreche ich im Notfall an? Wie kleide ich mich in der Dunkelheit? Welche Ausstattung braucht mein Fahrrad? „Alleine in die Kita oder die Schule? Dann müssen die Verkehrsregeln sitzen – gerade in der Stadt. Vor- und Grundschüler lernen hier spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr.“ Dirk Müller, familie&co

Ein wirklich wunderschönes aber auch informatives Buch zum Thema Straßenverkehr, dass so ganz anders ist wie die üblichen Titel

— Kinderbuchkiste
Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein ausgezeichnetes Bilderbuch mit 3 wunderbaren Geschichten zum Straßenverkehr

    Bei Rot bleib ich stehen!
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    30. March 2017 um 12:44

    3 Geschichten und unterschiedliche Verkehrssituationen, die Jonas und seine Familie erleben, bilden die Grundlage dieses Buches.Nach wie vor gibt es jedes Jahr unzählige Unfälle mit Kindern, die durch richtiges Verhalten der Kinder hätte vermieden werden können. Um unsere Kinder fit für den Straßenverkehr zu machen und sie zu stärken müssen wir selbst mit Vorbild vorangehen und den Kindern im Alltag immer wieder auf Gefahren hinweisen, mit ihnen den Umgang im Straßenverkehr üben.Immer hilfreich sind auch Bilderbücher, die sich mit der Thematik beschäftigen. Kinder erkennen meist die Situationen leichter wenn sie selbst nicht unmittelbar im Geschehen sind. Sie realisieren schnell und verknüpfen ihre bereits gemachten Erfahrungen mit denen in der Geschichte dadurch ist der Lerneffekt wesentlich größer, da sich selbst analysierte Verhaltensweisen und Situationen  leichter einprägen und behalten werden.Öffnet man das Buch kommen einem erst einmal ganz viele Verkehrsschilder entgegen. Ein guter Einstieg ins Thema."Kennst du schon einige der Schilder?""Was bedeuten sie?"Die erste Geschichte beginnt mit der Sicherheit als Fußgänger im Straßenverkehr.Eine alltägliche Situation der Weg zum Supermarkt.Jonas Vater möchte den Gang zum Supermarkt nutzen um mit ihm das Überqueren der Straße zu üben. Jonas sieht für diese Überei überhaupt keinen Anlass.Auf dem Gehweg ist es ganz schön voll. Plötzlich entdeckt er eine Frau mit Hund doch irgend etwas ist komisch an den beiden.Der Vater erklärt ihm, dass die Frau blind ist der Hund ein Blindenhund. Die Frau möchte auch über die Straße. Jonas beobachtet sehr genau wie der Hund die Frau sicher über die Straße führt und ist schwer begeistert. Doch wie hat er das gemacht?Jonas Vater erklärt ihm, dass der Hund dies alles erst sehr lange üben musste.Jetzt versteht auch Jonas wieso man üben muss über die Straße zu gehen.Drei wichtige Tipps hat Jonas für die Kinder bevor er mit seinem Vater den Weg zum Supermarkt fortsetzt. Die Straße ist viel befahren doch zum Glück gibt es beim nächsten Überqueren einen Zebrastreifen. Auch hier ist einiges zu beachten, denn nur wer weiß wie man sich an einem Zebrastreifen richtig verhält kommt auch sicher rüber. Jonas Vater erklärt es genau und hat drei weitere Tipps für die Leser.Nach dem Supermarkt müssen sie noch zur Apotheke und von da wieder nach Hause. Es ist ein anderer Weg als sie hin gegangen sind und nun stehen sie vor einer großen Kreuzung. Hier gibt es eine Fußgängerampel. Jonas drückt auf den Knopf und wartet mit seinem Vater bis sie die Straße überqueren dürfen. Auch an Stellen mit Ampel muss man Regeln beachten und besonnen sein. 3 weitere Tipps können den jungen Lesern wichtige Hilfe bieten.In der nächsten Geschichte geht es  auch um die Sicherheit im Straßenverkehr doch dieses Mal in Verkehrsmitteln wie Auto, Bus und Bahn.Da müssen Kinder nichts von wissen weil die Erwachsenen die Autos fahren.Weit gefehlt denn auch Mitfahrer müssen einiges beachten.3 Tipps leiten die Geschichte hierzu ein.Jonas will mit seinen Eltern eine Dinosaurierausstellung besuchen. Da es auf dem Weg dort hin viele Baustellen gibt und wenig Parkplätze beschließen sie einen Teil der Strecke mit dem Auto zu fahren und dann in öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.Diese Fahrt bietet viele Eindrücke über den Straßenverkehr und liefert immer wieder Situationen, auf die man als Verkehrsteilnehmer vorbereitet sein sollte. Wie verhält man sich im Auto, Bus und Bahn?Jonas und seine Familie haben auch hier reichlich erlebt und können viele Tipps geben.In der dritten Geschichte erzählt Ben, Joans von seinem neuen Fahrrad. Das Thema Fahrrad, Roller ist für Kinder immer wieder ein großes Thema auf das zwar schon in Kindergarten und Schule eingegangen wird aber viele Kinder nicht all zu ernst nehmen. Grade hier ist es wichtig immer und immer wieder für die Gefahren zu sensibilisieren. Jonas ist mit dem Roller unterwegs und möchte gern noch Bens neues Rad ansehen. Da Ben nicht weit weg wohnt fährt Jonas direkt mit ihm nach Hause. Das bedeutet aber auch, dass Jonas später einen etwas anderen Weg nach Hause fahren muss. Dabei kommt es zu Situationen, die nicht vorhersehbar. Auch hier müssen Kinder lernen wie man sich richtig verhält beispielsweise wenn plötzlich der Gehweg blockiert ist.Drei sehr eindrucksvolle Geschichten, die tag täglich auf uns und unsere Kinder zukommen können werden hier  anschaulich, für die Kinder gut verständlichen,erzählt und mit vielen farbenfrohen, sehr realistisch wirkenden Bildern illustriert.Es gibt auf jeder Seite einen Rahmen mit drei Tipps, die sich auf die Geschichte und deren Inhalte beziehen. Durch die kindgerechten Darstellungen und die Verbindung in eine realistische erzählende Geschichte entwickeln die Kinder schnell eine Verbindung zum Protagonisten und dem Geschehen, was wiederum das Verständnis erleichtert.Ein wunderbares Buch, das man beim Vorlesen auch in drei Einheiten unterteilen sollte.Jede Geschichte bietet viel Anknüpfpunkte für Gespräche mit den Kindern. Man kann Vergleiche zu den eigenen Wegen ziehen und vielleicht auch direkt beim nächsten Spaziergang mit einbeziehen. 

    Mehr
  • Empfehlenswert für die Verkehrserziehung

    Bei Rot bleib ich stehen!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    27. January 2017 um 12:51

    Spätestens zu Beginn des letzten Kindergartenjahres und erst recht dann, wenn die Grundschulzeit beginnt, stellt sich für viele Eltern die Frage, ob sie, wenn es die Länge des Weges zulässt, ihr Kind allein in den Kindergarten oder die Schule gehen lassen.Eine wesentliche Voraussetzung, um diese Frage trotz aller bestehenden Ängste positiv zu entscheiden, ist die Kenntnis der Verkehrsregeln, gerade dann, wenn die Kinder in der Stadt wohnen.Dieses schöne Sachbilderbuch von Lydia Hauenschild, das Dominik Rupp auf eine einladende Weise illustriert hat, will dazu verhelfen. Die Kinder können den Jungen Jonas mit seiner Familie in drei verschiedenen Geschichten mit unterschiedlichen Verkehrssituationen begleiten. Auf jeder Seite gibt es einen Infokasten mit jeweils drei wichtigen Tipps für die Kinder.Behandelt werden unter anderem folgenden Fragen bzw. Situationen:•    Wie kommt man sicher über die Straße?•    Wie verhalte ich mich an einer Baustelle?•    Warum muss ich mich im Auto anschnallen?•    Wen spreche ich im Notfall an?Wer mit seinem Kind und diesem Buch arbeitet und das dort Gelernte dann auch mal draußen ausprobiert, der wird mit weniger Bedenken sein Kind allein zur Schule oder zur Kita gehen lassen.

    Mehr