Lydia Rood Erin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erin“ von Lydia Rood

In dem kleinen Pfahlbaudorf am See herrscht Aufbruchstimmung, denn nach dem großen Fest werden die Frauen in die Wälder ziehen, um Bäume für die Hütten zu fällen. Fürs Leben gern würde Erin mit ihnen gehen. So ein Abenteuer kann er sich nicht entgehen lassen, und außerdem ist seine Freundin Kat zum ersten Mal mit dabei. Aber Erin muss - wie alle Männer und Jungen - im Dorf zurückbleiben, um zu fischen und zu kochen. Da beschließt Erin, den Frauen heimlich zu folgen, und es beginnt tatsächlich ein Abenteuer, dessen Ausgang lange ungewiss ist. Als Erin es glücklich überstanden hat, ist er stolz und zufrieden - auch wenn er weiß, dass ihm nach seiner Rückkehr eine harte Strafe droht.

Stöbern in Kinderbücher

Fabelhafte Feline (Bd. 3)

Band 1 & 2 haben mir besser gefallen. Nichtsdestotrotz ist auch diese Geschichte wieder lesenswert...

saras_bookwonderland

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Auch für ältere Pferdemädel

Sago68

Simsaladschinn - Die verflixte siebte Zutat

Auch im dritten Teil sorgt Dschinn Amanda für einige Turbulenzen...hoffentlich war dies nicht das Ende der tollen Buchreihe...

Nele75

Lil April - Das Chaos kommt selten allein

Eine Großfamilie auf Reisen - mit Freundin und Familie in Berlin auf einem Workshop - Freude, Leid und Liebe - alles dabei

leniks

König Lennard oder Sommer ist dann, wann wir wollen

Das ist ein Buch für Kinder, nicht für Mütter!

lehmas

Pflanz dich glücklich 37 Ideen für Garten & Co.

Coole Ideen zum Pflanzen, Beobachten und Basteln für Kinder, selbstständig

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Erin" von Lydia Rood

    Erin

    Monika Jary

    24. April 2011 um 18:14

    Erin, eine Junge der sich nicht an die alten Gesetze halten will. Er hat einen Kopf voller Ideen. Dadurch zieht er sich jedoch den Ärger seines Clans an. Jedoch setzt er seinen Kopf durch und zieht in "sein" Abenteuer. In dem kleinen Pfahlbaudorf am See herrscht Aufbruchstimmung, denn nach dem großen Fest werden die Frauen in die Wälder ziehen, um Bäume für die Hütten zu fällen. Fürs Leben gern würde Erin mit ihnen gehen. So ein Abenteuer kann er sich nicht entgehen lassen, und außerdem ist seine Freundin Kat zum ersten Mal mit dabei. Aber Erin muss - wie alle Männer und Jungen - im Dorf zurückbleiben, um zu fischen und zu kochen. Da beschließt Erin, den Frauen heimlich zu folgen, und es beginnt tatsächlich ein Abenteuer, dessen Ausgang lange ungewiss ist. Als Erin es glücklich überstanden hat, ist er stolz und zufrieden - auch wenn er weiß, dass ihm nach seiner Rückkehr eine harte Strafe droht.

    Mehr
  • Rezension zu "Erin" von Lydia Rood

    Erin

    PrinzessinMurks

    25. March 2010 um 21:32

    Erin wohnt in der Steppe in irgendeiner elementaren Zeit - wahrscheinlich vor unserer Zeit. Und Erin beschließt mit den Frauen auf den Holzhol-Pfad zu gehen - obwohl er ein Junge ist. In seiner offenäugigen und cleveren Art durchbricht er die Rituale, hinterfragt die Gewohnheiten und gewinnt so neue Erkenntnisse über die Welt, das Zusammenleben und den Sinn der althergebrachten Traditionen. Wunderschönes und nachdenkliches Roadmovie der Steinzeit - Jugendgerecht geschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks