Lyl Boyd Entenfütterung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entenfütterung“ von Lyl Boyd

Lena ist in den pulsierenden Metropolen der Welt zu Hause. Als sie ihren Bruder in Berlin besucht, entpuppt er sich unerwartet als Avantgardist der besonderen Art. Die Folgen ihres Wiedersehens sind gravierend für Lena … Eine Geschichte über das Leben im modernen Großstadtdschungel. Eine Weltenbummlerin trifft auf ein erstaunliches Phänomen des Internetzeitalters. Eine Short Story mit 17.000 Zeichen.

Kurz und prägnant werden die Veränderungen der letzten Jahre aufs Korn genommen.

— mabuerele

Schöne Geschichte!!

— Gartenfee007

Wenn die digitale Welt die reale ersetzen muss.

— rewareni

Gedanken zum Thema virtuelles Leben

— Sonne63
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne neue Welt

    Entenfütterung

    mabuerele

    25. March 2018 um 20:33

    Lena freut sich auf Berlin. Sie möchte das quirlende Leben der Großstadt kennenlernen und hofft, dass sich ihr Bruder Basti, der in Berlin Architektur studiert, als Führer zu den Sehenswürdigkeiten zur Verfügung stellt. Die Autorin hat in einer realistischen Geschichte die digitale Entwicklung der letzten Jahre kurz und prägnant auf den Punkt gebracht. Dabei würde ich die Erzählung nicht mal als überzeichnet betrachten. Der Schriftstil lässt sich gut lesen. Lenas Hoffnung und Erwartung, ihre Freude auf das Neue ist in jeder Zeile spürbar. Um so herber ist ihre Enttäuschung, als sie einen Bruder vorfindet, der die Studienrichtung gewechselt hat, Drogen konsumiert und in der digitalen Welt das Allheilmittel der Zukunft sieht. Er zeigt ihr Berlin – am Computer. Also entschließt sich Lena, die Stadt allein zu erkunden. In der S-Bahn erwartet sie dabei die nächste Überraschung. Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Sie zeigt mit einem Schuss schwarzem Humor, wie weit uns die schöne neue digitalisierte Welt schon im Griff hat.

    Mehr
    • 3
  • Entenfütterung

    Entenfütterung

    Kallisto92

    21. March 2018 um 16:48

    Die  Kurzgeschichte Entenfütterung beinhaltet sechszehn Seiten. Hier besucht Lena ihren Bruder in Berlin. Das Thema Drogen und Digitale Welt spielt eine große Rolle. Der Kontext dieser Kurzgeschichte ist für mich ,dass man lieber die Schönheit der realen Welt entdecken sollte. Der Schreibstil ist in der Erzählperspektive geschrieben und flüssig und leicht zu lesen. Diese Story gefiel mir sehr gut, daher 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Entenfütterung

    Entenfütterung

    Lujoma

    31. December 2017 um 14:19

    Lena besucht ihren Bruder in Berlin. Das 1. Mal in dieser Stadt erhofft sie sich ein kundige Stadtführung des jungen Studenten. Aber es kommt ganz anders... und sie wird mit den Folgen einer digitalen Welt konfrontiert....Die kurze Story beschreibt die heutige Welt sehr genau. Alles läuft über PC, Internet, Smartphone... man muss das Haus nicht mehr verlassen. Doch vielleicht ist es mal wieder an der Zeit am Teich Entenzu füttern?Die Geschichte hat mir gut gefallen... kurz und knackig... perfekt für Zwischendurch.

    Mehr
  • Entenfütterung

    Entenfütterung

    Gartenfee007

    27. December 2017 um 13:38

    Darum geht es (Klappentext):Lena ist in den pulsierenden Metropolen der Welt zu Hause. Als sie ihren Bruder in Berlin besucht, entpuppt er sich unerwartet als Avantgardist der besonderen Art. Die Folgen ihres Wiedersehens sind gravierend für Lena … Eine Geschichte über das Leben im modernen Großstadtdschungel. Eine Weltenbummlerin trifft auf ein erstaunliches Phänomen des Internetzeitalters. Eine Short Story mit 17.000 Zeichen.Meine Meinung:Diese Kurzgeschichte konnte mich auch begeistern. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und die Geschichte zeigt doch mal die Wirklichkeit.

    Mehr
  • Fast das echte Leben

    Entenfütterung

    rewareni

    25. December 2017 um 15:52

    Lena ist glücklich endlich in Berlin ihren Bruder Basti besuchen zu können und kann es kaum erwarten die pulsierende Metropole in vollen Zügen zu genießen. Doch ihre Enttäuschung ist groß als sie merkt, wie sehr die Welt des Internet´s ihren Bruder gefangen nimmt und die ,,echte´´ Welt ihn kaum noch interessiert. Die Short Story ,, Entenfütterung´´ von Lyl Boyd lässt den Leser mit einer Sprachlosigkeit und auch etwas Traurigkeit zurück. Der Autor schafft es immer wieder ein Ende herbei zu führen, mit dem man als Leser nicht rechnet. In der Geschichte wird einem wieder einmal bewusst, dass das digitale Zeitalter sowohl Fluch als auch Segen sein kann. Schön beschrieben werden Gedanken und Empfindungen und es ist erschütternd zu erkennen, dass die digitale Welt oft der realen Welt vorgezogen wird. Als kleiner Hoffnungsschimmer ist aber zu sehen, dass sich immer mehr ältere Menschen für Tablet und Co. interessieren und versuchen sich mit der Schnelllebigkeit der Technik zu arrangieren.    

    Mehr
  • Mit der Zeit gehen?

    Entenfütterung

    Sonne63

    27. July 2017 um 10:14

    In seiner lockeren Art hat Lyl Boyd wieder einmal dem Leser eine Denkaufgabe gegeben. Dieses Mal nimmt er das virtuelle Leben, das heutzutage nicht mehr wegzudenken ist, etwas genauer unter die Lupe. Doch ist alles, was möglich ist, auch sinnvoll? Aus verschiedenen Blickwinkeln wird die Thematik betrachtet. Und plötzlich wird Sinnloses zu Sinnvollem, Normales zu etwas Abstraktem. Am Schluss ist klar, dass jeder für sich und seine Verhältnisse zum Einen selbst entscheiden muss, wie er mit dieser Technik umgeht, und zum Anderen auch die Folgen, die diese Entscheidung mit sich bringt, tragen muss.Fazit: Wieder sehr empfehlenswert. Es ist die Möglichkeit, im Alltag einmal kurz inne zu halten und sich Gedanken über Vor- und Nachteile von modernen Veränderungen zu machen.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.