Claimings, Tails, and Other Alien Artifacts

von Lyn Gala 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Claimings, Tails, and Other Alien Artifacts
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sakukos avatar

Fluffy-happy alien porn with a perfectly loving alien dom.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Claimings, Tails, and Other Alien Artifacts"

Genre:Science Fiction & Space Opera, LGBT, BDSM & Fetish Liam loves his life as a linguist and trader on the Rownt homeworld, but he has ignored his heart and sexual needs for years. He won't risk letting anyone come too close because he won't risk letting anyone see his deeply submissive nature. For him, submission comes with pain. Life burned that lesson into his soul from a young age. This fear keeps him from noticing that the Rownt trader Ondry cares for him. Ondry may not understand humans, but he recognizes a wounded soul, and his need to protect Liam is quickly outpacing his common sense. They may have laws, culture, and incompatible genitalia in their way, but Ondry knows that he can find a way to overcome all that if he can just overcome the ghosts of Liam's past. Only then can he take possession of a man he has grown to love.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781623001926
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:104 Seiten
Verlag:Loose Id LLC
Erscheinungsdatum:29.01.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sakukos avatar
    Sakukovor einem Jahr
    Kurzmeinung: Fluffy-happy alien porn with a perfectly loving alien dom.
    Glückliche Alien-Mensch Erotik mit D/s Dynamik

    Bitte ignoriert das Cover. Ernsthaft! Ich weiss M/M Erotikcover sind meist schlecht, aber das hat nichts mit dem Buch zu tun.

    Liam ist Soldat und arbeitet als Linguist und Händler mit den Rownt, einer Rasse Aliens, für die Handel die Grundlage ihrer Gemeinschaft darstellt. Ondry, sein Haupthandelspartner. In einer Zeremonie fordert er Liam als seinen Palteia, eine Art Submissive, aber sehr geschätzt bei diesen Aliens, weil es ein seltener Geisteszustand ist und die einzige Art wie diese Rasse eine langfristige Beziehung führen kann.
    Liam wird ihm also zugesprochen und obwohl Liam Ondry sehr gerne hat müssen die beiden viele kulturelle und sprachliche Hindernisse überwinden und Liams Vergangenheit aufarbeiten bis Liam sich glücklich in seine Rolle fügen kann.

    Das Buch ist einfach nur ein glückliches Stück Fluff für mich. Liam ist ein liebenswerter Kerl mit sehr viel Ballast und sich in einen Alien zu verlieben, der nicht mal passende Genitalien hat und das Konzept von Sex aus Spass nicht versteht ist sehr frustrierend für ihn.
    Aber Ondry ist fest entschlossen aus Liam herauszuquetschen, was er braucht um glücklich zu sein.

    BDSM bedeutet in diesem Buch neben der D/s Dynamik Bondage, eine außerirdische Form der Leine und körperliche Dominanz. Keine Züchtigung und alles liebevoll, keine gewollte Demütigung (auch wenn Liam einige Sachen peinlich sind, die Ondry nicht versteht), kein Schmerz etc.

    Die Unterhaltungen über Sprachnuancen und Bedeutungen bestimmter Worte, Verhaltensweisen fand ich sehr interessant und oft auch sehr amüsant.

    Die Autorin schreibt im Vorwort das sie aus Ondry den perfekten Dom machen wollte und für mich persönlich hat das funktioniert. Er ist verständnisvoll, liebevoll und schätzt Liam über alles. Er hört zu, macht klare Ansagen und zwingt Liam manchmal zu seinem Glück. Er beschützt und verteidigt ihn und behandelt ihn wie seinen wertvollsten Besitz.

    Außerdem: Alien Sex. Es gibt nur 2 Szenen am Ende, aber die sind wirklich gut geschrieben, sehr sexy.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks