Lyndsay Faye

 3.9 Sterne bei 255 Bewertungen
Autorin von Der Teufel von New York, Die Entführung der Delia Wright und weiteren Büchern.
Lyndsay Faye

Lebenslauf von Lyndsay Faye

Lyndsay Faye lebt seit 2005 in New York. Sie studierte an der Notre Dame de Namur University im kalifornischen Belmont und arbeitete als Schauspielerin, bis sie sich in New York dem Schreiben widmete. Ihr erstes Buch „Dust and Shadow“ erschien 2009 und versetzt die Leser ins 19. Jahrhundert in England und erzählt von Sherlock Holmes Jagd auf den berüchtigten Serienkiller Jack the Ripper. In ihren Recherchen über die Stadtgeschichte von New York stieß Lyndsay Faye auf die Geschichte der New Yorker Polizei, deren frühen Anfänge sie in der Buchreihe um den Ex-Barkeeper Timothy Wilde aufarbeitet. Ihr Kriminalroman „Der Teufel von New York“ verhalf ihr zum internationalen Durchbruch.

Alle Bücher von Lyndsay Faye

Sortieren:
Buchformat:
Der Teufel von New York

Der Teufel von New York

 (168)
Erschienen am 23.10.2015
Die Entführung der Delia Wright

Die Entführung der Delia Wright

 (38)
Erschienen am 26.08.2016
Das Feuer der Freiheit

Das Feuer der Freiheit

 (26)
Erschienen am 19.02.2016
Der Teufel von New York

Der Teufel von New York

 (9)
Erschienen am 01.03.2014
Die Entführung der Delia Wright (6 CDs)

Die Entführung der Delia Wright (6 CDs)

 (3)
Erschienen am 01.03.2015
Dust and Shadow

Dust and Shadow

 (5)
Erschienen am 01.12.2009
Seven for a Secret

Seven for a Secret

 (3)
Erschienen am 12.09.2013
The Gods of Gotham

The Gods of Gotham

 (1)
Erschienen am 06.11.2012

Neue Rezensionen zu Lyndsay Faye

Neu

Rezension zu "Der Teufel von New York" von Lyndsay Faye

Der Teufel von New York
mangomopsvor 2 Tagen

Inhalt:

New York 1845: Das neu gegründete Police Department soll für Recht und Ordnung sorgen, denn die Stadt quillt über vor Menschen und immer wieder kommt es zu gewalttätigen Zwischenfällen. Besonders die zerlumpten irischen Einwanderer mit ihrem unbedingten Glauben an den Papst sind für die Einheimischen ein Ärgernis. Da läuft dem jungen Polizisten Timothy Wilde ein kleines irisches Mädchen in die Arme, verstört und nur mit einem blutdurchtränkten Nachthemd bekleidet. Mit ihrer Hilfe findet Timothy 19 grausam zugerichtete Kinderleichen, denen ein Kreuz in die Brust geritzt wurde. Ist es das Werk eines religiösen Fanatikers?

Meine Meinung: 
Die Gründung der Polizei war schon mal interessant und dann auch noch so grausame erste Ermittlungen. Jedoch hat mich das Hörbuch nicht fesseln können. Es war mir zu langatmig. 
Es wurde aber recht gut gelesen, die Stimme passt sehr gut. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Entführung der Delia Wright" von Lyndsay Faye

Spannendes und tolles Thema
Eggi1972vor einem Monat

In diesem Buch geht es um den Sklavenhandel in Amerika im Jahr 1846. Das erste was mir bei diesem Buch aufgefallen ist, war die Tatsache, dass erst 1846 die Polizei in New York so richtig gegründet wurde. Auch war mir irgendwie nie so richtig bekannt, dass es Sklavenfänger gab, die Schwarze in New York oder anderen Staaten in Amerika gefangen haben, um Sie dann ihren vermeintlichen Besitzern wieder zu bringen.

Wie ich dann doch immer wieder gerne feststelle, man kann aus jedem Roman etwas Interessantes lernen.

Komme ich nun mal zu der eigentlichen Geschichte. Timothy ist ein Polizist in New York und man kann sagen, er ist ein Kriminalbeamter, der mit Scharfsinn und Beobachtungsgabe die Sachlage immer recht schnell erfasst, sich aber nicht unbedingt vom ersten Anschein blenden lässt.   Zudem hat er der das Herz einfach auf dem rechten Fleck.

Sein Bruder Valentine, bei dem die Leiche der Blumenverkäuferin Lucy Adams im Bett gefunden wurde, hat zwar wie sein Bruder auch das Herz auf dem rechten Fleck, er kommt aber immer etwas grober rüber und ist im Gegensatz zu seinem Bruder eher ein Frauenheld und ein Mensch, der weiß wie man seine Fäuste richtig einsetzt. Aufgrund seiner Parteizugehörigkeit hat er immer wieder die richtigen Verbindungen für seine Aufgabe bei der Polizei, aber auch sonst.

 

Alles in allem ist es einer der besten Kriminalromane der letzten Monate. Frau Faye hat einen - wie soll ich sagen - besonderen Schreibstil, der einem auf der ersten Seite schon anfängt zu fesseln, und einen nicht mehr los lässt. Man lernt vieles über die Anfänge des Streites zwischen dem Norden und dem Süden der USA.

Immer wieder wird aber auch auf die Abhängigkeiten der Staaten voneinander hingewiesen und warum manche Dinge einfach wesentlich länger gebraucht haben als man es sich eigentlich gewünscht hat. Interessant sind die Verknüpfungen der Underground Railroad,  um Schwarze in Sicherheit zu bringen z.B. nach Kanada. Mit welchen Ängsten Schwarze damals leben mussten ist fast unvorstellbar.  Man kommt immer mal wieder ins Grübeln - wie ist es eigentlich heute noch z.B. bei den Flüchtlingen, die aus Afrika zu uns kommen, oder auch die Spannungen in den USA.

Alles in allem ist es ein intelligent geschriebener Krimi mit einer sehr interessanten Wendung, aber dazu schreibe ich hier nichts mehr, mein Tipp für euch ist einfach: Geht in die nächste Buchhandlung und lest einfach ein wenig rein und lasst euch verzaubern und mit auf die Reise nehmen.

Literaturlounge.eu

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Teufel von New York" von Lyndsay Faye

Klasse, nicht nur für Historiker oder NY Fans
Neuneuneugierigvor einem Monat

Wieder mal ein reines Glück, dieses Buch gefunden und gelesen zu haben.

Ein historischer K rimi  und ein S tadtrundgang  durch das alte, sehr alte N ew York . Man kennt die Plätze in der Gegenwart und kann sich beim Lesen die Vergangenheit sehr gut vorstellen. Die Wolkenkratzer verschwinden, die Gegend wirkt stellenweise richtig ländlich.
Die Polizei ist gerade erst gegründet worden. Der Mordfall der nicht wirklich interessiert wird zum Politikum. Viel Geschichte, aber auch viel Gefühl, nicht alles verlief nach meinem Geschmack, was aber sehr für das Buch spricht, da es mir dennoch sehr gut gefallen hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Macht euch bereit für Lyndsay Faye und ihren packenden historischen Thriller "Der Teufel von New York", der euch garantiert das Blut in den Adern gefrieren lässt! In diesem Auftakt ihrer Serie um Timothy Wilde geht es um einen wahrlich teuflischen Mordfall!

Mehr zum Inhalt:
New York 1845. Die gerade gegründete Polizei der Stadt ist ein zusammengewürfelter Haufen von Schlägertypen und seltsamen Vögeln. Auch Timothy Wilde gehört dazu – gegen seinen Willen. Bei einem Brand wurden seine Zukunftspläne zerstört, sodass er jetzt jede Arbeit annehmen muss, die sich bietet. Eines Tages läuft ihm ein völlig verstörtes kleines Mädchen in die Arme, bekleidet mit einem blutdurchtränkten Nachthemd. Sie will oder kann nicht sagen, wer sie ist. Da sie selbst körperlich unverletzt ist, muss das Blut von einer anderen Person stammen. Kurz darauf findet Tim auf einem entlegenen Gelände neunzehn Kinderleichen. Es kursieren die wildesten Gerüchte, und die politische Situation ist bis zum Zerreißen angespannt …
Leseprobe | Special zum Buch

Möchtet ihr euch ins New York des 19. Jahrhunderts begeben und euch von diesem spannenden Thriller gefangen nehmen lassen? Dann werdet Testleser von "Der Teufel von New York" und gewinnt eins von 25 Exemplaren des Buches!* Beantwortet hierfür bis zum 2. März 2014 die folgende Frage:

Worauf seid ihr besonders gespannt bei diesem Roman, wenn ihr euch die kurze Inhaltsbeschreibung durchlest? Was erwartet ihr vom Buch?

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer abschließenden Rezension.
Zur Leserunde
Wie gilt es eines meiner Leserunden Exemplar unter die Leute zu bringen und Bücher zu verlosen!

Einfach auf Facebook Seite liken und den Originalpost kommentieren - schon seid ihr dabei!

https://www.facebook.com/NothingButN9erz
https://www.facebook.com/NothingButN9erz/posts/632278790184292?stream_ref=10

Ich drück euch allen jetzt schon die Daumen!

Letzter Beitrag von  N9erzvor 5 Jahren
Nur noch heute Zeit um mitzumachen!!!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Lyndsay Faye im Netz:

Community-Statistik

in 367 Bibliotheken

auf 89 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks