Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Macht euch bereit für Lyndsay Faye und ihren packenden historischen Thriller "Der Teufel von New York", der euch garantiert das Blut in den Adern gefrieren lässt! In diesem Auftakt ihrer Serie um Timothy Wilde geht es um einen wahrlich teuflischen Mordfall!

Mehr zum Inhalt:
New York 1845. Die gerade gegründete Polizei der Stadt ist ein zusammengewürfelter Haufen von Schlägertypen und seltsamen Vögeln. Auch Timothy Wilde gehört dazu – gegen seinen Willen. Bei einem Brand wurden seine Zukunftspläne zerstört, sodass er jetzt jede Arbeit annehmen muss, die sich bietet. Eines Tages läuft ihm ein völlig verstörtes kleines Mädchen in die Arme, bekleidet mit einem blutdurchtränkten Nachthemd. Sie will oder kann nicht sagen, wer sie ist. Da sie selbst körperlich unverletzt ist, muss das Blut von einer anderen Person stammen. Kurz darauf findet Tim auf einem entlegenen Gelände neunzehn Kinderleichen. Es kursieren die wildesten Gerüchte, und die politische Situation ist bis zum Zerreißen angespannt …
Leseprobe | Special zum Buch

Möchtet ihr euch ins New York des 19. Jahrhunderts begeben und euch von diesem spannenden Thriller gefangen nehmen lassen? Dann werdet Testleser von "Der Teufel von New York" und gewinnt eins von 25 Exemplaren des Buches!* Beantwortet hierfür bis zum 2. März 2014 die folgende Frage:

Worauf seid ihr besonders gespannt bei diesem Roman, wenn ihr euch die kurze Inhaltsbeschreibung durchlest? Was erwartet ihr vom Buch?

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer abschließenden Rezension.

Autor: Lyndsay Faye
Buch: Der Teufel von New York

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ab sofort könnt ihr euch bewerben!

Baneful

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Sehr gespannt bin ich auf die Zeit, in der das Buch spielt und wie Handlung und Zeitgeist von 1845 zusammen wirken werden. Natürlich scheint auch die Handlung an sich kontrovers zu sein. Ich meine Kinderleichen... Ich hasse es, wenn Kindern Schlimmes in Büchern zustößt und würde gerne wissen, was es sich damit auf sich hat.
Vom Buch erwarte ich eine spannende, ungewöhnliche und nervenaufreibende Handlung, gerade mit dem Setting, könnte das Buch sehr interessant werden und sich von anderen seiner Art absetzten.

Beiträge danach
429 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Willow

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 16 - 21 (S. 375)
Beitrag einblenden

ich bin nun im 4. Kapitel angekommen und es wird wieder einmal ein bisschen spannender.
Nachdem vor einigen Tagen die Bordellbesitzerin bei Tim aufgetaucht war und Bird´s Nachthemd hat liegen sehen, ist Bird, nachdem Tim heim kommt, schliesslich verschwunden. Er erfährt, dass 2 Männer sie in einer Kutsche abholten, welche ein Dokument bei sich hatten, was ausweist, dass er (Tim) ins Waisenhaus bringen lassen will. Daraufhin gibt Frau Boehm Bird mit. Als er das hört, stielt Tim sich ein Pferd und sucht nach der Kutsche mit Bird. Er ist der Meinung, dass sein Bruder Val dahinter steckt und er seine beiden Handlanger damit beauftragt hat Bird zu holen.

Er findet Bird in der Kutsche und lügt den beiden Männern vor, dass er Bird wieder ins Bordell bringen soll. Sie geben sie frei. Danach bringt er Bird zurück zu sich und beauftragt Frau Boehm sich mit Bird in ein Versteck zu begeben, was sie auch tun.
Tim wird zu einem neuen Mordfall gerufen. Ein Junge wird festgenagelt am Eingang der Kirche gefunden. Die Ermittlungen werden aufgenommen und er beauftragt Mr. Piest weitere dienliche Hinweise auf den Mörder zu finden.
Tim selbst schwebt in Gefahr und entgeht nur knapp einem Mordkomplott.

Er entdeckt Mercy wie sie mit einem Fremden das Bordell betritt und macht eine für ihn sehr niederschlagende Entdeckung.

Für mich waren diese Momente bis jetzt die Spannendsten im ganzen Buch. Ich hoffe, dass es nun weiterhin so bleibt. Bisher habe ich mich mehrmals dabei erwischt quer zu lesen, habe ganze Blöcke übersprungen, weil sie mir einfach zu langatmig waren.
Ich bin gespannt wer der Mörder ist.. ich schwanke noch zwischen ein paar Personen.

Jupoliko

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 16 - 21 (S. 375)
Beitrag einblenden

Endlich geht es richtig los! Ich kann es kaum glauben, aber ich nehme das Buch wirklich gern zur Hand und lege es nur ungern weg. Die Spannungskurve ist nun endlich nach oben gegangen und, man glaube es kaum, es passiert sogar etwas unerwartetes!
Tim, Frau Boehm und Bird sind mir schon richtig ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass es für alle drei gut ausgeht.

Jupoliko

vor 3 Jahren

Teil 5: Kapitel 22 - Ende

Juhu, das Buch hat endlich ein Ende gefunden! Auch wenn es zum Ende hin dann doch einmal etwas spannend wird, war es insgesamt nicht so einfach das Buch zu lesen. Und wenn ich mich nicht im Rahmen der Leserunde und des Gewinnspiels verpflichtet hätte, dann wäre ich über die ersten Kapitel wohl auch nicht hinaus gekommen.

Die letzten Kapitel sind dann zum Glück doch ganz gut gelungen, hier wird alles nett aufgelöst und die Motive der einzelnen Leute sind gut nachvollziehbar und schön beschrieben.
So habe ich dann das Ende doch schnell in einem durch gelesen.

Sabine17

vor 3 Jahren

Teil 5: Kapitel 22 - Ende

Jupoliko schreibt:
Juhu, das Buch hat endlich ein Ende gefunden! Auch wenn es zum Ende hin dann doch einmal etwas spannend wird, war es insgesamt nicht so einfach das Buch zu lesen. Und wenn ich mich nicht im Rahmen der Leserunde und des Gewinnspiels verpflichtet hätte, dann wäre ich über die ersten Kapitel wohl auch nicht hinaus gekommen.

So schlimm fand ich es nun doch nicht ☺

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Rezensionen / Fazit

http://www.lovelybooks.de/autor/Lyndsay-Faye/Der-Teufel-von-New-York-1043278217-w/rezension/1090944097/

Willow

vor 3 Jahren

Teil 5: Kapitel 22 - Ende

Das Tim den Fall von Anfang bis zum Ende nach verfolgen und auflösen kann, empfand ich als sehr interessant. Ich hatte ja eine Ahnung wer hinter dem bestialischen Mord an/in der Kirche steckt, war mir aber doch nicht wirklich sicher.

Als dann feststand, wie alles miteinander verbunden ist, war ich froh, dieses Buch nun bald zur Seite legen zu können. Hätte ich nicht an dieser Lesechallenge teilgenommen, sondern mir das Buch selbst gekauft, hätte ich es wohl ziemlich schnell abgebrochen.

Willow

vor 3 Jahren

Rezensionen / Fazit

Ja, nun ist es ENDLICH vollbracht und ich konnte dieses Buch beenden.

Wie ich immer wieder zwischendurch schrieb, hatte ich starke Probleme mit diesem Buch. Eine so tolle Geschichte, die so langatmig und zu großen Teilen auch zu ausschweifend und nichts sagend beschrieben wurde. Ich habe mir mehr erhofft und mich stetig dabei ertappt große Abschnitte zu überspringen. Oftmals hab ich überlegt dieses Buch zu beenden, jedoch wollte ich ihm immer wieder eine Chance geben, in der Hoffnung, dass es mich doch noch irgendwie überzeugen kann.

Dies gelang nur in kleinen Abschnitten des Buches.

Schade !

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks