Lynette Noni

 4.2 Sterne bei 129 Bewertungen
Autor von Project Jane 1, Project Jane 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lynette Noni

Die Young-Adult-Fiction Legende: Lynette Noni ist eine Journalistin und Schriftstellerin. Sie studierte akademisches Schreiben, menschliches Verhalten und Journalismus. 

Nach ihrem Abschluss entschloss sie sich dann dazu sich als Autorin zu versuchen. Heute ist sie eine international bekannte Schriftstellerin von zahlreichen Bestsellern aus dem Genre der Young-Adult Fantasy. Derzeit ist sie die Nummer eins unter den Young-Adult-Fiction Autoren in Australien. Darüber hinaus wurde sie bereits mit dem Children´s Book of the Year Award ausgezeichnet.

Alle Bücher von Lynette Noni

Cover des Buches Project Jane 1 (ISBN: 9783841505972)

Project Jane 1

 (114)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Project Jane 2 (ISBN: 9783841506375)

Project Jane 2

 (15)
Erschienen am 23.03.2020
Cover des Buches Project Jane 1. XL Leseprobe (ISBN: 9783864180903)

Project Jane 1. XL Leseprobe

 (0)
Erschienen am 02.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lynette Noni

Neu
W

Rezension zu "Project Jane 1" von Lynette Noni

Ein geniales Thema und absolutes Muss für Science Fiction Fans!
Wauwuschelvor 19 Tagen

Das Mädchen, welches die Regierung Jane nennt, sitzt seit über 2 Jahren und 6 Monaten in einer Regierungsanstalt. Sie lassen das Mädchen Sport, psychische, sowie physische Tests machen, damit sie endlich mit denen spricht. Erst als der Junge Ward mit ihr raus geht spricht sie ein Wort „Stopp“ und die gesamte Welt gehorcht ihr. Nun weiß sie, dass sie eine Schöpferin ist mit besonderer Kraft in der Stimme. Seit diesem Tag an hat sich auch Ward verändert. Doch am Ende wird sie von der Regierungsanstalt verraten und von den vermeintlichen Terroristen gerettet.
Der Jugendroman ist in der Ich- Perspektive geschrieben worden, sodass ich alle Gefühle der Person kenne. Diese sind so realistisch aufgeschrieben, dass ich alles mitgefühlt habe, von ihrer Wut bis zu ihrer Freude.

Ich konnte alles verstehen, ohne dabei irgendwas zu verstehen. Auch die Story an sich habe ich am Ende erst komplett verstanden und trotzdem hat es mir Spaß gemacht sie zu lesen. Auch die Kapitel wurden clever verteilt. Am Ende jedes Kapitels wollte man das nächste Kapitel lesen, um zu wissen, wie es weiter geht. So habe ich Stunden lang gelesen. Außerdem kam immer irgendetwas vor, was ich nicht vorhergesehen habe und den Roman für mich spannend und einzigartig gemacht hat. Ich habe schon viele Bücher über solche „Superkräfte“ gelesen und doch hebt sich dieses von den anderen ab. Zudem ist meiner Meinung nach auch das Coverbild super gestaltet. Es ist irgendwie verwirrend, deshalb wollte ich dringend wissen um was es in der Geschichte geht. Ich glaube, dass es noch einen weiteren Band geben wird, da die Geschichte noch nicht vollständig ist.
Darum kann ich das Buch an alle weiterempfehlen. Es ist ein bisschen Liebe, Realität, Fantasy und Mysterie drin. Zusätzlich ist hier auch ein Tacken Gewalt mit drinnen, was das Buch umso umfangreicher macht. Das ist eine geniale Mischung und auch die, die eher auf Krimis stehen, können diesen Roman lesen, da es nichts gibt, wo es sich nicht zu lesen lohnt.





Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Project Jane 2" von Lynette Noni

Wird Jane die Wahrheit verkraften?
rebellvor 2 Monaten

Inhaltsangabe: Alyssa aka Jane kann aus Lengard fliehen und versteckt sich bei den Rebellen. Gemeinsam entdecken sie einen Unbekannten, der ebenfalls das Sprecher-Gen trägt  und ihr zuruft: »Lyss, du musst dich erinnern!« Auf der Flucht vor Vanik und mithilfe von Smith, der sich als alter Freund aus Kindertagen entpuppt, dringt Alyssa in ihre Erinnerungen vor – und zum wahren Kern ihrer Gabe.


Cover: Das Cover passt zur Geschichte und zu dem Vorgänger. Der blaue Farbton gefällt mir wesentlich besser als das grelle Pink.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird wieder aus der Sicht von Alyssa alias Jane in Ich-Form erzählt. Wir blicken in ihre Gedanken und ihre Gefühle.


Spannung/Story: Die Geschichte knüpft an das Ende von Band 1 an. Erst tastet man sich langsam an die fremde Umgebung an, aber ist man richtig angekommen liest sich die Geschichte sehr leicht. Gewisse Begrifflichkeiten sind leicht verständlich erklärt und perfekt an die gerichtete Zielgruppe angepasst. Jeder kann mühelos die Funktionsweise der Talente der Sprecher verstehen. 

Was ich jedoch etwas verwirrend und enttäuschend fand, das ab einem gewissem Punkt der Geschichte mehr Aufmerksamkeit auf Alyssa's Vergangenheit gelegt wird als auf das Trainieren ihrer Kräfte und dem Kampf gegen Lengard und seine Befehlshaber. Es ist zwar Interessant wie sich gewisse lose Fäden zusammen fügen, aber der Endkampf wurde etwas vernachlässigt. Es ging mir zum Teil viel zu Schnell und ich hätte mir nicht so ein offenes Ende gewünscht. Ein paar Antworden wie es Alyssa, Cami, Ward und co später ergeht hätten einen runderen Abschluss ermöglicht.
Ein paar Szenen waren ganz Spannend und interessant, aber die Auflösung hat mich mehr Verwirrt und Enttäuscht. Manches habe ich auch schon geahnt und war daher nicht überrascht. Die Erklärung warum unser Täter auf Rache aus war, hat mich ebenfalls leider nicht Überzeugt.
Der Untertitel passt auch nicht wirklich zur Geschichte, da die Wirksame Kraft der Gedanken erst am Ende ins Spiel kommt und teilweise mit wenigen Sätzen abgearbeitet wird.


Fazit: Grundidee der Fortsetzung super, Umsetzung leider nicht wirklich gut gelungen.

Kommentare: 2
1
Teilen

Rezension zu "Project Jane 1" von Lynette Noni

Reden-Silber oder Gold?
rebellvor 5 Monaten

Inhaltsangabe: Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende. Sie nennen sie Jane Doe, und sie spricht nicht. Egal, was sie mit ihr anstellen, dort in der geheimen Forschungsanstalt Lengard. Denn ein Wort von Jane kann den Lauf der Welt verändern. Und so schweigt sie. Bis der geheimnisvolle Landon Ward ihr Vertrauen gewinnt.


Cover: Das Cover passt mega zur Geschichte. Gefällt mir farblich ganz gut und ist auffällig.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird in Ich-Form aus Jane's Sicht erzählt. Wir bekommen einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Man hatte zum Teil wirklich das Gefühl gewisse Szenarien selbst zu erleben. Jane war mir von anfang an Sympathisch und ich habe richtig mit ihr mitgefühlt.


Spannung/Story: Die Geschichte geht recht langsam los. Nur sporadisch erfährt man etwas über die Hauptperson und deren Schicksal. Sowohl Spannung als auch Story bauen sich nur Stück für Stück auf, sodass man recht lange das Gefühl hat, auf wichtige Knackpunkte zu warten. Man merkt schnell, das dieser Band hauptsächlich zum Erklären und Aufbauen einer packenden Story dient. Das Ende ist wirklich gut gemacht und man fiebert richtig mit und rätselt wie es weiter geht. Ich war ab einem gewissen Punkt richtig gefangen in der Geschichte und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Auch wenn das Buch ein paar Schwächen hat, war es wirklich interessant. Lynette Noni hat es geschafft auf eine leichte Weise verständlich zu machen, wie wichtig Worte bzw. Sprache in unserem Leben ist. Dass man sich immer bewusst sein sollte, was man von sich gibt und das Worte mehr Macht besitzen, als wir uns vorstellen können. 

Es ist eine Geschichte sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene. Es regt einfach zum Nachdenken an und erweitert das Bewusstsein für die eigene Sprache bzw. Wortwahl.


Fazit: Ein wirklich gutes Buch, das Lust auf mehr macht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Project Jane

Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende.

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Wir haben für euch unseren neuen Titel »Project Jane: Ein Wort verändert die Welt« von Lynette Noni mit gebracht. Diese Sci-Fi-Romance ist fesselnd, mystisch und spannend bis zum Schluss.
Bewerbt euch jetzt!

Autoren oder Titel-Cover Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende.
Sie nennen sie Jane Doe, und sie spricht nicht. Egal, was sie mit ihr anstellen, dort in der geheimen Forschungsanstalt Lengard. Denn ein Wort von Jane kann den Lauf der Welt verändern. Und so schweigt sie. Bis der geheimnisvolle Landon Ward ihr Vertrauen gewinnt. Vorsichtig öffnet sich Jane, doch sie muss schnell erkennen, dass ihre Fähigkeiten der Schlüssel zu einem finsteren Plan sind.

Leseprobe via Amazon ( Blick ins Buch)

Lynette Noni lebt an der Sunshine Coast Australiens, hat einen Abschluss in Verhaltensforschung und ist seit ihren »Medoran Chronicles« ein Star in Australien und Neuseeland. 

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, das neue Jugendbuch »Project Jane: Ein Wort verändert die Welt« von Lynette Noni gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Rezensionsexemplare in Print.  

Bewerbungsfrage: Wie ist dein Eindruck zur Leseprobe, warum möchtest du mitlesen?

314 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 256 Bibliotheken

auf 111 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks