Lynn Lyons

Lebenslauf

Lynn Lyons, LICSW, arbeitet seit rund 30 Jahren als Psychotherapeutin und hat sich auf die Behandlung von ängstlichen Kindern und deren Eltern spezialisiert, wobei ihr besonderes Interesse der Unterbrechung der generationenübergreifenden Angstmuster in Familien gilt. Neben ihrer Privatpraxis in Concord, New Hampshire, hält Lynn international Vorträge für Berufsverbände und Schulbezirke und bietet Workshops für psychosoziale und medizinische Dienstleister, Lehrer, Schulkrankenschwestern und Eltern an. Sie ist dafür bekannt, sich auf die humorvolle Vermittlung konkret anwendbarer Fähigkeiten zur Bewältigung von allgemeinen Angstzuständen, Phobien, sozialen Ängsten, Zwangsstörungen und Leistungsängsten zu konzentrieren.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lynn Lyons

Neue Rezensionen zu Lynn Lyons

Wer kennt sie nicht, die Angst! Jeder hat schon mal wie es sich anfühlt Angst zu haben. Man fühlt sich wie gelähmt, der Körper spielt verrückt und man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Wann ich das erste mal Angst gespürt habe kann ich gar nicht so genau sagen. Ich habe selber keine Kinder, arbeite aber im Kindergarten. Für mich war das Buch deswegen eine wichtige Lektüre um die Kinder auf ihrem Weg zu selbstbestimmten und selbstbewussten Menschen noch besser zu unterstützen.

Im Buch geht’s konkret um das Thema Angst. Es wird geklärt, was ist Angst. Wie entsteht Angst. Für was ist die Angst sogar notwendig, aber wann ist Angst für uns und unsere Entwicklung schädlich. Das Buch ist ein Leitfaden für Familien um Angst zu erkennen, alte Verhaltensmuster aufzulösen und gestärkt mit viel Input in die Zukunft durchzustarten!

Das Buch ist für mich einladend und professionell gestaltet. Der Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. Dem Buch beigelegt gibt es nämlich noch ein digitales begleitbuch, extra für die Kinder! Das hat mir sehr gut gefallen. An sich ist das Thema sehr spannend aufbereitet. Man startet direkt in die Materie und ist gleich mitten im Geschehen. Jedes Kapitel ist leicht zu lesen und zu verstehen. Am Ende eines jedes Kapitels gibt es eine kurze Zusammenfassung und direkte Tipps um das gelesene zu verinnerlichen und gleich in der Praxis anzuwenden. Super! Ich bin immer froh wenn es praktische Ideen zur Umsetzung gibt. So kann das gelernte besser verinnerlichet werden. Ich habe selber einiges im Buch über mich und meine Ängste lernen können. Primär gehst natürlich um Kinder und Serbe Ängste. Wie aber im Buch beschrieben sind wir erwachsenen das Vorbild für die Kleinen. Da lohnt es sich doch zu Beginn erst mal nach sich selber zu schauen. Ich habe nun einen neuen Blickwinkel auf meine Ängste gefunden und einige neue Ansätze gelernt wie ich einfacher mit meinen Ängsten umgehen kann. Das Buch hat mir viele neue AHA Erlebnisse beschert die ich nun auch in meiner Arbeit im Kindergarten gut einbeziehen kann. Auch wenn das Thema Angst nicht in allen Familien ein großes Thema ist, ist diese Buch ein super Leitfaden für jeden, denn auch wenn man es nicht gern zugibt, ist Angst doch Thema in jedem Leben!

Ein toller Ratgeber, welcher nicht nur Eltern helfen kann. Man lernt, wie man die Ängste der Kinder erkennt und Methoden, wie man auf diese eingehen kann, um den Kindern zu helfen. Es ist für jeden etwas dabei, um dazuzulernen.

Kann ich Leuten, die sich dafür interessieren oder da Hilfe brauchen, nur empfehlen.

„Mein ängstliches Kind“ von Dr. Reid Wilson und Lynn Lyons ist ein hilfreicher Ratgeber für Eltern (und Pädagog*innen) im Umgang mit Sorgen und Ängsten von Kindern. Das Buch richtet sich eigentlich eher an eine Zielgruppe mit Kindern im Alter von 8-14 Jahren, ist meiner Meinung aber auch für Eltern mit jüngeren Kindern geeignet.

Neben einem kompakten Überblick darüber, was Sorgen und Ängste sind und wie sie entstehen, bietet das Buch einen konkreten 7-Schritte-Plan, um den Sorgendurchlauf zu durchbrechen. Gerade zu Beginn des Buches, war ich unsicher, ob das Buch für mich richtig ist, da meine Kinder noch jünger als die Zielgruppe sind und keine „schlimmen“ Ängste haben. Im Verlauf konnte ich jedoch viel für mich mitnehmen, auch für den Umgang mit kleineren Sorgen. Daher empfehle ich das Buch auch Eltern mit sensiblen Kindern, die sich viele Gedanken machen. Positiv habe ich auch empfunden, dass auch intensiv auf die Wirkung von elterlichen Reaktionen auf die kindlichen Sorgen eingegangen wird und die Autor*innen beschreiben, welche Verhaltensweisen Ängste noch verstärken können. Hier wird deutlich, dass man als Elternteil mit klarer Kommunikation und als gutes Vorbild viel erreichen kann.

Das Buch ist flüssig lesbar und die Hilfestellungen sind konkret und schlüssig beschrieben. Dabei sind viele Alltagssituationen enthalten, die man als Elternteil wiedererkennt. Einige Punkte konnten wir für uns schon umsetzen und so auch Erfolge erziehen, z.B. im Umgang mit Nervosität vor neuen Erlebnissen (Schimmkurs etc.).

Zusätzlich zu dem Ratgeber für die Eltern, bietet das Buch die Möglichkeit „Caseys Guide“ als PDF Datei herunterzuladen. Diese Möglichkeit haben wir bisher nicht genutzt, weil der Guide konkret für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren konzipiert ist und diese selbst damit arbeiten sollen. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, im Schulkind und Teenager Alter nochmal drauf zurückzugreifen.

Gespräche aus der Community

Mufflige Teenies; Schüler mit Dauer-Bauchschmerzen: Ist das eine Phase oder ein Warnsignal? Wie können wir Kindern helfen, mutig und selbstbewusst zu werden? Eines ist klar: grübelnde Eltern sind keine Unterstützung. Zu leicht verstärken ihre Ängste die Probleme. Mit diesem Programm durchbrecht ihr den Sorgenkreislauf. Das hilft Kindern und Eltern!

Bewerbt euch für die Buchverlosung!

73 BeiträgeVerlosung beendet
jutsis avatar
Letzter Beitrag von  jutsivor 6 Monaten

Vielen Dank für das Buch! Ich habe es inzwischen beendet und meine Rezension hochgeladen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Reid-Wilson/Mein-%C3%A4ngstliches-Kind-In-7-Schritten-den-Sorgenkreislauf-durchbrechen-und-mutige-unabh%C3%A4ngige-Kinder-erziehen-8835945006-w/

Diese werde ich so auch auf weiteren Portalen teilen!

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks