Lynn Raven Das Herz des Dämons

(657)

Lovelybooks Bewertung

  • 549 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 7 Leser
  • 58 Rezensionen
(370)
(203)
(62)
(21)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Herz des Dämons“ von Lynn Raven

Band 2 der Bestseller-Vampirromanze Er ist ihre große Liebe. Der attraktive, rätselhafte Highschool-Rebell Julien hat die Welt der jungen Dawn auf den Kopf gestellt und jetzt will sie nichts weiter als mit ihm glücklich sein. Doch Julien sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder. Als Juliens ältester Todfeind auftaucht, spitzt sich diese Suche dramatisch zu und in der Halloween-Nacht muss nicht nur Dawn alles aufs Spiel setzen.

Eine gelungene Fortsetzung

— Miii
Miii

Gelungene Fortsetzung der Liebesgeschichte von Dawn und Julien und nicht im Mindesten Ähnlichkeit mit der Biss-Reihe.

— Bastetkatz
Bastetkatz

Das bessere Twilight. ;) Teil 2 schließt nahtlos an, es geht spannend weiter mit unseren beiden sympathischen Hauptcharakteren.

— BlueSiren
BlueSiren

Spannende, wunderschöne Fortsetzung der Reihe :D

— Chronikskind
Chronikskind

Ein solider zweiter Teil mit ein paar längen

— CorinaPf
CorinaPf

Nicht so gut wie der erste, aber trotzdem gut!

— Fee14
Fee14

Nicht so gut wie der Vorgänger, aber dennoch fesselnd ..

— liyanasbooks
liyanasbooks

Ich fand den ersten besser :/ Ist aber trotzdem eine tolle Reihe, Lynn Ravens Schreibstil ist bombe!

— HoroSoul
HoroSoul

Gut aber nicht so wie Band 1 meiner Meinung nach.

— AnyxUtena
AnyxUtena

Eine neue, spannende Vampirromanreihe zum Mitfiebern und Atem / "Luft" anhalten^^

— NinaBookLove
NinaBookLove

Stöbern in Jugendbücher

AMANI - Verräterin des Throns

Grandiose Fortsetzung

weinlachgummi

Glücksspuren im Sand

Eine süße Geschichte für zwischen durch. Das Ende hat mich besonders gecatcht.

live_between_the_lines

Bodyguard - Der Anschlag

Ein großartiges Leseerlebnis! Auch für Erwachsene ein Highlight!

merlin78

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Herz des Dämons - Lynn Raven

    Das Herz des Dämons
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    21. August 2017 um 21:55

    Das Leben mit ihrem Onkel gehört ab jetzt Dawns Vergangenheit an. Ihr einziges Ziel ist es, ihre neu gewonnen Zeit mit Julien zu genießen und die Schule gezwungenermaßen hinter sich zu bringen. Die beiden wohnen auf dem alten Hale-Anwesen, das Dawns hochrangige Verwandte großzügig renovieren ließen, während sie sich von den Verletzungen erholte, die sie wegen ihres Onkels davon getragen hat.Julien ist derweil noch immer auf der Suche nach seinem verschwundenen Bruder, als allerdings einer seiner alten Freunde auftaucht, mit dem er mittlerweile auf Kriegsfuß steht, tritt die Suche wieder in den Hintergrund.Alles gipfelt darin, dass Halloween für Dawn wirklich zu einer wahren Horrornacht wird ...Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie habe ich während dem Lesen immer wieder das Gefühl, dass alles ein bisschen holpert. Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, es ist auch nur ein Bauchgefühl meinerseits.Von der Geschichte her lässt sich die Autorin noch reichlich Spielraum für weitere Handlungen, ich denke langsam kann man vermuten, wohin alles führen wird.Mir geht es wie Dawn, wenn es um die Vampirwelt geht - ich tappe völlig im Dunkel, genau wie sie selbst. Man bekommt immer nur einzelne Stücke zum Fraß vorgeworfen, aber eine vollständige Aufklärung wird es wohl erst ganz am Ende geben. Das ist nicht weiter störend, wenn auch wirklich alle Fäden dort zusammenführen.Nun bleibt nur abzuwarten, ob Juliens und Adriens Plan die Rollen zu tauschen wirklich aufgeht oder ihnen wieder jemand auf die Schliche kommt und sie dann wirklich zur Rechenschaft gezogen werden.

    Mehr
  • Das Herz des Dämons

    Das Herz des Dämons
    Miii

    Miii

    30. January 2017 um 23:33

    Im Gegensatz zu „Der Kuss des Dämons“ weißt dieser Teil hier schon deutlich mehr Spannung auf. Ich war gefesselter, konnte mich viel besser in die Charaktere hineinversetzen, die zumal auch ein wenig mehr Tiefe bekommen haben. Dennoch muss ich sagen, dass ich nach wie vor finde, dass sich Dawn und Julien nicht wirklich ihrem Alter entsprechend. Ich habe doch eher das Gefühl, dass ich zwei neu in die Pubertät eingetretene Teenager vor mir habe. Und auch, wenn die ein großer Teil das Romans aus Liebesgesülze besteht, so werden jetzt andere Handlungen wie Intrigen, Machtkämpfe, Geheimnisse und generell viel mehr Action geboten. Man lernt mehr über die Entstehung der Lamia und Vampire. Die wechselnden Sichtweisen bringen auch immer mehr an Spannung ein. Und als wenn das nicht reichen würde, wird Dawn ein Verehrer vor die Nase gesetzt. Chaos ist also vorprogrammiert.Lynn Raven hat mit dem zweiten Teil gezeigt, dass sie keineswegs die Biss-Reihe kopiert (wie ja viele grade beim ersten Teil angenommen haben) sondern ihre eigene, geheimnisvolle Welt geschaffen hat, in der sie auch durchaus auf Dinge eingeht, die in anderen Vampir Büchern kaum bis gar nicht behandelt wurden.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung der Liebesgeschichte von Dawn und Julien

    Das Herz des Dämons
    Bastetkatz

    Bastetkatz

    24. January 2017 um 09:01

    Gelungene Fortsetzung der Liebesgeschichte von Dawn und Julien und nicht im Mindesten Ähnlichkeit mit der Biss-Reihe. Inhalt: Die Geschichte knüpft natürlich an den Vorgängerband an. Dawn wohnt inzwischen mit Julien in dem alten Haus ihrer Eltern und Julien ist jetzt offiziell ihr Bodyguard. Dawns Verwandlung in eine Lamia ist nicht erfolgt und niemand weiß, ob es überhaupt etwas wird, also wollen die Fürsten sie möglichst schnell verheiraten, ehe sie wertlos wird. Was Julien natürlich nicht gefällt, doch er hat eigene Probleme, denn er sucht noch immer seinen Zwillingsbruder und ein alter Feind von ihm taucht auf … Mir hat die Fortsetzung ebenso gefallen, wie der erste Band. Immer noch eine Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen und man ist auch diesmal neugierig auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Endlich die ersten Anhaltspunkte!

    Das Herz des Dämons
    Carlosia

    Carlosia

    22. September 2016 um 10:26

    Klappentext: Er ist ihre große Liebe. Der attraktive, rätselhafte Highschool-Rebell Julien hat die Welt der jungen Dawn auf den Kopf gestellt und jetzt will sie nichts weiter als mit ihm glücklich sein. Doch Julien sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder. Als Juliens ältester Todfeind auftaucht, spitzt sich diese Suche dramatisch zu und in der Halloween-Nacht muss nicht nur Dawn alles aufs Spiel setzen ... Über den Autorin: (Amazon) Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich. Erster Satz: Er starrt in die beiden Scheinwerfer, die viel zu schnell aus der Dunkelheit auf ihn zurasten und ihn blendeten – wie gelähmt. Gestaltung: Bei dieser Gestaltung bin doch etwas gespaltener Meinung. Einerseits finde ich das Cover etwas langweilig da es nicht wirklich etwas spanendes zeigt, jedoch gefällt es mir das es einen hauch von alt hat, schließlich sind Vampire oft schon was älter ;) Was mir aber überhaupt nicht gefällt sind die Seiten des Buches. Hier ist leider viel zu kleine Schrift verwendet worden, so hat man wirklich das Gefühl gar nicht voran zu kommen und legt es schnell mal beiseite. Inhalt: Dawn und Julien sind zusammen und machen sich gemeinsam auf die Suche nach Juliens Brunder. Doch es ist nicht ganz so einfach wenn ständig irgendetwas dazwischen kommt: Hochzeitspläne, Halloween, … Meine Meinung: Es ist ganz schwierig es zu formulieren, es hat mir zwar gefallen jedoch ist diese Geschicht ziemlich geschlichen und es hätte ruhig schneller vonstatten gehen können. Es passiert zwar so einiges in diesem Buch jedoch sind viele Szenen drin die unnötig ausgeschmückt worden sind. Es gab einfach sehr interessante Szenen die einen gefesselt haben und dann wieder ander wo wirklich nichts passiert ist und in denen man das Buch dann mal für ein zwei Tage zur Seite gelegt hat und das dürft meiner Meinung nach nicht passieren. Was ein langer Satz ich weiß aber so sind meine Gefühle zu dem Buch halt! Der Schreibstil an sich war in Ordnung und man konnt der Geschichte sehr gut folgen jedoch hat mir wirklich die durchgehende Spannung gefehlt wo man sacht ja das Buch muss ich verschlingen. Alles im Buch war irgendwie neu, Julien wird ein Ticken weicher, man kommt ein wenig auf die Spur seines Bruders, man lernt mehr über ihre Vergangenheit und vor allem bahnen sich neue Probleme an. Es ist eigentlich einfach das zweite Buch einer Trilogie, nichts besonderes und trotzdem da. Bewertung: ∞∞∞

    Mehr
  • Das Herz des Dämons

    Das Herz des Dämons
    Chronikskind

    Chronikskind

    12. July 2016 um 16:13

    Zum Inhalt: Er ist ihre große Liebe. Der attraktive, rätselhafte Highschool-Rebell Julien hat die Welt der jungen Dawn auf den Kopf gestellt und jetzt will sie nichts weiter als mit ihm glücklich sein. Doch Julien sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder. Als Juliens ältester Todfeind auftaucht, spitzt sich diese Suche dramatisch zu und in der Halloween-Nacht muss nicht nur Dawn alles aufs Spiel setzen ...Meine Meinung: wunderschöne, spannende Fortsetzung :DDas Buch setzt praktisch genau da an, wo es in Teil 1 aufhört. Dawn und Julien versuchen, sich wieder im normalen Schulalltag einzufinden, aber man merkt schnell, dass es bei der Ruhe nicht bleibt. Schlag auf Schlag folgen Höhepunkte und spannende Wendungen. Nebenbei ist auch die ein oder andere Überraschung dabei. :D Zum Ende hin wird es ein bisschen vorhersehbar, bleibt aber dennoch spannend, weil wieder unerwartete Wendungen hinzukommen. :DDie Hauptcharaktere sind Dawn und Julien. Ich habe beide in mein Herz geschlossen. :D Beide erleben in diesem Band Veränderungen und ich muss sagen, ich finde sie gar nicht so schlecht :D Nebenbei kommen natürlich auch wieder die altbekannten Charaktere vor, wir lernen aber auch ein paar neue kennen :DDer Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Gepickt mit der Spannung, den Höhepunkten und den überraschenden Wendungen wird das Buch zu einem Highlight. :DDas Buch wird diesmal wieder aus 2 Sichten erzählt - einmal aus Dawns Sicht und die zweite werde ich jetz mal nicht verraten. ;)Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D Ich bin gespannt, wie der dritte Teil ist :D

    Mehr
  • Solider zweiter Band

    Das Herz des Dämons
    CorinaPf

    CorinaPf

    04. June 2016 um 20:30

    Reread Buch: Wie ich schon beim Ersten Buch geschrieben habe las ich das Buch schon einmal vor sechs Jahren. Die Reihe faszinierte mich und ich verschlang die drei Teile in drei Tagen. Da ich älter geworden bin sehe ich einige längen und auch das die Personen eher oberflächlich bleiben und nicht tiefer beschreiben werden, dies finde ich schade.   Inhalt: Spioler Dawn und Julien leben nach der Katastrophe mit Samuel zusammen. Sie meistern den Alltag gemeinsam. Gehen gemeinsam in die Schule, wo es immer wieder eifersüchtige Blicke gibt, auch Verfeindungen zwischen Freunde. Jetzt wo auch Dawn weiß das sie eine Prinzessin ist von den Lamia, soll sie sich auch einen geeigneten Ehemann aussuchen, so will es jedenfalls ihr Großonkel sowie das Gesetz der Lamia. Leider ist Julien ihrer nicht würdig und so kommen Bewerber. Bastian ein alter Freund von Julien ist der erste, jedoch verwechselt er ihn mit seinem Zwillingsbruder Adrien. Denn Julien dürfte gar nicht in Dawns nähe sein, da er von den Lamia verbannt wurde. Jetzt beginnt die suche nach dem wahren Adrien wer wird ihn als erstes finden Julien oder einer der Jäger von den Lamia.   Ein solider zweiter Band mit einigen Längen. Mir gefallen bei den Bücher nicht die zweite Geschichte. Da immer am Ende des Kapitels von jemanden geschrieben wird den man am Anfang des Buches nicht kennt. Im ersten Teil war es die Sicht von Julien, im jetzigen teil ist es Adrien, der sein Gedächtnis verloren hat. Man kennt sich hierbei nur schwer aus.   Von mir gibt es aber 4 Sterne, da es ich an meine Internats zeit erinnert wo ich mit meinen beiden Zimmerkolleginnen die drei teile verschlugen habe. Jede von uns hatte einen anderen Band :) 

    Mehr
  • Ein starker zweiter Band, der mit dem ersten aber nicht mithalten kann.

    Das Herz des Dämons
    Ramonaxx3

    Ramonaxx3

    30. April 2016 um 14:48

    Inhalt: Er ist ihre große Liebe. Der attraktive, rätselhafte Highschool-Rebell Julien hat die Welt der jungen Dawn auf den Kopf gestellt und jetzt will sie nichts weiter als mit ihm glücklich sein. Doch Julien sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder. Als Juliens ältester Todfeind auftaucht, spitzt sich diese Suche dramatisch zu und in der Halloween-Nacht muss nicht nur Dawn alles aufs Spiel setzen.Rezension: Ein starker zweiter Band, der mit dem ersten aber nicht mithalten kann. Auch dieser Teil von Julien und Dawn war wieder sehr spannend geschrieben und hatte eine fesselnde Handlung. Die Liebesbeziehung zwischen den beiden hat sich weiter entwickelt und wurde wieder auf eine harte Probe gestellt. Mir hat es sehr gut gefallen, dass die beiden füreinander kämpfen. Die Gefühle von Julien und Dawn wurden sehr gut rübergebracht. Was mich an diesem Teil etwas gestört hat war die schwierige Sprache an manchen Stellen. Man musste einige Teile des Öfteren lesen, um sie zu verstehen. Das war für mich für ein Jugendbuch, sehr fehl am Platz. Ebenfalls hätte die Kampfszene, für mich weiter ausgeschmückt werden können. Sie war mir einfach zu kurz. Dennoch ein sehr gutes Buch mit wirklich tollen Ideen, die gut umgesetzt wurden. Ich freue mich sehr, auf die letzte Geschichte von Julien und Dawn.

    Mehr
  • Die Fortsetzung der Geschichte hat für mich nichts an Spannung verloren!

    Das Herz des Dämons
    Melie99

    Melie99

    09. March 2016 um 23:46

    “Das Herz des Dämons“ ist der zweite Teil von der Trilogie "Dawn und Julien" von Lynn Raven. Nach diesem Band folgt das letzte Buch “Blut des Dämons“. Das Cover gefällt mir genauso wie bei dem letzten Buch sehr gut. Die Fortsetzung der Geschichte sagt mir sehr zu, denn das Buch hat für mich nichts an Spannung verloren. Wie auch im letzten Buch wird die Geschichte größtenteils aus der Perspektive von Dawn geschrieben. Manche Zeilen in dieser Geschichte sind kursiv gedruckt, diese werden von einer unbekannten Person erzählt. Diese Nebenerzählungen sind das Einzige, was mich an diesem Buch wirklich stört. Sie sind meiner Meinung nach nicht schlüssig genug. Zumindest nicht am Anfang. Irgendwie finde ich diese Szenen verwirrend. Trotzdem werde ich auf jeden Fall auch noch den dritten Teil lesen. Band 2 hatte ich in 2 Tagen ausgelesen. Der Schreibstil ist flüssig. Die Protagonisten werden sehr detailliert beschrieben. Das erste Buch dieser Serie hatte für mich eine gewisse Ähnlichkeit mit der Biss-Reihe, diesmal hatte ich jedoch nicht das Gefühl. Auf jeden Fall empfehle ich dieses Buch mit Handkuss weiter, weil es sehr viele spannende Wendungen und wie im letzten Band eine wunderschön gefährlich, romantische Geschichte gibt. Ich finde jedoch, dass dieses Buch zu schnell endet. Es könnte ruhig noch 100 Seiten mehr haben. Ich vergebe nach langem Hin und Her diesmal nur 4 Sterne, weil mich das Buch am Ende doch nicht ganz überzeugt hat. Darauf möchte ich aber nicht näher eingehen, da ich sonst von der Handlung zu viel verraten würde.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Das Herz des Dämons
    herzfuerbuecher

    herzfuerbuecher

    18. October 2015 um 20:32

    „Das Herz des Dämons“ ist der zweite Band der Dämonen-Reihe von Lynn Raven. Da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte man in diesem Fall vorher den ersten Band gelesen haben. Gegen Ende des ersten Bandes hat die Autorin das Tempo ordentlich angezogen – und sie hat es geschafft, die aufgebaute Spannung zu halten, aufgeladene Szenen zu erzeugen und die Geschichte so weiterzuspinnen, das man auch in der Mitte noch keine Ahnung hat, wohin es diesmal geht. Besonders schön ist, dass ähnlich wie im ersten Band auch, einige Einblicke in die Gedanken eines anderen gegeben werden. Auch wenn es diesmal nicht Julien ist, dem wir da in den Kopf gucken können, sind die Szenen nicht weniger spannend zu lesen. In diesem Band erfährt man mehr über die Welt, aus der Julien kommt, und bekommt die Hintergründe der uralten Gesellschaft mit. Traditionen und Gepflogenheiten werden genauso eingestreut wie ein paar widerliche Rituale (nicht vom Beschreiben her, sondern einfach widerlich aufgrund der Tatsache, dass es sie gibt), was die Geschichte immer weiter auf ein scheinbar unabwendbares Ende zutreiben lässt. Hat man vorher noch gedacht, dass das, was Dawns Onkel mit ihr anstellen wollte, wäre grausam, wird man hier eines Besseren belehrt. Es gibt scheinbar wirklich immer noch einen Größeren am Ende der Schlange. Dawn macht auch in diesem Buch wieder einen Quantensprung. Sie entwickelt sich immer mehr zu einem selbstständigen Charakter, der auch ohne Julien seine Vorzüge hat. Es ist quasi ein bisschen so, als würde sie lernen, auf eigenen Beinen zu stehen – sie trifft Entscheidungen, ohne sie von ihm abhängig zu machen und handelt so, wie sie es für richtig hält, auch wenn es anderen nicht in den Kram passt. Das hat mir insgesamt sehr gut gefallen und dafür gesorgt, dass mir der zweite Band noch besser als der Erste gefallen hat.

    Mehr
  • Meine Meinung zu Band 2 der Trilogie

    Das Herz des Dämons
    AnyxUtena

    AnyxUtena

    08. September 2015 um 23:37

    Bin eben fertig geworden und war nicht ganz so begeistert.
     Klar man erfährt so einiges was in dem ersten Band nicht aufgeklärt wurde aber an manchen Stellen fand ich das Buch nicht gerade spannend. Das war nicht dauernd so und auch nicht für lange Zeit aber schon sehr schade. Hoffentlich schafft Band 3 es wieder mich in die Story zu reißen.

  • Dawn und Julien es geht weiter

    Das Herz des Dämons
    moertel2015

    moertel2015

    03. April 2015 um 13:05

    Dawn wünscht sich nichts mehr als endlich mit Julien glücklich zu sein. Die beiden leben nun in einem Haus zusammen und alles könnte so schön sein, aber Julien kommt nicht zur Ruhe er sucht weiterhin seinen verschwundenen Zwillingsbruder. Wie Band 1 kann man es einfach nicht aus der Hand legen , es bleibt spannend  und geheimnisvoll von der ersten bis zur letzten Seite . Es hat mich richtig gepackt und mit genommen. Oft ist es ja so das Fortsetzungen an Spannung verlieren und eher zäh sind , dies hier nicht der Fall hier wird die Spannung sogar noch gesteigert und auch hier gibt es wieder kein Ende. Ich kann diese Buchreihe wirklich nur empfehlen

    Mehr
  • genauso gut wie Band 1

    Das Herz des Dämons
    dorothea84

    dorothea84

    03. January 2015 um 16:42

    Julien und Dawn sind zurück und leben jetzt zusammen in einem Haus. Auch wenn sie meistens zusammen in einem Bett schlafen passiert nicht. In der High-School schauen sie alle anders an und es wird geredet. Julien sucht noch immer nach seinem Zwillingsbruder. Wieder einmal muss ihre Liebe so einige Steine und Berge überwinden nicht nur das Julien auf der Suche nach seinem Bruder ist. Da Dawn eine Prinzessin ist, werden ihr schon die ersten Freier nach Hause geschickt. Doch das bringt nur noch mehr Ärger mit sich. Wie schon im ersten kann man es einfach nicht aus der Hand legen. Denn als man plötzlich aus der Sicht eines anderen eine Story liest will man wissen wer es ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Herz des Dämons" von Lynn Raven

    Das Herz des Dämons
    Isabelle86

    Isabelle86

    05. November 2013 um 08:45

    Aufmachung des Buches Auch dieses Buch besticht durch seine Schlichtheit. Das Cover gefällt mir wie auch beim ersten Band sehr gut. Die Ähnlichkeit stellt automatisch eine Verbindung zum Vorgänger her und macht doch deutlich, dass es sich hierbei um ein eigenständiges Werk handelt. Auf überflüssige Werbung für andere Bücher gleichen Genres wird auch diesmal verzichtet. Wieder bekommt die Autorin zu beginn des Buches einen kleinen Auftritt in Form einer kurzen Vorstellung. Was mich jedoch ein bisschen stört, ist die Gestaltung der Kapitel im Fließtext, d. h., dass die Kapitel nicht auf einer neuen Seite anfangen, sondern nur einen Absatz nach dem letzten Kapitel. Das hätte ich mir anders gewünscht, doch die Gestaltung bleibt die ganze Zeit gleich, was dem Buch wieder einen eigenen Charakter verleiht. Wie im ersten Teil wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive aus der Sicht von Dawn erzählt, doch dazwischen wird auch die Geschichte von Adrien erzählt, der nach einem Unfall sein Gedächtnis verloren hat und nun nach Antworten sucht. Meine Meinung Die Handlung beginnt an der Stelle, an der das erste Buch aufhört. Julien hat seinen Stundenplan an den von Dawn angepasst und wurde von ihrer Familie als ihr Beschützer eingesetzt, doch beide wissen, dass ein Damoklesschwert über ihnen schwebt. Es ist ungewiss ob Dawn ihren Wechsel durchlebt, doch das hält die beiden nicht davon ab, sich einander näher zu kommen. Überschattet wird diese Liebe von Juliens Suche nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder, welche ihn überhaupt erst in die Staaten gebracht hat. Da Julien aber in Dubai sein sollte, ist seine Anwesenheit, für seine Feinde ein Dorn im Auge. Als zusätzliche Hürde werden Dawn und Julien von Dawns Familie noch weitere Steine in den Weg gelegt. Hilfe bekommen die beiden zwar von Dawn Großonkel, doch wirklich hilfreich ist das nicht. Während der Geschichte wird deutlich, das sich Dawns gesundheitlicher Zustand verschlechtert. Die Suche nach Adrien findet ihren dramatischen Höhepunkt in der Nacht des Halloweenballs an der Schule und Dawn muss alles riskieren, nicht nur ihr Leben. Schlusswort Dieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils und gibt weitere Einblicke in die Welt der Vampire und in Dawns Leben und ihr Schicksal. Der Schreibstil ist einfach und dennoch mitreisend. Besonders gefallen hat mir die Szene als Dawn und Julien im geschlossenen Theater waren und Julien für sie auf der Geige gespielt hat. Ein magischer Moment. Auch die Spannung kommt in der Geschichte nicht zu kurz und das über allem das ungewisse Schicksal von Dawn schwebt gibt der Handlung zusätzliche Dramatik. Bis zum Schluss ein packendes Lesevergnügen, das mich kaum losgelassen hat. Ich würde dieses Buch jedem, der ein Fan von Vampir Romanen ist, empfehlen. Obwohl auch in diesem Buch wieder jede Menge Klischees auftauchen, wie zum Beispiel die zickige Schulkönigin, die Dawn aus tiefstem Herzen hasst und ihr das Leben schwer machen will, ist die Mischung mit Spannung und Dramatik gut gelungen.

    Mehr
  • Rezension: Das Herz des Dämons

    Das Herz des Dämons
    Hanny3660

    Hanny3660

    26. September 2013 um 18:46

    Titel: Das Herz des Dämons Autor: Lynn Raven Verlag: Ueberreuter Genre: Dark Fantasy Seiten: 336 Einband: Hardcover/Taschenbuch Preis: 14,95 € / 7,95 € Autorin Infos über die Autorin findet ihr beim ersten Teil... Inhalt Klappentext: Verliebt in den Vampir Es sieht so aus, als könnten Dawn und ihr Freund - der rätselhafte und attraktive Highschool-Rebell Julien - endlich ihr Glück genießen. Doch dann beginnt in einer Stadt ganz in ihrer Nähe eine grausame Menschenjagd. Und den Anführer des Rachefeldzugs verbindet mit Julien eine jahrzehntelange Feindschaft. Leseprobe... Wer sich fragt was Julien in Dubei getan hat... Meine Meinung Das erste Buch der " Dämonen "- Reihe (Link unten) lebt durch die vielen Geheimnisse die Dawn entdeckt und am ende bleiben viele Rätsel. Das " Herz des Dämons" lebt durch seine Enthüllungen. Was ich sehr schade fand, war das sich das Verhältnis von Julien und Dawn kaum merklich verändert hat. Ich kann es kaum beschreiben. Zum einen geht Julien auf Abstand aber auf der anderen Seite fordert er um so mehr ein. Was mir nur mittelmäßig gefallen hat waren die Parts aus der Sicht von Adrien Durch die vielen Geschichten in der Vergangenheit machen das Ganze etwas Globaler, es tauchen Familienfehden auf und weswegen Julien so sehr an seinem Bruder hängt. Ein paar neue Neben Charakter, manche Sympathisch andere nicht. Insgesamt war es nicht so toll wie das erste, aber kein Flop. Fazit Für den zweiten Band ist es in Ordnung, auch gibt des den bekannten Figuren einen guten Backround.

    Mehr
  • Die schönsten Sprüche und Zitate über die Liebe aus euren Lieblingsbüchern

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Du bist verliebt oder hast gerade Liebeskummer? Wir sammeln für Dich und mit Dir die schönsten Zitate und Sprüche über die Liebe aus unseren Lieblingsbüchern! In den letzten Wochen haben wir auf Facebook jede Menge Buchzitate gesammelt und diese stießen auf großen Anklang bei den Lesern. Deswegen würden wir das nun gerne auch auf LovelyBooks machen und sammeln hier mit Euch gemeinsam die besten, schönsten, kreativsten und romantischsten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe und Liebeskummer aus Euren Lieblingsbüchern. So können wir uns gegenseitig besonders schöne Bücher aus dem Bereich Liebe empfehlen und man hat auch immer ein Zitat, wenn man es mal für Karten etc. benötigt. Ich entdecke über solche Sprüche und Zitate auch sehr oft Bücher für mich, die ich erst wegen dem Cover gar nicht gelesen hätte. Wenn aber jemand einen Spruch daraus twittert oder in einer Rezension etwas zitiert, dann macht mich das neugierig auf den Roman.  Hier drei wunderbare Beispiele: ......................................................................................................... "Du bist so vertieft darin, du zu sein, dass du keine Ahnung hast, wie absolut nie da gewesen du bist." John Green "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" “Manchmal gehen zwei Menschen aneinander vorbei, sehen sich kurz in die Augen, und alles, was bleibt, ist ein Wunsch. Ein Traum von dem, was hätte geschehen können. Und dann gehen sie mit jedem Schritt weiter voneinander fort und von all ihren Träumen.“ Kai Meyer "Arkadien fällt" Du bist wunderschön. Ich gehe langsam auf Dich zu und bemerke, dass auch andere Dich beobachtet haben. "Kennen Sie diese Frau?" fragen sie mich neidisch, und während Du mir zulächelst, sage ich einfach nur die Wahrheit: "Besser als mein eigenes Herz." Nicholas Sparks "Weit wie das Meer" .......................................................................................................... Wie es geht? Einfach beim Lesen den Spruch zum Thema Liebe merken & danach hier eintragen sowie das Buch anhängen! Bitte nicht mehr als fünf Sätze bzw. keine ganzen Textpassagen posten. Inspiration gefällig - ab in unsere Stöberecke Liebesromane und weiteren Nachschub fürs Herz entdecken!

    Mehr
    • 187
  • weitere