Lynn Raven Der Spiegel von Feuer und Eis

(157)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(63)
(67)
(22)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Der Spiegel von Feuer und Eis“ von Lynn Raven

Ein neuer Stern am Himmel der Mädchenfantasy!Gejagt von der Eiskönigin und vom Lord des Feuers fällt das Mädchen Cassim in die Hände von Morgwen. Ihr Retter – oder eine weitere Bedrohung? Auf jeden Fall übt der mysteriöse junge Mann eine unglaubliche Faszination auf Cassim aus. Und Morgwen geht es nicht anders. Trotzdem schwebt das Mädchen in höchster Gefahr …

Ich liebe dieses Buch. Eine fantastische Liebesgeschichte in einer verschneiten Fantasywelt. Zum immer wieder Lesen und Schmachten!

— BlueSiren
BlueSiren

Ein erneutes Meisterwerg des Dark-Fantasy-Himmels, aus der Feder der 'Kuss des Dämons' - Bestseller Autorin, Lynn Raven.

— AvesCrown
AvesCrown

Ein Revival von der Schneekönigin. Habe es passend in der Weihnachtszeit gelesen. Sehr gelungen!

— Esther13
Esther13

Leider konnte mich die Geschichte nicht einfangen. Einziges Plus der schöne Schreibstil von Lynn Raven.

— LinchenM
LinchenM

Klasse Buch!

— Leoniexoxoxo
Leoniexoxoxo

Super Buch<3

— KatyAnn
KatyAnn

Ich Liebe diese wunderbare Geschichte: spannend bis zum Ende und rührend!!! Ein Muss für jeden Lynn Raven Fan!

— Linahsa
Linahsa

Märchenhafte Liebesgeschichte mit stimmungsvollen Landschaftsbeschreibungen und glaubwürdigen Charakteren.

— IshiraInagi
IshiraInagi

Fantastisches Abenteuer mit unerwartenden Wendungen! Nach "Der Kuss des Kjer" mein Lieblingsbuch von Lynn Raven!

— LisasPhantasiaBooks
LisasPhantasiaBooks

Einfach schön.

— Bella_S
Bella_S

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

Schattenkrone - Royal Blood

Für alle Lesebegeisterte ein Muss, denen ein Mix aus historischen und fantastischen Elementen gefällt.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Stapel meiner Lieblingsbücher hat sich eindeutig um ein Buch erhöht! :)

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    AvesCrown

    AvesCrown

    Inhalt "Wer seid Ihr?" "Jemand, der zur richtigen Zeit am richtigen Ort war." Gejagt von der Eiskönigin und vom Lord des Feuers fällt das Mädchen Cassim in die Hände von Morgwen. Ihr Retter – oder eine weitere Bedrohung? Auf jeden Fall übt der mysteriöse junge Mann eine unglaubliche Faszination auf Cassim aus. Und Morgwen geht es nicht anders. Trotzdem schwebt das Mädchen in höchster Gefahr … Cover Das Cover ist einfach wunderschön. Und passt in jedem Fall zum Buch.Es lässt sich bereits durch die Kleidung der Frau erahnen, dass sich de Geschichte in einer eher mittelalterlichen Welt abspielt, auch wenn ich Cassim, die Protagonistin, nie wirklich mit der Frau auf dem Cover so richtig identifiziert habe, was wirklich selten der Fall ist. Story Die Story kommt von der maroden Schiene ab. Die Idee ist - für mich - auf jeden Fall etwas Neues gewesen, und der Klappentext hat sofort mein onehin schon vorhandenes Interesse geweckt. Cassim, ein junges Mädchen landet im Kerker der Eiskönigin und wird im letzten Moment von einem Faun namens Jornas gerettet. Während der Flucht scheint jedoch der Eisprinz mit seinen Firnwölfen auf Befehl der Königin jagt auf die beiden entflohenden zu machen und eine Jagt beginnt. Plötzlich erscheint ein fremder, gutaussehender junger Mann vor den Ausreißern, und bietet seine Hilfe an.Die Frage ist nur, warum die beiden Männer der jungen Frau überhaupt helfen und was sie im Gegenzug von ihr dafür verlangen. Ausführung Das Buch ist wirklich, wirklich gelungen. Die Idee und die Geschichte sind gut ausgeführt und durchdacht. Es gibt keine Widersprüche an sich. Eine altertümliche Erzählweise lässt einen direkt in der märchenhaften Welt leben, man fühlt wie die Protagonistin, nimmt ihr alles ab und auch die Schreibweise ist flüssig und einfach, wennauch ich mich einige wenige Male gefragt habe, was die Wörter wohl heißen mögen und deshalb Google um Rat fragen musste. Aber hey, man muss ja das durchziehen, wenn man angefangen hat, in altertümlich angehauchter Sprache zu schreiben, ansonsten erscheint es nicht glaubwürdig und verliert zugleich seinen Charme. Was noch interessant ist, ist dass die Perspektive zwischen Cassim und einem Wolf je Kapitel wechselt. Den Sinn habe ich zunächt nicht ganz verstanden, aber im Laufe der Geschichte wurde es immer klarer und ich wusste, zu welchem Zweck die Wechsel dienen.Und das wichtigste: das Buch ist spannend. Und die Spannung hält fast das ganze Buch an. Charaktere Ja, ich bin sehr froh gewesen, dass es in diesem Buch von angenehmen Hauptcharakteren gewimmelt hat. Okaay. Es sind genau genommen nur drei. Aber was soll's: Ich konnte alle ganz gut leiden. Und alle haben glücklicherweise einen stark ausgebildeten und unterschiedlichen Charakter. Meine Meinung WOW!Das ist das einzige, was ich sagen kann. Denn ansonsten bin ich sprachlos. Und zufrieden.Da hat Lynn Raven mal wieder eine überragende Arbeit geleistet. Lynn Raven bietet in 'Der Spiegel von Feuer und Eis' eine fantastische Fantasywelt zum eintauchen, mitfiebern und miträtseln, während sie uns durch historisch angehauchte, glaubwürdige Erzählweise eine tolle Geschichte zeigt.Ich habe das Buch förmlich verschlungen, konnte es teilweise gar nicht aus der Hand legen, was meinem Wecker am nächsten Morgen gar nicht gefallen hat. Der Stapel meiner Lieblingsbücher hat sich eindeutig um ein Buch erhöht! :) Empfehlung Ich empfele die Bücher Mädchen und Frauen ab dem Alter von 14 Jahren.

    Mehr
    • 2
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
    fairybooks

    fairybooks

    14. February 2016 um 11:45
  • Eine Eiskalte Geschichte!

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    LisasPhantasiaBooks

    LisasPhantasiaBooks

    31. May 2015 um 18:38

    Der Spiegel von Feuer und Eis von Lynn Raven Klappentext: Er war groß und schlank, und sein Haar war von einem tiefen Schwarz, in dem glitzernder Frost zu hängen schien und das neben dem bleichen Schimmer seiner Haut umso dunkler wirkte. "Wer seid Ihr?" "Jemand, der zur rechten Zeit da war." Lässig streckte er ihr die Hand hin. "Reden können wir später." Gejagt von der Eiskönigin, die den ewigen Winter über das Land bringen will, fällt das Mädchen Cassim in die Hände des geheimnisvollen Morgwen. Ihr Retter - oder eine weitere Bedrohung? Auf jeden Fall übt der mysteriöse junge Mann eine nie gekannte Faszination auf Cassim aus ... Zum Cover: Auch wenn man das Gesicht der Frau auf dem Cover nicht sehen kann, so passt sie doch zur beschreibung von Cassim. Wenn man das Cover näher betrachtet, wirkt es wie ein älteres Foto, oder als wäre das Bild auf eine Leihnwand gezogen. Auch der Schriftzug gefällt mir. 5/5 Sterne. Zum Schreibstil: Wie bei bislang jeden Buch von Lynn Raven, ist auch hier der Schreibstil genial und fazinierend! Wenn man den Schreibstil noch nicht so kennt, muss sich erst etwas einlesen, evtl. ein paar Sätze öffter lesen, bevor man den Sinn dahinter versteht. Aber wenn man sich dann eingelesen hat, lässt es sich flüssig lesen und faziniert, versprochen ;) 5/5 Sterne. Zu den Charakteren: Cassim, die ihre Eltern verloren hat, und seit dem ein schlechtes Leben bei ihren 'angeblichen' Oheim führen muss, war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine starke junge Frau, die viel leiden und erdulden musste, Die Art, wie sie in bestimmten Situationen regierte, und allein ihre Gedanken-gänge, ließen sie "echt" wirken. Auch die anderen Charaktere hatten ihren eigenen Charm und Macken, wie man es von Lynn Raven kennt. Großartig! 5/5 Sterne. Zur Story: Ein unglaubliches Abenteuer, mit unerwartenden Wendungen! Ich war sogar richtig geschockt teilweise, weil man einfach nicht damit gerechnet hatte! Hatte ich bislang bei keinen anderen Buch! Einfach genial, wie Lynn Raven das geschafft hat. Liebe kommt in der Geschichte auch nicht zu kurz, wobei ich mir da etwas mehr erwünscht hätte. Und zum Ende muss ich sagen, dass ich es etwas komplizierter, oder so was ähnliches, vorgestellt hatte. Das erschien mir etwas zu leicht, auch als am Ende Cassim wieder auf Morgwen trifft, hätte ich mehr komplikationen erwartet. 4/5 Sterne. Fazit: Eine tolle Geschichte, die mich mit ihren Charakteren und ihrer Welt verzaubert hat. Einfach ein klasse High Fantasy Buch! Ich empfehle es jeden, der irgendwas mit Fantasy Geschichten anfangen kann. Wobei eher für die weibliche Gattung. ^^ Und beim Alter würde ich ab 14 Jahren sagen. Insgesamt bekommt das Buch von mir 4,5/5 Sterne.

    Mehr
  • Winterzauber

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Elysetta

    Elysetta

    08. April 2015 um 21:51

    Die Idee hinter der Geschichte fand ich wirklich schön. Hat mich etwas an das Märchen "Die Schneekönigin" erinnert und die Story vom Eisprinz und Cassim an "Plötzlich Fee" von Julie Kagawa- und ich liebe diese Buchreihe. Lynn Raven hat auch diesmal wieder eine wunderschöne bzw. bildgewaltige - in diesem Fall- Winterwelt erschaffen, in die ich mich augenblicklich hinein versetzen konnte. Die Charaktere Morgwen und Cassim waren mir ebenfalls sehr sympathisch und es hat mir Freude bereitet, ihre Geschichte zu lesen. Am Anfang fiel es mir etwas schwer den Szenenwechseln zu folgen, da sie mich teils verwirrten, was aber mit fortlaufender Handlung durchsichtiger wurde! Das Ende war mir leider etwas zu kurz geraten. Ein paar kleine Details hätte ich gerne noch gewusst. Niichtsdestrotz gebe ich Lynn Raven für dieses Buch vier verdiente Sterne und empfinde es als ihr zweitstärkstes Buch. Mittlerweile habe ich alle Bücher von ihr gelesen! Ich glaube, zu meinem "Pech" zählt, dass ich "Der Kuss des Kjer" als erstes von ihr gelesen habe. Dieses Buch war für mich ein Meisterwerk, welches ich immer wieder gerne lese! Was mir sehr gut an Lynn Raven gefällt ist, dass sie immer wieder mit neuen Ideen aufwartet. Sie erschafft einfach neue Welten im Fantasy Genre und verbindet es mit Altem und Bekanntem. Bei dem "Kuss des Kjer" konnte sie mich richtig in ihren Bann ziehen und dieses Buch hat mich sehr bewegt. Ihre anderen Bücher sind alle gut, aber dieses "absolut in ihren Bann ziehen " konnte ich leider in keinem anderem Buch mehr von ihr entdecken und das finde ich persönlich sehr schade. Vielleicht wäre es anders gewesen, wenn ich- meiner Meinung nach- nicht ihr stärkstes als erstes gelesen hätte.

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • Rezension zu "Der Spiegel von Feuer und Eis" von Lynn Raven

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Nine_im_Wahn

    Nine_im_Wahn

    24. November 2014 um 16:04

    [ERSTER SATZ] "Mit angehaltenem Atem drückte Cassim das Ohr fester gegen die Tür." [INHALT] In einer Welt, in der immer Winter herrscht, wird Cassim von der Eiskönigin gejagt. Denn sie hat die Fähigkeit, den Spiegel von Feuer und Eis zusammenzusetzen und somit wieder Gleichgewicht zwischen Winter und Sommer zu erzeugen. Doch auch der Lord des Feuers scheint hinter ihr her zu sein, um ihre Macht zu nutzen. Wem soll sie trauen? Auf ihrer Reise begleiten sie der Faun-Magier Jornas und der stille Jäger Morgwen – und an ihren Fersen kleben die finsteren Firnwölfe, Sklaven der Eiskönigin und Kameraden des Eisprinzen. Können sie den Winter rechtzeitig beenden? [MEINE MEINUNG] Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das erste Mal auf Lynn Raven aufmerksam geworden bin. Keine Ahnung. Aber ich habe einige ihrer Bücher auf meinem Wunschzettel, vor allem Der Kuss des Kjer. Ich habe auch bereits Die Blutbraut von ihr, habe das Buch dann aber nach 20 Seiten wieder ins Regal gestellt, da mir nicht nach Fantasy in der Neuzeit war. Nein, ich wollte mal wieder richtiges High-Fantasy lesen, also habe ich mir schließlich dieses Buch gekauft – Der Spiegel von Feuer und Eis klang für mich echt toll. Es war dann auch wirklich ganz okay, aber schon teilweise recht seicht und schleppend. Vielleicht war der Fehler, dass ich nebenbei noch ein anderes Buch für eine Leserunde lesen musste. Ich kann es leider nicht so genau sagen. Aber letztlich war es für mich keine High-Fantasy sondern eher mittelmäßiges Fantasy. :P Die Story war echt toll von der Idee her und auch die Charaktere waren super. Cassim hat mir sehr gefallen. Sie ist so süß und unschuldig, treuherzig und naiv und vor allem steht sie immer auf Morgwens Seite. Morgwen hat mir auch sehr gefallen. So harsch und doch immer der Held. Allerdings war schnell klar, wer er eigentlich ist. Das hat allerdings meiner Liebe zu ihm keinen Abbruch getan. Nur zum Ende hin war er ein Trottel – ein sehr großer! Die Kapitel aus Sicht der Wölfe haben mir übrigens auch sehr gefallen. Anfangs waren sie noch verwirrend, doch immer mal wieder hat man da mehr über Hintergründe und auch den Eisprinzen erfahren. Außerdem haben sie mir Lust darauf gemacht, mein Buch Seekers zu lesen. :D Das Ende wurde dann etwas spannender und hat mich doch etwas mehr für das Buch fesseln können, aber leider war es stellenweise auch etwas wirr. Einiges ging sehr Schlag auf Schlag und meine Fragen wurden auch nicht vollends beantwortet. Aber na gut, so bleibt es noch etwas magisch. ;) Und trotzdem war es ja schon ein schönes Buch. [FAZIT] Ein nettes Fantasy-Buch mit magischer Winterwelt für Zwischendurch.

    Mehr
  • Romantische Fantasy vom Feinsten!

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2014 um 08:48

    Es war einmal eine Zeit, da gab es Frühling und Sommer. Doch jetzt herrscht in weiten Teilen der Welt ewiger Winter. Denn die Eiskönigin hat den "Spiegel von Feuer und Eis" zerbrochen und damit zerbrach auch das magische Gleichgewicht zwischen ihr und dem Herrn des Feuers. Die Einzige, die den Spiegel wieder zusammensetzen und den Frühling zurückholen kann, ist die junge Edelsteinschneiderin Cassim. Bald wird sie gejagt, von der Eiskönigin wie dem Herrn des Feuers, die beide Cassim für ihre Zwecke benutzen wollen. Begleitet wird sie von einem Zauberer-Faun und von Morgwen, einer sehr undurchsichtigen Figur. Morgwen ist groß, schön, kraftvoll und bald verliebt sich Cassim in ihn. Aber kann sie ihm wirklich trauen? Ich habe die 382 Seiten an einem Tag durchgelesen und sie gerne gelesen. Es ist solide Fantasy, in vielem vorhersehbar. (Aber gar zu böse Überraschungen will man als Leserin bei einer romantischen Fantasystory ja auch gar nicht...) Zum Schluss doch noch ein "Aha!"-Erlebnis. Cassim ist eine mutige und sympathische Heldin, auch wenn sie ständig als echte "damsel in distress" von Morgwen gerettet werden muss. Sie beißt sich tapfer durch. Die Liebesgeschichte entwickelt sich unaufgeregt und damit glaubhaft. Für den, der kein "noch-nie-dagewesenes-Buch" erwartet, sondern eine schöne, spannende, süße Geschichte, eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu Spiegel von Feuer und Eis

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    15. May 2014 um 12:48

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, da mir der Einband sehr gefällt, mich der Titel anspricht und ich bereits Kuss des Kjer von der Autorin gelesen habe. Geschrieben ist das Buch gut, flüsstig, klar verständlich und man kann sich in die einzelnen Charaktere einfühlen. Es gibt auch einiges, wo man ein klein wenig rätseln kann, jedoch sind einige Dinge - sofern man schon ein Buch von Lynn Raven kennt - schnell durchschaubar, was ich ein wenig schade finde. Alles in allem ein gelungenes Buch, dass ich bei Gelegenheit wieder lesen werde.

    Mehr
  • Rezension von: Der Spiegel von Feuer und Eis

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Lotusfee_Bibi

    Lotusfee_Bibi

    03. December 2013 um 18:49

    High-Fantasy Bücher sind immer angenehm zu lesen, sie gefallen mir immer echt gut, und Lynn Raven hat einfach den besten Schreibstil, den es für mich gibt. Springen wir in eine Zeit, wo Schnee und Eis ein ganzes Jahr lang herrschen. Keine Wärme, immer Kälte. Und das Land wird von der Eiskönigin regiert. Sie hat einen Sohn, sein Herz angeblich aus Eis. Er hat keine Gefühle und kann nichts für jemanden empfinden. Er lebt mit seinen Firnwölfen zusammen, grausame, große Bestien, die jeden töten, den sie sehen. Cassim, das Mädchen der Geschichte, sollte verkauft werden. Deshalb beschließt sie fortzulaufen, und wird in das Reich der Eiskönigin verschleppt. Dort wiederum hilft ihr ein Faun aus dem Kerker, und sie fliehen gemeinsam, gejagt von der Königin des Eises und ihrem Sohn. Es soll heißen, er selbst könne sich auch in einen Firnwolf verwandeln, größer und mächtiger als alle anderen in seinem Rudel. Und dann stoßen Cassim und der Faun auf ihren Retter, Morgwen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Spiegel aus Feuer und Eis, den Cassim reparieren soll, sonst wird es nie mehr wieder Sommer werden, keine Blumen werden mehr erblühen und es wird nur mehr Kälte in ihrem Land herrschen, und zwar für immer! Die Eiskönigin hatte vor einigen Jahrhunderten eine Fluch über das Land gesprochen, und den Spiegel des Gleichgewichtes zerstört. Und nur Cassim kann ihn wieder zusammensetzen, denn sie ist die Auserwählte.

    Mehr
  • Der Spiegel von Feuer und Eis...

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Cupcakeliebe

    Cupcakeliebe

    13. May 2013 um 17:12

    ...hat mir wirklich gut gefallen! Es ist das erste Buch, das ich von Lynn Raven gelesen habe und ich werde auf jeden Fall noch "Der Kuss des Kjer" lesen. Die Geschichte ist etwas anderes als die ganzen Endzeit-Romane, die in letzter Zeit erscheinen (was nicht bedeuten soll, dass ich diese schlecht finde, ganz im Gegenteil!) und ist flüssig zu lesen. Die Idee finde ich auch gut, über eine Eiskönigin habe ich glaube ich noch nie gelesen. Aber lest es doch selbst:) Auf jeden Fall empfehlenswert!!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Spiegel von Feuer und Eis" von Lynn Raven

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    ILoveBooks

    ILoveBooks

    07. July 2012 um 23:22

    cassim und Morgwen . Sie liebt ihn , obwohl sie fast überhaupt nichts von ihm weiß . DIREKT KOMMT MAL MEINE MEINUNG: das Buch ist genauso gut wie alle anderen Bücher von Lynn Raven . Ich habe das Buch verschlungen . Das was am Ende herauskommt , habe ich überhaupt nicht gedacht . Spannung und liebe sind beide 100% vorhanden . COVER: auf dem Bild erkennt man ein Teil von Cassim . Das Bild passt , meiner Meinung nach , sowas von zum Buch . FÜR WEN DAS BUCH ETWAS WÄRE: Fantasy Liebhaber . Und natürlich alle Lynn raven Fans . FATZIT: 5 von 5 Sternen . Einsame spitze . Ich wurde nicht enttäuscht . Als ich das Buch durch hatte , war / bin ich sehr traurig gewesen , dass es keine Fortsetzung gibt .

    Mehr
  • Rezension zu "Der Spiegel von Feuer und Eis" von Lynn Raven

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Silence24

    Silence24

    25. May 2012 um 21:22

    Wieder ein wunderschönes Buch von Lynn Raven. Ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen und bin von jedem begeistert! In diesem Buch war ich total von der Landschaft überwältigt. Alles ist so detailliert beschrieben, dass ich stellen weiße dachte, ich stünde wirklich dort. Einfach toll!!! Cassim hat die Gabe Edelstein wieder zusammen zufügen. Wegen dieser Gabe, wird sie von ihrem vermeintlichen Onkel verkauft. Kurze Zeit später ist sie in der Gefangenschaft der Eiskönigin, die von Cassim verlangt, einen Spiegel wieder zusammen zu setzen. Den Spiegel aus Feuer und Eis. Cassim hat noch nie etwas davon gehört und hat keine Ahnung, wie sie ihn wieder zusammen setzten soll und wird deshalb von der Eiskönigin gefangen gehalten. Einige Zeit später wird sie von einem Faun befreit. Er erzählt ihr, er diene dem Lord des Feuers und der will, dass Cassim den Spiegel so zusammen setzt, wie er einst war. Also begeben sich die beiden auf den Weg zu dem Berg, wo der Spiegel ist. Auf dem Weg dorthin, begegnet ihr ein Mann, namens Morgwen. Er begleitet die beiden und hilft Cassim durch die Schneemassen. Morgwen übt eine Faszination auf sie aus, die sich Cassim nicht erklären kann. Doch sie ahnt nicht wer Morgwen ist und was er vor hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Spiegel von Feuer und Eis" von Lynn Raven

    Der Spiegel von Feuer und Eis
    Vampir_Addict

    Vampir_Addict

    14. October 2011 um 11:41

    In der Welt von Cassim, herrscht eisige Kälte aus Eis, Schnee und Frost. Sie lebt mit ihrem Onkel zusammen und muss für ihn Edelsteine heilen, denn dies ist ihre Gabe, welche sie von ihrer verstorbenen Mutter vererbt bekommen hat. Doch nicht nur ihr Onkel hat ihr Talent entdeckt, denn Cassim ist viel mehr wert als in Geld bzw. Korn aufzuwiegen ist. Doch Cussims Ongel verkauft sie schließlich doch, was sie noch gerade so mit bekommt und sie flieht in der eisigen Kälter davon. Doch sie schafft es nicht weit und wird von der Eiskönigin gefangen genommen. In ihrem Palst erfährt Cassim dann was ihre Aufgabe sein soll und wie ihr Talent damit zusammen hängt. Die Eishexe erklärt ihr das sie mit ihrer Gabe den Spiegel von Feuer und Eis wieder reparieren soll und das nach ihren Wünschen. Dieser Spiegel kann nämlich in zwei Varianten zusammengesetzt werden, einmal richtig so wie er früher war, oder in einer falschen Form. In der falschen Form, von bösen Mächten zusammengesetzt bringt einen große Macht und diese will nicht nur die Eishexe für sich beanspruchen. Cassim weigert sich den Spiegel nach ihren wünschen zu heilen und wird in den Kerker geworfen, wo sie nach allen gestorbenen Hoffnungen von Jornas, einen Faun, befreit wird. Er flieht mit ihr in den angrenzenden Wald, wo sie auf einen Streuner namens Morgwen treffen. Faun verzaubert diesen, da er den weg nach Awäen kennt, wo sich der Spiegel befindet und soll sie hinführen. Was alles auf der Reise nach Awäen geschieht möchte ich nicht verraten, aber es wird für alle drei eine aufregende Reise. Fazit Leider kommt „Der Spiegel von Feuer und Eis“ nicht an „Kuss der Kjer“ heran so wie ich es gehofft hatte. Dennoch ist auch diese Geschichte sehr gelungen und es war aufregend sie zu lesen.

    Mehr