Lynn Summers Brennendes Verlangen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(12)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brennendes Verlangen“ von Lynn Summers

Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint? Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer dreiteiligen Reihe.

Fand es sehr Umfangreich für meinen Geschmack. Ich habe nicht mal einen Tag gebraucht , dann war es durch .

— Skyline1402
Skyline1402

Fand ich gut !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine Geschichte die alles beinhaltet was ein Leserherz braucht.

— claudia_techow
claudia_techow

Gute Story mit Schwächen

— raven1711
raven1711

Liebe, Eifersucht, Intrigen und Selbstzweifel

— KerstinH
KerstinH

Gelungenes Werk über Liebe, Eifersucht u. Intrigen. Romantische Szenen verlieren aber durch stark umgangsprachl. Wortwahl an Wirkung. :-(

— Alanah
Alanah

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe , Hass was soll man da noch sagen !

    Brennendes Verlangen
    Skyline1402

    Skyline1402

    05. July 2016 um 21:43

    Inhalt: Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint? Mich hat die Story gefesselt, konnte es nicht aus der Hand legen und somit bin ich begeistert von dem Werk. Immer wieder zu Lesen wie reiche , Sexy Männer doch Ticken. Immer  haben sie doch das gleiche Problem, Bindungsängste, Schlechte Vergangenheit usw. Doch mich hat es nicht gestört im gegenteil , Maya ist eine Selbstbewusste starke Frau und er der Typische Mann dem alles zu Füßen liegt.   Das Ende hat mich echt Traurig gemacht das es wirklich dazu kam. Zu Empfehlen .

    Mehr
  • Einfach prickelnd !!!

    Brennendes Verlangen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. March 2015 um 14:51

    Zum Buch: Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint? Das Cover: Einfach umwerfend Meine Meinung: Ich bin echt überrascht. Ich hab ja bereits mehrfach gehört, dass die Story gut ist, aber wie gut sie ist, weiß ich erst jetzt, nachdem ich mir ein eigenes Bild gemacht habe. Sinnlich, fesselnd, spannend, dramatisch. Das sind nur einige Worte, die ich benutzen würde, um diese Story zu beschreiben. Ich denke zu dem Inhalt muss ich nichts sagen, da ist der Klappentext eindeutig genug. Mein Fazit: Lest es und lasst euch überraschen. Dankeschön an Lynn Summers

    Mehr
  • Tolle Story

    Brennendes Verlangen
    claudia_techow

    claudia_techow

    01. February 2015 um 11:40

    Inhalt: Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint? Meinung: Ich hab dieses Buch bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen ... Danke nochmal dafür :)  Erwartungen muss ich sagen hatte ich keine und umso mehr wurde ich überrascht. Man hat zwar auf den ersten Blick den Eindruck das es eine Mischung aus SoG und CoL ist aber darüber sieht man dann schnell hinweg weil es ja doch eine eigenständige Story ist. Die mich im großen und ganzen sehr erfreut hat. Ich hab es regelrecht verschlungen. Maya und Julian müssen einigen Hürden überwinden die sehr schmerzhaft sind aber dennoch ist die Liebe groß genug dass sie immer wieder zueinander finden. Die Story muss ich sagen hat alles was ein Leserherz brauch Heiße Szenen, Spannung, Drama, Intrigen und die großen Gefühle. Der Schreibstil von Lynn ist sehr flüssig und einfach zu lesen. Das Ende ist wie ich finde für den Leser eine Qual also musste ganz schnell Teil 2 her und nun muss ich weiterlesen ;)

    Mehr
  • Gute Story mit Schwächen

    Brennendes Verlangen
    raven1711

    raven1711

    10. September 2014 um 14:25

    Inhalt: Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint?   Meinung: Ich bin durch einige Rezensionen von anderen Bloggern auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe es mir deshalb vor kurzem zugelegt. Leider kann ich die Euphorie der anderen Leser nicht so ganz teilen. Die Protagonisten waren ganz nett, aber insgesamt nicht ganz so mein Fall. Maya hat mich mit ihrer Art und Weise ab und zu generv,t aber Julian war für mich ein Idiot, so wie er an die ganze Angelegenheit heran gegangen ist. Dass Maya sich anfangs gegen die Anziehungskraft zu Julian wehrt, konnte ich gut nachvollziehen. Schließlich gab es ja da noch die Verlobte und das verstieß gegen Maya's Moralvorstellungen. Das hat mir wirklich gut gefallen. Weniger gefallen hat mir aber, wie schnell Maya sich immer wieder von Julian umstimmen ließ. Dieses hin und her bei den beiden hat mich stark gestört. Aber schlimmer als Maya fand ich Julian. Der Mann, der ein Unternehmen leitet, ist nicht in der Lage, ordentlich Stellung zu beziehen. Er verliebt sich in Maya und kann die Sache mit seiner Verlobten nicht von Anfang an ordenlich klären? Wieso ist er nicht in der Lage, sich richtig mit Maya auszusprechen? Das empfand ich als sehr unlogisch und störend. Julian konnte dadurch nur wenig Sympathiepunke bei mir gewinnen. Auch dass er seinem Bruder so viel durchgehen lässt habe ich nicht verstanden. Vielleicht wird das ja im zweiten Teil geklärt... Gestört haben mich auch die Sex-Szenen. Dort wird sich zum Orgasmus gequatscht. Ich habe das als sehr störend empfunden, immer wieder den Satz: "Oh, Gott. Das ist gut." "Ja, das ist es." und ähnliches immer wieder zu lesen. Das Buch endet mit einem ziemlichen Cliffhanger, so dass ich doch noch zum zweiten Band greifen werde. Denn obwohl mich die Figuren manchmal genervt haben, war die Geschichte an sich gar nicht so schlecht. Die Geschichte bringt einiges an Spannung mit und es bleiben einige Sachen offen. Das Buch ist gut geschrieben. Nur bei den Dialogen hätte ich mir den ein oder anderen Zeilenumbruch gewünscht, dann wäre es für mich flüssiger zu lesen gewesen.   Fazit: Ich war ein wenig enttäuscht von dem Buch, hatte ich doch höhere Erwartungen aufgrund anderer Bewertungen. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Trotz allem ist die Geschichte ganz gut und spannend. Man darf sich also auf den nächsten Band freuen. Von mir gibt's 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Sehr prickelnde Geschichte........,

    Brennendes Verlangen
    Marina_Dold_10_10_86

    Marina_Dold_10_10_86

    08. September 2014 um 13:30

    1. Erst mal zu Anfang der Inhalt: Eigentlich dachte Maya, nichts könnte sie so schnell aus der Bahn werfen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Chefredakteurin sie bittet, einen der einflussreichsten Bauunternehmer Londons zu interviewen. Zunächst glaubt Maya an einen Scherz, da sie als Modejournalistin mit der Baubranche so gar nichts am Hut hat. Dann begegnet sie jedoch Julian, dem gleichermaßen charmanten wie auch attraktiven Sohn des Firmeninhabers, und ihre anfänglichen Bedenken erscheinen ihr mit einem Mal vollkommen belanglos. Wäre da nicht die ganz unerhebliche Tatsache, dass Julian bereits vergeben ist. Dennoch ist Maya machtlos gegen ihre Gefühle. Ein wahrhaft aussichtsloses Unterfangen? Und welches Ziel verfolgt Jayden, Julians Bruder, in dessen Phantasie Maya eine entscheidende Rolle zu spielen scheint? 2. Beurteilung: Das Buch Brennendes Verlangen ist der erste Teil eines zweiteiligen Romans. (Zweiter Teil Vertrautes Verlangen) Wenn man auf prickelnde Erotik steht und wissen möchte welche spannende Situation zwischen Julian und Maya passieren,ob erotisch oder gefährlich sollte sich dieses Buch kaufen. Die Autorin geht sehr detailliert auf die Erotischen Szenen zwischen Julian und Maya ein, das hat mir persönlich sehr gut gefallen. In diesen Szenen kommen es trotzdem nicht nur auf den Akt selbst an, sondern auch auf die Gefühle der beiden. Ich finde es sehr wichtig zu erfahren wie die Protogonisten sich in dieser Situation fühlen. Dies Schaft die Autorin sehr gut. Auch wenn ich von Julians Bruder Jayden von ersten Moment an wirklich schockiert war, ist die Geschichte weiter zu empfehlen. Ich war von der ersten Sekunde an von der Geschichte gefesselt. Der schreib styl der Autorin, war gut und flüssig. Ich kann die Geschichte zwischen Julian und Maya nur weiter empfehlen, auch wenn das abrupte Ende mich leicht meine Haare raufen ließ, freue ich mich jetzt schon riesig darüber, mit dem zweiten Teil anzufangen.

    Mehr
  • Liebe, Eifersucht, Intrigen, Selbstzweifel und wahre Gefühle ...

    Brennendes Verlangen
    KerstinH

    KerstinH

    01. September 2014 um 19:18

    Der Roman ist gekennzeichnet von Liebe, Eifersucht, Intrigen und Selbstzweifeln. Maya wird u.a. zum Spielball im Machtspiel zwischen Jayden/Melissa und Julian … leider …! Die junge Liebe wird auf eine (eigentlich ja mehrere) harte Proben gestellt. Können Maya und Julian diese immense Prüfungen bestehen? Ihre Unzulänglichkeitsgefühle und Selbstzweifel überwinden und den Intrigen standhalten? Schafft eine bedingungslose Liebe dies überhaupt? Die Autorin besticht mit ihrem überzeugenden, fesselnden und angenehmen Schreibstil. Durch Können versetzt Lynn Summers den Leser in die jeweilige Gefühlswelt der Hauptprotagonisten, so dass man emotional an den Roman gefesselt wird. Aber auch Dramatik und ernste Themen wie sexuelle Belästigung, k.o.-Tropfen, Entführung und Erpressung finden ihre Daseinsberechtigung in diesem außergewöhnlichen Roman. Die expliziten Liebeserklärungen und Sexszenen sind sinnlich, erotisch und sehr authentisch. Durch die inneren Dialoge Mayas, die teilweise sehr amüsant geschrieben sind, bekommt der Leser einen Eindruck, was alles hinter Mayas Stirn arbeitet. Dies ermöglicht vollständiges Verständnis und Identifikation mit Maya und ihrer Situation. Mit ihrem abrupten Ende lässt die Autorin einen fassungslosen Leser zurück – ein gelungener Catcher für den 2. Teil des Romans in Form von „Vertraute Sehnsucht“. Der Roman ruft bei Lesen eine Vielzahl an Emotionen hervor: schmunzeln, lachen, Entsetzten, Fassungslosigkeit und Wut. Das Cover: rote Feuerflammen am Unterrand, rote High Heels und der Titel, wobei auch hier die Farbe Rot wiederkehrt. Mit Rot assoziiert man Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Intrige … alles im Roman enthalten. Auch der Titel „Brennendes Verlangen“ wurde zu Beginn in Beschreibungen über die sexuelle Anziehung in den Gedanken der sympathischen Hauptprotagonisten Julian und Maya integriert. Zusammenfassend ist zu sagen, dass mich der Roman mit seinem Schreibstil, Wortwahl und Plot so gefesselte, dass ich ihn in kurzer Zeit gelesen habe – ein Weglegen und Pausiere war mir nicht möglich - und jetzt umgehend mit dem 2. Teil beginnen werde.

    Mehr
  • Einfach nur toll!!!

    Brennendes Verlangen
    Assi

    Assi

    25. August 2014 um 16:21

    Das Buch ist der Hammer. So toll. Konnte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Die Geschichte von Maya und Julian ist von Lynn Summer sehr schön geschrieben. Hier brickelt es vor Erotik und durch Julians Bruder und seine Ex-Verlobte kommt auch noch viel Spannung dazu. Und der Schluss ist echt krass und jetzt heisst es warten.

  • Schönes Erstlingswerk mit kleinen Ecken und Kanten

    Brennendes Verlangen
    Alanah

    Alanah

    18. April 2014 um 16:17

    Prinzipiell schreibt Lynn Summers in ihrem Erstlingswerk über die Liebe zwischen Maya und Julian in recht lebendigem und flüssigem Stil.  Die Eifersucht von Melissa, Julians Ex-Freundin und die Neid-Tiraden durch Jayden seinem Bruder gegenüber überschatten diese schöne Lovestory und auch Julians Vater lässt, in dessen Augen Maya nun mal nicht standesgemäß ist, nichts unversucht die beiden auseinander zu bringen. Maya und Julian gelingt es aber, durch ihre bedingungslose Liebe füreinander, diesen Intrigen die Stirn zu bieten. Mir persönlich geht jedoch in den anmutenden Szenen der Zweisamkeit von Maya und Julian, durch allzu umgansprachlichen Schreibstil, die eigentliche Romantik verloren, was ich recht schade finde.  Man darf gespannt auf den zweiten Teil sein, der noch in 2014 erscheinen soll...

    Mehr
  • oh man, ....

    Brennendes Verlangen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2014 um 21:03

    .... was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle ! Ich möchte nicht viel vom Inhalt verraten, nur so viel, dass Maya und Julian es nicht leicht haben zueinander zu finden und müssen einige schlimme Dinge überstehen ... an Romantik, Spannung und Erotik mangelt es nicht und es lässt aufgrund des tollen Schreibstils der Autorin gut lesen. Als ich die letzten Seiten gelesen habe dachte ich mir "NEIN das kann nicht DAS Ende sein" und hoffe deshalb das der nächste Teil bald erscheint, da ich unbedingt wissen möchte wie es weiter geht !

    Mehr