Lynn Viehl Dark Need: A Novel of the Darkyn

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Need: A Novel of the Darkyn“ von Lynn Viehl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dark Need: A Novel of the Darkyn" von Lynn Viehl

    Dark Need: A Novel of the Darkyn

    Dubhe

    11. November 2011 um 22:41

    Lucan ist nicht länger der persönliche Handlanger des Lords der Kyn, sondern hat nun einen eigenen Jardin. Seine Geliebten wechselt er so schnell wie ein Hemd. Eines Tages wird vor seinem Nachtclub eine tote Frau aufgefunden mit einem Gift im Magen, Lungen voller Wasser und einem alten goldenen Kreuz im Nacken, auf welchem der Name Lucan stecht. Was ist passiert? Sam, eine Polizistin, beginnt zu ermitteln und kommt so auch in Kontakt mit Lucan, der die störrische Polizistin verführen will, was ja eigentlich ganz einfach wäre, wären da nicht solche Gefühle... . Dieses Buch ist seinen Vorgängern sehr ähnlich. Doch man trifft auch auf alte Protagonisten wie Alex und ihren eigenen Kyn. Doch auch viele neue "Gesichter" begegnen einem während dieser Lesereise. In den vorherigen Büchern wird Lucan immer als skrupellos und grausam beschrieben, doch irgendwie ist er das eigentlich gar nicht. Naja, ein bisschen schon und am Anfang scheint er keine Gefühle zu haben, doch mit der Zeit kann der Leser unter Lucans Oberfläche blicken. Und dann ist da ja noch Sam. Sam, die eigentlich gar nicht so hart ist, wie sie immer tut. Sam, die ziemlich störrisch ist. Eigentlich eine recht gute Reihe, doch langsam wird es etwas fad. Irgendwie geht es immer nur um das gleiche. Wo bleibt da die Abwechslung? . Nicht wundern, warum ich zweimal die ganz gleiche Rezension "geschrieben" habe. Normalerweise würde ich nur ein Buch mit einer Inhaltsaangabe versehen und das andere nur mit meiner Meinung, da ich einmal das Original und einmal die Übersetzung gelsen habe. Doch da noch niemand dieses Buch gelesen und rezensiert hat, habe ich gleich die andere Rezi genommen, um so auszuhelfen. Ich muss sagen, dass das Original viel besser ist als die Übersetzung ins Deutsche.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks