Lynne Wilding

 3,7 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Das Lied der roten Steine, Im Schatten des Eukalyptus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Lynne Wilding

Cover des Buches Im Schatten des Eukalyptus (ISBN: 9783442371686)

Im Schatten des Eukalyptus

 (8)
Erschienen am 10.06.2009
Cover des Buches Sehnsucht nach Cane Valley (ISBN: 9783442363407)

Sehnsucht nach Cane Valley

 (7)
Erschienen am 09.07.2007
Cover des Buches Land meiner Sehnsucht (ISBN: 9783442370146)

Land meiner Sehnsucht

 (6)
Erschienen am 19.05.2008
Cover des Buches Im Tal der roten Sonne (ISBN: 9783442369232)

Im Tal der roten Sonne

 (5)
Erschienen am 14.04.2008
Cover des Buches Sterne über rotem Land (ISBN: 9783442371679)

Sterne über rotem Land

 (5)
Erschienen am 16.08.2010
Cover des Buches Das Herz der roten Erde (ISBN: 9783442367764)

Das Herz der roten Erde

 (4)
Erschienen am 16.03.2007
Cover des Buches Pfad deiner Träume (ISBN: 9783442363018)

Pfad deiner Träume

 (3)
Erschienen am 17.10.2005
Cover des Buches Reise des Herzens (ISBN: 9783442371471)

Reise des Herzens

 (3)
Erschienen am 12.02.2009

Neue Rezensionen zu Lynne Wilding

Cover des Buches Sterne über rotem Land (ISBN: 9783442371679)Kiki77s avatar

Rezension zu "Sterne über rotem Land" von Lynne Wilding

Achterbahngefühle
Kiki77vor 10 Monaten

„Sterne über rotem Land“ von Lynne Wilding ist ein Roman, der mitten in Australien spielt. Nach dem Ersten Weltkrieg, der erst einmal verkraftet werden muss, machen sich die Brüder McLean auf, das Land ihrer Vorfahren wieder zu bewirtschaften, bis eine Frau auftaucht und alles durcheinander bringt.

Amy Carmichael ist Krankenschwester, die im Ersten Weltkrieg viel Leid gepflegt hat, unter anderen auch Danny McLean. Nachdem sie wieder in Australien zurück ist, zieht sie mit ihrem Vateraufs Land um in einer kleinen Klinik zu arbeiten. Dort wohnt auch Danny mit seinem Bruder Randall. Zwischen Danny und Amy erwachen zarte Gefühle, bis sie merkt, dass ihr Herz für Randall kräftig schlägt. Wie kann das Leben weitergehen?

Das Buch liest sich sehr gut und man ist bei der Geschichte immer dabei. Die Protagonisten sind sympathisch und man gönnt allen das Glück. Ein empfehlenswerter Roman aus Down Under, dem ich 4 Sterne gebe.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Im Tal der roten Sonne: Australien-Saga (ISBN: 9783641027506)Dreamworxs avatar

Rezension zu "Im Tal der roten Sonne: Australien-Saga" von Lynne Wilding

Neubeginn auf einem australischen Weingut
Dreamworxvor einem Jahr

Carla Hunter, die mit ihrem kleinen Sohn Sam in Neuseeland lebt, bekommt nicht nur die traurige Nachricht über den Tod ihres Vaters Rolfes, sie erfährt auch, dass er ihr ein kleines Weingut im südaustralischen Barossa Valley vermacht hat und sie dort auch noch Verwandtschaft hat, von der sie bisher nichts wusste. Carla will sich das Weingut wenigstens mal ansehen, bevor sie sich entschließt, das Erbe anzutreten oder abzulehnen, und reist mit ihrem Sohn nach Australien. Dort schlägt ihr bereits bei ihrer Ankunft offener Hass seitens der bisher unbekannten Verwandtschaft entgegen. Der Blick auf das Weingut überzeugt Carla allerdings davon, die Ärmel hochzukrempeln und sich der Verantwortung zu stellen, es wieder zum Laufen zu bringen. Ihr Vater war der Sohn eines Winzers und auch sie möchte in seine Fußstapfen treten. Dabei wird sie von ihrer Freundin Angie tatkräftig unterstützt, die einige Erfahrung mit der Winzerei hat. Mit Architekt Paul hat sie einen weiteren Mitstreiter an ihrer Seite, der nicht nur gute Ideen beisteuert, sondern auch Schmetterlinge in Carlas Bauch verursacht. Wird sich Carla gegenüber der Verwandtschaft durchsetzen und das Weingut wieder zum Laufen bringen?

Lynne Wilding hat mit „Im Tal der roten Sonne“ einen unterhaltsamen und gefühlvollen Schmöker vor der Kulisse Australiens vorgelegt. Der flüssige, bildhafte und gefühlvolle Schreibstil lässt den Leser schon mit wenigen Worten in die Geschichte eintauchen und sich den Protagonisten anschließen, die vor einer Herausforderung stehen und sich ihrem Schicksal stellen. Die Autorin beschreibt nicht nur recht farbenfroh die Landschaft des 5. Kontinents und das Weingut, sondern bringt auch die zwischenmenschlichen Beziehungen vor Ort sehr gefühlvoll an den Leser. Die harte Arbeit auf dem Weingut wird ebenso gut thematisiert, wie die Schwierigkeiten mit der bis dato unbekannten Verwandtschaft, die Carla immer wieder zu verstehen gibt, wie wenig sie willkommen ist. Mit gut dosierten Wendungen und witzigen Dialogen bleibt die Geschichte bis zum Ende rundum spannend und kurzweilig, so dass die Seiten nur so dahinfliegen.

Die Charaktere sind ein durchweg bunt durchmischter Haufen, lebendig und authentisch angelegt, überzeugen sie mit ihren Marotten und Eigenheiten, so dass der Leser sich in einige von ihnen gut hineinversetzen kann, während er andere gern auf Abstand hält. Carla ist eine Frau mit Tatkraft, Elan und vor allem Mut, denn sie wagt sich buchstäblich in die Höhle der Löwen. Sie lässt sich nicht unterkriegen und stemmt sich dem Widerstand entgegen. Freundin Angie ist ihr Fels in der Brandung, die auch noch mit Sachverstand und jeder Menge Herz punkten kann. Paul kann mit guten Ideen aufwarten, er ist pragmatisch, aber offen und liebenswert. Derweil die liebe Verwandtschaft eher wie die Pest am Leib ist, dennoch für einiges an Unterhaltung sorgt.

„Im Tal der roten Sonne“ ist ein gefühlvoller Schmöker, randvoll gepackt mit Gefühl, Familienstress, Liebe und den Schwierigkeiten eines Neuanfangs. Für lange Regentage bestens geeignet, um sich ans andere Ende der Welt zu träumen.

Kommentare: 1
9
Teilen
Cover des Buches Das Herz der roten Erde (ISBN: 9783442367764)Nina_Sollorz-Wagners avatar

Rezension zu "Das Herz der roten Erde" von Lynne Wilding

Das Herz der roten Erde / aufregende und spannungsreiche Story
Nina_Sollorz-Wagnervor einem Jahr

In " Das Herz der roten Erde " soll die sus Sydney stammende aufstrebende Architektin Francey für den Multimillionär CJ Ambrose in Norden von Queensland ein Kongresszentrum entwerfen. 

Das ist die Chance ihres jungen Lebens und katapultiert sie in eine völlig ihr unbekannten Liga. Doch die Arbeit mit dem wohlhabenden und nicht unbedingt einfachen CJ macht Francey Spaß und sie kommen sehr gut miteinander aus. Doch nicht jeder der Ambrose Familie nimm Francey mit offenen Armen auf. 

Als Francey den Sergeant Parrish trifft, ist ihr Herz bereit, sich auf diesen Mann einzulassen.

Doch ein Mord bringt sie alle in den Kreis der Verdächtigen und Francey muss um ihr neu gewonnenes Glück bangen.

Die Story lässt sich recht flüssig lesen, manchmal hat sie kleine Längen, bleibt dabei jedoch spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Francey, Partish und der Ambrose Familie mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen. 

Da ich erfahren wollte, wie es Francey mit CJ und dem dazugehörigen Umfeld ergangen ist, konnte es das Buch kaum aus der Hand legen. 

Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 4 ⭐⭐⭐⭐ Sterne. 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 107 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks