Lynsay Sands

 4.3 Sterne bei 4.451 Bewertungen
Autorin von Verliebt in einen Vampir, Ein Vampir zum Vernaschen und weiteren Büchern.
Lynsay Sands

Lebenslauf von Lynsay Sands

Vampire, Highlander und andere faszinierende Wesen: Lynsay Sands ist im kanadischen Leamington, Ontario geboren und fing schon früh an zu schreiben. Ihr erstes Manuskript sandte sie an einen Verlag, kurz bevor sie ihr Psychologiestudium aufnahm. Die Antwort mit der Bitte, das Buch umzuschreiben, verstand Sands fälschlicherweise als Absage, weswegen ihr Debütroman, „The Deed“, erst 1997 erschien – in Deutschland fünf Jahre später unter dem Titel „Nächte der Leidenschaft“. Heute ist Lynsay Sands vor allem für ihre Vampir-Reihe über die Familie Argeneau bekannt, die mittlerweile weit über zwei Dutzend Bände umfasst. Auch ihre historischen Werke wie die Highlander-Reihe oder die Bücher über die Madison-Schwestern finden bei ihren Fans, nicht zuletzt wegen Sands‘ eigenem Humor, der allen ihren Büchern innewohnt, sehr großen Anklang. Ihre Romane erscheinen regelmäßig auf diversen Bestsellerlisten, beispielsweise der New York Times oder USA Today. Lynsay selbst liest am liebsten Horror- und Liebesromane und versucht, sich in allen Lebenslagen einen gesunden Humor zu bewahren.

Neue Bücher

Ein Highlander zu Diensten

 (2)
Neu erschienen am 30.11.2018 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 5. Band der Reihe "Highlander".

Was der Vampir begehrt

Erscheint am 29.03.2019 als Taschenbuch bei LYX.

Alle Bücher von Lynsay Sands

Sortieren:
Buchformat:
Verliebt in einen Vampir

Verliebt in einen Vampir

 (463)
Erschienen am 06.09.2010
Ein Vampir zum Vernaschen

Ein Vampir zum Vernaschen

 (348)
Erschienen am 10.11.2008
Eine Vampirin auf Abwegen

Eine Vampirin auf Abwegen

 (343)
Erschienen am 09.03.2009
Immer Ärger mit Vampiren

Immer Ärger mit Vampiren

 (274)
Erschienen am 15.06.2009
Vampire haben's auch nicht leicht

Vampire haben's auch nicht leicht

 (241)
Erschienen am 14.09.2009
Ein Vampir für gewisse Stunden

Ein Vampir für gewisse Stunden

 (233)
Erschienen am 07.12.2009
Wer will schon einen Vampir?

Wer will schon einen Vampir?

 (208)
Erschienen am 07.06.2010
Ein Vampir und Gentleman

Ein Vampir und Gentleman

 (205)
Erschienen am 08.03.2010

Interview mit Lynsay Sands

Interview zwischen Lynsay Sands und LovelyBooks, April 2011 (Übersetzung, Original folgt weiter unten)

1) Seit wann schreibst du schon an eigenen Geschichten und wie kam es zu der Veröffentlichung deines ersten Buches?

Also, ich begann das Schreiben sobald ich gelernt habe, einzelne Wörter zusammenzusetzen um damit Sätze zu erschaffen. Mit zehn oder elf habe ich 70 bis 80-seitige Abenteuergeschichten geschrieben, normalerweise auf der Toilette. *lach*. Meine Eltern wollten von mir, dass ich rausgehe und wie ein normales Kind spiele, aber ich wollte schreiben, also hatte ich einen geheimen Ort auf der Toilette, wo ich mich verstecken und schreiben konnte. Sie würden denken ich spiele draußen und ich eine einen ungestört schreiben konnte. Jeder war glücklich.

2) Welcher Autor hat dich am meisten inspiriert?

Da sind Autoren bei denen ich es genieße sie zu lesen, wie Dean Koonts (besonders seine alten Arbeiten), Terry Garey und J. F. Lewis (Autor von staked and revamped). Aber alle Autoren inspirieren mich. Jedes Buch dass ich gelesen habe hat mich auf die eine oder andere Art bewegt.

3) Woher nimmst du die Inspiration für deine Bücher?

Ich schöpfe meine Inspiration aus dem Leben. Menschen sind lustig, und manövrieren sich oft in die albernsten Situationen. Wir können ebenfalls unglaublich widersprüchlich sein, wie etwas unbedingt zu wollen und sich, sobald man es hat, nicht mehr dafür zu interessieren. Alles in allem sind wir einfach lustig und ich mag es, über die unterschiedlichen Aspekte von Menschen zu schreiben.

4) Wie kommst du mit deinen Lesern in Kontakt?

Also ich lese und beantworte alle meine E-Mails und gewöhnlichen Briefe. Ich rede ebenfalls über Facebook, meinem Forum auf meiner Webseite, Twitter und meinem Gästebuch mit meinen Lesern. Und natürlich rede ich mit ihnen bei Buch-Signierungen.

5) Wann und was liest du persönlich?

Ich lese alle Arten von Geschichten von historischen Romanen bis hin zu Horror. Die einzigen Geschichten die ich hasse sind depressive. Eine gute Geschichte die meine Aufmerksamkeit auf sich zieht und ein relativ glückliches Ende hat ist eine Voraussetzung für mich, damit ich sie lese.

6) Hast du irgendeinen Tipp für angehende Autoren?

Schreibe weil du schreiben willst und nicht für das Geld, denn da gibt es sehr wenig Geld für die meisten von uns. Und wenn du es liebst ist der nächste Hinweis ganz natürlich.. Schreiben ist wie jede andere Fähigkeit, also ist der beste Hinweis den man geben kann, zu schreiben und zu schreiben und noch mehr zu schreiben. Und schreibe für dich selbst, nicht das was du denkst, was andere lesen möchten. Und als Hinweis für das veröffentlicht werden, kann ich nur sagen wie ich es gemacht habe. Gehe in den Bücherladen oder die Bibliothek und besorge dir den "Writer's Market" für dieses Jahr. Da wirst du Hinweise darauf finden wie du einen Verlag findest, eine Liste aller Verlage mit Anmerkungen was sie publizieren und ob sie ungefragte Manuskripte ohne Agenten akzeptieren.

7) Welcher ist bislang dein Lieblingscharakter aus deinen Büchern, und warum?

Lucian wäre mein liebster männlicher Charakter, denn ich habe eine Schwäche für den mürrischen, schüchternen Typ Mann. Als liebsten weiblichen Charakter würde ich dann Marguerite wählen müssen. Sie ist nach allem das Rückgrat der Familie.

8) Schreibst du bereits an einem neuen Roman und kannst du uns verraten, wovon er handeln wird?

Nein... Ich bin jetzt in einer wohlverdienten Pause. Ich plane nach Italien zu gehen um ein paar Hintergründe für meine nächste Vampir-Geschichte zu recherchieren und hoffentlich um ebenfalls etwas Spaß zu haben, ich bin nur noch nicht sicher wann.

------

Original:

1) Since when did you write your own stories and how did it come your first book was published?

Well I started writing as soon as I learned to string words together to make a sentence. By ten or eleven I was writing 70 and 80 page adventure stories, usually in my closet. LOL. My parents wanted me to go outside and play like normal kids, but I wanted to write, so I had a secret writing spot in my closet where I’d hide and write. They’d think I was outside and I got to write unbothered. Everyone was happy. I wrote my first complete novel when I was nineteen. I sent it in and they sent me a refusal, or so I thought at the time. They had made suggestions about the story and asked for anything else I’d written…so I think, looking back, that ‘refusal’ was actually an acceptance and had I pursued it then I would have been published by the age of twenty. I guess I just wasn’t ready to be published yet. Instead of changing it or sending anything else in I went to University and got a psychology degree. Eventually I sent in another book and after months of waiting for a reply, it was accepted. And after another year or so, The Deed was published in 1997.

2) Which author inspires you most of all?

There are authors I enjoy reading like Dean Koontz (especially his older work), Terri Garey, and J.F.Lewis (author of staked and revamped). But all authors inspire me. Every book I’ve ever read has affected me one way or another.

3) Where do you get the inspiration for your books?

I get my inspiration from life. People are funny, and often land themselves in the most ridiculous situations. We can also be incredibly contradictory, wanting something right up until we get it and then not wanting it anymore. All in all we’re just funny and I enjoy writing about that aspect of people.

4) How do you get in contact with your readers?

Well, I read and answer all my emails and snail mail. I also talk to readers via facebook, my forum off my website, twitter and my guestbook. And of course I chat with everyone at book signings.

5) When and what do you read yourself?

I read all sorts of stories from historical romances to horrors. The only stories that I hate reading are depressing ones. A good story that keeps my attention with a relatively happy ending is a requirement for me to read them.

6) Do you have any advice for other writers?

Write because you love to write and not for the money as there is very little money in it for most of us. And if you love it then this next piece of advice should come naturally… writing is like any other skill so the best advice I can give you is to write, write and write some more. And write for yourself, not what you think others want to read. As for advice as for getting published I can only tell you how I did it. Go to the bookstore or library and get the Writer’s Market for this year. There you will see advice on how to query a publisher and will find a list of ALL the publishers with notes on what they publish and who accept unagented, unsolicited manuscripts.

7) Who is your favorite character in your books so far and why?

Lucian would be my favorite male character as I have a weakness for the crusty, marshmallowy type men. As for favorite female character then I would have to choose Marguerite. She is the backbone of the family after all!

8) Are you already writing another novel and can you tell us, what it will be about?

Nope… I am on a much-needed break now. I plan on going to Italy to get some background on my next vamp story and hopefully have a little fun too but I’m not sure when.

Frage

Antwort

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lynsay Sands

Neu

Rezension zu "Vampire haben's auch nicht leicht" von Lynsay Sands

Auf der Jagd nach dem Saboteur
Mrs_Nanny_Oggvor 7 Tagen

"Vampire haben's auch nicht leicht" ist ein Teil der Vampir-Argenau-Reihe von Lynsay Sands. Jeder Band der Reihe beschäftigt sich mit einem anderen Mitglied der großen Argenau-Familie. Hier geht es um Vincent, Bastiens Cousin, der sonst immer als lustiger Lebemann dargestellt wird, der sich wenig um andere kümmert.

Hier lernen wir ihn von einer anderen Seite kennen.
Vincent hat eine Theaterproduktionsfirma, die in letzer Zeit sabotiert wird. Bastien schickt ihm ein bewährtes Ermittlerduo, Jacky und Tiny, die zwar Sterbliche sind, sich aber schon lange mit der Welt der Vampire auskennen. Jacky hat als junges Mädchen eine sehr unangenehme Erfahrung mit dem Vampir Cassius gemacht, der sie manipuliert hatte und beinahe öffentlich bloßgestellt hätte. Seitdem traut sie keinem mehr und ist vielleicht gerade deswegen zu so einer guten Ermittlerin geworden.
Im Schlepptau folgt Vincents Tante Marguerite, die befürchtet, dass Vincent in eine Depression verfällt, da er noch immer keine Lebensgefährtin gefunden hat. Wie wäre es denn mit der süßen kleinen Detektivin? Die hat dazu natürlich eine ganz andere Meinung und außerdem muss ja dieser Fall gelöst werden!
Dieser Teil zeichnet sich durch seine Spannung aus, man meint fast, einen Krimi zu lesen, aber auch die erotische Spannung zwischen Vincent und Jacky ist nicht zu knapp vorhanden. Lynsay Sands betont in fast allen ihren Romanen, dass jede Frau so perfekt ist, wie sie ist und dass keinem Modellideal hintergelaufen werden sollte, ein Gedanke, den ich sehr positiv finde.
Diese Vampirromane sind eine nette, leichte Lektüre für Zwischendurch und zu seicht zu werden.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Immer Ärger mit Vampiren" von Lynsay Sands

Hochzeiten und andere Katastrophen
Mrs_Nanny_Oggvor 10 Tagen

Das hatte sich Bastien Argenau doch etwas anders vorgestellt. Es sind noch zwei Wochen bis zur Hochzeit seines Bruders mit Kate, da wird diese zu einer dringenden Konferenz nach Kalifornien abgerufen, da ihr Kollege sich das Bein gebrochen hat. Der Kollege, C.K. wird kurzerhand in Bastiens Penthouse einquartiert und Kates Freundin Terry ebenfalls, die schon zwei Wochen früher aus England gekommen ist, um ihrer Freundin und Kusine Kate bei den Vorbereitungen zu helfen. Nun sitzt Bastien mit zwei Sterblichen in seiner Wohnung, dazu kommt noch sein Cousin Vincent, der zu gerne mal in die zwei hineinbeißen würde. Terry sieht ja auch zum Reinbeißen aus! Doch wird Bastien sie davon überzeugen können, dass sie seine lange gesuchte Lebensgefährtin ist - obwohl er ein Vampir ist?
Doch erstmal taucht eine Katastrophe nach der anderen auf - die Hochzeit scheint ein einziges Desaster zu werden, nichts klappt! Doch Terry und Bastien beweisen, dass sie jetzt schon ein gutes Paar abgeben.
Dieser Teil der Reihe ist ein wie gewohnter Mix aus Humor und Erotik. Ich habe ziemlich viel Lachen müssen, es geht einfach zu viel schief. Romantik kommt dann auch nicht zu kurz. Deswegen bissige 4 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wer will schon einen Vampir?" von Lynsay Sands

Wer will schon (k)einen Vampir?
Mrs_Nanny_Oggvor 14 Tagen

Dieses Buch ist Teil einer Vampirreihe, die sich mit der kanadischen Familie Argenau beschäftigt. Ich habe bei Weitem noch nicht alle Bücher gelesen, aber hin und wieder lese ich mal leichter zu lesende Literatur und amüsiere mich immer wieder prächtig bei dieser Reihe. Es wird meistens der Schwerpunkt auf ein anderes Familienmitglied gelegt und hier lernt man Thomas näher kennen, den man vorher eher als oberflächlichen, nicht gerade zuverlässigen Typen gesehen hat.

Bastien schickt Thomas auf die Suche nach Marguerite, die sich neuerdings als Detektivin versucht, nach London. Dort wird ihn die Vizepräsidentin des Londoner Unternehmenszweigs Inez zur Seite gestellt. Dumm ist nur, dass Inez immer noch nichts über die wahre Natur ihrer Chefs weiß! Schon gar nicht, dass es Vampire überhaupt gibt. Schwierigkeiten sind also vorauszusehen. 
In einer Notsituation versucht Thomas dann auch noch, Inez Gedächtnis zu löschen und muss feststellen, dass das bei ihr funktioniert. Hat er in ihr endlich seine Lebensgefährtin gefunden? Aber bis es so weit ist, müssen Thomas und Inez eine Reihe von abenteuerlichen Situationen überstehen auf der Suche nach der verschwundenen Tante.  Immer wieder geht es heiß her in Lynsay Sands Romanen. Was mir besonders gut gefällt, dass ihre Charaktere nicht so glatt und rund sind, sondern eben so perfekt unperfekt wie sie sind. 
Den Schluss fand ich ein wenig unbefriedigend, aber das ist Ansichtssache. Ich vergebe 4 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu


Gewinnt zwei tolle historische Liebesromane für gemütliche Abende
!


Der Valentinstag ist zwar gerade vorbei, aber Liebe kann man natürlich nie genug haben. Für die noch kalten Abende könnt ihr euch mit zwei historischen Romanen voller Leidenschaft vergnügliche Lesestunden bereiten.

Mehr zu "Im Bann des stürmischen Eroberers":
Nicht mit mir! Die temperamentvolle Lady Helen ist empört über den Befehl des Königs: Schon nächste Woche soll sie den abscheulichen Lord Holden heiraten! Einen kaltherzigen, launischen Witwer, der grundlos die Häuser seiner Bediensteten niederbrennt und mit dem sie schon lange auf Kriegsfuß steht. Da hilft nur eins: Sie muss den Mann dazu bringen, die Verlobung zu lösen. Um ihr Ziel zu erreichen, scheut Helen nicht vor pikanten Manövern zurück. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat: Ihr erklärter Feind ist umwerfend attraktiv! Als er in ihren Burghof einreitet, raubt es ihr fast den Atem – und ihr verwegener Plan gerät ganz schön ins Wanken …

Mehr zu "Die stumme Braut des Highlanders":
Seit ihrem Reitunfall ist die schöne Eveline Armstrong verstummt. Obwohl sie damals nur das Gehör verlor, lässt sie alle Welt in dem Glauben, sie sei nicht mehr "richtig" im Kopf – um einer Zwangsehe zu entgehen. Als der König dennoch befiehlt, dass sie in den verfeindeten Montgomery-Clan einheiratet, muss sie gehorchen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr Gemahl, der kriegerische Laird Graeme, ihr derart den Atem raubt! Seine tiefe Stimme vibriert so machtvoll, dass sie ihn versteht, und seine Küsse sind so zärtlich ... Aber darf sie wagen, ihm ihr Geheimnis zu offenbaren – das Einzige, was sie vor dem Hass seiner Familie schützt?

Wollt ihr wissen, wie diese beiden starken Frauen ihre Schicksale meistern? Dann macht mit und gewinnt eins von 10 Überraschungspaketen mit spannenden historischen Liebesromanen aus dem CORA-Verlag. Dazu müsst ihr bis einschließlich 23.02.2014 folgende Frage beantworten:

In welchem Jahrhundert hättet ihr gerne einen Mann geheiratet und warum?
Letzter Beitrag von  Cora_Verlagvor 5 Jahren
Hallo, der Titel "Der Highlander und die Kriegerin" von Maya Banks ist nun auch bei Lovelybooks in der Datenbank: http://www.lovelybooks.de/autor/Maya-Banks/Maya-Banks-Der-Highlander-und-die-Kriegerin-1086409489-t/ Wir würden uns freuen, wenn Ihr es in euere Bibliothek einstellt und uns mitteilt, wie Ihr die beiden Bücher aus euren Überraschungspaket gefunden habt. Viele Grüße Euer CORA Verlag
Zur Buchverlosung

Bei meinem Happy New Year-Gewinnspiel könnt ihr u.a. Ein Vampir für jede Jahreszeit gewinnen! Unter allen Teilnehmern verlose ich noch ein Wunschbuch im Wert von 10 EUR!!!

Nehmt bis zum 14.01. auf meinem Blog teil:
http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/01/happy-new-year-gewinnspiel.html
Letzter Beitrag von  RosaSarahvor 5 Jahren
auch mit gemacht
Zur Buchverlosung
Am 14. Februar ist Valentinstag - der Tag der Liebenden und natürlich der Tag der Liebesromane! Passend dazu verlosen wir 10x "Das wilde Herz der Highlands" von Lynsay Sands:

Schottland, 1395: Lord Blake Sherwell trägt den Spitznamen "Engel"? Pure Ironie, findet die heißblütige Seonaid Dunbar. Schließlich weiß jeder, dass alle Engländer Teufel sind. Und ausgerechnet diesen Teufel in Engelsgestalt soll die schöne Schottin auf Wunsch von König Richard II. heiraten? Niemals! Lieber flieht sie – wenn es sein muss, bis ans Ende der Welt! Doch Blake ist ihr bereits auf den Fersen, entschlossen, seine kampflustige Braut zu erobern. Mit List und Tücke, süßen Worten oder sinnlicher Leidenschaft: In Krieg und Liebe ist schließlich alles erlaubt. Eine Jagd quer durch die Highlands beginnt …



Zusammen mit dem CORA Verlag stellen wir Euch die Romance-Autorin Lynsay Sands und ihren aktuellen Roman "Das wilde Herz der Highlands" aus der Reihe Historical Gold Extra vor. Dieser ist soeben frisch erschienen und ist für 5,99 Euro im Zeitschriften- sowie Bahnhofsbuchhandel erhältlich. 
Wir verlosen passend zum Tag der Liebe zehn Exemplare des Romans an Euch! Bitte beantwortet bis einschliesslich 20. Februar 2013 folgende Frage: wem gehört Euer Herz? (Mehrfachnennungen möglich)


Lynsay Sands (inzwischen preisgekrönte NewYork Times - Bestsellerautorin von über 30 Büchern) hat sich bereits als Kind überaus fantasievolle Geschichten ausgedacht und wollte unbedingt Autorin werden. Dabei geholfen hat ihr ein Psychologiestudium. Doch nicht nur die Kenntnis der menschlichen Seele ist Lynsay Sands wichtig – sie ist zudem fest davon überzeugt, dass sich Arbeit und Leben am besten mit viel Humor bewältigen lassen. Sie schafft es immer wieder, die geniale Mischung aus Mittelalter-Romantik, haarsträubenden Wendungen und liebenswerte Heldenpaare in eine kurzweilige Geschichte zu verpacken.


Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Lynsay Sands im Netz:

Community-Statistik

in 1.669 Bibliotheken

auf 1.067 Wunschlisten

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 125 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks