Lynsay Sands Ein Vampir für alle Lebenslagen

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(30)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Vampir für alle Lebenslagen“ von Lynsay Sands

Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben.

Nach langem wieder ein Buch von Sands^^

— AnnaLange
AnnaLange

Auch dieses Buch von Sands sprüht vor Witz, Charme und heißen Nächten. Wer etwas leichtes lesen möchte, ist hier an der richtigen Stelle :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Richtig erheiternd und versüßt einem den Tag. Typisch Sands!

— Sirene
Sirene

ein weiterer toller Band über die Argeneaus bzw die Nottes

— Buffy2108
Buffy2108

Kein Bestseller, aber trotzdem eine süße Unterhaltung für Zwischendurch - wie eigentlich jeder Argeneau!

— allthesespecialwords
allthesespecialwords

lesenswert

— Sternenfee90
Sternenfee90

Was soll ich sagenich liebe diese Buchreihe einfach. Jeder band ist immer wieder eine Reise wert.

— corinna_heinrich
corinna_heinrich

Mitreißende Geschichte um Jake Colson und Nicole. Auch dieser Band konnte mich voll und ganz überzeugen.

— Lissianna
Lissianna

Für Fans der Reihe ein absolutes Muss! Es ist klasse

— Rieke93
Rieke93

Ich liebe es <3

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

Stöbern in Fantasy

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wieder eine fesselnde Story

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    Ponybuchfee

    Ponybuchfee

    18. August 2017 um 18:08

    Wie immer ist das Cover passend zur Reihe schlicht mit einem Alltagsgegenstand. Ich finde die Covers dieser Reihe einfach nur schön.


    Die Geschichte war wie immer sehr lustig, fesselnd und spannend.
    Ich liebe diese wundervolle Reihe und kann sie nur jedem weiter empfehlen!

  • einfach toll

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    31. January 2017 um 20:38

    Nachdem ich Band 18 gelesen habe, hab ich mir sofort Band 19 gekauft und wurde nicht enttäuscht. Auch dieser Band ist super geschrieben und ich hab mich auf alte Bekannt gefreut und wurde natürlich nicht enttäuscht. Es gibt von allem etwas, ein bisschen Spannung, Romantic und tolle erotische Momente.

  • anders, aber immer wieder gut

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    Buffy2108

    Buffy2108

    18. June 2015 um 16:14

    Wieder ein tolles Buch aus der Reihe der Argeneaus. Diesmal ging es um Jake, alias Stephano Notte, der anfangs so gar nicht zufrieden mit seinem Lebens als Unsterblicher war. Er beginnt erst langsam umzudenken, als er seine (evtl) Lebensgefährtin kennenlernt und ihr diese ganze Sache erklären muss. Mir hat besonders gefallen, dass Jake nicht dieser von sich und seiner Unsterblichkeit überzeugte Typ ist. Er war geradezu menschlich. Dafür fand ich Nicole anfangs etwas sehr naiv, aber im Laufe des Buches hat sich meine Meinung über sie stark verändert. Beide Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig. Einmal das Buch angefangen, kann man es nur schwer aus der Hand legen. Das Ende bzw das Auffinden des Schuldigen kam mir dann etwas zu schnell und irgendwie auch etwas weit hergeholt. Dennoch bin ich mit dem Ende zufrieden.

    Mehr
  • zwar nicht wirklich was Neues, aber immer noch unterhaltsam

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    Letanna

    Letanna

    14. May 2015 um 20:33

    Marguerite Argeneau überredet Jake auf die Künstlerin Nicole Phillips aufzupassen. Jake arbeitet für einen Sicherheitsdienst, gibt sich aber bei Nicole als Koch und Haushälter aus. Denn Nicole soll nicht wissen, dass er auf sie aufpasst. Es gab in Nicoles Leben einige seltsame Ereignisse, die darauf schließen lassen, dass es jemand auf ihr Leben abgesehen hat. In Verdacht hat Jake Nicoles Ex-Mann, denn in 14 Tagen wird die Scheidungs rechtsgültig und er kommt nicht mehr an Nicoles Geld. Nicole hat keine Ahnung davon, dass Jake und auch Marguerite Vampire sind und sich von Blut ernähren. Dies ist doch tatsächlich schon der 19. Teil der Reihe, ich kann es gar nicht glauben. Ich mag die Reihe sehr, man weiß bei der Autorin halt worauf man sich einlässt, die Storys sind immer ähnlich gestrickt. Wieder einmal lässt sich die Autorin einiges für die Charaktere einfallen, um sie interessant für den Leser zu machen. Jake Colson und Nicole Phillips sind auf jeden Fall ein interessantes Paar. Jake hat seine Familie, nachdem er verwandelt wurde, verlassen, weil er mit dem Wandel gar nicht einverstanden war. Nicole ist schon etwas länger mit Marguerite befreundet, hat aber absolut keine Ahnung was diese wirklich ist. Wie immer geht es sehr familiär zu. Es auch um die Aussöhnung von Jake und seine Familie und natürlich darum, dass man herausfinden wer es auf Nicole abgesehen hat. Da hat die Autorin den Leser wirklich überrascht am Ende. Leider ist auch dieses Mal der Stammbaum nicht im Buch, den vermisse ich jetzt schon eine Weile schmerzlich. Der war wirklich sehr hilfreich. Auch dieser Teil konnte mich wieder überzeugen und bekommt die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Süß für Zwischendurch!

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    allthesespecialwords

    allthesespecialwords

    10. May 2015 um 16:23

    Nicole Phillips ist eine talentierte und sehr bekannte Porträtmalerin, die gerade mitten in der Scheidung von einem absoluten Idioten-Ehemann steckt. Kurz vor der Scheidung häufen sich die Anschläge auf ihr Leben und sie akzeptiert eine Haushaltshilfe, die ihre Tante vorgeschlagen hat. Die ist allerdings nicht alt und weiblich, sondern männlich, muskulös und noch dazu unsterblich. Schnell wird auch Jake klar, dass Nicole mehr für ihn sein könnte, als ein bloßer Auftrag… Ich habe Band 19 der Argeneau-Reihe im Urlaub gekauft und gleich verschlungen und ja, bevor ihr fragt: ich verfolge die Reihe tatsächlich schon seit einigen Jahren mit und lese die Bücher immer wieder gerne. Auch das neunzehnte Buch ist meiner Meinung nach kein absoluter Bestseller, den man unbedingt gelesen haben muss (ich glaube auch nicht, dass die Autorin mit dem Anspruch daran geht), sondern eher ein lustiges, befriedigendes Buch für Zwischendurch. Eigentlich ist es ja immer das Gleiche: Vampir trifft Frau, sie kommen sich näher und Bumm! – irgendetwas kommt dazwischen, sei es ein Unfall, Bösewicht, Widerwille, X (könnt ihr selbst einsetzen), aber am Ende kriegen sie sich doch, so dass ich guten Gewissens behaupten kann, dass ich diese Bücher immer gerne dazwischen schiebe, wenn ich Lust auf etwas leicht verdauliches habe, bei dem ich nicht allzu sehr bangen muss. Auf jeden Fall kann ich euch sagen, dass Band 19 eins der besseren Bücher der Reihe gewesen ist und ich mich - mal wieder - auf Band 20 freue. 3,5 von 5 Sonnen!

    Mehr
  • Der nächste Argeneau!

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    Rieke93

    Rieke93

    10. February 2015 um 14:19

    Inhalt: Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben. Meine Meinung: Das ist nun schon der 19. Band der Reihe und so langsam müsste man sich doch mal die Frage stellen, ob es nicht langsam mal reicht und die Geschichten nicht alle gleich klingen. Und ich als Fan dieser Reihe kann jedes Mal sagen: Nein, sie sind nicht gleich und ich kann mich immer wieder aufs Neue über sie erfreuen. Es ist einfach zu komisch und zu gut. Der Schreibstil ist typisch Lynsay Sands - locker, leicht, fröhlich. Es ist gut geschrieben und wenn man sich manche Szenerie bildlich vorstellt, kann man nur lachen. Ihre Art, einem die eigenen Gedanken und Bilder in den Kopf zu pflanzen, ist wirklich meisterhaft und mein Kopfkino läuft bei jedem ihrer Bücher auf Hochtouren. Jede Szene ist so beschrieben, dass man sich Wort für Wort alles vorstellen kann. Die Charaktere sind auch wieder gut. Ganz klassisch und beide mit einer bewegenden Geschichte. Dazu sei gesagt, dass Jake Colson eigentlich Stephano Notte heißt, der Fans bereits bekannt sein dürfte, zumindest war es bei mir so. Ich glaube, er kam in Marguerites Geschichte vor, da er ja eigentlich ihr Stiefsohn ist. Und natürlich hat sie auch ihre Finger im Spiel, denn ihr könnt sicher sein, dass Jake nicht ohne Grund bei Nicole angestellt wird. Denn natürlich ist Nicole seine Lebensgefährtin und natürlich hat Marguerites Instinkt die beiden miteinander verkuppelt. Das ist aber auf eine so süße Weise verpackt, sodass es nicht lächerlich oder zu erzwungen wirkt. Alles irgendwie normal, was ja ihre Spezialität ist. Wirklich toll! Nun muss ich noch besonders die wachsende Beziehung zwischen Nicole und Jake hervorheben. Es ist nicht so, dass es in dem Buch viel an Rahmenhandlung gibt. Klar, da sind ein paar Vorkommnisse, aber eigentlich zielt alles daraufhin, dass die beiden einander vertrauen - trotz ihrer Vergangenheit. Die war bei beiden nicht so einfach und ich fande es als Leser sehr schön mitanzusehen, wie die beiden zueinander finden. Das hat mir am besten an dem Buch gefallen. Fazit: Zum Abschluss stellt sich die Frage, ob es denn nun wirklich so viele Bände sein müssen? Und natürlich muss es das nicht, aber ich als Fan bin natürlich absolut froh darüber, weil es Frau Sands schafft, mich immer wieder aufs Neue zu begeistern. Insofern kann ich dieses Buch Fans der Reihe nur empfehlen und alle anderen, die dieses Genre gerne lesen, kann ich die Serie nur empfehlen. Es ist wirklich gut! Viel Spaß beim Lesen! Nächster Band: 20. Ein Vampir zur rechten Zeit (erscheint 05.06.2015)

    Mehr
  • Marguerite argeneau mal wieder ^^

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    HotaruTomoe

    HotaruTomoe

    24. January 2015 um 18:34

    Ich Liiiiiiebe diese Frau einfach, sie ist immer für ne Überraschung gut, auch wieder in diesen Buch, Mir haben diesmal eigentlich alle Personen wirklich toll gefallen. Vorallem Nicole hatte einen schönen Charakter, auch wenn die Geschichte anfangs wegen Stefano sein Namen etwas verwirrend war, da er ja nun Jake ist, aber nach ein Paar Seiten wird einen das alles schnell klar, für mich war die Geschichte toll geschrieben, vorallem das ende war saumässig witzig, ich sag nur KISSEN! xD hachja, ich kann nur wieder sagen, LESEN LESEN LESEN! <3

    Mehr
  • Lynsay Sands - Ein Vampir für alle Lebenslagen

    Ein Vampir für alle Lebenslagen
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    Inhalt: Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben. Meine Meinung: Ich hab mich ja sooo gefreut als der Teil raus kam. Wo ich es in der Hand hatte und den Klappentext gelesen habe dachte ich nur: "Hää?? Was für ein Jake??". Meine Verwirrung kam daher das ist im Internet schon mal nachgeschaut habe um wen es in dem Buch geht und da stand das es um Stephano Notte geht. Deshalb meine Verwirrung, aber dann als ich die ersten paar Seiten gelesen habe, habe ich herausgefunden das Jacob sein zweiter Name ist und ja so war ich nicht mehr verwirrt  Ich musste ja sofort wieder lachen als ich den Namen Marguerite gelesen habe  War ja klar das sie ihn verkuppelt. Ich kann mich noch erinnern wie Jake zum Vampir wurde und ich war erstaunt wie lange es bis zu diesem Buch her ist seit er verwandelt wurde. Ich will nicht viel darüber schreiben weil ich euch nicht den Lesespaß nehmen will deshalb nur paar Wort zu dem Buch. ES IST DER WAHNSINN!! Ich liebe das Buch und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil  

    Mehr
    • 3