Ran an den Vampir

von Lynsay Sands 
4,1 Sterne bei23 Bewertungen
Ran an den Vampir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Astrid_Wirgers avatar

Domitian und Sarita im Einsatz - Liebe - abuela retten - Dr. Dressler entkommen und auch noch Unsterbliche befreien Abenteuer pur

Buffy2108s avatar

Wieder ein tolles Band der Reihe

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ran an den Vampir"

Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtin erkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus - nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder dass er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können!

"Lynsay Sands Bücher machen einfach Spaß: sexy, unendlich lustig und bis oben hin gefüllt mit Abenteuern!" Library Journal

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306189
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:23.02.2018
Teil 25 der Reihe "Argeneau"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    K
    Kiki-Stellavor 6 Monaten
    Schöne Lektüre für zwischendurch

    Immer mehr Unsterbliche verschwinden spurlos. Wo sind sie hin? Der Rat weiß nicht richtig weiter. Sie haben zwar eine Ahnung, wer sie hat, doch sie können nichts nachweisen. Da lässt sich Domitian als Koch anheuern. Und verschwindet ebenfalls. Auch seine Lebensgefährtin Sarita, die noch nichts von ihrem Glück weiß, gerät in die Fänge des Entführers. Wie können sie entkommen? Was ist das Ziel des Entführers? Leben die anderen noch?
    Eine Spur Wahnsinn gepaart mit viel Liebe und etwas Krimi erwartet die Leser des 25. Bandes der Argeneau-Reihe von Lynsay Sands. Die Bände sind alle in sich abgeschlossen, daher wird keine Kenntnis der Vorgänger benötigt. Lynsay Sands schreibt gewohnt locker leicht, das Buch lässt sich sehr gut lesen und war innerhalb eines Tages beendet. Perfekt für kurzweilige Stunden zwischendurch, ein Buch bei dem man seinen Kopf nicht anschalten muss sondern sich einfach fallen lassen kann!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Astrid_Wirgers avatar
    Astrid_Wirgervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Domitian und Sarita im Einsatz - Liebe - abuela retten - Dr. Dressler entkommen und auch noch Unsterbliche befreien Abenteuer pur
    Domitian ein Unsterblicher mit dem gewissen Etwas

    Danke an #NetGalleyDe für das Rezensionsexemplar #RanAnDenVampir von #LynsaySands ⭐️⭐️⭐️⭐️ Endlich mal wieder ein Vampirroman, ein Seelengefährte für die Ewigkeit, eine Liebesgeschichte in der frau alles gibt, heiße Liebesszenen und ein abartiger Dr. der widerwärtige Experimente mit Menschen macht. Also ganz schön viel los im 25 Teil der Serie. Mir hat die leicht tollpatschige Polizistin Sarita, die wirklich ihr Leben für Domitian geben will, ( ohne zu erkennen, dass sie unsterblich in ihn verliebt ist) sehr gut gefallen. Domitian hätte mir auch den Hof machen dürfen ein Gentleman mit perfektem Aussehen, trotz seines hohen Alters sehr umgänglich und dann auch oder gerade deswegen noch gut kochen kann. Eine spannende Geschichte mit so einigen Überraschungen warte auf euch. Ca 6 Stunden kurzweilige Lesezeit. Ich habe dieses Buch gemeinsam mit zwei Lieben Leserinnen in einer Leserunde gelesen. War schön mit euch Mädels

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder ein tolles Band der Reihe
    Domitian - ich bin hin und weg von dir :)

    Die Geschichte hat mir wieder sehr gut gefallen, auch wenn ich die Namen der Protagonisten sehr ungewöhnlich fand. Witzig fand ich vor allem, wie Sarita, eine sehr selbständige und selbstbewusste Frau mit Domitian, einen über 2000 Jahre alten Unsterblichen, umgeht. Sie versucht ihn zu schützen und will ihm gefährliche Aufgaben abnehmen. Respekt, dass er sich des öfteren von ihr überrumpeln lässt. Domitian hat mir super gefallen. Trotz seines hohen Alters war er umgänglich und verständnisvoll. Ich bin regelrecht begeistert von ihm. Bei ran an den Vampir handelt es sich mittlerweile um Band 25 der Argeneau-Reihe. Die Bücher können zwar problemlos unabhängig voneinander gelesen werden, aber wie bei den meisten Reihen kann es passieren, dass man sich bei den Paaren spoilert, da die Protagonist aus den vorangegangenen Geschichten immer mal auftauchen. Die Story an sich ist spannend, witzig und natürlich auch wieder gespickt mit erotischen Momenten. Ich liebe den Schreibstil von Lynsay Sands und freue mich schon jetzt auf den nächsten Band im Sommer.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    leseratte_lovelybooksvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Folge 25 mit Dr. Frankenstein, pardon Dr. Dressler
    Folge 25 mit Dr. Frankenstein, pardon Dr. Dressler

    "Ran an den Vampir" ist die 25. Folge der Vampirreihe von der Autorin Lynsay Sand rund um die Mitglieder der Vampirfamilie Argenau. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig gelesen werden. Ich kannte z.B. keine der anderen Folgen und erfuhr durch die Verweisungen im Buch doch genug über die Argenau-Familie, um die Zusammenhänge zu verstehen.
    Titelhelden dieses Bandes sind die menschliche Polizistin Sarita Reynes und der Unsterblichen Domitian Argenis. Sarita ist die auserkorene Lebensgefährtin Domitians, nur weiß sie noch nichts von ihrem Glück...
    Anstelle einer behutsamen Annäherung landen die beiden bei Dr, Dressler, einem modernen Dr. Frankenstein, quasi unter Laborbedingungen. Die Idee ist ja ganz witzig, teils auch gruselig, wenn man sich die Experimente des Dr. Dressler vorstellt, die beiden Charaktere blieben aber seltsam farblos. Zwar erfährt man einiges über ihr Leben, z.B. ihre Berufswahl und die familiäre Situation, doch die Liebesbeziehung zwischen den beiden lässt sich einfach nur als trieb- und hormongesteuert beschreiben.
    Insgesamt eine lockere Unterhaltung, die sich flüssig runterliest, aber ein wenig "blutleer" ohne wirkliche Tiefe...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Der 25. Band der Argeneau-Reihe hat mir insgesamt ganz gut gefallen.
    Die grausamen Experimente eines durchgedrehten Wissenschaftlers

    Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtin erkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus - nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder dass er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können! 

    Meine Meinung:

    Dies ist bereits der 25. Teil der Argeneau-Reihe. Jeder Band kann unabhängig voneinander gelesen werden. Ich habe neben diesem auch erst Band 1 bis 3 gelesen, meine Neugier auf die anderen Teile der Reihe ist allerdings geweckt.

    Ich mag den flüssigen und angenehmen Schreibstil der Autorin sehr gerne und fand die Grundidee über die Unsterblichen und ihre Seelengefährten bereits im Auftakt der Reihe unheimlich gut. 

    Domitian war mir mit seinem faszinierenden und freundlichen Wesen auf Anhieb sympathisch. Er hatte etwas an sich, dem ich mich selbst als Leserin kaum entziehen konnte. Mit Saritas verschlossenem und manchmal doch etwas sturem Charakter musste ich mich wiederum erst anfreunden. Sie wirkten auf mich nicht unbedingt als das ideale Pärchen und mir fehlte auch irgendwie das Knistern zwischen den beiden, was gerade durch Saritas kühlere Art nicht richtig spürbar war.

    Die Machenschaften und Experimente des Doktors waren echt grausam und sorgten gleichzeitig für Spannung, die aber erst zum Ende hin deutlich zunahm. Den größten Part der Handlung nimmt das Kennenlernen der beiden Hauptprotagonisten ein, wobei es auch viele Informationen und ausreichend Hintergrundwissen über die Unsterblichen und über Domitians Vergangenheit gibt. Ein bisschen Humor kam am Ende auch noch auf, so dass mir das Buch insgesamt gut gefallen hat.

    Fazit:

    Eine interessante Fortsetzung der Argeneau-Reihe, die mich neugierig auf weitere Bände gemacht hat. Ich habe das Buch gerne gelesen und mich auch ganz gut unterhalten gefühlt. Daher gibt es von mir volle 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    112
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 7 Monaten
    Ein verrückter Wissenschaftler entführt Unsterbliche, um selber unsterblich zu werden

    Klappentext

    Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtin erkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus - nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder dass er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können!

    Inhalt

    Ein verrückter Wissenschaftler, der bereits mehrere Unsterbliche entführt hat, nimmt nun auch Sarita und Domitian in Gewahrsam. Mittels ihre Hilfe hofft er auf einer Lösung, wie ein Mensch in ein Vampire verwandelt werden kann.

    Fazit

    Wieder kann die Autorin mich mit humorvolle Vampire, die auf der Suche nach ihren Lebensgefährtinnen sind überzeugen. Diesmal wird auf nicht gespart mit Erotikanteilen und teilweise Thrillerelementen. Da ich ein großer Fan der Reihe bin habe ich das Buch mit Begeisterung gelesen. Wenn man jetzt meckern will auf hohen Niveau, muss man schon zugeben, dass die letzten Bände („Ran an den Vampir“ miteingeschlossen) die Story etwas gelitten hat und das jeweilige Paar nur noch in Vordergrund steht und ein paar heiße Erotikszenen (sehr flach). Naja ich werde die Reihe trotzdem weiterverfolgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Asbeahs avatar
    Asbeahvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Läasst nach in letzter Zeit...
    Der böse Dr Dressler...

    Argeneau 25: Der böse Dr Dressler! Seit längerem lässt Dr. Dressler Vampire zu seinem Labor in Venezuela entführen um Experimente an ihnen durchzuführen. Das an sich ist ja schon mal ein Klischee - ein deutsch klingender Name, Südamerika, Folterexperimente… Dann werden plötzlich aus dem Nichts bekannte Namen in die Story gepflanzt. Seit wann werden so viele gebürtige Argeneaus vermisst, selbst Lucern, der mit Jägern nun wirklich nichts zu tun hat? Ich kann mich nicht erinnern, vorher davon etwas gelesen zu haben. Später findet er dann auch keine Erwähnung mehr. Die ganze Geschichte scheint mir etwas lieblos zusammengeschustert. Die Story unterscheidet sich kaum vom vorherigen Band - ein Pärchen dass in tropischen Gefilden flüchten muss, sich dabei aber gern von Sex ablenken lässt. Das hatten wir schon. Naja, beim 25. Teil dieser Reihe fällt es vermutlich wirklich schwer, noch etwas Neues zu bringen.


    Lyndsay Sands Schreibstil ist wie immer gut und angenehm zu lesen. Feinsinniger Humor lies sich allerdings vermissen. Es gab nur ein oder zwei leicht plumpe Passagen, die vermutlich witzig sein sollten.

    Fazit: Für Fans immer noch nett zu lesen aber nicht wirklich ein Muss. 3,5 enttäuschte Sterne



    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Baerchen1976s avatar
    Baerchen1976vor 7 Monaten
    Lyx Lesechallenge 2018

    Titel: Ran an den Vampir 


    Autorin : Lynsay Sands 


    Band: 25 der Argeneaus Reihe 


    Seiten: 395


    Klappentext :


    Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtinerkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus- nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder das er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können!


    Meine Meinung: 


    Zuerst mal ein dickes Dankeschön an die Autorin, sie hat auch in diesem Teil, wieder eine Menge  Humor und Fantasie gesteckt und mir viel Freude bereitet. 


    Lynsay Sands schafft es immer wieder mich zu überraschen und kommt einfach mit neuen Charakteren und die Ecke. 
    Ich liebe diese Reihe, da hier mit viel Witz und ein bißchen prickelnder Erotik gespielt wird und die Protagonisten in die unglaublichsten Lagen geraten.


    Auch in diesem Buch ist das der Fall. 


    Sarita und Domitian werden beide mit falschen Versprechen angelockt und finden sich dann plötzlich auf einer wunderschönen aber einsamen Insel wieder. Ich fand es einfach unglaublich lustig wie sie sich dann auf den Weg machen, um dieses Paradies zu verlassen. 
    Auch altbekannte Personen tauchen in diesem Band auf und das finde ich persönlich immer wieder spannend, wenn der "alte Onkel Lucian" seine Finger im Spiel hat.
    Mit dem verrückten Doktor  habe ich so meine Probleme, da er mir manchmal tatsächlich zu real erscheint, und ich mich immer wieder dabei ertappe das ich hoffe es würde solche Wissenschaftler nicht geben.


    Mein Fazit: 
    Auch dieses Buch ist wieder sein Geld wert und ich kann diese Reihe nur jedem an's Herz legen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    RAMOBA79s avatar
    RAMOBA79vor 8 Monaten
    Sarita und Domitian...

    Inhalt:
    Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtin erkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus - nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder dass er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können!

    Das Buch ist mal wieder sehr gut und flüssig geschrieben! Ich liebe diese Reihe einfach. Diesmal geht es darum, dass beide Charaktere von Dr. Dressler unter falschem Vorwand "eingeladen" werden. Wobei Sarita ein Experiment miterlebt, welches schon gruselig ist. Nachdem Sie dann vom Doc ausgenockt wurde und auf einer einsamen Insel aufwacht, ist sie erst verwirrt, findet es dann schon komisch. Der Doc hat ihr natürlich auch eine genaue Info hinterlassen, bzgl. des im Keller angeketteten Mannes, welche sich als Ihr Lebensgefährte, Domitian, herausstellte. Domitian kannte Sarita bereits im Alter von 13 Jahren, hat sich ihr aber nicht aufgedrängt, da Sie noch zu jung war. Das wird jetzt so nach und nach alles aufgeholt. Dabei erfahren die beiden dann noch, warum dieses "Experiment" vom Doc initiiert wurde...Somit nimmt dann diese Geschichte ihren Lauf... Für Liebhaber dieser Reihe mal wieder ein super Buch. :D

    Kommentieren0
    58
    Teilen
    Sabine_Marxs avatar
    Sabine_Marxvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, welches die Geschichte weiter führt.
    ... und weiter geht es.

    Inhalt: Seit Domitian Argenis die Polizistin Sarita als seine Seelengefährtin erkannt hat, malt er sich den Moment, in dem er sie gänzlich zu der Seinen macht, in den schillerndsten Farben aus - nicht Teil seiner Fantasie war allerdings, sich gefesselt auf dem Tisch eines geheimen Labors wiederzufinden. Oder dass er und Sarita die Geiseln eines verrückten Wissenschaftlers sind. Die beiden müssen nun ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Ewigkeit gemeinsam auf Wolke 7 verbringen zu können!

    Meinung:

    Domitian kennt Sarita seit sie 13 Jahre alt ist und in einem seiner Restaurants gegessen hat. Am nächsten Tag ist Sarita nach Kanada ausgewandert und Domitian blieb in Südamerika. Er hat einen Detektiv damit beauftragt ihm alles über Sarita zu erzählen, damit er weiß wann es für ihn an der Zeit ist sich ihr zu nähren. Denn gleich bei dem ersten Treffen hat Domitian gewusst das Sarita seine Lebensgefährtin ist. Er wollte ihr aber die Zeit lassen um zu der Frau zu werden die sein möchte.

    Als Sarita erfährt, dass ihre Großmutter gestürzt ist und im Krankenhaus liegt fliegt sie sofort von Kanada nach Südamerika um ihr beizustehen. Dadurch kommt sie in die Gefangenschaft bei Dr. Dressler.

    Wie die Kenner der Serie wissen, ist Dr. Dressler ein verrückter Wissenschaftler welcher Unsterbliche fängt um an ihnen Experimente durchzuführen.

    Eines morgens wacht Sarita auf einer einsamen Insel auf mit nichts bekleidet außer einem durchsichtigen Negligé und noch mehr davon im Kleiderschrank. Sie findet einen Brief in dem steht dass ihr unsterblicher Lebensgefährte im Keller angekettet ist und auf die Freilassung  durch sie wartet...

    Das Buch ist wie immer kurzweilig geschrieben und die Charaktere gut ausgearbeitet. Sarita ist eine liebenswürdige, etwas tollpatschige Protagonistin und Domitian ist ein geduldiger, faszinierender Unsterblicher.

    Es hat viel Spaß gemacht die beiden in ihrer Geschichte zu verfolgen und ich musste öfter schmunzeln wenn Sarita wieder über ihre eigenen Füße gestolpert ist.  

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks