Lynsay Sands Tatsächlich ... Vampir

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(9)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tatsächlich ... Vampir“ von Lynsay Sands

Dem Unsterblichen Justin Bricker liegt die Damenwelt zu Füßen. Keine Frau hat es bisher geschafft, sich seinem Charisma zu entziehen, doch als er auf Holly Bosley trifft, ist alles anders: Denn anstatt sich ihm an den Hals zu werfen, rennt diese erst einmal davon, stürzt und wird lebensgefährlich verletzt. Um sie zu retten, muss er sie wandeln, nur um dann zu erfahren, dass sie bereits verheiratet ist. Doch Justin ist entschlossen, für seine Gefährtin zu kämpfen, auch wenn es bedeutet, alle Regeln zu brechen …

Hier fehlt leider der sonst so typische Esprit.

— Asbeah
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • viel zum Lachen ohne Spannung

    Tatsächlich ... Vampir

    dorothea84

    23. October 2017 um 15:43

    Justin Bricker liegt die Damenwelt zu Füßen. Doch dann trifft er auf Holly Bosley. Er rettet ihr das Leben und macht sie zur Unsterblichen. Doch dann erfährt er das sie verheiratet ist. Er will um sie kämpfen, doch das es heißt, er muss die Regeln brechen.... Wir gehen wieder die Argeneaus besuchen. Lachen, Liebe und ein paar andere Kleinigkeiten. Egal wie viele Bänder ich schon gelesen haben, ich freue mich immer wieder zurück zu kehren. Man immer viel zu Lachen, viel Romantik und Liebe. Mir hat hier etwas die Spannung und Action gefehlt. Nicht gerade das beste Band der Reihe, doch so viel gelacht hatte ich schon lange nicht mehr. Justin hat immer für Lacher gesorgt. Jetzt bekommt er sein Fett weg, :) allein deswegen muss man diese Geschichte lesen. Romantik, Liebe und die Freundschaft das wichtige überhaupt, lernt man in dieser Geschichte.

    Mehr
  • Bricker & Holly - Liebe auf den ersten Blick ?

    Tatsächlich ... Vampir

    TatjanaVB

    27. September 2016 um 18:20

    Klappentext: Justin Bricker ist ein Vampir und bekannter Frauenheld. Doch auch er ist auf der Suche nach seiner Lebensgefährtin, also die Eine, die er weder lesen noch kontrollieren kann. Während einer nebeligen Nacht passiert Holly Bosley genau das, was sie niemals hatte erleben wollen. Bei ihrem Job in einem Krematorium muss sie entsetzt beobachten, wie zwei fremde Männer einige Leichen verbrennen. Bei ihrer halsbrecherischen Flucht stürzt Holly schwer, doch Justin verwendet seine einzige ihm zustehende Wandlung um sie zu retten. Bricker denkt, dass Holly seine langersehnte Lebensgefährtin ist, doch diese ist bereits verheiratet und würde ihr Ehegelübde niemals brechen.   Inhalt: Bei einer Säuberungsaktion im Leichenschauhaus werden Bricker und Decker von Holley übererascht, als diese die Liechen von Abtrünnigen entsorgen. Als sie sie bemerken, flüchtet sie, doch Bricker der erstaunt feststellen muss, das er sie weder lesen noch kontrollieren kann, folgt ihr. Doch voller Panik stürzt Holly und spießt sich mit einer Schere auf. Bricker überlegt nicht lange und wandelt Holly. Doch als Holly aufwacht, erfährtt Bricker, dass seine Lebensgefährtin bereits verheiratet ist. Das es den Unsterblichen verboten ist, sich in die sterbliche Ehe einzugreifen, muss Bricker einen anderen Weg finden. Mit Hilfe seinen Vollstrecker Freunden, übernimmt er die Ausbildung von Holley, die jedoch hält an ihr Liebesgelübte fest. So muss er sie schließlich ziehen lassen…  Fazit: Auch der 22. Band der Argenau-Reihe schafft es mich zu überzeugen, auch wenn dieser gegenüber Vorgänger etwas schwächer ist.

    Mehr
  • Nicht so spritzig wie gewohnt

    Tatsächlich ... Vampir

    Asbeah

    11. September 2016 um 02:50

    Argeneau Vampire Band 22: Nicht so spritzig wie sonst. Lange habe ich darauf gewartet, dass Justin Bricker seine eigene Geschichte erhält und seine eigene Lebensgefährtin findet. Justin fand ich immer toll, in den vorangegangenen Büchern war er witzig, schlagfertig, charmant und liebenswert. Umso enttäuschter war ich, dass er in diesem Buch zu einer Dumpfbacke mutierte. Er erkennt in Holly seine Lebensgefährtin und alles was er denkt ist, dass er von nun an noch großartigeren Sex haben wird als sonst schon. Auch von Holly erwartet er nichts anderes als dass sie sich sofort überglücklich auf ihn stürzen wird. Seine Birne ist so hohl, dass er sich nicht vorstellen kann, dass für eine Bindung für die Ewigkeit auch noch andere Komponenten eine Rolle spielen könnten. Gerade Justin, als Jüngster der Vampire, sollte mitbekommen haben, dass Frauen vielleicht ein anderes Hauptziel haben, als für die nächsten Tausend Jahre mehrmals täglich von ihm durchge**gelt zu werden. Stumpf tut er alles, was man ihm vorschlägt, um Holly für sich zu gewinnen. Keine echte Eigeninitiative, kein Esprit, keine beflügelnde Verliebtheit bei ihm. Erst auf den letzten Seiten kehrt der alte Bricker zurück. Zu spät, insgesamt konnte ich wohl vier, fünf Mal schmunzeln, doch es gab weder Situationskomik noch Wortwitz die mir ein Kichern hätten entlocken können. Mein Fazit: Dieses Buch ist wohl eins der lahmsten aus der Reihe. Ein Argeneau-Fan wird es sich trotzdem nicht entgehen lassen wollen. Ich hoffe, die Autorin findet im nächsten Band zu ihrem gewohnten spritzigen Esprit zurück. Diesmal leider nur 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Lynsay Sands - Tatsächlich... Vampir

    Tatsächlich ... Vampir

    ShellyArgeneau

    10. September 2016 um 13:05

    Inhalt:Dem Unsterblichen Justin Bricker liegt die Damenwelt zu Füßen. Keine Frau hat es bisher geschafft, sich seinem Charisma zu entziehen, doch als er auf Holly Bosley trifft, ist alles anders: Denn anstatt sich ihm an den Hals zu werfen, rennt diese erst einmal davon, stürzt und wird lebensgefährlich verletzt. Um sie zu retten, muss er sie wandeln, nur um dann zu erfahren, dass sie bereits verheiratet ist. Doch Justin ist entschlossen, für seine Gefährtin zu kämpfen, auch wenn es bedeutet, alle Regeln zu brechenQuelle: Bücher.deKönnte Spoiler enthalten!!Meine Meinung:Wieder ein tolles Buch von Lynsay Sands nur hat man hier weniger Action als bei den anderen teilen. Ich hab mich total darüber gefreut das endlich Justin seine Lebensgefährtin findet nur das es so kompliziert werden würde damit hab ich echt nicht gerechnet. Was mir sehr gefallen hat, war das es mal etwas anders war als wie die anderen Bücher. Dieses Mal musste man nicht gegen einen Abtrünnigen kämpfen um seine Lebensgefährtin zu retten sondern dieses Mal musste man um ihr Herz kämpfen das leider wen anderes zu gehören scheint. Ich muss ehrlich sagen das ich an manchen Stellen leicht von Holly genervt war obwohl ich sie auf eine andere Weise total verstehen konnte. Was ich mega lustig fand war der Umstand wie sie zum Vampir wurde  Dieses Mal war kein Abtrünniger Schuld sonder Justin und Holly selber. Und als dann auch noch raus kam das sie verheiratet ist war das Drama perfekt. Ich musste bei diesem Buch genauso viel lachen wie bei seinen Vorgängern und was Decker und Anders getan haben konnte ich auch irgendwo nachvollziehen obwohl ich es auf eine andere Weise auch echt fies fand. Sie haben Justin ihr Leben mit ihrer Aktion das Leben umso schwieriger gemacht und als am Ende des Buches auch noch raus kam das Lucian genauso fies war konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lachen  Das Ende des Buches fand ich sehr überraschend sowie habe ich die Augen verdreht da das Buch zeigt das Männer eine Frau viel schneller aufgeben würden als sie ihn. Wenn ihr das Buch lest werdet ihr meine Meinung vielleicht verstehen  Fazit: Mal eine etwas andere Story die aber nicht weniger spannend ist  

    Mehr
  • Wie immer ein Lesevergnügen!

    Tatsächlich ... Vampir

    Lyjana

    15. August 2016 um 17:57

    Autor: Lynsay SandsTitel: Tatsächlich VampirOriginaltitel: About a VampireGattung: RomanErscheinungsdatum: 12.08.2016Verlag: Lyx EgmotISBN: 978-3-7363-0192-4Preis: 9,99€Seitenzahl: ca. 400Inhalt:Justin Bricker ist ein Vampir und bekannter Frauenheld. Doch auch er ist auf der Suche nach seiner Lebensgefährtin, also die Eine, die er weder lesen noch kontrollieren kann. Während einer nebeligen Nacht passiert Holly Bosley genau das, was sie niemals hatte erleben wollen. Bei ihrem Job in einem Krematorium muss sie entsetzt beobachten, wie zwei fremde Männer einige Leichen verbrennen. Bei ihrer halsbrecherischen Flucht stürzt Holly schwer, doch Justin verwendet seine einzige ihm zustehende Wandlung um sie zu retten. Bricker denkt, dass Holly seine langersehnte Lebensgefährtin ist, doch diese ist bereits verheiratet und würde ihr Ehegelübde niemals brechen.Cover:Ein blaues, helles und freundliches Cover, das sich perfekt an die vorherigen Bücher der Reihe anschmiegt. Das sommerliche Getränk mit dem Fledermaus-Strohhalm zeigt die humorvolle Seite des Inhaltes und macht definitiv Lust darauf das Buch zu beginnen.Charaktere:Justin Bricker ist bereist über einhundert Jahre alt und ein Vampir. Als selbsternannter Casanova behauptet er das er jede Frau ins Bett bekommen kann. Hier und da ist Justin in meinen Augen ein wenig übereifrig, dennoch ist er auch klug, charmant, witzig und wahnsinnig sexy.Holly Bosley ist eine unglaublich sture und eigensinnige Frau, die bis zum bitteren Ende an ihrem Ehegelübde festhält. Holly hatte keine typische Kindheit, doch ich fand von Anfang an, dass sich ihre Ehe mehr wie eine perfekt gespielte Schauspielerei angehört hat und eher weniger wie eine „richtige“ Ehe. Fazit:Auch im nun schon 22. Band der Argenau-Reihe schafft Lynsay Sands es mich wieder zu begeistern. Dazu kommt noch eine überraschende Wendung, jede Menge Humor und eine schönes Happyend. Auf Justins Story habe ich mich schon sehr lange gefreut und wurde auch nicht eine einzige Sekunde lang enttäuscht. Von mir gibt es fünf von fünf Sternen.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks