Lyon Sprague DeCamp Der Stein der Weisen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Stein der Weisen“ von Lyon Sprague DeCamp

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Götterlicht

Eine wundervolle Story, die mich umgehauen hat. Die Autorin hat mich in eine emotionale Achterbahn entführt.

Kimi234

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Stein der Weisen" von Lyon Sprague DeCamp

    Der Stein der Weisen
    simoneg

    simoneg

    27. March 2012 um 21:53

    Eigentlich wollte der New Yorker Buchhalter Prosper Nash nur aus Jux an der Geisterbeschwörung teilnehmen, die sein Freund, der Amatuer-Magier Monty Stark, in seiner Wohnung veranstaltet hat - doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Ehe der gute Prosper noch einen klaren Gedanken fassen kann, hat der lebenshungrige Dämon Bechard die Rolle mit ihm getauscht und genießt in seiner Gestalt das fröhliche Junggesellenleben in der heißesten Stadt der Erde. Der arme Prosper hingegen findet sich in der Rolle des chronischen Pleitegängers Chevalier de Néche auf der "Astralebene" wieder - einem milde irren Ort, den er nur verlassen kann, wenn er den Stein der Weisen findet... Doch vor den Erfolg haben die Götter die Mühsal gesetzt, und bis Prosper seinem heißersehnten Ziel nahekommt, muß er ein haarstreubendes Abenteuer nach dem anderen bestehen... Das Buch war echt witzig, manchmal jedoch total chaotisch. Stellt Euch die Astralebene als Ort vor, an dem unsere geheimen "Wunschkörper" ein Eigenleben führen - nur schöne, erfolgreiche, starke... Menschen aus allen erdenklichen geschichtlichen Epochen. Neben Römern, Generälen, Kleopatras, Königen usw. gibt es auch Lebemänner wie den Chevalier. Selbst als Prosper den Körper nutzt, reagiert dieser teilweise intuitiv, vor allem in Notsituationen. Wer sich das nicht vorstellen kann, sollte das Buch unbedingt lesen. Es ist eine sehr kurzweilige Lektüre.

    Mehr