Mäggi Kokta

 4.8 Sterne bei 25 Bewertungen
Mäggi Kokta

Lebenslauf von Mäggi Kokta

glücklich verheiratet seit 1982 - 2 Kinder (Kristina 1984 und Klemens 1988) - KIndergärtnerin - Hobbygärtnerin - passionierte Hobby-Köchin seit der Jugend - lebt seit 2011 vegan - erstes Kochbuch "Jeden Tag vegan genießen" 2014 - zweites Kochbuch "Vegan feiern" 2016

Alle Bücher von Mäggi Kokta

Mäggi KoktaVegan feiern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vegan feiern
Vegan feiern
 (23)
Erschienen am 25.07.2016
Mäggi KoktaJeden Tag vegan genießen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jeden Tag vegan genießen
Jeden Tag vegan genießen
 (1)
Erschienen am 19.09.2014
Mäggi KoktaJeden Tag vegan genießen: Biologisch. Saisonal. Kreativ
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jeden Tag vegan genießen: Biologisch. Saisonal. Kreativ

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mäggi Kokta

Neu
aspecialkates avatar

Rezension zu "Vegan feiern" von Mäggi Kokta

Eine vegane Inspirationsquelle für besondere Anlässe!
aspecialkatevor 2 Jahren

Endlich habe ich es gefunden... Ein veganes Kochbuch für bestimmte Anlässe, das auch bei meinen sonst eher fleischessenden Freunden und Familienmitgliedern für überraschend gute Gaumenfreuden sorgt. Die skeptischen, unpassenden Kommentare bleiben in Zukunft im Hals stecken ;-) nicht aber die genussvollen, schmackhaften Häppchen und süßen Verführungen, die für so manch schönes Highlight und wunderbare Komplimente gesorgt haben. (Vielen Dank, Frau Kokta <3).

Bunt und verführerisch lächeln einem die Illustrationen auf dem Cover an. In diesem Buch steckt Fröhlichkeit und das muss auch zelebriert werden. Es macht richtig Lust darauf, sofort darin zu schmökern und gleich das Vorratslager zu durchforsten, um das ein oder andere Rezept auszuprobieren. Nein, dieses Kochbuch richtet sich nicht nur an Veganer, sondern es möchte jeden Fleischesser davon überzeugen, dass es durchaus eine bunte Vielfalt an pflanzlichen, tierfreien Party-Rezepten gibt, die jedes Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Bereits das Inhaltsverzeichnis lässt vermuten, dass die veganen Möglichkeiten grenzenlos sind. Fingerfood, Aufstriche, Suppen, Currys, Pizza, Strudeln, Brote, Salate, Grillvariationen und zu guter Letzt die Desserts für schnurrende Naschkatzen machen unser Leben zu einem Festival der besonderen Art.

Die Autorin ist Expertin für vegane Ernährung. Man spürt, dass diese Ernährungsform eine Lebenseinstellung für sie ist, die sie sehr gerne weitergeben möchte. Und das tut sie auch in Form von zahlreichen Tipps, die nachhaltig, praktisch und alltagstauglich sind. Ausreden wie "Ich habe noch nie vegan gekocht und weiß nicht, wie das geht" gelten nicht mehr, denn auf über 20 Seiten gibt es umfangreiche Facts zur veganen Ernährungsform.

Jedes einzelne Rezept ist schön und liebevoll bebildert, was zuallererst besonders ins Auge sticht. Ohja, in diesem Kochbuch steckt große Leidenschaft und Liebe! Neben einer ausführlichen Erklärung zu den Zutaten und der Zubereitung gibt es hilfreiche Tipps, die dazu anleiten, sich selbst über eigene Kreationen zu trauen. Der natürliche Geschmack der Zutaten war für meine Familie und Freunde eine wahre Gaumenfreude. Auch ich war sehr überrascht, wie geschmackvoll die Gerichte sind, obwohl ich schon längere Zeit vegetarisch/vegan esse. Das Besondere an den Gerichten ist, dass sie nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut schmecken.

Bis jetzt habe ich mich immer vor allzu großen Partys gedrückt, denn ich bin nicht wirklich ein Organisationstalent und eher nicht so kreativ, wenn es um die Partyplanung geht. Dank dieses Kochbuches habe ich mich endlich getraut und mich von den Anregungen für bestimmte Themenpartys inspirieren lassen. Nicht nur die Mottos für die Party waren erfrischend, kreativ und neu, sondern auch die Rezepte sind stimmig. Besonders beeindruckt hat mich, dass sich das Thema Nachhaltigkeit wie ein roter Faden durch das Buch zieht.

Vegan feiern ist ein kreatives, fröhliches, praktisches Kochbuch, dass sich nicht nur für besondere Anlässe eignet. Es beinhaltet zahlreiche Tipps, kreative Anregungen und unzählige vegane Rezeptideen, die selbst noch verfeinert werden können. Das Buch richtet sich an all jene, die davon überzeugt sind, dass das Leben ein Fest ist, wenn man es nachhaltig, umweltbewusst und ohne tierische Produkte lebt und liebt.

Vielen herzlichen Dank Frau Kokta für diese festliche Inspiration, die mir sehr viel gelehrt hat ;-)

 

Kommentieren0
12
Teilen
Gluehsternchens avatar

Rezension zu "Vegan feiern" von Mäggi Kokta

Da lasse ich mich immer wieder gern inspirieren!
Gluehsternchenvor 2 Jahren

Da ich selbst oft vegan koche (kochen muß, aufgrund diverser Unverträglichkeiten und Allergien in der Familie), habe ich mich riesig über dieses Buch gefreut!
Es kommt schon optisch total gut rüber und man bekommt sofort gute Laune, wenn man es in den Händen hält! Hochwertiger Einband, bunt bedruckt, leckere Essensfotos!!! Njam... so muß ein Kochbuch aussehen...
Die ersten 20 Seiten gibt es noch zusätzlich gute Tips für Menschen, die das erste Mal vegan kochen und für die dann pflanzliche Milch etc etwas neues ist! Das finde ich so richtig gut!
Auch Hinweise über den ökologischen Fußabdruck gibt es und so wird das Buch im Ganzen rund.
Danach ist es aufgeteilt in die Bereiche:
* Auf die Hand (Fingerfood)
* Auf die Töpfe, fertig, los! (Eintöpfe und Suppen etc)
* Die Stars auf jeder Party (Pizza, Brot und Strudel)
* Partyfood in allen Formen (Bratlinge, Spieße und Gemüse)
* Bunte und knackige Salatvariationen
* Für die Naschkatzen (Nachtische und Kuchen)
* Das Leben ist ein Fest (erkläre ich weiter unten)

Die einzelnen Rezepte sind übersichtlich und gut erklärt, meist mit einem Foto auf der Seite dazu. Sie lassen Spielraum um eigene Vorlieben noch zu ergänzen.
Ich selbst habe einiges schon ausprobiert, wie "Gemüse Süß-Sauer mit Omas Risipisi", "Scharfes Kichercurry", "Sauerkrauttopf mit Erdäpfeltalern", "Veggi Mäggis Spaghetti Salat", "Flammkuchen mit Kraut", "Gemüsequiche vom Blech"....
Alles war immer sehr lecker und einfach auch mal was anderes geschmacklich! Die Gemüsequiche war ein Traum, den leider die Kinder nicht mochten, aber ich dafür am nächsten Tag noch kalt gegessen habe. Kalt war sie fast noch leckerer!!!!

Der letzte Punkt der Liste oben beschreibt einen echt guten Abschnitt, in dem besondere Feste schon mit Gerichten zusammengestellt werden, z.B. "Gartenarbeitsparty für fleißige Helfer" oder "Grillfest" oder "Mitbringpicknick im Grünen"...Insgesamt gibt es 13 super zusammengestellte Menüvorschläge (auch z.b. für eine "Plastikfrei-Party") die man dann aus dem Kochbuch nachkochen / Backen kann!
Das finde ich super, wenn man wieder mal dasitzt und denkt... Hach was mach ich denn mal?!?!

Auch der Anhang ist noch mal wirklich gut und fundiert zusammengestellt, findet man dort noch mal Abkürzungsverzeichnis, Glossar für die österreichischen Worte :), Ein Alphabetisches Register und dann noch für alle die Gluten oder Sojafrei essen wollen / müssen, eine Auflistung der passenden Rezepte! Total super!

Für mich ist das Buch eine ganz tolle Bereicherung für unsere Mittagsgerichte, auch wenn es eigentlich ein Partyrezepte Buch ist.
Es ist so vielfältig einsetzbar, das man es gut im Alltag integrieren kann! Ganz herzlichen Dank für so ein praxistaugliches Buch!!!

LG Gluehsternchen

Kommentieren0
52
Teilen
louzees avatar

Rezension zu "Vegan feiern" von Mäggi Kokta

vegan feiern
louzeevor 2 Jahren

Bevor ich anfange etwas über das Buch zu erzählen vielleicht eins zwei kurze Sätze über mich damit man einschätzen kann mit welchem "Vorwissen" und mit welchem Bezug ich an dieses Buch herangegangen bin.

Zuerst einmal ich bin kein Veganer, stehe dem aber neugierig gegenüber und esse sehr gerne vegetarisch. Ich koche sehr gerne, probiere oft Neues aus und habe eine kleine Sammlung an Kochbüchern.

Dieses Buch fand ich vom Klappentext her gerade als Einstieg ins vegane Kochen interessant da es viele kleine (Fingerfood) Rezepte enthält und man so mal nebenbei etwas ausprobieren kann evtl. auch zusätzlich zu anderen Gerichten. Oder für Partys um auch vegane Speisen anbieten zu können.

Die Gestaltung mit vielen großformatigen bunten Fotos ist sehr gelungen. So sollte ein Kochbuch sein. Man sieht wie das Ergebnis aussehen soll und kann an Hand der Fotos schon entscheiden ob man Lust auf ein bestimmtes Rezept hat oder ehr nicht.

Nach einer kurzen Einleitung gibt es allerhand partytaugliche Rezepte aus den Bereichen Fingerfood, Suppen, Currys, Pizza, Brote, Bratlinge, Salate... sowie ein Kapitel mit Ideen Rund um die Feier selbst.

Der Aufbau der einzelnen Rezepte ist sehr übersichtlich und auch für Anfänger leicht zu verstehen.

Als Neuling auf dem Gebiet vegane Rezepte hatte ich ein paar erste Probleme mit so manchen Zutaten. Das ein oder andere musste ich erst Nachschlagen was das ist und dann stellt sich die Frage wo bekomme ich das her. Ein paar Beispiele: Hafercuisine, Flohsamenschalen, Pfeilwurzelmehl, Reissirup.

Dinge wie veganer Blätterteig oder veganer Quark kann man als "nicht-veganer" ganz gut durch herkömmliche Produkte ersetzen.

Mir hat das Buch als erster Einblick ins vegane Kochen gut gefallen. Man bekommt ein paar Inspirationen was man so alles auch ohne tierische Produkte zaubern kann. Etwas leichter wird der Umgang sicher Leuten fallen die damit bereits Erfahrung haben aber das wird bei jedem Buch und in jedem Themengebiet so sein das man sich erst einmal hineinfinden muss.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
maeggikoktas avatar
Liebe Lesefreunde, Genießer und Kochbuchfans!
In einigen Tagen erscheint mein neues Buch „Vegan feiern. Köstliches Fingerfood, bunte Buffets und kreative Partyideen“
Zu diesem Anlass möchte ich euch hier zu meiner ersten Leserunde einladen, bei der es 25 Exemplare der Neuerscheinung zu gewinnen gibt, also ran ans Buffet und rauf auf die Picknickdecken: Jetzt wird gefeiert! 

Wenn ihr dabei sein wollt, bewerbt euch einfach bis zum 1. August, indem ihr auf „Jetzt bewerben“ klickt und mir schreibt, warum gerade ihr das Buch gewinnen solltet. Anschließend wird hier munter geplaudert, nachgekocht und dekoriert, als Teilnehmer solltet ihr bereit sein, 3 Rezepte aus Vegan feiern nachzukochen, am besten aus unterschiedlichen Kapiteln (muss aber nicht sein).
Ich freue mich schon sehr auf eure Erfahrungen und Anregungen und bin schon gespannt auf eine interessante und aufregende vegane Party mit euch!
Über das Buch:
Werft hier einen Blick in die Leseprobe!
Alle Infos zum Buch

Handlich, köstlich, abwechslungsreich: vegane Partyrezepte für jeden Anlass!
Farbenfrohe Salatvariationen und köstliche Spieße für ausgelassene Gartenpartys an einem lauen Sommerabend. Originelle Aufstriche und schmackhaftes Fingerfood für das perfekte Buffet. Raffinierte Muffins und saftige Kuchen für Geburtstagsfeste. - Veggi Mäggi zaubert wieder. Diesmal verwöhnt uns die leidenschaftliche Köchin und Partyqueen mit veganen Rezepten für vollmundige Gaumenfreuden: Für feierliche Anlässe zu jeder Jahreszeit und ganz ohne tierische Produkte!

Vegane Rezepte und kreative Partyideen, die jeden Tag zum Gaumenfest machen
Deine Freunde helfen beim Umsiedeln? Da lässt sich doch mit links ein Umzugsfest mit buntem Buffet daraus machen! Ein gemütlicher Stricknachmittag bei Schnellfall? Die perfekte Gelegenheit, einmal richtig gut und nachhaltig zu schlemmen! Damit dabei nichts schief geht, hat Mäggi natürlich alles in praktische Formen und kleine Portionen gebracht. Abwechslungsreiche vegane Rezepte für Fingerfood und Häppchen, die sogar die Arbeit zum Vergnügen machen: Deine Helfer und Gäste werden dich für die handlichen Mini-Quiches, leckeren Wraps und coolen Burger lieben.

Kein Spagat mehr zwischen Küche und Festtafel
Neben einfachen und blitzschnellen veganen Rezepten versorgt uns Mäggi mit vielen praktischen und hilfreichen Tipps für Vegan-Einsteiger und den besten Tricks für gelungene Feste, damit auch die fleißigen Gastgeber genießen dürfen und unsere kostbare Umwelt profitiert:

- Wie bereite ich Partyfood schnell, einfach und in großen Mengen zu?
- Wie kann ich meine Partys nachhaltiger machen?
- Wie kann ich mein Zeitmanagement vor der Party optimieren?

Wenn ihr also Lust bekommen habt und bei der Verlosung dabei sein wollt, bewerbt euch einfach bis zum 1. August und schreibt mir, warum ihr zu den Gewinnern zählen solltet!
Außerdem solltet ihr bereit sein, 3 Rezepte aus „Vegan feiern“ nachzumachen (am besten aus unterschiedlichen Kapiteln) und natürlich freue ich mich sehr über eure Rezensionen auf Lovelybooks, euren Blogs und in Webshops!


Ich freue mich schon auf den Austausch mit euch und bin schon sehr gespannt auf eure Fragen und Eindrücke!

Liebe Grüße
Eure Mäggi

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mäggi Kokta im Netz:

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks