fischer baumler

Mårten Sandén Schornsteinweihnachten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schornsteinweihnachten“ von Mårten Sandén

Stella, Mago und Issa sind aus dem Waisenhaus weggelaufen und stehen im winterlichen Stockholm allein am Bahnhof. Mago hofft, dass ihr Vater aus Südafrika kommt, um sie zu sich zu nehmen und auch Stella und Issa träumen von einem Ort zum Bleiben. Da lernen sie die Schornsteinkinder kennen, die auf den Dächern der Stadt leben. Durch sie geraten die drei nicht nur in ein aufregendes Weihnachtsabenteuer mit Rentierschlittenfahrt in der Luft. Die Schornsteinkinder zeigen ihnen auch, was wirkliche Freundschaft und Zusammenhalt bedeutet.

Eine wunderschöne Geschichte um Freundschaft, Glück und den Zauber einer Weihnachtsnacht.

Mit vierundzwanzig Kapiteln zum Selbst- oder Vorlesen, reich illustriert mit vielen stimmungsvollen Bildern von Lina Bodén.

Fantasievolle Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln mit tollen Bildern. Märchenhaft.

— black_horse

Wunderschönes Buch, gestaltet wie ein literarischer Adventskalender mit einer verzauberten Geschichte

— Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Geheimnis des Bettlers

    Schornsteinweihnachten

    black_horse

    25. December 2017 um 22:16

    Unsere diesjährige Adventskalendergeschichte entführte uns nach Schweden. Drei Kinder aus dem Waisenhaus kommen auf dem Bahnhof an und begegnen einem Bettler, den eine geheimnisvolle Geschichte umgibt.Gemeinsam mit den Schornsteinkindern und Miriam, der Besitzerin eines Trödelladens, helfen sie dem alten Niklasson, sich zu erinnern.Diese märchenhafte Weihnachtsgeschichte ist in 24 relativ kurze Kapitel von 3-5 Seiten unterteilt. Am Anfang jedes neuen Abschnitts ist eine wunderschöne ganzseitige Illustration zu finden, die neugierig macht. Die Kapitel enden teilweise auch mit echten Cliffhangern, die es nicht einfach machen, das Buch wirklich als Adventskalender zu lesen. Die Geschichte ist so spannend, dass wir stets gleich weiterlesen wollten.Eine ideale Lektüre für die Adventszeit für Klein und Groß, die man gut mit der ganzen Familie genießen kann!

    Mehr
  • Wunderschönes Buch, gestaltet wie ein literarischer Adventskalender

    Schornsteinweihnachten

    Buchraettin

    06. October 2017 um 07:57

    Ein Adventskalender-Buch in 24 Kapiteln mit einer wunderschönen Geschichte speziell zu Weihnachten oder auch mal einfach zwischendurch.Glaubt ihr noch an das Wunder, die Magie, den Zauber, den vor allem die Weihnachtszeit der Kindheit umgibt? Das Warten auf den einen Mann, mit seinem Schlitten und den Rentieren?Diese Geschichte erzählt in 24 Kapiteln eine Geschichte in dessen Mittelpunkt Kinder stehen. Die Geschichte spielt in Schweden. 3 Kinder sind mit den Zug auf dem Weg nach Stockholm. Sie kommen aus einem Kinderheim, ein Junge und 2 Mädchen. Mago schreibt immer Briefe an ihren Vater in Südafrika, weil er sie und ihre Freunde abholen soll und nach Hause holen soll. Deswegen sind die drei aus dem Waisenhaus weggelaufen. Dort am Bahnhof begegnen sie einem alten Mann mit einer Geige, der um eine Spende bittet, da er Hunger habe. Die Geschichte erzählt nun von einem kleinen Wunder, oder auch einem etwas größeren. Aber das muss jeder Leser selbst erlesen.Ich mag diese Adventskalender Bücher. Jeden Tag ein Kapitel in der Adventszeit, zusammen sizten bei Tee und Keksen, den Duft der Kerzen und des Adventskranzes in der Nase, eine Geschichte vorlesen und Zeit zusammen verbringen- dazu lädt dieses Buch seine Leser ein.In dem Buch finden sich auch immer wieder wunderschöne Zeichnungen, die einen ganz eigenen Stil haben und die wie ich finde, perfekt zu dieser Geschichte passen.Manchmal ist es etwas traurig, dann schöpft man Hoffnung, doch wie wird die Geschichte enden? Welches Geheimnis umgibt die Kinder, die auf den Dächern leben? Welches Geheimnis birgt der Mann mit der Geige? Es erwartet den Leser eine märchenhaft verzauberte Geschichte, die auch die erwachsenen Leser verzaubert.Gut gefallen hat mir noch, dass die Seiten des Buches nicht zusammen sind, sondern wie ein normales Buch gestaltet, da ich bei einigen Adventskalender Büchern das Problem hatte, dass die Seiten einreißen beim Öffnen.Die recht große Schrift lädt auch geübte Erstleser ein, ein Stück der Geschichte selbst zu lesen oder auch vorzulesen.Wunderschönes Buch, gestaltet wie ein literarischer Adventskalender mit einer verzauberten Geschichte, eine tolle Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks