Mélanie Delon

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Mélanie Delon

Elixir

Elixir

 (2)
Erschienen am 01.01.2010

Neue Rezensionen zu Mélanie Delon

Neu
Cadizs avatar

Rezension zu "Elixir" von Mélanie Delon

Rezension zu "Elixir" von Mélanie Delon
Cadizvor 7 Jahren

~Wenn die Liebe zur Traurigkeit verkümmert,
verbrennen Liebkosungen die Haut;
dann dringt kein Sonnenstrahl
mehr durch das Fenster
und die Zuneigung erstirbt in
Eiseskälte.~

-> Hinweis: Dieses Buch ist kein Roman, sondern ein Bildband

Inhalt: Mélanie Delon erzählt in ihren bezaubernden Bildern und besonders in den anmutigen Gesichtern ihrer Heldinnen die Geschichten von Aneiik, Eyllire und Cyrielle, die einerseits wunderschön sind, andererseits auch verletzt oder sehr verletzlich sind und Narben nicht nur auf ihrer Seele oder in ihrem Herzen tragen. (Klappentext)

Zum Buch: Ich muss zugeben, dass mich dieses Cover verzaubert hat und ich das Buch vor allem deshalb gleich haben wollte- es ist so, so, so wunderschön! Mit Bildbänden habe ich ehrlich gesagt auch noch kaum Erfahrungen, aber warum nicht? Ich liebe schöne Fantasybilder, ich mag Elfen, Engel und Geister und ausdrucksstarke Augen in hübschen Gesichtern, die von Ornamenten umrandet sind. Und dieser Bildband lädt geradezu zum Träumen ein. Ich konnte mich hineinfallen lassen, die traumhaften Bilder bestaunen, die alle eine andere Geschichte erzählen.

Die Hauptrolle in den Bildern von Delon spielen immer Frauen. Frauen in langen Gewändern, mit Schmuck, vor einem gigantischen Hintergrund oder mit Flügeln. Diese Bilder sind zum Teil so realistisch, dass sie wie Fotos wirken. Einfach unglaublich, unglaublich schön!

Toll fand ich auch, dass es zu jedem Bild eine winzig kleine Geschichte gibt, die in wenigen Worten aussagt, um wen es geht. Dabei erfahren wir von Frauen, die Geliebte verloren haben oder selbst töten. Es geht um Geister, Dämonen und allerlei anderer Fantasyelemente. Jedes Bild spricht für sich, aber die Texte ergänzen diese auf kurzweilige Weise.

Das „zweimal hinschauen“ ist bei diesen fantastischen Bildern garantiert, denn es gibt immer noch was Neues zu entdecken. Die Liebe für die Malerei ist hier fast greifbar. Ich kann nur beeindruckt staunen, was für ein großes Talent Delon besitzt, solche facettenreichen Figuren in Szene zu setzen und ganze Welten nur in einem einzigen Bild zu schaffen.

Wer auch einmal in eine fantastische Welt per Bild abtauchen möchte, für den ist „elixir“ genau richtig.

Ich jedenfalls werde sicher immer wieder durch das Buch blättern, träumen, staunen, weiterspinnen, …

Kommentieren0
47
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Mélanie Delon?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks