M C Scott Das Rätsel des Kristallschädels

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(4)
(1)
(4)

Inhaltsangabe zu „Das Rätsel des Kristallschädels“ von M C Scott

Eine uralte Weisheit bringt die Wissenschaftlerin Stella und ihren Mann Kit auf die Spur eines seit Jahrhunderten verschollenen Kristallschädels. Als sie ihn in den Händen halten, ahnen sie nicht, worauf sie sich einlassen. Denn dieser Schädel ist das einzige Objekt, das ein vorhergesagtes Unheil abwenden kann: Nach einem Mythos der Maya wird am 21.12.2012 das Ende der Welt eingeläutet - und es gibt nur einen Weg, die Katastrophe zu verhindern. Das Abenteuer kann beginnen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nicht so gut wie Ragdoll. Etwas unübersichtlich, die Motivation des Täter überzeugt mich nicht, allerdings zwischendurch atemlose Spannung.

fredhel

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Rätsel des Kristallschädels" von M C Scott

    Das Rätsel des Kristallschädels

    simonfun

    10. September 2012 um 23:32

    Der Schreibstil ist sehr anstrengend und die Umgebungsbeschreibungen undeutlich. Die Protagonisten werden nur oberflächlich erwähnt. Ich wurde mit dem Buch nicht warm und lege es daher nach 50 Seiten für immer weg.

  • Rezension zu "Das Rätsel des Kristallschädels" von M C Scott

    Das Rätsel des Kristallschädels

    sk_bookworm

    27. February 2011 um 23:21

    Stella, eine Wissenschaftlerin und ihr Mann Kit, finden auf einer Höhlentour einen Kristallschädel. Kit, der schon lange auf der Suche nach diesem Kristall war, kann sein Glück kaum fassen. Doch das dieser Schädel beider Leben gefährdet, ahnen sie noch nicht. Stella und Kit stellen Nachforschungen an. Diese führen sie in die Mitte des 16. Jahrhunderts, in die Maya-Zeit. Die Mayas sollen 13 dieser Kristalle erschaffen haben. Nur wenn alle 13 Steine zusammenkommen und am richtigen Ort eingepflanzt werden, kann die Welt gerettet werden. Ansonsten droht der Welt am 21.12.2012 der Untergang. Der Roman basiert auf den Prophezeiungen des Maya-Kalenders, wonach die Welt 2012 untergehen soll. Auch den Kristallschädel soll es gegeben haben, es gibt allerdings viele Theorien über dessen Entstehung. Historische Fakten und Fiktion werden clever zu einer spannenden Story verknüpft. Auch den parallel laufenden Handlungssträngen kann der Leser gut folgen, sind doch die Kapitel sehr angenehm gegliedert. Man weiss also immer in welcher Zeit man sich gerade befindet. Lesenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks