M F Curran Die Dämonen des Feuers

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Dämonen des Feuers“ von M F Curran

Dark Fantasy, so spannend und finster, wie sie sein muss … Es steht geschrieben, dass Mhorrer die Ankunft des Herrn vorbereiten soll. Doch er schloss einst einen Pakt mit dem Teufel und ermöglichte den Dämonen der Finsternis den Zugang zur Erde. William Saxon und seine Armee sollen nun den Schatz des Mhorrer finden, um zu verhindern, dass die dunkle Macht endgültig entfesselt wird. Doch es entspinnt sich bald nicht nur ein harter Kampf gegen die Wächter der Finsternis, sondern auch gegen den berüchtigten Count Ordane, der den Schatz für sich will und dafür jedes Mittel einsetzt … Atemberaubende Schlachten, furchteinflößende Figuren und nervenzerreißende Spannung – der Kampf gegen die Mächte der Finsternis geht weiter ...

eine Kompanie Mönche wird mit Captain William auf Mission gegen das Böse gesandt,besonders der historische Hintergrund hat mir gut gefallen

— annlu
annlu

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

Götterlicht

Göttliche Atmosphäre, liebevoll gestaltete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil.

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 13.09.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  11                          22                      72,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                       62                         100                   223,00€Nelebooks                            769                        703                   79,80€ulrikeu                                      81                          50                    19,00€Oanniki                                    27                          38                      23,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     88,00€ Kurousagi                             346                        251                     0,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€

    Mehr
    • 250
  • Mission gegen das Böse

    Die Dämonen des Feuers
    annlu

    annlu

    22. July 2017 um 19:17

    Mittlerweile ist jeder in diesen Kampf verwickelt. Jeder. Denn wenn wir verlieren, dann verlieren alle. 1822: William Saxon ist Mitgleid eines kirchlichen Ordens, der sich dem Kampf gegen Dämonen und Vampyre verschrieben hat. Gerade hat er eine Mission erfolgreich beendet, als er davon erfährt, dass ein lange verschollen geglaubter Schatz gefunden wurde: der Schatz des Mhorrer – eine Sammlung von Artefakten, die es mächtigen Dämonen erlauben würde, die Welt zu betreten. Seine Aufgabe ist es nun, diesen zu bergen und sicher nach Rom zu bringen um dort zerstört zu werden. Nicht nur Graf Ordrane, der Anführer der Gegner, der es sich zum Ziel gemacht hat, die Welt zu beherrschen, sondern auch die Rassis, eine Verbindung, die sich geschworen hat, den Schatz zu schützen, wollen William und seinem Kontingent an Ordensbrüdern zuvorkommen. Zudem erweist sich die Suche nach dem Schatz als schwieriger, als gedacht. Das Buch ist der zweite Band einer Reihe, auch wenn das aus der Beschreibung so nicht hervorgeht. Dennoch fiel es mir nicht schwer, in die Geschichte zu finden, da ihre Besonderheiten aus dem Kontext erschlossen werden konnten. So war mir bald schon klar, welche Rolle der Orden spielt, was es mit den Artefakten auf sich hat und welche Stellung William hier einnimmt. Aus fantastischer Sicht begegnet man hier nicht nur Vampyren und Dämonen - die durch ihre Kampfkraft schrecklich erscheinen, ansonsten aber nicht als Monster dargestellt werden – sondern auch „Engeln“. Diese fünf aus Menschen rekrutierten Krieger haben allerdings wenig mit den traditionellen christlichen Engeln gemein und erscheinen nicht wirklich freundlich. Die Geschichte beginnt mit so manchen Kämpfen. Ich konnte erst so richtig in die Ereignisse finden, als auch die Möglichkeit geboten wurde, Williams privatere Seite zu sehen. Die neue Mission gestaltete sich dann erst einmal anders. Kämpfe gab es noch keine, dafür eher Ermittlungen, sodass ich mich langsam auf den Krieg vorbereiten konnte. Dieser kommt mit vielen, sehr blutigen Schlachten daher. Das Cover hat mich auf einen dark fantasy Roman vorbereitet. Durch den Titel hätte ich aber mehr Dämonen erwartet. Überrascht wurde ich durch die historische Umgebung. Zusammen mit der Mission, die Capitan William nach Ägypten führt, fand ich sie exotisch genug um interessant zu wirken. Die Begegnungen mit dem Fantastischen beschränken sich auf die Kämpfe, sodass die Vampyre und Dämonen eher selten auftreten, während der Rest der Geschichte dem Weg der Kompanie Ordensmönche gewidmet ist, für die ihre Mission das höchste Ziel darstellt. Fazit: William und der Orden haben zwar ihre Zeit gebraucht, bis ich mich mit ihnen anfreunden konnte, dann jedoch hat mir die Geschichte umso besser gefallen. Besonders gut fand ich dabei den historischen Hintergrund.

    Mehr