Engel fickt man nicht

von M Heidenreich 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Engel fickt man nicht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Engel fickt man nicht"

Matteo, gerade mal volljährig geworden, ist ein hübscher, eher feminin anmutender, italienischer Junge, dessen Eltern noch vor seiner Geburt auf Island gestrandet sind. Das familiäre Leben ist geprägt von religiös katholischen Überzeugungen und die Erziehung besteht fast ausschließlich aus körperlicher Züchtigung, bis hin zu sexuellen Übergriffen. Es spricht auch nicht gerade für einen hohen Bildungsstand der Falcones, dass sie ihren Lebensunterhalt als ungelernte Hilfskräfte in irgendeiner Fabrik verdienen.
Matteo, eher schüchtern und von Minderwertigkeitsgefühlen geplagt, will sich aus den Fängen des Elternhauses befreien und lernt nach der Arbeit in der stinkenden Fischfabrik beim gelegentlichen Training im Fitnessstudio den wenig älteren Dagur kennen. Mit seinem konsequent durchtrainierten Körper sieht der junge Bursche aus wie ein Kandidat für einen Bodybuilding-Wettkampf und ist auch sonst bei körperlichen Auseinandersetzungen nicht gerade zimperlich. Zwischen beiden entsteht bald mehr als bloße Freundschaft. Dagur, der den jungen Italiener in das bezaubernde Landesinnere zu den geothermischen Quellen entführt, soll zu seinem großen Lehrmeister in Liebesdingen werden. Mit den kühler werdenden Tagen reisen die beiden nach Reykjavík weiter, wo sich auch ihre Beziehung zueinander verändert, die nun zunehmend von Gewalt, Misstrauen und Besitzanspruch geprägt ist. Erst nachdem Matteo bei einem seiner Alkoholdiebstahle erwischt wird, soll sein Leben eine Wende erfahren, wofür er jedoch sehr teuer bezahlt.
Der Leser begleitet den jungen Matteo auf seinem Weg der physischen, psychischen und auch sexuellen Befreiung. Durch innere Monologe und die direkt unverblümte Beschreibung der sexuellen Begebenheiten, die sich von romantisch verklärt bis hin zu brutal und derb bewegen, wird Matteos Gefühls- und Gedankenwelt für den Leser immer greifbarer.
Außer den Personen sind fast alle beschriebenen Orte mehr oder weniger real und auffindbar, sodass das Buch auch als etwas anderer Reiseführer durch Island gelesen werden kann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783940818508
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:170 Seiten
Verlag:Himmelstürmer
Erscheinungsdatum:01.10.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks