M. Amber Das Geheimnis der Brandung: Over the falls

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Brandung: Over the falls“ von M. Amber

Eigentlich ist Giselle nach Hawaii aufgebrochen, um den Spuren eines Familiengeheimnisses zu folgen, doch auf der Insel hält das Schicksal noch einiges mehr für sie bereit. Sie entflieht dort auch ihrem tristen Leben in Deutschland und entdeckt sehr schnell ihre Leidenschaft fürs Wellenreiten. Als sie den sechsfachen Surfweltmeister Nainoa K. begegnet, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn und findet schon bald heraus wie eng ihre eigene Familiengeschichte mit der des attraktiven Mannes verwoben ist. Doch wird ihr angeborener Herzfehler und der Angriff eines Widersachers ihrem Leben schon bald ein Ende setzen?Die Surfer-Romanze ist so spannend wie erotisch und entführt einen in die magische und geheimnisvolle Welt Hawaiis.

Stöbern in Romane

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

Ich, Eleanor Oliphant

Wow, eine Geschichte für alle Emotionen: lachen, weinen, traurig sein und wütend sein. Mich hat das Buch sehr berührt, absolut lesenswert.

monikaburmeister

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller, unterhaltsamer Roman und ein echter Geheimtipp!

    Das Geheimnis der Brandung: Over the falls
    nick72

    nick72

    21. October 2013 um 18:20

    Ich bin auf Umwegen an das Buch gekommen und habe es vor allem wegen der Themen Hawaii und Surfen gekauft und wurde nicht enttäuscht. Der Handlungsort Hawaii ist für die Geschichte sehr gut gewählt und wird mit viel Liebe zum Land beschrieben,  genauso wird das Wellenreiten  sehr detailliert und leidenschaftlich geschildert. Ich fand von Anfang an den Schreibstil der Autorin gut und war sofort in der Geschichte drin, die sehr rasant und schnell vorangetrieben wird.  Es bleibt durchweg unterhaltsam und wird eigentlich nie langweilig oder langatmig, was auch an den ständigen überraschenden Wendungen in der Geschichte liegt. Im zweiten Drittel wird es eher romantisch und erotisch, aber auch spirituell und sogar ein bisschen Fantasie.    Das Ende ist überraschend und es bleibt offen - ich bin sehr gespannt wie es mit dem zweiten Teil der Trilogie weitergeht. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Das Geheimnis der Brandung hat für mich alles was ein gutes Buch braucht.  

    Mehr
  • Das Geheimnis der Brandung: Over the falls

    Das Geheimnis der Brandung: Over the falls
    Gelinde

    Gelinde

    12. October 2013 um 20:48

    Das Geheimnis der Brandung ein Debütroman von M. Amber Dies ist der erste Teil einer Geschichte, die als Trilogie angelegt ist. Die 20jährige Giselle ist nach dem Tod ihrer Oma, nach Hawaii aufgebrochen, um den Spuren eines Familiengeheimnisses zu folgen. Sie verliebt sich auch sofort in die Insel und ihre Bewohner, und wird von einem Teil ihrer Verwandtschaft auch sehr freundlich und warm aufgenommen. Nach und nach kommt sie dem Geheimnis auch immer mehr auf die Spur. Als sie sich auch noch Hals über Kopf in den sechs-fachen Surfweltmeister Nainoa verliebt und herausbekommt wie eng ihre Familiengeschichte mit der des attraktiven Mannes verwoben ist, scheint ihrem Glück nichts mehr im Weg zu stehen. Soviel zum Inhalt. Das Cover kommt leider ein bisschen unscheinbar rüber. Wenn ich in einer Buchhandlung gestanden hätte, hätte ich das Buch eher nicht in die Hand genommen um es in die engere Auswahl zu nehmen. –Leider- Das Buch beginnt sehr flüssig und es hat mich sofort in die Geschichte hineingezogen und mein Fernweh geweckt. Die Bilder von Hawaii, die in meinem Kopf entstanden sind, waren so lebendig und schön, dass ich am liebsten gleich einen Urlaub gebucht hätte. Es ist so herrlich locker und normal geschrieben, wie ich mich mit meinen Freunden oder meinen Töchtern unterhalte. Es kommen Szenen die sind so richtig zum schmunzeln, dann wird es so richtig traurig, ich musste mir die ein oder andere Träne verkneifen, und es ist sehr einfühlsam und emotional geschrieben. Auch die romantische Seite kommt so richtig schön zum tragen, ohne dass es kitschig wird. Zwischen den Zeilen und den einzelne Blättern liegt so richtig dieser „Spirit off Hawaii“, und der macht das Buch zu etwas Besonderem. Leider ändert sich das (meiner Meinung nach) nach dem 2.Drittel. Hier wird es zum klassischen Groschenroman, die zwei Protagonisten treffen sich und die körperliche Anziehung steht über allem. Erotik im Sinne von „Sie fallen in jeder möglichen Situation übereinander her“(ein bisschen krass ausgedrückt). Mit Sex und Begierde wir alles „erpresst“ und das typische Geplänkel : du liebst mich nicht, du vertraust mir nicht…… , nein das ist mir alles zu abgedroschen. Dies hätte ein tolles 5 Sterne Buch werden können (am Anfang war ich total begeistert), aber mir ist leider im letzten Drittel das „Feeling“ verlorengegangen. Deshalb von mir 4 Sterne. Ich hoffe ich verpasse das Erscheinen des 2. Bandes nicht, denn ich möchte gerne lesen wie es weitergeht.

    Mehr