M. C. Beaton Emily Goes to Exeter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emily Goes to Exeter“ von M. C. Beaton

A dead employer's legacy of five thousand pounds allows spinster Hannah Pym to resign from housekeeping and find adventure travelling the English countryside by stagecoach. But adventure soon finds Miss Pym in the form of Miss Emily Freemantle, a spoilt violet-eyed beauty fleeing an arranged marriage to a rake she has never met.

Schönes Buch mit allen Tücken des Reisens in England um 1800

— jasbr

Stöbern in Romane

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr schönes Buch

karin66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schönes Buch mit allen Tücken des Reisens in England um 1800

    Emily Goes to Exeter

    jasbr

    20. January 2016 um 14:32

    Die Autorin M. C. Beaton habe ich durch ihre Agatha-Raisin-Krimis entdeckt und da mir ihr Schreibstil sehr gut gefällt, wollte ich auch die Reihe ihrer historischen Abenteuerromane ausprobieren. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch spielt um 1800 in England, genauer gesagt in London. Anders als der Titel vermuten lässt, ist die Hauptfigur Hannah, eine ehemalige Hausangestellte, die nach dem Tod ihres Arbeitsgebers geld erbt und damit nun in der Postkutsche auf Reisen gehen und das Land entdecken will. Ihre erste Reise führt sie nach Exeter. Am Anfang war ich wirklich verwirrt, weil ich durch den Titel dachte, es gehe um eine Emily. Tut es auch, aber eben eher am Rande, denn die Hauptperson ist Hannah. Später wurde mir dann auch klar, dass es der Anfang einer Reihe ist und die Titel deswegen eine Person, die Hannah trifft und den Ort, wo sie hinfährt, nennen. Im Buch geht es also um die Reise in einer Postkutsche, das sich wirklich abenteuerlich entwickelt. Es ist an einigen Stellen spannend, an einigen anderen aber auch wieder vorhersehbar. Klar erkenntlich sind die Guten und die Bösen, Hannah ist natürlich die sympathischste Person des Ganzen. Alles in allem macht es wirklich Spaß ihr Abenteuer mitzuerleben. Das Buch ist auf Englisch, ich persönlich weiß auch nicht, ob es eine deutsche Übersetzung gibt. An der ein oder anderen Stelle hatte ich etwas Probleme mit der Sprache. Denn da es sich um einen historischen Roman handelt, werden Wörter verwendet, die ich jetzt nicht übersetzen konnte. Trotzdem bin ich aber gut zurechtgekommen. Wer also Lust auf einen kurzweiligen, englischen Roman hat, kann hier guten Gewissens zugreifen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks