Hamish Macbeth spuckt Gift und Galle: Kriminalroman (Schottland-Krimis 4)

von M. C. Beaton 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Hamish Macbeth spuckt Gift und Galle: Kriminalroman (Schottland-Krimis 4)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hamish Macbeth spuckt Gift und Galle: Kriminalroman (Schottland-Krimis 4)"

Zuerst sind es nur Abermillionen von Mücken, die über Lochdubh herfallen. Doch dann sucht ein noch größerer Plagegeist das schottische Dorf heim: Trixie Thomas. Die laute, aufdringlichen Frau hat hier eine Pension gekauft und wird bleiben, wie Hamish Macbeth mit Schrecken erfährt. Während die Dörflerinnen bald bewundernd zu Trixie aufsehen, gehen die Männer auf die Barrikaden. Denn Trixie will das Rauchen und den Alkohol aus Lochdubh verbannen und sorgt damit für viel Ungemach. Als Trixie schließlich vergiftet wird, spuckt auch Hamish Gift und Galle. Denn er muss ermitteln - und das in einem Dorf voller Verdächtiger.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732555888
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:224 Seiten
Verlag:Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:27.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ClaudiasBuchboxs avatar
    ClaudiasBuchboxvor 5 Monaten
    Mit Hamish in Lochdubh unterwegs

    Hamish hat es auch in seinem vierten Fall nicht gerade leicht. Zum einen fallen die Mücken über Lochdubh her und zum anderen ziehen neue ins Dorf. Schnell ist klar das gibt eine ganze Menge Unruhe und vielleicht sogar Mord.

    Dann ist da auch noch Priscilla Halburton-Smythe zurück in Lochdubh und bringt Hamish wieder ordentlich aus Konzept.

    Das Zitat beschreibt das Buch ganz hervorragend:

    "Mit der Idylle war es vorbei. Das Wetter hatte gewechselt, Priscilla war mit einem Mann angereist, und dieses Paar war nach Lochdubh gezogen, um eine Atmosphäre von Unbehagen und Ärger zu verbreiten."

    Ich habe auch diesen Teil einfach wieder so eingeatmet. Schon nach der ersten Seite stellt sich das Kopfkino ein und ich bin ganz und gar mit Hamish unterwegs. Er hat es wirklich nicht leicht und ich habe ihn häufig um die Probleme, die sich in dem sonst so beschaulichen Ort auftun, bemitleidet. Nur um dann überrascht zu werden mit welchen Methoden und pfiffigen Ideen er diese angeht. Natürlich darf hier auch der Einsatz von Inspektor Blair nicht fehlen.
    Ich habe auch wieder viel geschmunzelt und gelacht. Hamish ist einfach ein besonderer Charakter und da kann man gar nicht anders. Seine Schwärmerei für Priscilla ist so wahnsinnig niedlich, das sie mir gar nicht auf die Nerven geht.

    Dies ist mal wieder ganz und gar ein gutes Laune Buch, für jedes Wetter und jede Gemütslage geeignet. Und als kleines Sahnehäubchen klingt in dem Buch die ganze Zeit das eine durch: Es ist völlig okay nicht perfekt zu sein !!

    In diesem Sinne von mir ganze vergnügte 5 Sterne. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BertieWoosters avatar
    BertieWoostervor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks