Hamish Macbeth und das Skelett im Moor

von M. C. Beaton 
3,5 Sterne bei10 Bewertungen
Hamish Macbeth und das Skelett im Moor
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Asbeahs avatar

Wiedermal schräg

tragalibross avatar

Schöner schottischer Cosy-Krimi.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hamish Macbeth und das Skelett im Moor"

Schottland sehen und sterben

Constable Hamish Macbeth ist traurig: Gegen seinen Willen muss er einen Kollegen vertreten, und zwar ausgerechnet im weit entfernten Cnothan, dem mürrischsten Dorf Schottlands. Den Einzigen, den die Bewohner von Cnothan noch weniger ausstehen können als Hamish, ist ein besserwisserischer Engländer. Als dessen Skelett mitten im Moor gefunden wird, ahnt Hamish, dass ihm ein ziemlich außergewöhnlicher Fall bevorsteht - und dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis er in sein geliebtes Dorf Lochdubh zurückkehren kann.

Der dritte Band der kultigen Hamish Macbeth-Krimireihe von Bestsellerautorin M. C. Beaton

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404176083
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:24.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Asbeahs avatar
    Asbeahvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wiedermal schräg
    Hamish im Exil

    Hamish im Exil - Der arme Constable Hamish wird an ein Nachbardorf ausgeliehen, drei Monate soll er den dortigen Constable vertreten. Das Dorf und die Einwohner sind genauso grau und trübe wie Hamishs Stimmung. Letztere blüht erst auf, als ein hübsch drapiertes Skelett inmitten eines alten Steinkreises gefunden wird. Und Hamish kommt ein wenig vom Weg ab, so ganz ohne Priscilla in seiner Nähe….

    Diesmal hatte die Geschichte durch die fremden Dorfbewohner und deren Themen einige Längen, fand ich. Doch die wechseln sich mit gelegentlichem boshaften Witz ab, so dass es sich immer lohnte, weiterzulesen. Und der sonst so korrekte und zurückhaltende Hamish zeigt sich hier mal so richtig menschlich, sein durchgeknallter Vorgesetzer hingegen scheint mir eher unglaubhaft.

    Mein Fazit: Durchwachsen, aber der morbide Charme dieser Reihe gefällt mir einfach! Gute 3 Sterne 

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    tragalibross avatar
    tragalibrosvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schöner schottischer Cosy-Krimi.
    Gemütlicher Cosy-Krimi

    Constable Hamish Macbeth ist traurig: Gegen seinen Willen muss er einen Kollegen vertreten, und zwar ausgerechnet im weit entfernten Cnothan, dem mürrischsten Dorf Schottlands. Den Einzigen, den die Bewohner von Cnothan noch weniger ausstehen können als Hamish, ist ein  besserwisserischer Engländer. Als dessen Skelett mitten im Moor gefunden wird, ahnt Hamish, dass ihm ein ziemlich außergewöhnlicher Fall bevorsteht - und dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis er in sein geliebtes Dorf Lochdubh zurückkehren kann.


    Teil drei aus der Hamish-Macbeth-Reihe ist, wie auch die vorherigen Bände, ein angenehmer und unaufgeregter Cosy-Krimi, der vor der ländlichen Idylle Schottlands spielt.
    Wieder einmal begleitet der Leser den kauzigen Hamish bei Mordermittlungen, die anfangs etwas planlos anmuten, den sympatischen Polizisten aber trotzdem immer zu einem Ergebnis führen.

    Mit ihrem fluffigen, einfachen Ausdruck und dem eingängigen Schreibstil, führt die Autorin den Leser durch eine schlichte und unaufgeregte Handlung, die mit sympathischen Charakteren punktet.
    Jede Person wird mit wenigen, aber treffenden Worten Beschrieben, sodass ich mir schnell ein Bild von den jeweiligen Handelnden machen konnte.

    Zusammen mit dem Hintergrund der schottischen Ländlichkeit, trifft dieses Buch genau meinen Nerv.
    Daher vergebe ich wieder fünf von fünf Sternen.

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    ChattysBuecherblogs avatar
    ChattysBuecherblogvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht nur für Hummer Liebhaber geeignet. 😃
    Nicht nur für Hummer Liebhaber geeignet 😃

    Es ist nun wirklich schon der dritte Band mit dem liebenswürdige Hamish Macbeth. Am Anfang fand ich noch alles ziemlich zäh und ich war nicht überzeugt, überhaupt nochmals einen Nachfolgeband zu lesen. Tja, und nun ist mittlerweile echt schon Band 3, den ich regelrecht verschlingen habe.

    Hamish, der ja eigentlich Polizist ist, verdient sein Geld nebenbei mit seiner kleinen Landwirtschaft, die er neben der Polizeistation betreibt, der Wilderei und den Preisgeldern bei den Bergläufen. Man merkt schnell, allzu viel ist in Lochdubh nicht los. Ein kleines, verschlafenes Dörfchen, wo jeder jeden kennt und alle zufrieden und glücklich sind. Die Autorin fängt hier sehr schön die Verschlafenheit auf, unter der das Volk und generell das Dorf liegt. Es fühlt sich schon beim Lesen nach Ruhe, Besinnlichkeit aber auch Langeweile an. Und so kommt es, wie es kommen muss. Hamish muss vertretungsweise in ein anderes Dorf und trifft dort auf Menschen, denen man im wahren Leben nicht begegnen möchte. Gerade mit der Person des Mr. Mainwaring beschreibt M.C.BEATON eine rechthaberischen, unzufriedenen, egoistischen, arroganten, kommandierenden Engländer, der überall aneckt und dem man auf keinem Fall in die Queren kommen möchte. Wie würde man bei uns sagen: So ein richtiger Stinkstiefel. Seine Art und Weise lässt schon beim Lesen den Blutdruck in die oberen Bereich schnellen.

     Wie bereits bei den beiden Vorgängerbänden, so wird es auch dieses Mal erst ab der Hälfte des Buches spannend. Ein Skelett wird gefunden. Nun kann Hamish mal wieder so richtig zeigen, was in ihm steckt. Aber auch in Liebesdinge zeigt sich der rothaarige Ermittler wieder (un-)geschickt.

     Das Ende - tja, was soll ich sagen - ist speziell, so wie in den vorherigen Bänden auch.

    Und sollte ich das nächste Mal Hummer essen, werde ich bestimmt an Hamish denken, 😃

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    silberfischchen68s avatar
    silberfischchen68vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr behäbig
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein kurzweiliger Krimi!
    Kommentieren0
    henniis avatar
    henniivor einem Monat
    Kalaharis avatar
    Kalaharivor 6 Monaten
    BertieWoosters avatar
    BertieWoostervor 8 Monaten
    Larens avatar
    Larenvor 9 Monaten
    RalfderPreusses avatar
    RalfderPreussevor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks