M. C. Beaton The Blood of an Englishman: An Agatha Raisin Mystery

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Blood of an Englishman: An Agatha Raisin Mystery“ von M. C. Beaton

Leider nicht so spannend wie seine Vorgänger

— jasbr

Stöbern in Krimi & Thriller

Sechs mal zwei

Spannende Fortsetzungskrimi mit einem etwas verworrenen Einstieg, der sich dann immer mehr steigert. Absolut empfehlenswert!!!

claudi-1963

Origin

Aufregend wie immer. Toll Dan Brown! Bitte noch viel mehr davon.

AberRush

Schatten

Ein sehr persönlicher Fall, spannend umgesetzt!

Mira20

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der neuste Fall von Agatha Raisin, aber leider nicht der spannenste

    The Blood of an Englishman: An Agatha Raisin Mystery

    jasbr

    01. October 2015 um 18:57

    Da ich nicht auf die Übersetzung warten wollte, schnappte ich mir den neusten Agatha-Raisin-Krimi direkt auf Englisch. Wie schon bei den anderen war die Sprache kein Problem und auch mit nicht perfekten Englischkenntnissen leicht zu lesen. Mein eigener Fehler ist es, dass ich die Bücher nicht in der Reihenfolge lesen, sondern je nach dem, wie sie mir in die Hände fallen. Dies mausert sich leider immer mehr zu einem Problem bei dieser Reihe, denn es werden Anspielung auf Geschehnisse gemacht, die ich noch nicht kenne und es tauchen neue Personen ohne eine richtige Einführung auf, weil sie in früheren Bänden bereits eine Rolle gespielt haben. Deswegen würde ich hier wirklich empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten. Leider konnte mich dieser Band nicht vom Hocker reißen. Im Mittelpunkt steht meines Erachtens weniger die Krimihandlung selbst, als mehr das Liebesleben von Agatha. In dieser Beziehung geht sie mir langsam auf die Nerven, denn sobald sie auch nur einen halbwegs attraktiven Mann sieht, möchte sie ihn sofort heiraten. Warum??? Na ja... Der Mord und seine Aufklärung ist dann auch nicht wirklich spektakulär. Im Gegenteil: Es wirkt undurchsichtig und auch das Verschwinden der Leiche, so viel sei verraten, ist meiner Meinung nach total überzogen. Schon auf dem Cover wird mit einer Bonus-Story geworben. Die hätte es nun wirklich nicht gebraucht, denn sie ist gar nicht schön. Spannung sucht man vergeblich und Agatha wird mehr als eine dumme, überforderte Person in der Küche als als erfolgreiche Privatdetektivin dargestellt. Schade! Für Leute, die diese Reihe kennen, ist es sicher ein nettes Buch. Es gibt aber auch bessere. Also hoffen wir auf den nächsten Band :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks