M. Clarke Something Great

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Something Great“ von M. Clarke

* This is a New Adult romance novel recommended for ages 18+ due to sexual content and mature subject matter. She didn't know what she was missing...until he found her. Maxwell Knight was dangerously good-looking, seductively charming, and definitely trouble. He was everything Jeanella Mefferd did NOT need now. Fresh out of college, life was predictable and comfortable for Jeanella. She had the strength of her friends, the security of her job, and she was dating a reliable man; it was all smooth sailing. That was until one night, when she met someone who made her feel things she'd never felt before--dangerous, heart pounding, breathless heat. Never imagining she would see him again, Jeanella has no idea what to do when fate steps in and thrusts Maxwell Knight into her life, just as things were beginning to change around her. When she lands her dream job and travels to New York for Fashion Week, can she focus on her career instead of on Maxwell? Will she ignore all the danger signs and jump straight into his arms; or would she miss out on the chance of finding something great?

nette Geschichte aber schlecht recherchiert

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nette Liebesgeschichte a la Cinderella

    Something Great
    takaronde

    takaronde

    31. December 2014 um 12:30

    Something Great“ von M. Ting ist die Geschichte von Maxwell Knight und Jeanella. Ersterer ist ein überaus gut aussehender reicher Mann, der sich in eine normale Frau verliebt und sie mit allen Mitteln von sich überzeugen will. Eine Art Cinderellastory, aber mir leider ein wenig langweilig und zu vorhersehbar. Zu dem verstehe ich nicht, was Max an Jeanelle ansprechend finden soll. Sie benimmt sich wie ein Klotz, hat von nichts eine Ahnung und weiß überhaupt nicht, was sie will. Natürlich weiß man bei diesem Buch schon von Anfang an wie die Geschichte endet und so endet sie natürlich auch. Bemerkenswert empfinde ich an diesem Buch, dass um die erotischen Seiten herum eine Geschichte herum passiert. Es sich hierbei also nicht um eine Anreihung von Sexbeschreibungen handelt. Erstaunt war ich, dass man zu New York Fashion Week fährt und alle Modenschauen an einem Ort sehen kann. So weit mir bekannt ist, muss man von Schau zu Schau durch New York fahren und ist ständig unterwegs dabei, weil sich die Shows an diversen Orten rund ums Lincoln Center befinden. Einige sollen sogar weiter entfernt sein. Da muss ich sagen, mangelt es der Autorin an der Recherche. Nichts desto trotz liest sich das ganze flüssig und man muss bei mancher Beschreibung einfach nur lachen, obwohl ich glaube, dass diese nicht witzig gemeint waren, und hat so seinen Spaß. Zum Kauf würde ich es nicht unbedingt empfehlen, aber wenn es es als Freiexemplar gäbe, auch nicht ablehnen.

    Mehr