M. Hart

 4.1 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Wintermond, Sommermond und weiteren Büchern.

Lebenslauf von M. Hart

Hinter M. Hart steht Marisa Hart (31), deutsche Erfolgsbloggerin, Autorin und Fotografin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Ostsee, nicht weit entfernt von der Stadt Hamburg, die einen der Hauptspielorte der drei Romane darstellt.
„Ich habe mir ein spannendes Buch mit schwuler und zugleich tiefsinniger Liebesgeschichte gewünscht. Und als ich nicht fand, wonach ich suchte, habe ich mich selbst hinter den Laptop gesetzt.“
So entstanden nacheinander der Roman „Wintermond“ (März 2011), dann „Sommermond“ (August 2011) und schließlich, sieben Jahre später, die Fortsetzung „Herbstmond“ (Februar 2019).
„Ich wollte die Geschichte von Alex und Ben schon lange weitererzählen und freue mich, dass ich dieses Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt habe.“
Alex und Ben – das sind die beiden Hauptakteure der Buchreihe, welche die Leser mit ihren Gefühlen und Gedanken, ihren Ängsten und Hoffnungen an ihre emotionalen Grenzen bringen.
„Alex und Ben begleiten mich mittlerweile ein gutes Jahrzehnt. Sie sind ein Teil von mir. Manchmal erwische ich mich dabei, zu glauben, dass sie wirklich existieren. Das tun sie ja irgendwie auch. Nicht nur in meinem Kopf, sondern vor allem in meinem Herzen.“
Wer nun neugierig geworden ist, darf sich auf jede Menge Lesestoff freuen. Denn genau wie die beiden Vorgänger „Wintermond“ und „Sommermond“ umfasst auch „Herbstmond“ mehrere hundert Seiten Drama, Thriller und Lovestory.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von M. Hart

Cover des Buches Wintermond (ISBN:9783863610005)

Wintermond

 (19)
Erschienen am 26.02.2016
Cover des Buches Sommermond (ISBN:B005HAY6VC)

Sommermond

 (16)
Erschienen am 13.08.2011
Cover des Buches Herbstmond (ISBN:9783863617325)

Herbstmond

 (6)
Erschienen am 15.01.2019

Neue Rezensionen zu M. Hart

Neu
K

Rezension zu "Herbstmond" von M. Hart

Herbstmond
Kaschiavor einem Monat

Erfolg, Liebeskummer gepaart mit kriminellen Machenschaften. «Herbstmond» ist der Abschluss dieser Trilogie und nochmals ein Wechselbad der Gefühle. Ben und Alex wollten in New York einen Neuanfang wagen, werden aber von der Vergangenheit eingeholt.

Inhalt/Klappentext:

Der dritte Teil spielt nicht nur in Hamburg, sondern auch in der Weltmetropole New York City, in der Ben studiert und sich seinen neuen Herausforderungen stellt. Dabei bleibt die Beziehung zu Alex auf der Strecke, obwohl dieser noch immer unter den negativen Erlebnissen seiner Vergangenheit leidet. Alex fühlt sich zurückgestellt und alleingelassen, Ben sich unverstanden und nicht ernst genommen. Doch als wäre das nicht genug, geschehen plötzlich seltsame Dinge in New York, die sich von dort aus bis nach Hamburg zu Alex‘ Vater, Jo, ziehen. Es dauert nicht lange, da stecken Alex und Ben in neuen Schwierigkeiten. Doch dieses Mal geht es um mehr als nur Geld. Es geht um Macht, Einfluss, Leben und Tod. Wer nicht mitspielt, verliert. Und wer verliert, muss sterben. 

Meine Meinung:

Ich muss zugeben, nach den ersten beiden Büchern habe ich eine Pause gebraucht. Als ich mit Teil 3 begann, habe ich mir zuerst Vorwürfe gemacht. Wieso ich das Buch nicht schon viel früher gelesen habe? Weil mich das Auf und Ab aufgeregt hat. Die Vermutung das es gleich weitergeht, hat sich bestätigt. Am Anfang habe ich mich gefreut, die Beziehung lief recht gut und Ben konnte seinem Architektur-Stipendium nachgehen. Leider sind auch die Sex-Szenen sind immer sehr ähnlich. Ich glaube kaum ein Paar hat so wenig Fantasie wie die beiden.
D
er Schreibstil hat sich positiv verändert. Ich finde, es wurden weniger unwichtige Beschreibungen eingebaut und der Lesefluss wurde besser. Ab dem Zeitpunkt, an welchem die Streitereien angefangen haben, wollte ich das Buch einfach noch fertigbringen. Es gab dabei immer wieder Höhen und Tiefen, in welchem ich das Buch nicht weglegen konnte oder ich mich weiter zwingen musste. Meine Meinung zum Buch ist deshalb sehr gespalten. 

Fazit:

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bekommen. Ich glaube nicht, dass ich die Bücher nochmals lesen werde. Die Grundidee hinter dieser Trilogie finde ich nach wie vor gut. Die Umsetzung ist Geschmackssache und war nicht immer mein Fall. Trotzdem wollte ich die Geschichte zu Ende lesen und es gab immer wieder Mal spannende Wendungen. Das Grundprinzip wiederholt sich aber durch alle Bände hindurch. Liebe → Streit → kriminelle Machenschaften → Versöhnung

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Sommermond" von M. Hart

Ben und Alex II
Kiki77vor 4 Monaten

„Sommermond“ von M. Hart ist der zweite Teil aus dieser Reihe, der viele Facetten hat. Man taucht ein in die verschiedenen Welten der Protagonisten. Spannende Passagen, die in Richtung Krimi gehen und natürlich eine Liebesgeschichte zwischen Männern. Eine Geschichte, die oft etwas langwierig ist und einige Wiederholungen zum Geschehen auffrischt.
Ben kehrt nach seinem Unfall zurück in die Heimat um sein Studium der Architektur weiterzumachen. Er ist dabei sehr erfolgreich und bekommt ein Stipendium für New York. Er ist so verliebt, dass er nicht verstehen kann, warum Alex sich nicht meldet. Alex hingegen wird unter Druck gesetzt und begibt sich für Ben in große Gefahr. Er darf keinen Kontakt zu Ben haben, diese Drohung kann Leben kosten. Trotzdem können sich beide nicht vergessen und haben tiefe Gefühle für einander.
Dieser Teil des Buches war langwierig und steckte voller Wiederholungen auch wenn die Geschichte im Ganzen ganz gut war.

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Wintermond" von M. Hart

Wintermond
Kaschiavor 7 Monaten

Eine Geschichte von Liebe, Eifersucht und kriminellen Machenschaften.

Im Buch «Wintermond» geht es um Ben Richter - schwul, gewissenhaft, Architekturstudent - und Alex (Alexander) Tannenberger – hetero, leicht kriminell, Sohn eines angesehenen Architekten. Zwei junge Männer, die nicht unterschiedlicher sein könnten, welche während den nächsten Wochen im selben Haus wohnen sowie verschiedenste Emotionale Phasen durchstehen werden.  «Wintermond» ist Band 1 von 3.

 

Inhalt:

Ben Richter verbringt die Semesterferien beim erfolgreichen Architekten Johannes Tannenberger, um sein Wissen in einem Praktikum zu erweitern. Schon vor seinem Einzug trifft er auf dessen Sohn Alex, welcher keinen guten ersten Eindruck hinterlässt.

Ben sieht das Praktikum als grosse Chance für die berufliche Karriere. Hier in Hamburg möchte er sich auf die Arbeit konzentrieren und sich von seinem Liebeskummer ablenken lassen. Mit Ehrgeiz und Engagement erledigt er seine Arbeit und hinterlässt bei Jo einen bleibenden Eindruck.
Alex, der sein Studium völlig vernachlässigt, verbringt seine Zeit lieber bei illegalen Pokerspielen. Die grossen Probleme beginnen, als sich Alex verzockt und mit einem grossen Schuldenberg zurückbleibt. Wie ernst die Situation ist, merkt Alex allerdings erst, als er das Geld nicht von seinem reichen Vater bekommt und dieser sich immer besser mit Ben zu verstehen scheint.

Das Ben schwul ist und von Jo nicht nur mehr Beachtung, sondern auch Vertrauen entgegengebracht wird, entfacht eine tiefe Abneigung von Alex Seite aus. Nach jahrelangen primitiven Bemerkungen über homosexuelle, verlangt sein Vater jetzt die Zusammenarbeit der beiden jungen Männer. Als Assistent muss sich Alex das Geld für die Schulden erarbeiten.

Ben beginnt sich trotz den bösen Sprüchen für Alex als Person und dessen Probleme zu interessieren. Dass er sich in die Probleme eingemischt hat, werden die beiden Männer noch zu spüren bekommen.

 

Meine Meinung:

Für mich persönlich war es die erste Gay-Story und mal eine schöne Abwechslung zu meinen gewöhnlichen Büchern. Die Themen, die das Buch beinhaltet (Homosexualität, Familie, falsche Freunde …) ergeben eine spannende Grundlage und die Umsetzung finde ich okay.

Von Ben sowie von Alex erfährt man einiges. Die Gedankengänge und Überlegungen sind nachvollziehbar beschrieben, dass man die daraus folgenden Reaktionen versteht. Als Leser erkennt man dabei die verschiedenen Charakterzüge heraus, die zur Person passen.

Mit dem Schreibstil hatte ich so meine Mühe. Ben, Alex sowie auch Diego werden mir zu oft als der dunkelhaarige / blonde / schwarzhaarige betitelt. Ich denke da gibt es treffendere Varianten. Auch sonst gibt es oft Textstelle, die zu sehr in die Länge gezogen wurden oder Antworten und Verhaltensweisen (Zwinkern, Schulterzucken …) der Jungs, die sich immer wiederholt haben.

Ein Punkt, auf den ich normalerweise nicht so achte, ist das Cover. Bei diesem Buch ist mir aber aufgefallen, dass die beiden Männer auf dem Bild aus meiner Sicht nicht zu den im Buch beschriebenen Männern passen. Zum Beispiel ist mehrfach von blonden Haarsträhnen die Rede, welche Alex ins Gesicht fallen. Auf dem Cover sind die Haare aber so kurz, dass so etwas fast unmöglich sein sollte.

 

Fazit:

Das Buch bekam ich im Rahmen einer Leserunde. Ich habe mich ausschliesslich aufgrund der homosexuellen Protagonisten dafür beworben. Im Nachhinein finde ich das Buch schwer einzuordnen, irgendwo zwischen „lieber nicht“ und „wieso nicht“.

Lesenswert, weil ich die Thematik gut finde, von typischen Stereotypen abgewichen wird, und unvorhersehbare Ereignisse wieder Spannung in die Geschichte bringen.

Eher nicht, weil man doch über das ein oder andere stiltechnisch hinwegsehen muss, bis das Buch zu Ende gelesen ist. Wer als Leser nicht mit dieser Langatmigkeit umgehen kann oder will, dem empfehle ich Wintermond nicht.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Herbstmond (ISBN:undefined)

Mit Herbstmond wird aus dem Zweiteiler „Wintermond“ und „Sommermond“ eine Trilogie. Während sich „Wintermond“ vor allem um das Thema Coming-out dreht und „Sommermond“ die frisch begonnene Liebesgeschichte zwischen Alex und Ben auf eine harte Bewährungsprobe stellt, ist man bei „Herbstmond“ mittendrin in der Beziehung zwischen Alex und Ben.

Der dritte Teil spielt nicht nur in Hamburg, sondern auch in der Weltmetropole New York City, in der Ben studiert und sich seinen neuen Herausforderungen stellt. Dabei bleibt die Beziehung zu Alex auf der Strecke, obwohl dieser noch immer unter den negativen Erlebnissen seiner Vergangenheit leidet. Alex fühlt sich zurückgestellt und alleingelassen, Ben sich unverstanden und nicht ernst genommen. Doch als wäre das nicht genug, geschehen plötzlich seltsame Dinge in New York, die sich von dort aus bis nach Hamburg zu Alex‘ Vater, Jo, ziehen.

Es dauert nicht lange, da stecken Alex und Ben in neuen Schwierigkeiten. Doch dieses Mal geht es um mehr als nur Geld. Es geht um Macht, Einfluss, Leben und Tod. Wer nicht mitspielt, verliert. Und wer verliert, muss sterben.

„Herbstmond“ ist noch näher an den Charakteren, begleitet ihre Gedanken und Gefühle noch tiefgründiger. Die Fortsetzung ist emotional und packend bis zur letzten Seite. Das Mitfiebern löst beim Lesen eine regelrechte Achterbahn der Gefühle aus. Hat man Alex und Ben einmal ins Herz geschlossen, muss man einfach wissen, wie ihre Geschichte weitergeht.

15 Ebooks als Rezensionsexemplare

Der Himmelstürmer Verlag stellt drei Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Prints 15 Ebooks für eine Leserunde zur Verfügung.

Versand und Rezension

Der Versand der Ebooks erfolgt über eines unserer Online-Portale, ebenso wie der Bewertungslink für das Einstellen der Rezension nach dem Ende der Leserunde.

57 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Sommermond (ISBN:undefined)
Nachdem Ben während der Geldübergabe von einem Schuss getroffen wurde, befindet er sich im Krankenhaus. Er hat überlebt, wenn auch knapp. Seine Eltern, Exfreund Nick und Alex stehen ihm in der schwierigen Situation nach dem traumatischen Erlebnis bei und signalisieren ihm mehr als einmal, ihn wieder aufnehmen zu wollen. Doch viel Zeit bleibt Ben nicht, sich von dem Schock zu erholen. Schon bald gibt es neue Drohungen und die Lage verschärft sich. Als Ben deshalb die Polizei in die neuen Umstände einweiht, empfindet Alex sein Verhalten als Vertrauensbruch. Zwischen den beiden entfacht ein heftiger Streit, und als Ben zurück nach Flensburg muss, verabschiedet Alex sich nicht einmal von ihm.

Alle Versuche Bens, Alex nach ihrem Streit zu erreichen, scheitern. Ihre Beziehung scheint vorbei, und Ben beginnt an seinen Gefühlen und denen des Blonden zu zweifeln. Er glaubt, dass Alex ihn nie wirklich geliebt hat. Doch die Wahrheit sieht anders aus. Während Ben allmählich zurück in den Alltag findet, wird Alex entführt, misshandelt und unter Druck gesetzt. So lange, bis er sich auf die gefährlichen Machenschaften des Spaniers einlässt. Um Bens Leben zu schützen, schleust er sich in eine mit dem Spanier verfeindete Drogenbande, um ihren Hintermann ausfindig zu machen. Jeglicher Kontakt zu Ben wird ihm verboten. Zwischen Angst und Verzweiflung beginnt Alex‘ Kampf um sein und Bens Überleben.

Über das Drama „Sommermond“

Sommermond ist die Fortsetzung der Gay Romance Geschichte um Ben und Alex, die in „Wintermond“ begann – noch dramatischer, noch fühlbarer, noch spannender.

Über die Leserunde

Zu den Romanen "Wintermond" und "Sommermond" gibt es mittlerweile die Fortsetzung  "Herbstmond", wozu ebenfalls eine Leserunde gestartet wurde. Aber im Verlag fiel die Frage, ob man dafür nicht die beiden Vorgänger gelesen haben sollte, auf fruchtbaren Boden, so dass der Verlag fünfzehn Ebooks für eine Leserunde zur Verfügung stellt. Ebenso wie für den ersten Band Wintermond, für den es auch eine Leserunde gibt.

Und da wir den Teilnehmern genügend Zeit einräumen wollen, um die Bücher in aller Ruhe zu lesen, lassen wir die Leserunde zu "Herbstmond" etwas ruhen. Deren Verlosung ist bereits abgeschlossen.

Die Teilnehmer der Leserunde erhalten über eines unserer Portale einen Downloadlink und nach Abschluß der Leserunde einen Bewertungslink, um die Rezension auch in unserem Portal abgeben zu können.
83 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezial (ISBN:undefined)
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks