M. J. Arlidge D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 39 Rezensionen
(28)
(39)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz“ von M. J. Arlidge

Der Schein trügt Die ganze Nacht hat Eileen auf ihren Mann gewartet. Mit wachsender Sorge. Denn Alan – ein liebevoller Vater, in der Kirche aktiv, allseits geschätzt – ist noch nie fortgeblieben. Als es morgens endlich klingelt, liegt nur ein Päckchen vor der Tür. Es enthält ein menschliches Herz. Alans Herz. D.I. Helen Grace und ihr Team finden seine verstümmelte Leiche in einem leer stehenden Haus in Southamptons Rotlichtbezirk. Doch was wollte Alan dort? Als ein weiterer Mann ermordet aufgefunden wird, das Herz herausgerissen, wird Helen klar, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun hat. Und dass die toten Männer nicht ganz so unbescholten waren, wie es nach außen den Anschein hatte.

So spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Ein paar (Übersetzungs-?) Fehler bei den Namen haben mich allerdings gestört.

— mischiefmanaged
mischiefmanaged

Spannend, aber irgendwie passierte fast schon zu viel!

— Pippo121
Pippo121

Gänsehaut pur!

— Archimedes
Archimedes

Der Funke ist leider nicht übergesprungen

— Antonella
Antonella

Spannender Folgeband mit einer weiteren Jagd nach einem Serienmörder

— Celena
Celena

Spannende Geschichte mit knappen, kurzen Kapiteln die zum ständigen weiterlesen einladen!

— Sammyandme_
Sammyandme_

Auf Seite 148 abgebrochen.

— fraeulein_lovingbooks
fraeulein_lovingbooks

Spannend und fesselnd

— metengo
metengo

Ebenso düster und spannend wie das erste Buch. Für mich ein perfekter Thriller.

— Buecherseele79
Buecherseele79

Toller Thriller mit packendem Schreibstil! Spannende Atmosphäre...

— Bambisusuu
Bambisusuu

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • D. I. Grace: Schwarzes Herz

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    mischiefmanaged

    mischiefmanaged

    03. June 2017 um 20:59

    Allgemeines Titel: D. I. Grace: Schwarzes HerzAutor: Matthew J. ArlidgeVerlag: RowohltSeitenanzahl: 400 SeitenPreis: 9,99€ Taschenbuch/9,99€ eBookISBN: 978-3-499-23839-0 Inhalt Ein skrupelloser Mörder ist unterwegs, der scheinbar unbescholtene Männer tötet und ihre Herzen verschickt. Dabei geht er äußerst brutal und gerissen vor - es scheint keine Spur zu ihm zu führen. Das Team um D. I. Helen Grace, das zudem mit persönlichen Problemen und den Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen hat, steht vor einem Rätsel. Meine Meinung Matthew J. Arlidge ist mit dem zweiten Teil der D. I. Grace Reihe wieder ein großartiger Thriller gelungen. Diesen kann auch lesen, wem der erste Teil noch unbekannt ist, da er eine abgeschlossene Handlung erzählt. Ich empfehle aber, den ersten Teil vorher zu lesen, sonst bleiben kleinere Hintergrunddetails, gerade am Anfang, unklar.Durch die exakt herausgearbeiteten Charaktere und die wechselnde Erzählperspektive lernt man die Hintergrundgeschichte und Gedankengänge der meisten Personen kennen und verstehen. Ich habe richtig mit Helen mitgefiebert und wollte immer wissen, wie es weiter geht. Erleichtert wird das durch die kurzen Kapitel, die ständig zum Weiterlesen einladen. Die gesamte Handlung ist schlüssig und es bleiben keine Fragen offen.Gestört hat mich ein Fehler, der mehrfach aufgetreten ist und mich anfangs ein wenig verwirrte. Das erste Opfer, mit dem der Fall beginnt, heißt Alan. Dieser wurde zwischendurch allerdings Adam genannt. Auch später im Buch trat dieser Fehler, mit einem anderen Namen, wieder auf. Das hat meinem Lesevergnügen leider einen kleinen Dämpfer verpasst. Fazit Insgesamt lässt sich sagen, dass dies ein sehr spannender Thriller ist, der ein ernstes Thema behandelt und in menschliche Abgründe blicken lässt. Die interessanten Charaktere und kurzen Kapitel fesseln an das Buch, sodass man es kaum aus der Hand legen möchte.

    Mehr
  • Mehr Drehbuch als Roman

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Antonella

    Antonella

    26. February 2017 um 17:06

    D.I.Grace: Schwarzes Herz ist der zweite Band von M.J. Arlidge mit Helen Grace und der schwer traumatisierten Charlie Brooks als sehr gegensätzliche Ermittlerinnen. Dritte im Bunde ist die neue Vorgesetzte Ceri Harwood, deren Interesse in erster Linie ihrer eigenen Karriere gilt. Im Rotlichtviertel von Southampton werden nacheinander mehrere anscheinend unbescholtene Männer nicht nur brutal ermordet, sondern ihnen wird auch das Herz herausgeschnitten und anschließend an Familie oder Arbeitgeber geschickt. Schon bald stellen die Ermittlerinnen fest, dass die braven Familienväter eine ziemlich dunkle Seite hatten, die sie geschickt vor ihrer Umwelt verborgen haben.  Um weitere Morde zu verhindern, taucht Helen Grace tief in das Milieu ein und verhält sich dabei nicht immer regelkonform und teamorientiert. Extrem kurze Kapitel, viele verschiedene Blickwinkel, ein einfacher und leicht lesbarer Sprachstil – das zeichnet diesen Thriller aus. Der Plot ist nicht wirklich ungewöhnlich, die Dynamik zwischen den Hauptpersonen ist auch nicht ganz neu. Es ist sicher nicht unbedingt erforderlich, den ersten Band gelesen zu haben, aber vermutlich hätte mir dieses Buch dann besser gefallen. Die Charaktere sind für mich leider eher blass geblieben, Anspielungen auf frühere Vorkommnisse haben einfach kein stimmiges Gesamtbild ergeben. Vielleicht liegt es auch daran, dass der Autor viele Jahre Drehbücher geschrieben hat. Beim Lesen muss ich mir die Personen und Orte vorstellen, beim Film bekomme ich sie vorgesetzt und muss Bilder nicht erst entwickeln. Deshalb ist für mich Schwarzes Herz leider ein bisschen enttäuschend gewesen, ich hatte mir nach den positiven Stimmen zu Eene Meene mehr erwartet.

    Mehr
  • Menschliche Abgründe

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Celena

    Celena

    26. February 2017 um 03:51

    Für Helen Grace gibt es wieder einen Fall zu lösen, der Mörder tötet Männer und entnimmt ihnen das Herz, um es dieses dann als Päckchen zu verpacken und es an bestimmte Personen zu übergeben. Als innerhalb von nur 24 Stunden zwei Leichen aufgefunden werden, ist die Lage ernst. Der Mörder ist vorsichtig und hinterlässt keine Spuren, was die Suche sehr erschwert. Hinzu kommt, dass Helen immernoch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat und ihre neue Vorgesetzte macht es ihr auch nicht gerade leicht. 'Schwarzes Herz' ist der zweite Band der Helen Grace Reihe und eigentlich würde ich wirklich empfehlen zuerst 'Einer lebt, einer stirbt' zu lesen, denn obwohl man dieses Buch auch als Einzelband lesen könnte gibt es gerade zu Beginn vieles, das man ohne Vorkenntnisse nicht verstehen würde. Hinzu kommt, dass es um einiges leichter wäre gerade Helen Grace schon vorher kennengelernt zu haben, denn sie ist zwischen all den gut ausgearbeiteten Charakteren doch die außergewöhnlichste.  Der Schreibstil ist wiedermal sehr flüssig zu lesen und die kurzen Kapitel laden einen dazu ein immer weiter zu lesen. Mich hat auch die Frage nach dem Warum immer weiter angetrieben. Wieso begeht man solch grausame Morde? Und bei der Auflösung wird man auf jeden Fall überrascht. Die Geschichte wird schonungslos erzählt und doch bleiben einem die schlimmsten Szenen erspart.  Auch wenn diese Geschichte nichts bietet was man nicht schon mal vorher gelesen hat, wird es durch die verschiedenen Perspektiven nie langweilig. Als Leser begleiten wir nicht nur die Ermittlungen sondern bekommen auch einen Einblick in das Leben der Ermittler, erfahren wie es den Hinterbliebenen geht und auch wie es den Opfern kurz vor ihrem Tod erging. Seit den tragischen Ereignissen im letzten Band ist nun einige Zeit vergangen und doch sind diese nicht vergessen. Man merkt Helen an wie sie leidet und mit Charlie's Rückkehr in den Dienst wird die Beziehung der beiden Frauen auf die Probe gestellt. Mit der neuen, mir eher unsympathischen Vorgesetzten Harwood und der mal wieder unglaublich aufdringlichen Emilia Garanita hat man erstaunlicherweise ziemlich viel Frauenpower in diesem Buch. Es gibt natürlich neue Personen im Team, die man auch kennenlernt und dieser neue Fall verlangt ihnen allen alles ab ohne wirklich Hinweise zu liefern.  Man setzt sich als Leser nicht nur mit dem Fall auseinander sondern auch mit den interessanten Menschen, die ihn untersuchen. Weder Helen noch ihre Teamkollegen führen ein sorgenfreies Leben, jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und im Grunde ist es niederschmetternd wie hoffnungslos alles teilweise wirkt. Es gibt nur wenige glückliche Momente, eher ist man von der Trauer, dem Schmerz umgeben. Und doch stellen sie ihre Probleme zur Seite und kümmern sich um den Serienmörder, denn auch von der Presse gibt es so langsam Druck. Um an Antworten zu kommen werden auch ungewöhnliche Wege genommen, man steht als Team zueinander und arbeitet hart an dem Fall. Spannungstechnisch kann man sich wie beim Vorgänger nicht beklagen, die Spannung steigt immer weiter an und gerade auf den letzten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Der Fall wirkt realistisch und die Auflösung eigentlich mehr als traurig und doch absolut logisch. Man bleibt mit kaum Fragen zurück, es war ein Abschluss mit dem ich ehrlich gesagt zufrieden bin. Ein Buch, das ein paar spannende Lesestunden bereitet hat. Und obwohl ich mich auch für den folgenden Band interessiere komme ich nicht umhin zu merken, dass hier doch ganz schön viele Ermittler ohne Ende persönliche Probleme haben. Hätte mir schon gewünscht, dass man dann mehr Zeit mit dem Fall verbracht hätte. Helen ist keine gewöhnliche Protagonistin und doch bin ich auf ihre weitere Entwicklung gespannt.

    Mehr
  • die Herzen der Männer

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Frenx51

    Frenx51

    23. February 2017 um 21:19

    Scheinbar harmlose Ehemänner, die nicht nach Hause gekommen, und von denen nahestehende Person ein besonderes Andenken bekommen-ihr Herz. Das passiert vermehrt in Southampton und wirft Fragen auf, denn scheinbar sind die Ehemänner nicht so unbescholten wie es der erste Eindruck zulässt. Das Team um D.I. Helen Grace muss einen Serienmörder jagen, der die Ehemänner tötet und ihr Herz entfernt. Keine leichte Aufgabe, denn der Mörder scheint immer einen Schritt voraus zu sein. D.I. Helen Grace´s Team muss sich im aktuellen Fall mit vielen unterschiedlichen Problemen beschäftigen, neben der Suche nach einem Serienmörder, vor allem auch um die neue Teamkonstellation, die durch den ersten Fall geprägt wurde. Ich kenne das erste Buch nicht, hatte aber keine großen Schwierigkeiten dem aktuellen Fall zu folgen. Für die zwischenmenschlichen Beziehungen und mehr Hintergrundwissen für die Personen, wäre es aber eher von Vorteil gewesen, den ersten Teil zu kennen. Leider haben mir die Charaktere nicht sehr zugesagt bzw. konnte ich mich mit ihnen nicht wirklich identifizieren. Der Leser erfuhr zwar neben den Probleme im Job auch einige Infos über das Privatleben der Ermittler, aber irgendwie erschienen mir persönlich alle noch sehr unpersönlich, sodass ich keine wirkliche Beziehung zu ihnen aufbauen konnte. Den Schreibstil des Autoren fand ich gut. Die kurzen Kapitel haben häufig eine Orts- und Personenwechsel beinhaltet, welcher für mich einen guten und schnellen Überblick darstellte. Vor allem aber zeichnete sich der Thriller durch eine spannende und für mich, bis zum Schluss, nicht lösbare Suche nach einem Mörder aus. Die Orte wurden sehr detailliert beschrieben, sodass die Tötung und das Auffinden der Personen, nichts für schwache Nerven ist. Das machte für mich den Thriller aus, dass alles doch auch sehr hart ist und dadurch wurde es für mich umso spannender. Alles in allem ein guter Thriller, der sich vor allem durch seine Spannung und detaillierte, harte Beschreibung auszeichnete. Leider waren mir aber die Protagonisten, trotzdessen dass auch private Details dargestellt wurden, bis zum Schluss fremd und unpersönlich.

    Mehr
  • Schwarzes Herz Band 2 von D.I.Grace ; Für mich eine gute Fortsetzung!

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Sammyandme_

    Sammyandme_

    12. February 2017 um 17:30

    Schwarzes Herz ist der 2. Band in der Reihe um Ermittlerin D.I.Grace von M.J. Arlidge. Veröffentlich im Rowohlt Taschenbuchverlag und für 9,99 Euro zu haben. Ich habe es als Rezensionsexemplar in der Lovelybooks-Aktion "Bücher raus" gewonnen - Dankeschön! :-) Darum gehts: Eileen Matthews hat die ganze Nacht über auf ihrem Mann gewartet, vergebens. Morgens findet sie ein Paket ohne Absender vor ihrer Haustür, darin ein menschliches Herz. Das Herz von ihrem Mann Alan.  Wer tut sowas nur? Alan Matthews war scheinbar ein herzensguter Mensch, Familievater und sehr aktives Kirchenmitglied. D.I. Helen und ihr Ermittlerteam finden seine zugerichtete Leiche in einem leerstehenden Abrisshaus im Rotlichtviertel. Was hatte Alan dort zu suchen?  Als weitere Pakete empfangen und die dazugehörige Leichen gefunden werden, müssen sich D.I.Helen und ihr Team ranhalten, die Presse ist nämlich bereits dabei dem Mörder vollste Aufmerksamkeit zu schenken, die Ermittler tapen zunächst immer noch im Dunklen... Meine Meinung: Ich habe Band 1 noch in der alten "Eene Meene"-Auflage gelesen und muss sagen durch Band 2 bin ich ebenso gut wie durch Band 1 gekommen. Meist gefallen mir Reihen mit Ermittlern weniger gut, da mich das detailliert beschriebene Privatleben derer meist langweilig. Hier hält sich das aber gut in Grenzen, für mich gerade die richtige Mischung um der eigentlichen Geschichte genug Raum zu lassen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm leicht zu lesen, außerdem laden die sehr kurz und knapp gehaltenen Kapitel zum ständigen weiterlesen ein.  Was die Story betrifft bzw. den Privatteil der Ermittler, so muss man den 1. Band nicht zwingend gelesen haben, ist aber wohl doch von Vorteil. Ich habe "Eene Meene" vor gut 2 Jahren gelesen, mir waren also demzufolge nicht mehr alle Einzelheiten im Gedächtnis, trotzdem habe ich gut in die Geschichte gefunden.  Gerne werde ich irgendwann Band 3 dieser Reihe lesen.  Danke für das Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz -> abgebrochen

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    08. February 2017 um 18:48

    Inhalt Der Schein trügt.Die ganze Nacht hat Eileen auf ihren Mann gewartet. Mit wachsender Sorge. Denn Alan – ein liebevoller Vater, in der Kirche aktiv, allseits geschätzt – ist noch nie fortgeblieben. Als es morgens endlich klingelt, liegt nur ein Päckchen vor der Tür. Es enthält ein menschliches Herz. Alans Herz. D.I. Helen Grace und ihr Team finden seine verstümmelte Leiche in einem leer stehenden Haus in Southamptons Rotlichtbezirk. Doch was wollte Alan dort? Als ein weiterer Mann ermordet aufgefunden wird, das Herz herausgerissen, wird Helen klar, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun hat. Und dass die toten Männer nicht ganz so unbescholten waren, wie es nach außen den Anschein hatte.(Quelle: Klappentext) Meine Meinung Ich habe das Buch auf Seite 148 abgebrochen.(Anm.: Das Buch habe ich bei der Bücher-Raus-Aktion von Lovelybooks gewonnen.) Eine Mörderin scheint im Einzugsgebiet von D.I. Helen Grace ihr Unwesen zu treiben. Es werden Männer ermordet und das jeweilige Herz an die Ehefrau bzw. an den Arbeitsplatz geschickt bzw. höchstpersönlich von der Mörderin vorbeigebracht.Im ersten Moment hält man beide Männer für gute Väter und Ehemänner, nur leider hatten sie eine Gemeinsamkeit: sie haben ihre freie Zeit gerne mit Prostituierten verbracht.Während sich das Team um Helen auf die Suche macht, wird schnell klar, das sie nicht das eingespielte Team sind, das sie sein müssten…Mehr habe ich bis zu meinem Abbruch nicht erfahren. Ich hatte so meine Probleme in die Geschichte reinzukommen, vermutlich lag es daran, das es der zweite Teil einer Reihe ist und man den ersten gelesen haben sollte. Was ich nicht getan habe, da es nirgendwo auf dem Buch vermerkt ist und es erst beim Lesen auffällt. Wirklich schade.Ich mag keine kurzen Kapitel, aber das mochte ich noch nie. In diesem Buch gibt es auf den ersten 70 Seiten 20 Kapitel – da kann man sich ja ausrechnen, wie lang ein einzelnes ist. Meinen Lesefluss hat es gestört und dazu kam noch, das man nie wusste, wer gerade erzählt. Ist es die Mörderin? Die Witwe? Oder ein Polizist? Manchmal musste man eine halbe Seite lesen um es herauszufinden und das ist für mich ein k.o.-Kriterium für Bücher. Den Schreibstil fand ich klasse und die Beschreibungen der Tötungsszenen wirklich gelungen, nur leider war es ansonsten langweilig. Todlangweilig, ich musste mich zum Lesen drängen, weil es mich überhaupt nicht interessiert hat, wer die Mörderin ist, oder welche Gründe sie für ihre Taten hat. Alle beteiligten Charaktere blieben blass und uninteressant, sodass ich einfach keinen Anreiz fand weiterzulesen.Es war nicht mein Buch. Leider keine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Spannender und fesselnder Thriller

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    metengo

    metengo

    06. February 2017 um 14:41

    Ein unglaublich spannendes Buch mit einem interessantem Ermittlerteam. Ab ungefähr der Hälfte des Buches, konnte ich diesen Thriller nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste wissen wie es weiter ging, egal wie spät es schon war. Ein wunderbar konstruierter Fall, bei dem es auch mal ruppig zuging und mich als Leser auch schockierte. Aber das darf es auch ruhig, dafür ist es nun einmal ein Thriller. Die Protagonisten sind detailliert charakterisiert und geben einem ein klares Bild vor Augen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und macht absolut keine Schwierigkeiten. Die Spannung ist stetig aufbauend und mit klarem Suchtfaktor. :) Ich war begeistert. Mich hat „schwarzes Herz“ gefesselt. Für Thrillerfans ein klares Muss.

    Mehr
  • Schwacher Folgeband

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Athene

    Athene

    08. January 2017 um 12:30

    INHALT:Eileens Mann Alan kommt eines Nachts nicht nach Hause. Am nächsten Morgen findet sie vor der Tür ein Paket mit grauenvollem Inhalt: Alans Herz.Helen Grace und ihr Team nehmen die Ermittlungen auf, als die Überreste von Alan im Rotlichtviertel gefunden werden und eine weitere Leiche auftaucht. Doch die Jagd nach dem Serienmörder wird erschwert. Helens Team ist aufgrund der Vorkomnisse aus dem Vorband schwer angeschlagen.FAZIT:Der Schreibstil des Autors ist am Anfang gewohnt temporeich und die Fallkonstellation lässt auf einen schönen Spannungsbogen schliessen. Doch leider nimmt sich M. J. Arlidge selbst das Tempo aus seiner Geschichte heraus. Seit dem Vorband "Einer lebt, einer stirbt", der zum besseren Verständnis unbedingt gelesen werden sollte, ist Helens Team schwer angeschlagen. Die Zusammenarbeit läuft alles andere als rund und die eigentliche Hauptgeschichte verläuft plätschernd neben den Personalsorgen des Teams her. Schade, denn die Geschichte, dass scheinbar konservative Männer mit Doppelleben abgemurkst werden und die Familien das Herz bekommen, ist super ausgedacht und hätte einen größeren Stellenwert haben sollen. Da ich aber dieses Buch lediglich als Überleitung zu den nachfolgenden Bänden sehe, freue ich mich dennoch auf die nächsten Fälle von Helen Grace. 3 von 5 Punkten.http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/11/matthew-j-arlidge-di-grace-schwarzes.html

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2295
  • Spannend

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    j125

    j125

    17. December 2016 um 11:47

    Reiheninformation:Diese Rezension ist spoilerfrei. Um diesen zweiten Band zu verstehen, muss man den ersten Band nicht unbedingt kennen. Ich habe den ersten Band vor Jahren gelesen und habe ein schlechtes Erinnerungsvermögen an gelesene Bücher. Möchte man allerdings Band eins noch lesen, empfehle ich dringend die Reihenfolge einzuhalten. Man nimmt sich sonst alles vorweg.Inhalt:In einem für Drogen und Prostitution bekannten Stadtviertel, wird eine grausam zugerichtete Leiche gefunden. Das Herz fehlt und taucht per Kuriersendung bei der Familie des Verstorbenen wieder auf. D. I. Helen Grace setzt alles daran, den Mörder zu fassen, doch neben der Tätersuche, muss sie ihre Energie auch auf Interna, die Presse und ihre Vergangenheit richten. Meine Meinung:Der erste Band hat mir damals sehr gut gefallen, sodass ich unbedingt mehr von Helen Grace lesen wollte. Leider hat es dann doch eine ganze Weile gedauert, aber jetzt sind zum Glück schon einige weitere Fälle erschienen. Ich hatte zu Beginn Sorge, dass die lange Zeit zwischen Band eins und zwei problematisch sein könnte. Das war allerdings nicht der Fall, da einige Sachen beim Lesen wiedergekommen sind, aber man auch ohne das Wissen gut folgen kann. Helen hat wieder sehr gemischte Gefühle in mir hervor gebracht. Sie ist definitiv keine 08/15 Polizistin, was an sich sehr gut ist. Dennoch hat sie Seiten an sich, die ich nicht mag. Soweit ich mich erinnere, hatte ich schon beim ersten Band erst Probleme mit Helen und mochte sie dann doch. Auch hier war es so. Zu Beginn ist sie sehr unsympathisch, weil sie sich aufgrund der vergangenen Ereignisse Rechte herausnimmt, die sie meiner Meinung nach nicht hat. Nur weil sie sich ihren Dämonen nicht stellen will, kann sie nicht munter am Personal rumwerkeln. Im Verlauf mochte ich sie dann doch, trotz ihrer Dominanz und ihrer ruppigen Art. Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Besonders aufgefallen ist mir hier, dass jeder Charakter seine eigene Geschichte hat und keiner unter den Tisch fallen gelassen wird. Problematisch ist nur, dass der Autor immer die Personen aus der Handlung zu schreiben scheint, die ich ganz besonders mag. Der Fall hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es nichts für schwache Nerven ist. Es war spannend, ich konnte das Ende nicht absehen und wollte einfach immer weiterlesen. Das liegt natürlich vor allem auch an den sehr kurzen Kapiteln. Das ist genau das Richtige für mich und lässt mich nur so durch die Seiten fliegen.Fazit:Ein spannender zweiter Fall für Helen Grace, den ich gar nicht schnell genug lesen konnte. Ich bin sehr gespannt auf den dritten Fall und welche Nebencharaktere uns dann begleiten. Und wieder verlassen.

    Mehr
  • Helen Grace- für mich eine geniale Ermittlerin!

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    28. November 2016 um 09:00

    Es ist eine Zeit vergangen nach der Jagd auf den letzten Serienmörder- Helen Grace ist wieder im Dienst und auch ihre Kollegin Charlie will den Dienst wieder antreten. Mit dem neuen Team heisst es einen neuen Serientäter zu jagen- ein Mann wird brutal ermordet und ausgeweidet gefunden- sein Herz wird an die Familie "geschickt". Das Brisante- er war glücklich verheiratet, 4 Kinder, ehrenamtlich in der Kirche aktiv und suchte trotzdem eine Prostituierte auf, sein Todesurteil. Doch der Täter hat noch nicht genug und mordet immer weiter, immer brutaler, immer erbarmungsloser.... und es gibt keinerlei Hinweise auf ihn. Dann kann eine Prostituierte ein Phantombild beschreiben...Helen hat selbst ein Geheimnis welches an den Tag kommt und ihr den Kampf im Team erschwert, die neue Chefin setzt Helen ebenso zu und trotz Hinweise gehen die Morde erbarmungslos weiter... Wie schon geschrieben- ich mag das Ermittlungsteam um Helen Grace da sie nicht so rund und problemlos durch ihr Leben laufen sondern jeder wirklich mit Geheimnissen, Problemen, eigenen Vorteil verschaffen zu kämpfen hat. Auch wie die Stimmung nach der Jagd nach dem ersten Serienmörder ist finde ich sehr gelungen und gut aufgefangen. Weiterhin kann der Autor die Spannung halten, weiter aufbauen dass man fast gezwungen wird weiterzulesen :) Die Thematik an sich wieder sehr düster und auch das Ende hat mich dann doch sehr überrascht. Für mich wieder ein sehr gelungener Ermittlungsthriller um Helen Grace!

    Mehr
  • Packender Thriller

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    20. October 2016 um 18:21

    Der Thriller "Schwarzes Herz" ist der zweite Teil der "D. I. Grace-Reihe" und wurde von dem Autor "M. J. Arlidge" geschrieben. Bei diesem packendem Thriller geht Helen Grace wieder auf Mördersuche und versucht hinter die Fassade mehrerer Verbrechen zu schauen.Eileens Mann Alan kam von seiner Arbeit eines Nachts nicht nach Hause. Voller Sorge wartet Eileen den ganzen Abend auf ihn - vergeblich. Als am nächsten Morgen ein Paket vor ihrer Tür liegt, ist sie skeptisch. Voller Anspannung öffnet Eileen das Paket. Es ist Alans Herz. Helen Grace und ihr Team widmen sich dem Fall und gelangen zu Spuren im Rotlichtbezirk. Ein Serienmörder treibt sich in der Stadt herum, doch welchen Grund gibt es für seine Taten?Dieses Buch ist der zweite Teil einer spannenden Thriller-Reihe, die mir zuvor gar nicht bekannt war. Außerdem lese ich überwiegend eher Krimis und bin nicht ein großer Fan von Thrillers, doch dieses Buch hat mich begeistert und trotz einem Vorgänger habe ich mich zügig in der Handlung zurechtgefunden. Der Schreibstil des Autors ist wie man sich für einen Thriller erhofft, spannend, fesselnd und macht neugierig auf die folgenden Geschehnisse. Die Art der Erzählung zeigt immer wieder verschiedene Szenen und Charaktere aus unterschiedlichen Perspektiven, somit hat man als Leser das Gefühl man wäre vor Ort und hat eine actionreiches Erlebnis.Auch die Geschichte hat mich begeistert und hat mich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen lassen. Die Geschichte klingt gruselig und ist durchdacht gewählt worden. Außerdem fand ich das Thema einfallsreich und verstrickt, sodass der Täter kaum zu erahnen war. Während der Handlung werden einige unbekannte Geheimnisse aufgedeckt, sodass das Rätsel immer größer wird. Ebenfalls war Helen Grace eine tolle Ermittlerin, die teilweise selbst ganz schön mit dem Fall zu kämpfen hatte, wodurch natürlich noch mehr Spannung aufgebaut wurde.Insgesamt ein toller Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann! Interessante Charaktere und 100% Spannung!

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1096
  • M. J. Arlidge: Schwarzes Herz

    D.I. Helen Grace - Schwarzes Herz
    Seelenschmetterling

    Seelenschmetterling

    08. September 2016 um 20:01

    Als ich damit began 'Schwarzes Herz' zu lesen, war mir nicht bekannt, dass es sich um eine Reihe handelt und dies der zweite Band ist. Man konnte es sich auf den ersten Seiten schnell denken, dass dem so ist, gestört hat es mich aber nicht. Auch als Neuleser ich fand mich sofort zurecht, die Geschehnisse im Vorgänger wurden gut integriert ohne Verwirrung zu stiften. Zuerst störte mich der Sichtwechsel, der so gut wie in jedem neuen Kapitel wechselte. Da ich das Buch dann allerdings an einem Tag verschlang, war ich nach kurzem so in der Geschichte drin, dass es sich erübrigte. Für das Lesen im Zug wäre es mir auf Dauer aber wohl zu anstrengend gewesen immer überlegen zu müssen, wer was in den vorangegangen Kapiteln gemacht/gesagt hat. Der Schreibstil war sehr spannend und jede Charaktere kam zum Zug. Die Geschichte hat über das gesamte Buch hinweg ihre Spannung beibehalten und für mich kamen auch keine Längen auf. Die ganzen Verstrickungen waren super konstruiert und die Auflösung des Falles hat mich zwar traurig gestimmt, aber die Ideen waren sehr gut umgesetzt. Kurz und knapp: Super Krimi =)

    Mehr
  • weitere