Neuer Beitrag

weinlachgummi

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Gerade fertig geworden und muss sagen *wow* Die letzten Seiten sind so was von Spannend. Habe so gehofft das es beide schaffen, habe richtig mit den beiden mitgelitten sofern man das als satter und auf der Couch liegender Leser kann, bei der Szene mit den Maden hatte ich Gänsehaut.

Das die Schwester die Täterin war hat mich total überrascht, wirklich super gemacht von der Autorin.

Bin total begeistert von dem Buch

j125

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Mit Whittaker als Informant hätte ich nicht unbedingt gerechnet, auch dass er eine Beziehung zu Mickery hat, kam mir nicht in den Sinn. Trotzdem hat sie Recht, er hat sie ganz schön schmoren lassen. Da fragt man sich doch, wie echt seine Gefühle sind. Versucht man nicht verzweifelt den geliebten Menschen zu finden, unabhängig davon, dass dann die eigenen Verfehlungen ans Licht kommen?

Auf den letzten Metern wurde es immer spannender. Ist Suzanne Cooke die Täterin? Die Fähigkeiten dazu hat sie auf jeden Fall. Wer ist sie und woher kennt Helen sie?
Sehr mysteriös war auch, dass Helen nach den unvollständigen DNA Analysen aus dem Anwaltsbüro wusste, wer die Täterin ist. Wie kommt sie plötzlich darauf?

Susanne ist also Helens Schwester. Das klärt natürlich einige offene Fragen. Ich hatte ja schon vermutet, dass es etwas mit einer Schwester der Täterin zu tun, die Kaufhaus Szene und auch das Stockbett haben stark darauf gedeutet, wenn man davon ausgegangen ist, dass sie Rückblenden zur Täterin gehören. Mir ist aber nie in den Sinn gekommen, dass Helen eine bzw. die Schwester sein könnte.

Ich frage mich, ob man als DI keine Waffe trägt? (S.317) Weiß da zufällig jemand was von euch? Ist das normal in GB?

Die Szene in der Suzanne ihre Eltern tötet ist richtig gruselig. Ich konnte es mir bildlich vorstellen, was gar nicht mal so angenehm war ;) Diese Szene ist dem Autor wirklich sehr gut gelungen.
Aber auch während Charlies und Marks Gefangenschaft habe ich mich sehr geekelt. Natürlich versuchen sie alles um ihr Leben zu retten, auch Maden aus Marks Kopfwunden essen, aber ich fands dann doch sehr ekelig. Wie ging es euch da?

Die ganze Zeit habe ich mitgefiebert, habe sowohl Charlie als auch Mark angefleht die Waffe nicht zu nehmen. Ich war so damit beschäftigt sie gedanklich davon abzubringen, dass mir gar nicht in den Sinn kam Mark würde nicht Charlie, sondern sich erschießen wollen.
Das finde ich persönlich ja die schlimmste Entwicklung überhaupt. Mark war mir von allen Charakteren der sympathischste und jetzt? :(

Auf jeden Fall war das Ende wirklich spannend, ich bin nur so über die Seiten geflogen. Ich weiß nicht wie es euch da geht, aber irgendwie begeistert mich der Schlusssatz. Dennoch muss ich sagen, dass ich nach diesem Satz umgeblättert habe, in der festen Überzeugung da muss noch was kommen. Kam aber (leider) nichts mehr.
Spontan fallen mir auch keine Fragen mehr ein die nicht beantwortet wurden, rundherum ein guter Thriller.

weinlachgummi

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

j125 schreibt:
Ich frage mich, ob man als DI keine Waffe trägt? (S.317) Weiß da zufällig jemand was von euch? Ist das normal in GB? Natürlich versuchen sie alles um ihr Leben zu retten, auch Maden aus Marks Kopfwunden essen, aber ich fands dann doch sehr ekelig. Wie ging es euch da?

Das mit der Waffe hab ich mich auch gefragt. Ist es mit entgangen oder hatten Mark und Charlie bei der Verfolgungsjagd im altem Kinderkrankenhaus auch keine Waffe dabei, nur Schlagstöcke...

Ich habs mich richtig bildlich vorgestellt und war froh das ich nicht neben dem lesen etwas gesnackt habe, hab das Bild immer noch vor Augen.....beim Lesen hatte ich Gänsehaut und wenn ich jetzt wieder daran denke, vergeht mir grad der Appetit^^

Beiträge danach
52 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Irmi_Bennet

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Der Thriller war spannend - ohne Frage!
Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Dennoch bin ich vom Ende etwas enttäuscht - ich schrieb ja bereits im 3.Leseabschnitt, dass mir die Version "Schwester=Mörderin" dann doch etwas zu konstruiert wäre und habe auf eine wirkliche Überraschung gehofft, die leider ausblieb.
Ich kann meinen Vorschreibern sonst wirklich nicht viel hinzufügen:
Maden aus einer Kopfwunde essen? Ich war schockiert !!! Bitte nicht verfilmen! ;-)
Und die Story um Witthaker hatte auch leichte logische Schwächen.

Ich kann mir eine Fortsetzung nicht wirklich vorstellen - machen Helen und Charlie jetzt einfach so weiter mit ihrem Polizeijob? Will man Helen als Ermittlerin wirklich weiter begleiten? Sie ist so ein Stereotyp der "gebrochenen" Heldin - aber um zu überzeugen blieb ihre Zeichnung mir einfach zu oberflächlich.
Ich habe Angst, dass der nachfolgende Teil noch vorhersehbarer ist, als der erste ... lesen würde ich ihn aber trotzdem!

4 Sterne von mir! ( detaillierte Rezi folgt )

Slaifchen

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Ich fand den letzten abschnitt auch wirklich sehr spannend.
Aber mich hat es ebenso stutzig gemacht, dass keine Waffe dabei war und auch dass sie Charlie da einfach so haben liegen gelassen. Das fand ich echt grausam!

Das Der Chef die Schnittstelle war kam auch für mich überraschend aber passte in dem Sinne dass ich ihn sehr unsymüpathisch fand.

Mark hingegen fand ich auch sehr sympathisch und hätte gehofft er überlebt aber ich habe mir schon gedacht dass er sich selber erschießt da er eh glaubt zu sterben und dann wenigstens noch einer Kolllegin helfen bzw. sie retten kann.

Die Kindheitsgeschichte mit Helen war echt heftig und gruselig. Ich muss aber sagen dass ich zwischendurch dachte, dass vllt Helen die Eltern umbrachte und dass der Schwester in die Schuhe geschoben hat, weil ich so die heftige Wut gegenüber Helen seitens Suzanne total verstanden hätte.

Slaifchen

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
@Irmi_Bennet

mir geht es ähnlich dass ich mir eine Fortsetzung nur schwer vorstellen kann.
Am ehesten noch wenn mehr Sachen aus Helens Vergangenheit auftauchen und ich würde dann auch gerne lesen, wie das Team die Wahrheit über ihre Chefin aufnimmt.

ElizaBeth97

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Sooo.. ich habe das Buch schon vor Ewigkeiten beendet, und endlich melde ich mich^^
Zum Ende hin kam noch mal richtig gut Spannung auf!
Das hat mich auch dazu bewogen, erst vier Sterne zu geben, aber so im Nachhinein muss ich noch einen Stern abziehen:/ Das Buch ist gut, aber nicht SO gut, als das es vier Sterne verdient hätte.
Dass Mark sterben musste, fand ich mies, einfach, weil er mir am sympathischsten war.
Whittaker... na der hats einfach nur verdient, bei soviel Ehrgeiz muss er doch Dreck am Stecken haben;)
Musste es denn Helens Schwester sein? (Ich glaube, das haben sich schon viele hier gefragt, warum das an den Anfang einer Reihe und nicht ans Ende kommt:))
Etwaige Fortsetzungen werden wahrscheinlich nicht den Weg in mein Regal finden, denn normalerweise bin ich Fantasyleserin und wenn ich einen Ausflug in die Thrillerwelt wage, dann nur mit Beckett oder Fitzek. Und gegen die zwei kommt dieses Buch einfach nicht an.
Viel mehr habe ich nicht zu sagen. Weiteres könnt ihr ja in meiner Rezi nachlesen;3

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

oh mein gott, das ende hätte ich so glaub ich nicht erwartet. ich fand den Teil mit dem die Maden aus der Wunde zu essen echt ekelhaft, aber Mark ist ein richtiger Held. ich hatte erst vermutet er würde charlie erschießen.
Rezi folgt

abetterway

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Wow...ich habe das Buch gestern noch fertig gelesen weil es so spannend war und ich es nicht weglegen konnte.
Das Ende, das die Schwester vom Helen die Drahtzieherin ist war sehr überraschend. Und auch das Mark sich geopfert hat? Warum? er war doch fast rehabilitiert und konnte somit vl ein neues Leben anfangen. Mit dem Ende war ich nicht ganz zufrieden, das war schon ein bisschen zuviel des guten.

Rezi folgt...

Ausgewählter Beitrag

fabalia

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt: Seiet 274 - 365
Beitrag einblenden

Mir hat das Ende gut gefallen. Es ist sehr realistisch gestaltet, vor allem der Kampf ums Überleben von Charlie und Mark. Die Stelle in der die beiden die Maden aus Marks Wunde aßen war ja echt ekelig, aber in der Not isst man ja vermutlich alles was man in die Finger kriegt.
Rezension folgt!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.