Alle Bücher von M. J. Trow

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu M. J. Trow

Neu
PMelittaMs avatar

1901: Queen Victoria ist tot, doch für Sholto Lestrade ändert sich wenig. Wieder hat er es mit einem Serienmörder zu tun, der Mitglieder des Parlamentes auf recht eigenwillige Art tötet. Für einen Kollegen Lestrades ist die Sache klar, das können nur irische Rebellen sein. Doch Lestrade sieht die Sache anders, auch wenn manches in diese Richtung deutet. Und als hätte er nicht genug mit den Morden zu tun, scheint auch noch Sherlock Holmes von den Toten auferstanden zu sein.

Die Lestrade-Reihe M. J. Trows hat mich schon in der ersten Auflage aus den 1980er Jahren begeistert, und diese Begeisterung ist immer noch vorhanden. Ich finde es schade, dass sich so wenige für die Neuauflage begeistern können, meiner Meinung nach liegt das auch an der Vermarktung als Cosy Crime, was, wie ich finde, nicht passt. M. J. Trows Romane sind eher eine Art Parodie auf die Sherlock-Holmes-Romane, was man gut erkennen kann, denn Sherlock, Dr. Watson oder auch Conan-Doyle kommen hier schlecht weg, Lestrade ist zwar auch hier ein bisschen tollpatschig, aber er ist es, der die Fälle löst. Ein besonderes Highlight in diesem Roman ist dann auch, dass Lestrade als Lestrade-Darsteller in einem Sherlock-Holmes-Theaterstück gecastet wird – beworben hat er sich undercover, da er sich Hinweise für seinen Fall erhofft.

Ein Markenzeichen der Reihe sind die Auftritte bekannter (und weniger bekannter) historischer Persönlichkeiten, in diesem Roman trifft Lestrade u. a. auf Rudyard Kipling und Winston Churchill. Und auch seine Kollegen von Scotland Yard gab es teilweise wirklich.

Den Humor der Romane muss man mögen, er ist very british und nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Ich jedenfalls habe mich wieder köstlich amüsiert. Die Fälle sind skurril und Lestrades Ermittlungen etwas gewöhnungsbedürftig, aber am Ende werden die Fälle logisch gelöst. Hier konnte ich den Täter schon vor der Auflösung, die mir gut gefallen hat, entlarven, aber das gelingt mir bei Lestrades Fällen nicht immer.

Von Lestrades drittem Fall bin ich wieder begeistert, er hat mich amüsiert, ist spannend und macht Lust auf weitere Lestrade-Romane. Von mir gibt es wieder 5 Sterne und eine Leseempfehlung für jene, die skurrile Fälle, ebensolche Charaktere und viel britischen Humor mögen.

Kommentare: 1
39
Teilen
F

Rezension zu "Die weiße Lady: Ein Fall für Inspektor Lestrade" von M. J. Trow

Verwirrend und unübersichtlich
frenzelchen90vor 7 Monaten

Meine Meinung: Dieses Buch ist der Start der neuen Cosy Crime Reihe um Inspector Lestrade. Laut Klappentext erwartet den Leser ein schwarzhumoriger Krimi mit britischem Charme. Den britischen Charme und den Krimi konnte ich im Buch leider nicht wirklich entdecken. Nur die Handlungsorte rund um London zeigen, dass man sich als Leser in Großbritannien befindet. Inspector Lestrade stolpert zwar von Mordfall zu Mordfall, nur ist aber alles ist sehr unübersichtlich und langweilig. Es kommt keinerlei Spannung auf! Ständig wechseln die Szenen und man verliert die Übersicht über das Geschehen. Ich musste des Öfteren ein Kapitel von vorne beginnen, weil ich der Handlung einfach nicht folgen konnte. So macht das Lesen irgendwann keinen Spaß mehr!

Mein Fazit: Ich habe mich mit dem Buch sehr schwer getan und kann somit auch keine Leseempfehlung geben!

Kommentieren0
1
Teilen
K

Leider habe ich mir bei diesem Buch nach der Kurzbeschreibung und dem Cover etwas absolut anderes erwartet. Das Buch an sich wird sicher auch seine Leser finden, aber mich konnte es leider nicht überzeugen. Unter Cosy Crime habe ich doch eine andere Vorstellung. Das Buch hat mich mehrere Anläufe gekostet, um in die Geschichte zu kommen. Ich fand es etwas schwerfällig und verschachtelt formuliert und brauchte eine Weile, um mich damit zurecht zu finden. Die Geschichte selbst habe ich irgendwie nicht erwartet, was das Lesen nicht erleichtert hat. Das Ganze nochmal überarbeitet und als klassische Detektivgeschichte aufgemacht könnte dem Buch helfen seine Zielgruppe zu erreichen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
*** COSY CRIME AUS ENGLAND – LESERUNDE ***
Cosy Crime mit britischem Charme – ein neuer Fall für Inspektor Lestrade

Wir freuen uns auf eine neue Leserunde mit Euch zum zweiten Fall für Inspector Lestrade. Die Morde von Cornwall: Ein Fall für Inspektor Lestrade von M. J. Trow wird Euch wieder überraschen! Neugierig? Dann macht mit! Wir verlosen 20 Freiexemplare des E-Books unter allen Bewerber/innen!

Inspektor Lestrade bekommt diesmal den Auftrag, das wilde Treiben einer geheimnisvollen Bestie in Cornwall aufzuklären. Dort wurden etliche Schafe zerfetzt – doch der Inspektor ist verstimmt: Der Fall ist eindeutig unter seiner Würde! Plötzlich nimmt der scheinbar harmlose Fall eine dramatische Wendung und ein Dorfbewohner kommt grausam ums Leben. Dass dieser Routinefall der Anfang einer umfangreichen Mordserie werden könnte, wird dem Inspektor erst im Laufe der Ermittlungen klar. Die Ereignisse geraten ins Rollen und Lestrade ist als Undercover-Agent gefragt …

Zum Autor: M. J. Trow stammt aus Wales, studierte Geschichte am Londoner King’s College und ist bekennender Fan des viktorianischen Zeitalters. Er verfasste spannende und humorvolle Kriminalgeschichten um Inspektor Lestrade, der in den Geschichten von Arthur Conan Doyle oft mit seinem Zeitgenossen Sherlock Holmes aneinandergerät.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Zur Leserunde
DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
*** COSY CRIME AUS ENGLAND – LESERUNDE ***
Sherlock Holmes kann einpacken! Euch erwartet ein schwarzhumoriger Krimi mit britischem Charme! 

Wir freuen uns auf eine Leserunde mit Euch zum Start unserer neuen Cosy Crime Reihe um Inspector Lestrade. Die weiße Lady – Ein Fall für Inspektor Lestrade von M.J.Trow wird Euch überraschen! Ihr ahnt nicht, wem Ihr so alles begegnen werdet... 

Neugierig? Dann macht mit! 

Inspektor Lestrade, der verkannte, aber ebenso geniale Zeitgenosse von Sherlock Holmes, verfolgt einen mysteriösen Mörder, der eine Spur von Toten hinterlässt. Der Inspektor nimmt erste Ermittlungen auf und verhört eine illustre Persönlichkeit nach der anderen: Oscar Wilde, Arthur Conan Doyle, Dr. Watson und sogar der überhebliche Sherlock Holmes selbst gehören zu den Befragten. Doch für die Lösung dieses kniffligen Falles muss sich Lestrade auf seinen eigenen Scharfsinn verlassen …

Neugierig geworden? Dann macht mit! Wir verlosen 20 Freiexemplare des E-Books unter allen Bewerber/innen!

Zum Autor: M. J. Trow stammt aus Wales, studierte Geschichte am Londoner King’s College und ist bekennender Fan des viktorianischen Zeitalters. Er verfasste spannende und humorvolle Kriminalgeschichten um Inspektor Lestrade, der in den Geschichten von Arthur Conan Doyle oft mit seinem Zeitgenossen Sherlock Holmes aneinandergerät.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks