M. L. Stedman

 4.2 Sterne bei 366 Bewertungen
Autorin von Das Licht zwischen den Meeren, The Light Between Oceans und weiteren Büchern.
M. L. Stedman

Lebenslauf von M. L. Stedman

Die australische Schriftstellerin M. L. Stedman ist studierte Juristin. Geboren und aufgewachsen in ihrem Heimatland lebt sie heute in London. Obwohl sie mehrere Kurzgeschichten geschrieben hat, die in London stationiert sind, spielt ihr Debütroman "Das Licht zwischen den Meeren", das 2013 erscheint, in ihrer Heimat Australien. Ihr Erstlingswerk wurde bereits in über 30 Sprachen übersetzt und schaffte rund um den Globus den Sprung in die Bestsellerlisten. Auf der renommierten N.Y. Times Bestsellerliste gelangte es bis Platz 4. Mittlerweile ist eine große Verfilmung der Geschichte, die bereits erste Preise erhielt, geplant.

Alle Bücher von M. L. Stedman

Das Licht zwischen den Meeren

Das Licht zwischen den Meeren

 (350)
Erschienen am 17.11.2014
The Light Between Oceans

The Light Between Oceans

 (15)
Erschienen am 23.09.2013
Light Between Oceans

Light Between Oceans

 (1)
Erschienen am 01.04.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu M. L. Stedman

Neu

Rezension zu "The Light Between Oceans" von M. L. Stedman

The Light between Oceans
miahvor 3 Monaten

Inhalt:
Tom und Isabel leben gemeinsam auf der einsamen Insel Janus Rock. Tom ist Leuchtturmwärter. Eines Tages wird ein Boot angespült. Darin liegen ein toter Mann und ein kleines Baby. Isabel verliebt sich sofort in das kleine Mädchen und überredet Tom, es als ihr eigenes auszugeben. Doch bei einem Landgang müssen sie erkennen, welche Folgen ihre Entscheidung hatte.

Meine Meinung:
Von Beginn an hat mich die Geschichte berührt. Tom kehrt aus dem Krieg zurück und wird mit Glück Leuchtturmwärter. Er findet so Anschluss in ein Leben nach dem Krieg. Mit Isabel lernt er eine aufgeschlossene junge Frau kennen, die bereit ist, ein einsames Leben auf der Insel Janus Rock mit ihm zu verbringen.

Alle Protagonisten sind sympathisch und dennoch vollkommen realistisch dargestellt. Die Ereignisse sind dramatisch, insbesondere als Tom und Isabel bei ihrem Landgang feststellen müssen, dass ihre Entscheidung Folgen für das Leben anderer hatte. Folgen, die sie zuvor nicht bedacht haben oder an die sie nicht denken wollten. Plötzlich haben sie Zweifel. Doch es scheint zu spät zu sein, um ihr Handeln rückgängig zu machen.

Der Zwiespalt, das Gedankenkarussel, die Wut, Trauer und Verzweiflung aller Beteiligten sind so gut nachvollziehbar. Noch nie habe ich so mit allen Protagonisten gleichermaßen mitgefühlt wie hier. Ich konnte jeden Einzelnen verstehen und weiß nicht, was ich an ihrer oder seiner Stelle getan hätte.

Auch wenn die Handlung allein schon durch den Klappentext recht vorhersehbar ist, habe ich das Buch dennoch gerne gelesen. Das lag besonders an den Protagonisten und natürlich gibt die Kulisse der 1920er in Australien viel her. Inhaltlich waren mir vor allem die rechtlichen Details bisher unbekannt, wurden hier aber wirklich sehr interessant in die Handlung eingebaut.

Die Emotionen wurden wunderbar rübergebracht. Das macht die Stärke dieses Buches aus. Am Ende habe ich fast geweint, weil mir das letzte Kapitel sehr nahe ging. Aber auch zwischendrin habe ich sehr mit den Protagonisten mitgefühlt. Ich war immer auf der Seite der Person, die gerade im jeweiligen Kapitel im Mittelpunkt stand.

Ich denke, ich werde mir auch den Film zum Buch mal anschauen.

Kommentieren0
39
Teilen

Rezension zu "Das Licht zwischen den Meeren" von M. L. Stedman

Kleine Geschichte die sehr vintage daher kommt
Galladanvor 3 Monaten

Das Licht zwischen den Meeren von M.L. Stedman, erschienen im blanvalet Verlag am 17. November 2014.


Australien 1920. Tom hat den ersten Weltkrieg überlebt und wird nun einige Monate alleine auf der Insel Janus Rock als Leuchtturmwärter arbeiten. Er lernt die junge Isabel Graysmark kennen und lieben und schnell weiß er, dass er die Liebe seines Lebens getroffen hat. Isabel und er heiraten, aber alle Kinder die Isabel empfängt sterben. Kurz nach einer Fehlgeburt strandet ein Boot an der einsamen Insel mit einem Toten und einem Baby. Statt den Vorfall zu melden überredet Isabel Tom dazu das kleine Mädchen als ihre Tochter aus zu geben. Keiner fragt nach dem Toten und dem Kind und so ziehen sie das Baby als ihr Kind groß. Erst als sie für einen Urlaub auf dem Festland sind stellen sie fest, dass der Tote und das Baby schmerzlich vermisst werden und die leibliche Mutter verzweifelt nach dem Kind sucht.

Er hat seine Längen der Roman von M.L. Stedman, aber er erzählt die Geschichte einer Zeit und eines Orts wo man nichts so viel hat wie Zeit. Es gibt keinen einsameren Ort als eine Insel mit nichts als einem Leuchtturm und der Aufgabe die Welt von dort auf den richtigen Weg zu weisen. Strenge Regeln durchziehen das Leben der Männer, die dort arbeiten und die Frauen müssen aus einem harten Holz geschnitzt sein um ihre Familien dort zu versorgen. So vermittelt der Roman Ruhe und den Konflikt das zu tun was richtig ist sollte es auch den liebsten Menschen den man hat verletzen.

Man muss schon etwas Zeit mitbringen um diesen Roman in seiner Ausführlichen, beschreibenden Sprache genießen zu können.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Das Licht zwischen den Meeren" von M. L. Stedman

Schwierieges Thema, szenisch perfekt dargestellt.
Saskia_Mewesvor 7 Monaten

Das Licht zwischen den Meeren beinhaltet eine äußerst interessante Story, die die Meinungen wahrscheinlich sehr teilt. Darf man ein Kind behalten, welches man findet, obwohl man weiß, zu wem es gehört? 

Isabel und Tom lieben sich, haben in einer Welt, die geprägt und zerstört durch den Krieg ist gefunden und leben nun auf einer Insel in einem Leuchtturm. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen und Isabel erleidet Fehlgeburten. Das Thema Schwangerschaft wird sehr ausgeschlachtet, bis am Ende nichts mehr übrig ist. Einen Hauch zu viel.
Dann strandet ein Boot an ihrer Insel und neben der Leiche des Mannes ist ein Kind. Ein lebendiges, kleines Mädchen. Der Traum scheint für beide wahr zu werden. Ohne zu zögern, nehmen sie das Mädchen auf, denn wo soll sie sonst hin? Und als Leser ist man nun zufrieden. Das Buch könnte enden. 
Aber sie kehren auf das Festland zurück und wie der Zufall will, lernen sie die Mutter ihrer kleinen Tochter kennen. Was tut man nun? Tom ist so geplagt von Schuldgefühlen und schafft es schließlich, dass die beiden ihr Kind verlieren und Tom sogar ins Gefängnis muss. 
Eine sehr rührende und mitreißende Story, die mir wahrscheinlich aus dem Grund nicht gefällt, weil sie für die beiden kein Happy End hat. Nichtsdestotrotz ist das Buch großartig geschrieben und zieht einen völlig in seinen Bann.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Seid ihr bereit, in den wundervollen Roman "Das Licht zwischen den Meeren" einzutauchen? Wir suchen Testleser für eine Geschichte voller Emotionen, Liebe und auch Dramatik! M. L. Stedman hat ein Buch geschrieben, das auf jeder Seite zu berühren weiß und mit seiner außergewöhnlichen Handlung bezaubert.

Mehr zum Buch:
1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy. Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat …

--> Leseprobe

Bewerbt euch als Testleser* für "Das Licht zwischen den Meeren" und lasst euch von der gleichermaßen tragischen wie hoffnungsvollen Geschichte fesseln! Zusammen mit dem Limes Verlag vergeben wir 30 Leseexemplare. Mehr erfahrt ihr auch im Online-Special zum Buch, in dem es unter anderem ein Interview mit der Autorin zu lesen gibt.

Beantwortet für die Chance auf eines der Bücher bis zum 25. September 2013 die folgende Frage:

Welche Entscheidung hat euer Leben verändert und seid ihr dabei eurem Herzen gefolgt?

###YOUTUBE-ID=M5ssyvBVO_0###

* Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 649 Bibliotheken

auf 103 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks