M. M. Kaye Tod auf den Andamanen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod auf den Andamanen“ von M. M. Kaye

Stöbern in Krimi & Thriller

Hangman - Das Spiel des Mörders

Ein solider Thriller & eine gute Fortsetzung. Der Witz aus Band 1 kam mir aber etwas zu kurz & der Fall hat mich nicht ganz so gefesselt.

-Leselust-

Ostfriesenfluch

Das war mein 1. Lesevergnügen mit Klaus-Peter Wolf. Ich bin von seinen Charakteren begeistert! Die Seiten sind nur so verflogen. Spannend!

Anishe

In eisiger Nacht

Lässt auch dem Leser das Blut in den Adern gefrieren...

romi89

Woman in Cabin 10

Toller Nervenkitzel bis zum Schluss 😊

Cappukeks

Tausend Teufel

Mit Heller durchs eiskalte Dresden auf Spurensuche - spannend und authentisch. Toller zweiter Band!

Fornika

Hologrammatica

Hervorragendes Buch

book-slasher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stürmische Weihnachten im Indischen Ozean

    Tod auf den Andamanen

    Felice

    06. September 2015 um 15:12

    Ein netter Krimi aus der späten britischen Kolonialzeit, mit 350 Seiten allerdings nach meinem Geschmack zu umfangreich, was daran erkennbar ist, dass ich fast zwei Wochen daran gelesen habe (spannendere Lektüre verschlinge ich in wenigen Tagen)! Ich habe ein wenig den Überblick verloren bei den  vielen NAmen und Charakteren, dabei ist der Fall ganz nach Agatha Christies Muster gestrickt: eine bunt zusammengewürfelte Gruppe, auf einer Insel von der Umwelt abgeschnitten und unter ihnen ein Mörder. Die vier jungen Leute Copper, Valerie, Charles und Nick beginnen zu ermitteln und zunächst einmal ist jeder verdächtig, auch Nick, der sich gerade in Copper verliebt hat, über den aber niemand etwas weiß, weil er erst zu Weihnachten auf die Insel gekommen ist. Nach drei Morden wird der Täter entlarvt (der Leser hat hier keinen Wissensvorsprung!), der Roman plätschert dann aber noch gut 50 Seiten dahin, in denen die Motive und Tathergänge von der kleinen Gruppe bei einem launigen Strandpicknick rekonstruiert  werden. Insgesamt nicht schlecht,- wenn man die klassischen Whodunnit-Krimis mag- aber leider auch nicht wirklich überzeugend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks