Neuer Beitrag

verlagohneohren

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben,
dieses Mal gibt es einen sehr düsteren Horror-Roman zu ergattern.

Es handelt sich um "Opferreigen" von Autorin M. M. Vogltanz.

Eine kleine Warnung vorweg: Der Roman enthält Passagen, die nicht für Zartbesaitete geeignet sind. Die Autorin hat nicht an expliziten Beschreibungen gespart. Wenn ihr daran zweifelt, ob das Buch etwas für euch sein könnte, schreibt uns im Zweifelsfall an und wir können euch sagen, inwiefern der Inhalt etwas heftiger sein könnte.

Der Klappentext:
Wien. Ein scheiternder Schriftsteller und seine lebensverdrossene Tochter, gesichtslose Tänzerinnen und ein skrupelloser Puppenspieler – Zutaten, die für weit mehr als einen einzigen Albtraum ausreichen.

Gabriel Seihndorfs erfolgreiche Zeiten sind vorbei. Seit seine Frau nicht mehr am Leben ist, sind seine Tage erfüllt von Selbstmitleid, der Unfähigkeit zu schreiben und den Streitigkeiten mit seiner pubertierenden Tochter Melissa.

Erst als ein geheimnisvoller Puppenspieler die Bühne betritt, bemerkt Gabriel, dass ihn mehr mit seinem Kind verbindet als ewige Zwistigkeiten. Während Melissa in einem verlassenen Theater in der Innenstadt die Wärme sucht, die sie in ihrem Zuhause vermisst, findet Gabriel sich in einer Welt zwischen Wahn und Realität wieder.

Eine Leseprobe!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.

Wir freuen uns schon sehr auf eine lebendige Leserunde und eure Gedanken zum Roman. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Was macht für euch guten Horror aus? Wo liegen eure Gänsehautmomente?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!

Autor: M. M. Vogltanz
Buch: Opferreigen

MMVogltanz

vor 5 Monaten

Plauderecke

Ich werde die Leserunde begleiten und mich gerne all euren Fragen stellen! :) Ich freue mich schon auf spannende gemeinsame Lesestunden mit euch!

manuk23

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich liebe Horrorgeschichten :D
Da bewerbe ich mich gerne für ein E-Pub

Beiträge danach
90 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nenatie

vor 3 Monaten

Fragen an die Autorin/den Verlag

Ist eigentlich auch eine Printausgabe vom Buch geplant?

utaechl

vor 3 Monaten

Teil 1: Beginn bis einschließlich Kapitel 5
Beitrag einblenden

Was für eine brutal depressive Grundstimmung. Melanie hat echt ein Händchen dafür, bedrückende, verängstigende Szenen zu schreiben. Es schüttelt mich regelrecht, gleichzeitig bin ich so gebannt und fasziniert, dass ich einfach weiterlesen muss.
Melissa ist durch den Tod ihrer Mutter ziemlich aus der Bahn geworfen und hat sich ziemlich von ihrem Vater entfremdet. Als Außenseiterin hat sie es eh nicht leicht und der Drang, sich selbst Schmerz zuzufügen hilft auch nicht wirklich.
Bis zu dem Tag, an dem sie ein Hund in Richtung eines Theaters führt, in dem ein Stück samt jungfräulicher Opferung aufgeführt wird. Als Leser weiß man sofort, wohin der Weg geht, während Melissa noch etwas länger braucht, bis sie dafür bereit ist.
Spannend ist ihre Lehrerin, die anscheinend auch ähnliche Erfahrungen gemacht hat und vielleicht die einzige sein wird, die sie retten kann?!?
Einfach nur klasse!

MMVogltanz

vor 3 Monaten

Fragen an die Autorin/den Verlag

Nenatie schreibt:
Ist eigentlich auch eine Printausgabe vom Buch geplant?

Ja, es wird eine Printausgabe geben. Als Erscheinungsdatum ist September angedacht :)

Nenatie

vor 3 Monaten

Fragen an die Autorin/den Verlag
@MMVogltanz

Danke für die Info! :)
Und September ist ein guter Termin, da plant man schon für Halloween vor ;)

Nenatie

vor 3 Monaten

Teil 1: Beginn bis einschließlich Kapitel 5
Beitrag einblenden

utaechl schreibt:
Was für eine brutal depressive Grundstimmung. Melanie hat echt ein Händchen dafür, bedrückende, verängstigende Szenen zu schreiben. Es schüttelt mich regelrecht, gleichzeitig bin ich so gebannt und fasziniert, dass ich einfach weiterlesen muss.

Die Stimmung im Buch ist der Hammer. Wie du schon sagst total depressiv und düster aber trotzdem will man weiterlesen!

utaechl

vor 3 Monaten

Teil 2: Kapitel 6 bis einschließlich Kapitel 10
Beitrag einblenden

Der Anfang dieses Abschnitts war fast entspannend und alles schien seinen "normalen Weg zu gehen". Melissa ist im Limbus und gewöhnt sich schnell an den Zustand des langsamen Vergessens. Währenddessen versucht Gabriel seinen Fehler wieder gut zu machen und es scheint mit Annett ganz gut zu laufen.
Und dann wird in den letzten beiden Kapiteln alles wieder auf den Kopf gestellt.
Sophie sorgt dafür, dass Melissa vergisst. Annett verhält sich extrem seltsam, nachdem sie zwei Wochen krankheitsbedingt? untergetaucht ist. Wenn da mal nicht der Teufel für die Versuchung gesorgt hat.
Coppelius und der Teufel passt und die 100 jungfräulichen Mädchen sind eine ziemlich krasse Aufgabe, die er wohl eher nicht erfüllen kann.
Spannend, toll geschrieben und beschrieben und noch habe ich keinen Plan, wie die Geschichte gut ausgehen könnte, so wie sich alle verhalten.

MMVogltanz

vor 2 Monaten

Plauderecke

Hallo, meine Lieben! Hier ist es ja nun etwas still geworden, daher eine kurze Erinnerung, dass ich noch da bin und gespannt auf eure übrigen Eindrücken warte :)

Ich hoffe, ihr könnt die sommerlichen Temperaturen genießen. Vielleicht findet "Opferreigen" ja sogar den Weg in die eine oder andere Badetasche als Strandlektüre? :)

Neuer Beitrag