M. P. Shiel Prinz Zaleski

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prinz Zaleski“ von M. P. Shiel

Prinz Zaleski, ein russischer Adliger im Exil, erbt eine halb verfallene Abtei in Wales, auf die er sich zurückzieht, Haschisch und Opium raucht, seine weltberühmte Sammlung mittelalterlicher Bücher bewundert und antike Antiquitäten sammelt. Hin und wieder besucht ihn sein Freund Shiel und sucht seine Hilfe, um Kriminalfälle zu lösen, die die britische Polizei vor unlösbare Rätsel stellen. Und diese Fälle haben es in sich, denn sie liegen jenseits unserer Vorstellungskraft, wenn etwa ein Edelstein aus der Zeit der Kreuzzüge offenbar für den Tod eines Menschen verantwortlich ist ... Prince Zaleski erschien ursprünglich 1895 als M. P. Shiels erstes Buch. Sechzig Jahre später schrieb der Autor eine vierte und abschließende Story. Die vorliegende Ausgabe enthält alle vier Geschichten - in ihrer Gesamtheit bilden sie eines der herausragendsten Werke des britischen fin de siècle, das Einflüsse von Schriftstellern wie Edgar Allan Poe, Joris-Karl Huysmans und Oscar Wilde erkennen lässt

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen