M. V. Carey Die drei ??? und das Narbengesicht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei ??? und das Narbengesicht“ von M. V. Carey

Folge 31 - Die drei ??? und das Narbengesicht

Ist das Narbengesicht wirklich blind? Zweifel erscheinen angebracht, nachdem ziemlich sicher ist, daß dieser seltsame Mann bei einem Banküberfall Schmiere gestanden hat. Offene und ungeklärte Fragen haben die drei ??? schon immer interessiert. Eine verlorene Brieftasche verhilft ihnen zum Einstieg in einen Kriminalfall, bei dem es um weit mehr als nur einen Banküberfall geht.

Nichts ist so, wie es scheint...konnte mich nicht gänzlich überzeugen, aber es gefiel mir dennoch ;)

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hitchcocks Tod

    Die drei ??? und das Narbengesicht

    Buechergarten

    18. April 2017 um 12:43

    INHALT: Ohne es zu ahnen wird Bob Zeuge eines Banküberfalls! Eine verloren gegangene Brieftasche, die Bob bei seinen Beobachtungen an einer Bushaltestelle findet, ist der Einstieg für die drei Detektive in einen neuen Kriminalfall: Wer ist der Blinde, der offensichtlich die Brieftasche verloren hat? Wer ist das Narbengesicht wirklich, was will eine Sekte in Rocky Beach und was haben die wilden Träume einer alten Dame mit einem verlassenen Hotel zu tun? Viele Fragen die Justus, Bob und Peter in mehr als nur eine knifflige Situation bringen…!   EIGENE MEINUNG: Das Cover dieser Folge zeigt das namensgebende „Narbengesicht“ in starkem Rot mit einer runden dunklen Sonnenbrille. Als „schön“ empfinde ich es nicht, aber doch als sehr passend! Das Hörbuch selbst hat mir leider nicht so gut gefallen. Es waren einfach so viele Personen beteiligt und ich habe etwas den Überblick verloren. Gern mochte ich die träumende alte Dame – das war einfach der Tick „Mystery“ am Hörspiel und auch die drei Detektive waren wieder toll. Auch weil nicht Justus allein einen ganzen Fall gelöst hat!   Tracks: Ein Blinder läuft davon Ein neuer Fall für die drei Fragezeichen Mr. Bonestells Bericht Neue Fährten Die Terroristen Die Warnung Ernie macht Geschäfte Ein Alptraum wird wahr!   Trivia: ·         Alfred Hitchcock, der frühere Mentor der drei Fragezeichen, starb 1980. "Das Narbengesicht" war der erste Fall nach Hitchcocks Tod und so waren die drei Fragezeichen "sehr traurig, als er starb, und vermissen ihn sehr", wie Justus gegenüber Mr. Hitfield sagt. ·         Justus Begegnung mit dem blinden Bettler auf dem Schrottplatz kommt nur im Buch vor, auch die Verfolgungsjagd auf dem Meer mit Mr. Hitfields Rennboot am Ende des Falles fehlt im Hörspiel. Auch sind dort Bob und Peter zusammen bei der Spedition. ·         Die Erstauflage dieses Falles war besonders als ein Buch mit Veränderungen zu erkennen: Anstelle von "Alfred Hitchcock" prangte "Justus, Bob & Peter" auf dem Cover, und Albert Hitfield verfasste die Einleitung. ·         Da vielen Fans es nicht gefiel, dass Hitchcock starb und die drei Fragezeichen Albert Hitfield als neuen Mentor bekamen, ließ der Kosmos-Verlag das Buch noch einmal überarbeiten und löschte Hitchcocks Tod. In der Serie blieb Hitchcock so also am Leben. ·         Bobs Recherche zur Sekte Mesa d´Oro: Mesa d´Oro wurde um das Jahr 1860 von einem gewissen Arturo Rodriguez gegründet. Er versprach seinen Anhängern nicht nur das ewige Heil, sondern auch das gelobte Land auf Erden. Immer sollten sie sich an den Tisch, an den goldenen Tisch setzen können und niemals Hunger leiden. Innerhalb dieser Sekte hat sich im Verlauf der letzten Jahrzehnte eine radikale Gruppe herausgebildet, die politische Ziele verfolgt und dabei auch vor Gewaltverbrechen nicht zurückschreckt. (Quellen: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Das_Narbengesicht, http://www.3fragezeichen.net/?ziel=http://www.3fragezeichen.net/folgendb.php?nr=31)   FAZIT: Für mich ein mittelmäßiger Fall mit zu vielen Charakteren, aber nichts desto trotz interessant und auch spannend!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks